Stories

Ein ganzer Tag Tofu! Wir haben Taifun Tofu in Freiburg besucht

Wir haben Taifun Tofu in Freiburg besucht

Ohne übermäßig sentimental (oder einfach nur übergeschnappt) klingen zu wollen: Den 1. Dezember 2016 werde ich nie vergessen. Es war der Tag, an dem alle Tofuträume wahr wurden.

Okay, fast alle, denn der Traum vom niemals-endenden Tofuvorrat ist nicht in Erfüllung gegangen. Dafür aber der vom Besuch einer großen Tofufabrik und dem größtmöglichen Tofuhunger an diesem Tag.

Das tolle Team von Taifun Tofu hat uns zu sich nach Freiburg eingeladen, um über die Ergebnisse der 1000 Gärten-Aktion und über die Taifun-Produkte zu schnacken und natürlich, um zusammen so viel Tofu, wie nur irgendwie möglich zu essen.

Wir haben Taifun Tofu in Freiburg besucht-1

Wie es sich für ein vernünftiges Foodie-Businessmeeting gehört, ging es erst mal in die rein vegetarische Kantine und nein, ich wage es mich nicht zu sagen, wie viel Tofu ich den Mitarbeitern dort weggefuttert habe. Wir belassen es bei viel. Seeehr viel! Sorry, Taifun – euer Blackforest Tofu ist einfach zu lecker ?

Und beim Kantinen-Tofu blieb es dann natürlich nicht, denn das gemeinsame Essen war erst der Anfang des Day of Tofu.

Taifun ist groß

Naja, dass Taifun jetzt keine kleine Klitsche ist, ist ja ohnehin klar, oder? Ich meine, schließlich kommen schon seit Mitte der 80er Jahre Tofuspezialitäten aus Freiburg und seit Jahren sind die Produkte in Bioläden ja sozusagen omnipräsent.

Aber als wir erfuhren, dass die wöchentliche Produktion 2016 bei rund 100 Tonnen lag, klappten uns kollektiv die Kinnladen doch mal kurz auf Höhe der Schnürsenkel.

Läuft bei Taifun.

Und das ist gut so und gerechtfertigt. Ich meine, ich konnte sogar schon vor 15 Jahren die größte Tofu-Kritikerin der Welt (meine Mum) dazu bringen zuzugeben, dass ihr der Basilikum-Tofu von Taifun schmeckt. Und das will was heißen!

Dass der Tofu immer noch so gut schmeckt, wie vor 15 Jahren (oder besser), ist dem hauseigenen Labor zu verdanken, in dem uns vorgeführt wurde, wie unter streng wissenschaftlichen Bedingungen Tofu gemacht wird.

Taifun Tofu Labor

Ich habe mir natürlich alle Betriebsgeheimnisse notiert und in unser eigenes Rezept einfließen lassen (habe ich natürlich nicht, aber den ein oder anderen Tipp gab es dennoch).

Wir haben Taifun Tofu in Freiburg besucht-7

Beim Verkosten ging es dann um die 1000 Gärten-Aktion, die von Taifun und der Uni Hohenheim ins Leben gerufen wurde, um neue Sorten zu finden, die in Deutschland heimisch werden können und sich für die Tofu-Produktion einigen.

Taifun 1000 Gärten

Soja? Geht ja gar nicht, ihr fresst den Urwald kaputt!

Wahr ist, dass für den Sojaanbau Wälder in Südamerika gerodet werden. Wahr ist aber auch, dass 98% des weltweiten Sojabedarfs in die Fleischfabrikation geht.

Das Argument, dass wir Veganer also für das Regenwaldsterben verantwortlich sind, feuert sich der fleischfressende Diskussionspartner direkt ins eigene Knie.

Und trotzdem wäre es natürlich schön, wenn auch die Transportwege für die übrigen 2% kurz gehalten werden können.

Taifun verarbeitet bereits ausschließlich europäische Sojabohnen für die regulären Produkte (und weicht auf kanadische Ernten für die Produktion von Seidentofu aus). Diese Sorten wachsen jedoch nur in kleinen Gebieten in Deutschland, Österreich und Frankreich. Blöd …

… dachte man sich und tat sich mit der Uni Hohenheim zusammen, um dem entgegenzuwirken.

Bei der 1000 Gärten-Aktion durften sich Hobbygärtner aus ganz Deutschland am Sojaanbau versuchen und nach der nun folgenden arbeits- und zeitintensiven Auswertung des zurückgesandten Saatguts hofft man nun bei Taifun auf neue Sorten und Züchtungen, um Soja als Nutzpflanze auch für heimische Landwirte attraktiv zu machen.

Wenn du mehr wissen möchtest, liest du dich am besten auf der Webseite der 1000 Gärten-Aktion fest.

Ein Fließband bitte direkt zu uns nach Hause legen, bitte!

Ich meine, was soll ich sagen? Die Produktion ist beeindruckend. Große Schubkarren randvoll mit Tofu werden an dir vorbeigerollt, im Kühlhaus stehen ganze Wägen voller frisch geräucherter Tofuwürstchen und auf dem Fließband, dessen Ende wir uns in unserer Küche wünschen würden, rollen köstliche, frisch gebratene, dampfende Bratlinge vorbei.

Taifun Tofu Taifun Tofu - Tofuwürste

Strategisch gut platziert sprachen wir über die Frische und die Lieferkette, während das ein oder andere Pizza-Pizza Bratfilet vom Fließband in unsere Münder hüpfte, bevor wir dann leider wegen zu hoher Bewirtungs-Unkosten rausgeworfen mit einem kleinen Care-Paket inklusive des ganz neuen fermentierten Tofu „Feto“ ins Freiburger Nachtleben entlassen wurden.

Vielen Dank Taifun! Wir kommen gerne mal wieder … wenn ihr uns lasst.

Wir haben Taifun Tofu in Freiburg besucht-19

Lebt seit 2006 vegan. Liebt scharfes Essen und steht auf die Kombi Pasta & Brokkoli. Sammelt E-Gitarren und schreibt ab und zu darüber. Ist „eigentlich“ Grafikdesigner und Webentwickler.

7 Kommentare

  1. Ja der Taifun Tofu ist einfach der feinste, da würde ich auch gerne mal hinter die Kulissen schnuppern 😉
    Liebst, Alexandra

    Antworten
  2. Ich hab ja schon einigen Tofu probiert, aber bisher kam nix an Taifun ran. Wobei euer gestriger Artikel bzw euer Lob für frischen Tofu hat mich neugierig gemacht. In Nürnberg-Goho hat lustigerweise gestern n Tempe und Tofu laden aufgemacht der selbst die indonesische Variante herstellt. Tempe dürft ich schon kosten. Tofu werd ich morgen mal probieren.

    Antworten
    • Hi Benni,

      ja, der Taifun-Tofu kann schon was ?? Aber probier den selbstgemachten auf jeden Fall mal aus! Heißt der Laden in Nürnberg Sojahaus Setia?

      Lieber Gruß
      Nadine

  3. Wie cool – ich war letzte Woche erst in der Gegend, weil das neben Berlin sozusagen meine zweite Heimat ist und wollte eigentlich dem Taifun-Stand auf dem Münsterplatz einen Besuch für einen Tofu-Burger abstatten – leider grade Winterpause und es ist wohl erst ab März wieder Saison. Na ja, nächstes Mal im Sommer wieder… Danke für den Bericht.
    Grüßle

    Antworten
    • Oh ja, auf den Taifun-Stand sind wir auch neidisch – den hätten wir auch gern auf dem Münsterplatz ?

      Lieber Gruß
      Nadine

  4. Seit Januar 2017 soll nur noch Bio- Soja aus Deutschland,Frankreich und Österreich verwendet werden, kein Soja mehr aus Kanada…..so hab ich das bei Taifun gelesen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.