FrühstückSchnell & einfach

Veganes Omelette mit Kichererbsenmehl & Bärlauch

Veganes Omelette mit Kichererbsenmehl & Bärlauch

Okay, halt‘ dich fest, es folgt wirk­lich ein Booom­ben­re­zept! Wir haben zwar immer mal wie­der ein vega­nes Ome­lette zube­rei­tet, und auch in unse­rem Buch Vegan früh­stü­cken kann jeder fin­dest du schon ein sehr lecke­res Rezept mit Sei­den­to­fu. Aber hey, bes­ser – oder soll­te ich lie­ber sagen „anders“, denn unse­re Tofu-Ver­si­on ist der Ham­mer! – geht immer, oder?

Wir hat­ten mal wie­der so rich­tig Lust drauf und woll­ten es wis­sen: Gelingt uns das per­fek­te vega­ne Ome­lette auch ohne Sei­den­to­fu? Eines, das sich auch in der Pfan­ne schön umklap­pen lässt, ordent­lich dick und trotz­dem fluffig ist? Naja, und rich­tig gut schme­cken soll es ja auch noch.

Dabei ging es uns auch hier in ers­ter Linie mal wie­der nicht dar­um, die Eier­spei­se bis ins Detail zu imi­tie­ren. Das macht ein­fach kei­nen Sinn. Uns ist es viel wich­ti­ger, ein lecke­res neu­es Rezept zu ent­wi­ckeln, dass ein­fach bom­bas­tisch gut schmeckt.

Beim Zusam­men­rüh­ren unse­res ers­ten Expe­ri­ments haben wir jeden­falls noch nicht mit so einem genia­len Ergeb­nis gerech­net. Die Kon­sis­tenz des Teigs ver­sprach zwar schon beim Rüh­ren ver­dammt viel, aber der Schein kann ja manch­mal trü­gen. Man kennt das ja von dem ein oder ande­ren fie­sen Back­erleb­nis, das gehö­rig in die Hose ging!

Jeden­falls haben wir unse­rer schö­ne Kicher­erbs­enteig­mas­se in die Pfan­ne gege­ben und nach ein paar Minu­ten waren Jörg und ich uns schon rela­tiv sicher: Zack, ers­ter Ver­such und das wird jetzt schon grandios!

Nach ein paar wei­te­ren Minu­ten extre­mer Span­nung, kam der Moment der Wahr­heit. Lässt es sich nun gut auf die Hälf­te umklap­pen oder bricht uns der tro­cken gewor­de­ne Kicher­erb­sen-Pamp ein­fach auseinander?

Wir konn­ten uns mal wie­der voll­kom­men auf unse­re lie­be Tapio­ka­stär­ke ver­las­sen. Sie hat dem Ome­lette zu einer genia­len Elas­ti­zi­tät ver­hol­fen, die man sonst nur mit einem Ei hin­be­kommt. Und weil die Fra­ge so häu­fig gestellt wird: Nein, nein, nein! Die Tapio­ka­stär­ke lässt sich in die­sen Fäl­len durch kei­ne ande­re Stär­ke erset­zen. Nicht durch Mais­stär­ke, nicht durch Kartoffelstärke 😉

Unser Geheim­tipp Num­mer zwei ist Aquafa­ba, also Kicher­erb­sen­was­ser, statt nor­ma­lem Was­ser zu ver­wen­den. Das wirkt beim Auf­schla­gen wie Eischnee und ver­leiht dem Gan­zen noch eine extra Por­ti­on Fluffigkeit.

Wir sind immer noch baff von der Schön­heit und dem unglaub­lich guten Geschmack des Kicher­erb­se­nome­lettes und raten dir drin­gendst, es aus­zu­pro­bie­ren! Wir haben es inzwi­schen schon in zig Vari­an­ten ver­speist und das Schö­ne ist, dass es so unglaub­lich schnell gemacht ist.

Ob zum Früh­stück, Mit­tag- oder Abend­essen. Unser vega­nes Ome­lette passt ein­fach immer. Unse­re Früh­lings­lieb­lings­va­ri­an­te ist natür­lich die mit Bär­lauch! Den hät­te ich vor lau­ter Ome­lette­schwär­me­rei nun fast ver­ges­sen 💚 Sam­melst du auch flei­ßig selbst?

Zutaten für 4 Omelettes

Drucken
Zube­rei­tung 30 Minu­ten
Gesamt 30 Minu­ten
  1. Kicher­erb­sen­mehl, Tapio­ka­stär­ke, Salz, Kala Namak, Back­pul­ver und Kur­kuma­pul­ver vermengen.

  2. Mit Joghur­tal­ter­na­ti­ve und Aquafa­ba zu einem glat­ten Teig verrühren.

  3. Je Ome­lette 1/2 TL Oli­ven­öl in eine hei­ße, beschich­te­te Pfan­ne geben und 1/4 der Ome­lette­mi­schung in die Pfan­ne geben. Mit geschlos­se­nem Deckel bei mitt­le­rer bis hoher Hit­ze 5–7 Minu­ten braten.
  4. Anschlie­ßend fül­len (oder auch nicht), auf die Hälf­te umklap­pen und heiß servieren.

Tipps

Bär­lauch­blät­ter kurz anbra­ten und dann die Kicher­erb­sen­mi­schung dar­über­ge­ben für ein ziem­lich ver­dammt schi­ckes Bär­lauch-Ome­lette. Funk­tio­niert natür­lich auch mit ande­ren Kräu­tern, Spi­nat, Pil­zen, Toma­ten etc.

Wir ser­vie­ren ger­ne Chut­ney zu unse­rem vega­nen Kichererbsen-Omelette.

Veganes Omelette mit Kichererbsenmehl & Bärlauch

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

50 Kommentare

  1. Tol­les Rezept, über­zeugt auch optisch total 😁
    Habe gleich noch Cham­pi­gnons, Peter­si­lie und rote Zwie­beln in den Teig gebacken. 👍
    Da mei­ne Pfan­ne klei­ner ist, habe ich sechs Ome­lettes bekom­men und noch ein tol­les Essen to go für die Arbeit.

    Antworten
  2. Hal­lo, wie­der ein tol­les Rezept von euch! War sehr lecker! Etwas gewun­dert habe ich mich, dass ihr das Kicher­erb­sen­mehl nicht quel­len lasst… ich dach­te immer, das muss sein?? Wir lie­ben Fari­na­ta, einen ligu­ri­schen Kicher­erb­sen­f­la­den, nicht unähn­lich eurem Omlet­te und in jedem Rezept steht, dass die Teig­mas­se min­des­tens 4 Stun­den quel­len soll­te. Wisst ihr mehr dazu?

    Lie­ben Gruß!

    Antworten
    1. Super, freut uns!

      Zu dei­ner Fra­ge: Man muss Kicher­erb­sen­mehl nicht quel­len las­sen, man kann aber. 🙂

      Antworten
  3. Hal­lo,
    durch wie viel Mil­li­li­ter Was­ser lässt sich der Joghurt ersetz­ten? Wür­de das Rezept super ger­ne aus­pro­bie­ren, lei­der bekom­me ich aber kei­nen vega­nen Joghurt in den Super­märk­ten hier. 

    Lie­be Grüße
    Anna

    Antworten
    1. Also einen cre­mi­gen Joghurt durch Was­ser zu erset­zen wür­de ich dir nicht raten. Ist auch stran­ge, dass du kei­nen vega­nen Joghurt bekommst, die gibt es mitt­ler­wei­le doch ziem­lich flä­chen­de­ckend. Tipp: In grö­ße­ren Fili­al­märk­ten ein­fach mal nach­fra­gen – Nach­fra­ge und Ange­bot und so. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  4. Hal­lo zusammen, 

    auf dem Bild ist eine wei­ße Soße über das Ome­lette gege­ben. Was ist das? Oder habe ich die Info auf die­ser Sei­te nur über­se­hen? Wer­de das Rezept unbe­dingt aus­pro­bie­ren und habe soeben alle feh­len­den Zuta­ten bestellt. Bin sehr gespannt!

    Dan­ke und Grüße 😋

    Antworten
    1. Hi!

      Das war ein­fach ein wenig Sojajoghurt. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  5. Hal­lo!
    Ich habe lei­der nur Tapio­ka­stär­ke als Kügel­chen bekom­men. Muss man die dann vor­her ein­wei­chen oder mörsern?
    LG Sophie

    Antworten
    1. Hi Sophie,

      die hat­ten wir lei­der auch schon mal und die eig­net sich außer­halb von den Tapio­ka­per­len-Pud­dings & Co. lei­der nicht so doll als Ersatz. Kei­ne unse­rer Küchen­ma­schi­nen hat sie fein genug bekom­men (auch nach anschlie­ßen­dem sie­ben) und die Kon­sis­tenz hat am Schluss nie gepasst. Dann lie­ber doch in den sau­ren Apfel bei­ßen und die rich­ti­ge Stär­ke besorgen. 😉

      Lie­ben Gruß,
      Nadine

      Antworten
      1. Okay, dan­ke!
        Scha­de, dann muss ich Mal Rezep­te für die Per­len suchen. Habt ihr ja sicher­lich auch oder?

  6. Hal­lo,
    ich habe lei­der kein Kicher­erb­sen­mehl mehr zuhau­se – klappt das Rezept auch mit Sojamehl?
    Lie­be Grü­ße und Dan­ke für eure tol­len Rezepte!

    Lisa

    Antworten
    1. Hi!

      Soja­mehl wür­de ich nicht ver­wen­den. Zum einen schmeckt Soja­mehl als Grund­la­ge ziem­lich inten­siv, außer­dem ver­mu­te ich, dass die Fluffig­keit leidet.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. Alles klar, vie­len Dank!

  7. Suuuuu­per lecker!!
    Ich habe schon ewig das Kicher­erb­sen­mehl zuhau­se und habe es heu­te end­lich mal geschafft. Ich war auch etwas unsi­cher wegen der Kalo­rien wie in einem ande­ren Kom­men­tar wei­ter oben. Völ­lig unbe­grün­det aller­dings! Ein Ome­lett reicht voll­kom­men aus um satt zu wer­den und hat bei mir gera­de mal 350 Kalo­rien. Und wie ihr schon sagt eine ordent­li­che Men­ge an Eiweiß 💪

    Antworten
  8. Die­ses Rezept ist unglaub­lich… Am leckers­ten fand ich es bis jetzt mit einer Cham­pi­gnon-Rahm-Fül­lung, oder ein­fach mit Toma­ten und vega­nem Käse (Sim­plyV schmilzt ja super­gut). Ich bin euch zu ewi­gem Dank verpflichtet!

    Antworten
    1. Klas­se, das freut uns rie­sig. Und die Cham­pi­gnon­fül­lung kann ich mir auch super vorstellen. 👍

      Antworten
  9. Ich hab Mais­stär­ke genom­men. Schmeckt gut! Und end­lich konn­te ich was mit die­sem Kich­erbsen­mehl anstellen 😁

    Antworten
  10. Ich kann mir das kaum vor­stel­len, wie vega­nes Omlet­te schmeckt. Aber ich wür­de das sehr ger­ne mal versuchen.

    Antworten
  11. Boar, ist das lecker!!
    Ich lie­be Eure Rezep­te. 🙂 So ein dickes , fluffi­ges Ome­lette hat mir in mei­ner Rezept­samm­lung noch gefehlt.
    Wir haben es mit einer ordent­li­chen Ladung lecke­rer Pilz­fül­lung gestopft.
    Das wird es noch oft geben.
    Lie­be Grüsse
    Christine

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank Chris­ti­ne, das freut uns rie­sig! ☺️

      Antworten
      1. Hi,
        ganz tol­les Rezept und die Tapio­ka­stär­ke hat auch nur mit Was­ser echt Wun­der voll­bracht. Ich habe mei­nes heu­te etwas dicker gebra­ten und mit fri­schem Ore­ga­no, Toma­ten und Piz­zaschmelz belegt. Gibt es sicher öfter noch.

  12. Wow die Omlet­tes sind ja der Ham­mer-super fluffig!
    Ich habe die Hälf­te des Rezepts heu­te für 2 Per­so­nen zum Früh­stück gemacht und wir konn­ten die Men­ge kaum essen! Habe sie mit wil­dem Spar­gel gefüllt, hat gut gepasst! Mit was füllt ihr sie denn so?

    Antworten
    1. Hi Cari­na,

      super, das freut uns! Vie­len Dank. ☺️Wir fül­len sie auch sehr ger­ne mit Spi­nat, Pil­zen oder auch ger­ne mal mit Lin­sen, Boh­nen oder ein­fach Salat. Genau, und natür­lich Spargel! ✌🏼

      Lie­ben Gruß,
      Nadine

      Antworten
  13. Hal­lo Ihr Beiden,
    die­ses Ome­lette ist mein abso­lu­tes Lieb­lings­Früh­stück gewor­den. Und nicht nur mir Bär­lauch, den es ja lei­der nur kur­ze Zeit gibt.
    Vie­len Dank für die tol­le Idee ☺ und
    lie­be Grüße,
    Jutta 🌿

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Jutta,

      oh super, das freut uns rie­sig. Und klar, das Top­ping ist natür­lich je nach Sai­son super wandelbar. 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. Ome­lette ist sooo köst­lich! Und auch kross ange­bra­ten, ein wun­der­ba­res Rezept!!! Wer­de öfters machen👍🙃

      2. Hal­lo,

        es steht zwar expli­zit, dass die Tapio­ka­stär­ke nicht durch ande­re Stär­ke ersetzt wer­den kann, den­noch habe ich mich gefragt ob es even­tu­ell auch mit „Lein­mehl-Ei“ funk­tio­nie­ren wür­de? Habt ihr da evtl. Erfah­run­gen mit und könn­tet es abschätzen?

        Lie­be Grüße
        🌷✌️

      3. Hi Mag­gie,

        die Tapio­ka­stär­ke hat eine wirk­lich sehr eige­ne Kon­sis­tenz. Hier geht es nicht nur um die Bin­de­fä­hig­keit (weil Lein­mehl), son­dern auch um den Biss und die Fluffig­keit, die die Tapio­ka­stär­ke in den Teig bringt. 

        Abge­se­hen davon ist es echt nicht schlecht, das Zeug im Vor­rat zu haben, wir haben ja auch eini­ge Rezep­te damit auf dem Blog. 😉

        Lie­be Grüße
        Jörg

  14. Hal­lo ihr Lie­ben! Ich hät­te da mal eine Fra­ge, ich habe immer super ger­ne Ome­lette mit Brat­kar­tof­feln, Papri­ka und Früh­lings­zwie­beln drin geges­sen. Dazu habe ich die­se ein­fach ange­bra­ten und dann die Eier dar­über geschüt­tet. Immer etwa 4–5 Eier in einer klei­ne­ren Pfan­ne, dadurch ist das Ome­lette schön hoch gewor­den und es war kein Pro­blem auch ger­ne mal 5 klei­ne Kar­tof­feln zu neh­men. Meint ihr, das krie­ge ich jetzt auch mit eurem Ome­lette hin? Ich ver­mis­se die­ses Gericht so sehr 🙁 die Ome­lettes sind ja sehr dünn. Wür­de es viel­leicht funk­tio­nie­ren, wenn ich mehr Teig neh­me oder wie könn­te ich das, wenn mög­lich, umset­zen? Lie­be Grü­ße! 🙂 Kyra

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Kyra,

      so ein dicke­res Ome­lettes ist mit Sicher­heit auch umsetz­bar. Pro­bier es ein­fach mal mit mehr Teig und lege einen Deckel auf bzw. backe es viel­leicht im Ofen fer­tig. Da musst du ein­fach mal ein biss­chen her­um probieren 😉

      Lie­ben Gruß & viel Spaß,
      Nadine

      Antworten
  15. Hal­lo 👋🏼 Ich bin jetzt nicht sicher, aber ich kau­fe die Kicher­erb­sen im Glas (Alna­tu­ra). Ist das die sel­be Flüs­sig­keit? Möch­te die Ome­lette ger­ne ausprobieren.
    Glg Beatrix

    Antworten
    1. Genau, das Abtropf­was­ser der Kicher­erb­sen aus dem Glas oder Dose ist das Aquafaba 😉

      LG,
      Nadine

      Antworten
  16. Nein, habt Ihr nicht. Ist ja gut… es ist ja nur so, dass ICH auf Kalo­rien­zu­fuhr ach­te. Und dabei vegan esse. Und alles so unglaub­lich lecker fin­de, dass ich leicht 10 kg zuneh­men könn­te. Ohne mich anzu­stren­gen. Ich wer­de das Rezept auf jeden Fall aus­pro­bie­ren. Die 427 kcal habe ich ein­fach errech­net, indem ich die ange­ge­be­nen Men­gen bei fddb ein­ge­ge­ben habe. Egal – bin ich halt eine rund­li­che Oma. Ent­spricht mei­nem Natu­rell eh mehr.

    Antworten
    1. Hey Regi­na,

      also MyFit­ness­Pal spuckt mei­ne ange­ge­be­nen Daten aus. Und bit­te: Nicht nur und aus­schließ­lich auf die Kalo­ri­en­an­zahl ach­ten. Unterm Strich kommt es natür­lich dar­auf an, aber bit­te beach­te z. B. auch den Pro­te­in­ge­halt einer Por­ti­on. Pro­te­in macht satt, du musst also nicht zwangs­läu­fig zwei oder alle vier Ome­lettes ver­nich­ten. Ein schö­ner Salat, viel­leicht mit ein paar EL gerös­te­ter Nüs­se dazu und eines reicht als Mit­tag­essen – die sind schließ­lich, ent­ge­gen dei­ner Behaup­tung, nicht klein.

      Wir haben übri­gens schon ein paar Posts zum The­ma in Pla­nung und hof­fen, dass wir damit mit ein paar Vor­ur­tei­len auf­räu­men kön­nen, denn unse­re Ome­lettes als kalo­rien­reich zu bezeich­nen haben sie ein­fach nicht verdient 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  17. Ich woll­te das sooo ger­ne machen. Habe mir extra Tapio­ka­stär­ke besorgt. Und dann fest­ge­stellt, dass ein klei­nes Ome­lette (bezo­gen auf die ange­ge­be­nen Zuta­ten geteilt durch 4) schlan­ke 427 kcal. hat. Ohne Gemü­se etc. Und ich brau­che sicher zwei um satt­zu­wer­den. Das ist dann eine 1000 kcal-Mahl­zeit, mit Gemü­se oder Chut­ney oder so und ich ver­mu­te, man ist noch nicht­mal super­knal­le­papp­satt. Son­dern eben nur satt. Mann. Jetzt bin ich aber enttäuscht.

    Antworten
    1. Na, ich bin ja jetzt mal mega­ge­s­pannt dar­auf, wie du auf 427 kcal und dar­auf kommst, dass es hier um „klei­ne“ Ome­lettes geht. Ich kann noch so groß­zü­gig rech­nen und lan­de maxi­mal bei knapp 350. Pro Ome­lette, gebra­ten in einer 28 cm Pfan­ne. Und die sind wirk­lich sät­ti­gend, lie­fern dabei 19 g Pro­te­in und damit so etwa 1/3 des Tagesbedarfs.

      Aber das tut eigent­lich auch alles nichts zur Sache. Das hier könn­ten die bru­tals­ten Kalo­rien-Ome­lettes der Welt sein, denn wo haben wir erwähnt, dass es hier um Diät­kü­che geht? 🤔

      Antworten
  18. Das Ome­lette gab es heu­te. Es ist wun­der­bar gelun­gen und hat suuu­per gut geschmeckt.

    Lie­be Grüße
    Gabi

    Antworten
    1. Lie­be Gabi, 

      das freut uns rie­sig. Vie­len lie­ben Dank 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  19. Hal­lo, ich habe das Omlet­te gera­de zube­rei­ten und auch geges­sen – suuuu­per! Bei uns gab’s Spar­gel dazu. Dan­ke für die tol­len Rezep­te! LG, Gerlinde

    Antworten
    1. Hi Ger­lin­de! Klar, zum Ome­lette passt natür­lich auch sämt­li­ches sai­so­na­les Gemüse 🙂

      Antworten
  20. Hal­lo,
    das Aquafa­ba wird in flüs­si­ger Form zugegeben?
    Gruß Ela

    Antworten
    1. Halo Ela,

      ganz genau! 🙂

      LG, Nadi­ne

      Antworten
  21. Das ist ab sofort mein neu­es Lieb­lings­re­zept für Ome­lette und Pfannkuchen.
    Gran­dio­ser Eigen­ge­schmack und das passt zu jedem Lieblingsgemüse.
    Danke!

    Antworten
  22. Die 500 ml Aquafa­ba – bekom­me ich die aus dem Was­ser EINER Dose Kichererbsen?

    Ich würd´s gern ausprobieren!

    Antworten
    1. Hi Yvonne,

      nimm ein­fach so viel Aquafa­ba wie du hast und mische mit Lei­tungs­was­ser. Es funk­tio­niert auch super nur mit Was­ser ☺️🙌🏻

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  23. Mit Mung Boh­nen Sol man wohl auch ein genia­les Omlet­te zau­bern können.
    Liebs­te Grüße,
    Melli

    Antworten
  24. Ich berei­te mein Omlet­te ger­ne indisch ange­haucht zu. Dafür hacke ich eine klei­ne Zwie­bel, eine rote Chi­li und eini­ge Kori­an­der­blät­ter klein und mische die­se zusam­men mit Kreuz­küm­mel- und Fen­chel­sa­men in den Teig. Die Bär­lauch­va­ri­an­te wer­de ich noch die­se Woche ausprobieren!

    Antworten
    1. Hey Sarah,

      das klingt auch fan­tas­tisch! Wird auf alle Fäl­le probiert 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  25. Ohh das sieht ja mal wie­der toll aus! Ein vega­nes Ome­lette habe ich glau­be ich noch nie pro­biert, nur Scram­bled Tofu.. Tol­le Idee 🙂
    Lie­be Grüße,
    Ela

    Antworten
    1. Dann wird es auf jeden Fall höchs­te Zeit. Wir sind jeden­falls ver­knallt in’s Omelette 😍

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.