Ein ganzer Tag Tofu! Wir haben Taifun Tofu in Freiburg besucht

Wir haben Taifun Tofu in Freiburg besucht

Ohne über­mä­ßig sen­ti­men­tal (oder ein­fach nur über­ge­schnappt) klin­gen zu wol­len: Den 1. Dezem­ber 2016 wer­de ich nie ver­ges­sen. Es war der Tag, an dem alle Tofu­träu­me wahr wurden.

Okay, fast alle, denn der Traum vom nie­mals-enden­den Tofu­vor­rat ist nicht in Erfül­lung gegan­gen. Dafür aber der vom Besuch einer gro­ßen Tofu­fa­brik und dem größt­mög­li­chen Tof­uhun­ger an die­sem Tag.

Das tol­le Team von Tai­fun Tofu hat uns zu sich nach Frei­burg ein­ge­la­den, um über die Ergeb­nis­se der 1000 Gär­ten-Akti­on und über die Tai­fun-Pro­duk­te zu schnacken und natür­lich, um zusam­men so viel Tofu, wie nur irgend­wie mög­lich zu essen.

Wir haben Taifun Tofu in Freiburg besucht-1

Wie es sich für ein ver­nünf­ti­ges Foo­die-Busi­ness­mee­ting gehört, ging es erst mal in die rein vege­ta­ri­sche Kan­ti­ne und nein, ich wage es mich nicht zu sagen, wie viel Tofu ich den Mit­ar­bei­tern dort weg­ge­fut­tert habe. Wir belas­sen es bei viel. See­ehr viel! Sor­ry, Tai­fun – euer Black­fo­rest Tofu ist ein­fach zu lecker ?

Und beim Kan­ti­nen-Tofu blieb es dann natür­lich nicht, denn das gemein­sa­me Essen war erst der Anfang des Day of Tofu.

Taifun ist groß

Naja, dass Tai­fun jetzt kei­ne klei­ne Klit­sche ist, ist ja ohne­hin klar, oder? Ich mei­ne, schließ­lich kom­men schon seit Mit­te der 80er Jah­re Tofu­spe­zia­li­tä­ten aus Frei­burg und seit Jah­ren sind die Pro­duk­te in Bio­lä­den ja sozu­sa­gen omnipräsent.

Aber als wir erfuh­ren, dass die wöchent­li­che Pro­duk­ti­on 2016 bei rund 100 Ton­nen lag, klapp­ten uns kol­lek­tiv die Kinn­la­den doch mal kurz auf Höhe der Schnürsenkel.

Läuft bei Taifun.

Und das ist gut so und gerecht­fer­tigt. Ich mei­ne, ich konn­te sogar schon vor 15 Jah­ren die größ­te Tofu-Kri­ti­ke­rin der Welt (mei­ne Mum) dazu brin­gen zuzu­ge­ben, dass ihr der Basi­li­kum-Tofu von Tai­fun schmeckt. Und das will was heißen!

Dass der Tofu immer noch so gut schmeckt, wie vor 15 Jah­ren (oder bes­ser), ist dem haus­ei­ge­nen Labor zu ver­dan­ken, in dem uns vor­ge­führt wur­de, wie unter streng wis­sen­schaft­li­chen Bedin­gun­gen Tofu gemacht wird.

Taifun Tofu Labor

Ich habe mir natür­lich alle Betriebs­ge­heim­nis­se notiert und in unser eige­nes Rezept ein­flie­ßen las­sen (habe ich natür­lich nicht, aber den ein oder ande­ren Tipp gab es dennoch).

Wir haben Taifun Tofu in Freiburg besucht-7

Beim Ver­kos­ten ging es dann um die 1000 Gär­ten-Akti­on, die von Tai­fun und der Uni Hohen­heim ins Leben geru­fen wur­de, um neue Sor­ten zu fin­den, die in Deutsch­land hei­misch wer­den kön­nen und sich für die Tofu-Pro­duk­ti­on einigen.

Taifun 1000 Gärten

Soja? Geht ja gar nicht, ihr fresst den Urwald kaputt!

Wahr ist, dass für den Soja­an­bau Wäl­der in Süd­ame­ri­ka gero­det wer­den. Wahr ist aber auch, dass 98% des welt­wei­ten Soja­be­darfs in die Fleisch­fa­bri­ka­ti­on geht.

Das Argu­ment, dass wir Vega­ner also für das Regen­wald­ster­ben ver­ant­wort­lich sind, feu­ert sich der fleisch­fres­sen­de Dis­kus­si­ons­part­ner direkt ins eige­ne Knie.

Und trotz­dem wäre es natür­lich schön, wenn auch die Trans­port­we­ge für die übri­gen 2% kurz gehal­ten wer­den können.

Tai­fun ver­ar­bei­tet bereits aus­schließ­lich euro­päi­sche Soja­boh­nen für die regu­lä­ren Pro­duk­te (und weicht auf kana­di­sche Ern­ten für die Pro­duk­ti­on von Sei­den­to­fu aus). Die­se Sor­ten wach­sen jedoch nur in klei­nen Gebie­ten in Deutsch­land, Öster­reich und Frank­reich. Blöd …

… dach­te man sich und tat sich mit der Uni Hohen­heim zusam­men, um dem entgegenzuwirken.

Bei der 1000 Gär­ten-Akti­on durf­ten sich Hob­by­gärt­ner aus ganz Deutsch­land am Soja­an­bau ver­su­chen und nach der nun fol­gen­den arbeits- und zeit­in­ten­si­ven Aus­wer­tung des zurück­ge­sand­ten Saat­guts hofft man nun bei Tai­fun auf neue Sor­ten und Züch­tun­gen, um Soja als Nutz­pflan­ze auch für hei­mi­sche Land­wir­te attrak­tiv zu machen.

Wenn du mehr wis­sen möch­test, liest du dich am bes­ten auf der Web­sei­te der 1000 Gär­ten-Akti­on fest.

Ein Fließband bitte direkt zu uns nach Hause legen, bitte!

Ich mei­ne, was soll ich sagen? Die Pro­duk­ti­on ist beein­dru­ckend. Gro­ße Schub­kar­ren rand­voll mit Tofu wer­den an dir vor­bei­ge­rollt, im Kühl­haus ste­hen gan­ze Wägen vol­ler frisch geräu­cher­ter Tofu­würst­chen und auf dem Fließ­band, des­sen Ende wir uns in unse­rer Küche wün­schen wür­den, rol­len köst­li­che, frisch gebra­te­ne, damp­fen­de Brat­lin­ge vorbei.

Taifun Tofu Taifun Tofu - Tofuwürste

Stra­te­gisch gut plat­ziert spra­chen wir über die Fri­sche und die Lie­fer­ket­te, wäh­rend das ein oder ande­re Piz­za-Piz­za Brat­fi­let vom Fließ­band in unse­re Mün­der hüpf­te, bevor wir dann lei­der wegen zu hoher Bewir­tungs-Unkos­ten raus­ge­wor­fen mit einem klei­nen Care-Paket inklu­si­ve des ganz neu­en fer­men­tier­ten Tofu „Feto“ ins Frei­bur­ger Nacht­le­ben ent­las­sen wurden.

Vie­len Dank Tai­fun! Wir kom­men ger­ne mal wie­der … wenn ihr uns lasst.

Wir haben Taifun Tofu in Freiburg besucht-19

Unterstütze uns

Für diesen Post haben wir keinen Sponsoren. Aber auch du kannst uns unterstützen und uns dabei helfen, dieses kleine Business aus Herzblut und viel Liebe zum Essen am Laufen zu halten. Was sagst du? Hast du Lust auf viele weitere Küchenabenteuer mit uns? Dann komm in die „Sriracha-Gang“ auf Steady.

Steady

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt es, zu kochen, guten Kaffee, Chilis in allen Formen und Farben, Kameras und Objektive – hofft dabei, dass er das ganze Zeug auch zumindest einigermaßen angemessen bedienen kann –, hat nie genügend Messer, sitzt gerne auf dem Mountainbike und hört dabei Metal.


Gib deinen Senf dazu!

  1. Ach ihr Lieben, 

    Ich muss auch gra­de mal was schrei­ben und zwar habe ich einen Block Natur­to­fu von Tai­fun bei mir im Kühl­schrank wohl ver­ges­sen…. Wie das pas­sie­ren konn­te, kei­ne Ahnung. 

    Jeden­falls war der seit —-hal­tet euch fest ——-7/21
    “Abge­lau­fen”

    Ich habe ihn dann immer wei­ter vor mir hergeschoben…..wegwerfen kam nicht in Frage,
    aber essen war ich auch immer skep­tisch ….aber dann habe ich ihn
    ges­tern end­lich zubereitet. 

    Schön mari­niert…. ab auf den Grill.
    Sicher­heits­hal­ber etwas län­ger als üblich.

    Es war nicht das gerings­te damit. 

    Super­le­cker wie immer und bei pas­sen­der Küh­lung weit über das MHD haltbar. 

    Also falls mal jemand nicht sicher, ob man ihn noch essen kann, nach­dem das MHD über­schrit­ten is….
    Man kann. Bes­ter TOFU der Welt halt. 

    Lie­be Grü­ße, Julia

    1. Hi Julia,

      ja, frü­her habe ich mir das MHD auch immer sehr zu Her­zen genom­men und Schweiß­aus­brü­che bekom­men, wenn mal etwas abge­lau­fen war. Aber das ist bei den meis­ten, vor allem rein pflanz­li­chen Pro­duk­ten tota­ler Quatsch. Hier kann man sich getrost auf sei­nen gesun­den Men­schen­ver­stand ver­las­sen und wenn etwas noch nicht schim­melt, komisch riecht etc. dann ist es in 99 % der Fäl­le noch gut. 😅 

      Lie­be Grüße
      Nadine

  2. Seit Janu­ar 2017 soll nur noch Bio- Soja aus Deutschland,Frankreich und Öster­reich ver­wen­det wer­den, kein Soja mehr aus Kanada.….so hab ich das bei Tai­fun gelesen.

  3. Wie cool – ich war letz­te Woche erst in der Gegend, weil das neben Ber­lin sozu­sa­gen mei­ne zwei­te Hei­mat ist und woll­te eigent­lich dem Tai­fun-Stand auf dem Müns­ter­platz einen Besuch für einen Tofu-Bur­ger abstat­ten – lei­der gra­de Win­ter­pau­se und es ist wohl erst ab März wie­der Sai­son. Na ja, nächs­tes Mal im Som­mer wie­der… Dan­ke für den Bericht.
    Grüßle

  4. Ich hab ja schon eini­gen Tofu pro­biert, aber bis­her kam nix an Tai­fun ran. Wobei euer gest­ri­ger Arti­kel bzw euer Lob für fri­schen Tofu hat mich neu­gie­rig gemacht. In Nürn­berg-Goho hat lus­ti­ger­wei­se ges­tern n Tem­pe und Tofu laden auf­ge­macht der selbst die indo­ne­si­sche Vari­an­te her­stellt. Tem­pe dürft ich schon kos­ten. Tofu werd ich mor­gen mal probieren.

    1. Hi Ben­ni,

      ja, der Tai­fun-Tofu kann schon was ?? Aber pro­bier den selbst­ge­mach­ten auf jeden Fall mal aus! Heißt der Laden in Nürn­berg Soja­haus Setia? 

      Lie­ber Gruß
      Nadine