Süßes

Thai-Reispudding mit Mangopüree

Hmmm, ich liebe das Kokos-Reis-Dessert im Bananenblatt beim Thailänder … ein Bananenblatt hatte ich leider nicht zur Hand und auch sonst habe ich die Zutaten ein wenig abgewandelt, trotzdem schmeckt der Thai-Reispudding herrlich fruchtig-exotisch & erfrischend. Auf jeden Fall das Richtige für laue Sommerabende …

Zutaten für 2-3 Portionen

  • 80g Milchreis
  • 200ml Kokosmilch (Dose/Tetrapak)
  • 300ml Sojamilch
  • 2-3 EL Agavendicksaft
  • 1 reife Mango
  • Saft einer halben Bio-Zitrone + 1/2 TL Bio-Zitronenzesten
  • 1 Prise Meersalz
  • etwas frische Minze

Gebt den Milchreis, die Kokosmilch, die Sojamilch, den Agavendicksaft und die Prise Salz in einen Topf und bringt alles bei etwa mittlerer Hitze zum Kochen (dazwischen öfter umrühren). Sobald es köchelt, schaltet ihr den Herd auf die kleinste Stufe und lasst den Reis ca. 35-40 Minuten zugedeckt „quellen“, auch hier bitte wieder ab und zu umrühren, damit nichts festklebt oder überkocht.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Mango schälen, das Fleisch vom Kern schneiden und alles in einen Mixer, wir verwenden unseren Vitamix, geben. Natürlich könnt ihr auch einen Pürierstab verwenden. Hebt ein paar Mangostückchen zur Deko auf. Dann wascht ihr die Bio-Zitrone und raspelt etwas, ca. 1/2 TL, von der Schale mit in den Mixer. Dazu gebt ihr noch den Saft der halben Zitrone. Dann alles schön pürieren bis eine glatte Masse entstanden ist. Das Mangopüree anschließend im Kühlschrank kalt stellen.

Sobald der Milchreis fertig ist, füllt ihr ihn in Dessert-Gläser und lasst ihn noch ein wenig abkühlen. Danach könnt ihr die Gläser mit dem Mangopüree auffüllen und denn „Pudding“ mit den Mangostücken und der Minze dekoriert, servieren.

Enjoy!

TIPP: Das Dessert lässt sich sehr gut vorbereiten und man kann es auch über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Eignet sich also super als Party- bzw. Buffettdessert 🙂

Mango-Milchreis-1 Mango-Milchreis-2 Mango-Milchreis-3

 

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

Du kannst mit den Pfeiltasten ( & ) auf deiner Tastatur zwischen den vorherigen und nächsten Einträgen weiterschalten. Probier’s gleich mal aus!

4 comments

  1. Mhmm, Kokosmilchreis mit Mango gehört zu meinen absoluten Lieblingsfrühstücken. Ich verwende immer den Kokos-Reis-Drink von Provamel dafür, dann brauch‘ ich nicht Kokosmilch und Milch mischen. 🙂
    Liebe Grüße,
    Ramona

    Antworten
    • Hey Ramona!

      Das ist natürlich auch eine praktische Lösung 🙂 Normale Kokosmilch ist halt noch ein bisschen cremiger, aber als Alternative super!

      Liebe Grüße

  2. Ihr Lieben,
    danke für dieses und alle die anderen tollen Rezepte! Durch wieviel Zucker kann ich hier den Agavendicksaft ersetzen? Ich möchte für 2-3 EL nicht eine komplette Flasche kaufen müssen und stehe Haushaltszucker in moderaten Mengen ganz undogmatisch gegenüber. 😉
    Cheers!

    Antworten
    • Lieben Dank Sue! Je nach Wunschsüße würde ich jetzt einfach mal statt 1 EL Agavendicksaft 1 TL Rohrohrzucker verwenden 😉

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram @eatthisorg

Suchbegriff eingeben und Enter drücken.