Zeit für Brot

Veganer Mettigel

Veganer Mettigel

Ja, der Kalender zeigt auf den ersten April, ja, unser veganer Mettigel war eigentlich als Scherz gedacht, aber Hand aufs Herz, tief in uns drin lieben wir Retro-Food doch alle irgendwie, oder?

Wir jedenfalls sind uns jetzt gar nicht mehr so sicher, ob wir unserem mit viel Liebe und Hingabe geformten Hacketier mit dem Aprilscherz-Placement den Respekt zollen, der ihm offenkundig gebührt, legen deshalb Modern Talking auf, nähen uns Schulterpolster in die Lieblingsklamotten, die Vokuhila ist ohnehin wieder im Kommen und zelebrieren den Partybuffet-Klassiker, als wäre es 1984. Veganer Mettigel, you’re my heart, you’re my soul!

Nächstes Jahr gibt’s dann vegane russische Eier, Hand drauf!

Veganer Mettigel

Zutaten für 1 Mettigel

Drucken
Zubereitung 10 Minuten

  1. Veganes Mett mit leicht angefeuchteten Händen zu … tja, wie soll ich das beschreiben … einem Igel formen.

  2. Mit dem Finger leichte Vertiefungen für die Augen ins Mett drücken, anschließend zwei Kapern als Augäpfel und eine für die Nasenspitze platzieren.

  3. Salzstangen in etwa 3-4 cm lange Stücke brechen und als Stacheln gleichmäßig über dem Mettigelkörper verteilen.

  4. Sich kurz für sich selbst schämen und dann hocherhobenen Hauptes servieren, da musst du jetzt durch.

 

Veganer Mettigel

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt es, zu kochen, guten Kaffee, Chilis in allen Formen und Farben, Kameras und Objektive – hofft dabei, dass er das ganze Zeug auch zumindest einigermaßen angemessen bedienen kann –, hat nie genügend Messer, sitzt gerne auf dem Mountainbike und hört dabei Metal.

14 Kommentare

  1. Das Mett ist wunderbar habe es heute meinem fleischliebenden Kumpel vorgesetzt ohne Kommentar und nach dem 2. Bissen hat er gesagt,
    „Sag mal ist das Mett? ich dachte, du isst kein Fleisch mehr…!“
    Volltreffer würde ich sagen. Danke,
    Als “Mettvermisser” freu auch ich mich mega!!!

    Antworten
    1. Ha! Das ist mal genial. Tausend Dank für das Feedback. 🙂

      Antworten
  2. Super! Er war bei uns direkt Gast auf dem Ostertisch 🐣 Leider hatte ich keinen Salat und er saß auf einem nackten Teller. Lecker war er aber trotzdem.
    Danke für diese schöne Idee. Bild poste ich bei FB 😅
    Kristin

    Antworten
    1. Yay! Schon gesehen, sehr cool geworden!

      Antworten
  3. Als älteres Semester kann ich mich noch gut an die Mettigel erinnern.
    Wird auf jeden Fall auf der ersten Feier in der Nachcorona-Zeit (falls die überhaupt noch mal kommt?) auf dem Tisch stehen.
    Danke für die Anregung und schämen werde ich mich nicht dafür!

    Antworten
    1. Das ist die richtige Einstellung. 💪

      Antworten
  4. Hahahahaha, ich hab seit Ewigkeiten nicht mehr so gelacht! Das ist ja die genialste Idee des Jahres, das werde ich unbedingt nachmachen. Naja, sobald ich Reiswaffeln gekauft habe. Superduper, ihr seid die Besten.

    Antworten
    1. Super, da haben wir ja unsere Zielvorstellung erfüllt. 😅

      Beweisbilder wären super. 😉

      Antworten
  5. Juchuuuu und vielen Dank für das tolle Rezept. Ostern ist gerettet :). Schöne Tage für euch!

    Antworten
    1. Yes! Dir auch schöne Feiertage und wir wollen den Mettigel sehen, ja? 🙂

      Antworten
  6. Ob des letzten Satzes hab ich herzhaft gelacht! Danke dafür!!!!

    Antworten
    1. Das freut mich … is‘ aber halt auch so. 🤷‍♂️😅

      Antworten
  7. Wie genial! Euer veganer Mettigel passt super zu meinem vegetarischen Toat Hawaii. Ich hab ihn daher mal bei mir verlinkt.
    Der sollte nämlich auch ein Aprilscherz sein! 🙂

    LG Karin

    Antworten
    1. Toast Hawaii! Was bei Pizza gar nicht geht (ich übertreibe zusammen mit dem ganzen Internet), darf auf Toastbrot auf jeden Fall zelebriert werden. 👌

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.