Drinks & Smoothies

Veganer Gin Sour mit Mandarine & Zimt

Veganer Gin Sour mit Mandarine & Zimt

Es könn­te mitt­ler­wei­le eigent­lich fast schon als Trep­pen­witz durch­ge­hen, dass wir jedes Jahr zu Sil­ves­ter einen Gin-Cock­tail anprei­sen, aber irgend­wie ist’s uns ein­fach schon wie­der pas­siert: 2018 las­sen wir mit einem vega­nen Gin Sour mit Man­da­ri­ne & Zimt ausklingen.

Der Wachol­der-Schnap­pes ist schon noch ange­sagt oder gibt’s schon was hip­pe­res? Ich hof­fe mal nicht, auch für unse­re Bli­nis, die als extra-fan­cy Weih­nachts­vor­spei­se mit Gin-Karot­ten­lachs auf den Tisch kom­men. Korn-Karot­ten­lachs klingt halt irgend­wie so gar nicht.

Wie dem auch sei, für unse­ren Gin Sour grei­fen wir ein wenig in die vega­ne Trick­kis­te, denn wäh­rend der typi­sche Sour, der häu­fig in Bars ser­viert wird, mit einem dezen­ten Schaum­häub­chen aus Eiklar über die The­ke geht, ver­wen­den wir: Kichererbsenwasser.

Jeder Vega­ner, der die letz­ten 3–4 Jah­re nicht gera­de unter einem Stein gelebt hat, hat min­des­tens von Aquafa­ba gehört – in einem Drink genos­sen haben das ver­rück­te Zeug schon weniger.

Falls du abge­holt wer­den musst: Aquafa­ba ist das (sin­ni­ger­wei­se unge­würz­te) Koch­was­ser, wel­ches beim Garen von Hül­sen­früch­ten übrig bleibt. Beim Kochen geliert die Stär­ke aus Kicher­erb­sen oder Boh­nen, Pro­te­ine wer­den gelöst und so ver­hält sich das Zeug ähn­lich wie Eiklar und dient zum Bei­spiel als Emulgator.

Jetzt muss ich zuge­ben, dass das nicht gera­de nach der bes­ten Zutat für einen erfri­schen­den Cock­tail klingt. Boh­nen­aro­ma im Gin sind jetzt nicht gera­de Qua­li­täts­merk­ma­le. Aber glaub’ mir, der Geschmack ver­pufft. Wohin? Kei­ne Ahnung, ist auch eigent­lich nicht wich­tig. Schon gar nicht nach dem zwei­ten Glas unse­res Gin Sours. Was zählt ist, dass sich Aquafa­ba bei Drinks als per­fek­ter Ei-Ersatz erweist (haha) und du so die per­fek­te „Sour-Schaum­hau­be“ auch in vegan hinbekommst.

Veganer Gin Sour mit Mandarine & Zimt

Wir mischen also dei­nen Lieb­lings-Gin, frisch gepress­ten Man­da­ri­nen- und Zitro­nen­saft, ein wenig mit Zimt aro­ma­ti­sier­ten Ahorn­si­rup und Kicher­erb­sen­was­ser zusam­men, shaken kräf­tig und schon kannst du mit uns auf dei­nen per­fek­ten Sil­ves­ter-Drink ansto­ßen … mit dem Sil­ves­ter-Drink. Qua­si Drink-Incep­ti­on.

Veganer Gin Sour mit Mandarine & Zimt

Zumin­dest vir­tu­ell, aber von Her­zen und in die­sem Sin­ne wün­schen wir dir den bes­ten Rutsch, den du dir vor­stel­len kannst und vol­len Erfolg in der Küche, was auch immer du als Sil­ves­ter-Spe­cial geplant hast. Also, wir sehen uns 2019. Cheers! 🍹

Veganer Gin Sour mit Mandarine & Zimt

Zutaten für 1 Gin Sour

Drucken
Vor­be­rei­tung 5 Minu­ten
Zube­rei­tung 5 Minu­ten
Gesamt 10 Minu­ten

Für den Zimtsirup (reicht für 4 Gläser)

Für den Gin Sour

  • 4 cl Gin
  • 4 cl Man­da­ri­nen­saft
  • 1 cl Zitro­nen­saft
  • 1,5 cl Zimt­si­rup
  • 1,5 cl Aquafa­ba

Außerdem

  • Eis­wür­fel
  • Man­da­ri­nen­scha­le

Für den Zimtsirup

  1. Ahorn­si­rup und Zimt ver­rüh­ren, 15 Minu­ten zie­hen lassen.

Für den Gin Sour

  1. Alle Zuta­ten in einen Shaker geben und ohne Eis 20 Sekun­den kräf­tig shaken. Eini­ge Eis­wür­fel in den Shaker geben und erneut kurz shaken.

  2. In einem gut gekühl­ten Glas ser­vie­ren und mit einem Stück Man­da­ri­nen­scha­le garnieren.

Tipps

Aquafa­ba kannst du natür­lich ein­fach selbst her­stel­len, indem du ein­fach das Koch­was­ser von Kicher­erb­sen auf­fängst. Gut in sau­be­ren Glä­sern ver­schlos­sen hält sich das Kicher­erb­sen­was­ser im Kühl­schrank etwa 7 Tage, es lässt sich aber auch einfrieren.

Die Flüs­sig­keit gekauf­ter, gekoch­ter Kicher­erb­sen ist häu­fig mit Salz gewürzt und eig­net sich nicht mehr für die Ver­wen­dung in Drinks.

Veganer Gin Sour mit Mandarine & Zimt

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt es, zu kochen, guten Kaffee, Chilis in allen Formen und Farben, Kameras und Objektive – hofft dabei, dass er das ganze Zeug auch zumindest einigermaßen angemessen bedienen kann –, hat nie genügend Messer, sitzt gerne auf dem Mountainbike und hört dabei Metal.

13 Kommentare

  1. Wow!!! Ein­fach wow!
    Wir haben den Drink zu Sil­ves­ter getrun­ken und alle waren begeis­tert! Ich war echt erstaunt wie gut das mit dem Aquafa­ba geklappt hat 😊
    Den wird es jetzt wohl öfter geben 🙃
    Dan­ke für das tol­le Rezept!

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Jeanette,

      oh klas­se, das freut uns rie­sig. Tau­send Dank!

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  2. wir haben die­sen Drink zu Sil­ves­ter kre­denzt und waren begeis­tert! wir haben den „mon­key 47 Schwarz­wald Dry Gin“ genom­men und uns nach meh­re­rem Vari­ie­ren der ein­zel­nen Zuta­ten für etwas mehr Man­da­ri­nen­saft ent­schie­den, um es etwas sprit­zi­ger zu haben. Ein klas­se Rezept! Ger­ne mehr davon 🙂
    Sabrina

    Antworten
  3. Hal­lo, was für einen Man­da­ri­nen­saft nutzt du denn dafür? 

    LG und schö­ne Weihnachten!

    Antworten
    1. Den aus Mandarinen. 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  4. Hal­lo zusammen
    Das hört sich auf alle Fäl­le span­nend an, wer­de ich in Kür­ze aus­pro­bie­ren – ver­mut­lich jedoch mit dem kürz­lich gekauf­ten „Seed­lip“, qua­si Gin ohne Alko­hol. Bin gespannt 🙂

    Lg
    Caro

    Antworten
    1. Hey Caro!

      Seed­lip haben wir auch noch hier, aber noch nicht im Gin Sour pro­biert. Lass uns wis­sen, wie er dir geschmeckt hat. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  5. Hal­lo ihr zwei, erst­mal noch ein fro­hes neu­es Jahr! Der Gin­Sour ist so was von lecker gewe­sen! Unfass­bar… wir konn­ten gar nicht auf­hö­ren mit dem mixen und der Schaum mit Aquafa­ba war per­fekt! Ihr habt mit die­sem Rezept unser Sil­ves­ter per­fek­tio­niert. Wer­den wir auch unab­hän­gig von Sil­ves­ter bald mal wie­der trinken.
    Lie­be Grü­ße Silja

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Silja,

      vie­len lie­ben Dank, das freut uns wirk­lich rie­sig! Wir ste­hen auch total auf das Rezept, gab’s bei uns die Tage jetzt auch nach Sil­ves­ter nochmal 😅

      Liebst,
      Nadine

      Antworten
  6. Hey ihr Zwei 🙂

    Euer Rezept macht mir so rich­tig Lust auf Cock­tails am Sil­ves­ter­abend. Außer Gin und Zimt­si­rup haben wir auch schon alles zuhau­se. Es kann also nach einem kur­zen Trip zum Super­markt am Mon­tag losgehen.
    Muss geste­hen, dass ich hier gra­de sit­ze und mir kräf­tig selbst die Däum­chen drü­cke für euer Gewinn­spiel und die Kit­chen­Aid mei­ner Träu­me 😅 das wäre mal ein Wahn­sinns­ab­schluss für die­ses Jahr…

    Ich wünsch euch auf jeden Fall einen guten Rutsch und fröh­li­ches Cock­tails mixen!
    Liebs­te Grüße,
    Romy

    In Love with Bliss – plan­ti­ful reci­pes nou­ris­hing body & soul

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Romy,

      super, gib uns Bescheid, wie der Drink ankam 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  7. Ihr Lie­ben,

    es schmeckt groß­ar­tig. Ich habe ein­fach das Aquafa­ba aus der schon offe­nen Dose Kicher­erb­sen im Kühl­schrank genom­men, es hat gar nicht fies sal­zig raus­ge­schmeckt. Dan­ke für das tol­le Rezept.

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Anna,

      das freut uns rie­sig, vie­len lie­ben Dank. Bei den gekauf­ten Kicher­erb­sen kommt es immer dar­auf an, wie stark die­se gesal­zen wur­den. Das kann klap­pen, aber auch fies in die Hose gehen 😆

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.