Vegane Basics#

Veganer Bacon aus Reispapier

Veganer Bacon aus Reispapier mit leckeren Gewürzen

Ja, alles klar. Wir haben verstanden. Bacon ist so der Insiderwitz der Karnivoren in so ungefähr jedem einzelnen Freundeskreis und dich als Veganer guckt man immer mit einer Mischung aus Mitleid und fieser Schadenfreude an …

… bis jetzt, denn wir präsentieren dir heute unseren veganen Bacon! 🎉 🥓 🎉

Aus Reispapier. Also vergiss es – deine Freunde werden dich auch weiterhin schief von der Seite aus anschauen. Aber die hochgezogenen Augenbrauen gehen zumindest ein paar Millimeter weiter nach unten und vielleicht, mit etwas Glück, erntest du sogar das ein oder andere kurz angedeutete anerkennende Nicken.

Veganer Bacon auf Black Bean Burger

Aber sei’s drum. Wer braucht das schon. Was viel wichtiger ist: Unser veganer Bacon schmeckt fantastisch auf veganen Burgern und Sandwiches, ist ruck, zuck gemacht und gehört deshalb in jedes Basic-Repertoire der veganen Küche.

Und ich meine, wir sind kein healthy Blog – aber Bacon aus Reispapier und Gewürzen klingt doch mal ein Stückchen gesünder, als das Original, oder? 🙌

Zutaten für 20 Streifen

Drucken
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamt 20 Minuten
  1. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Alle Zutaten, bis auf das Reispapier, zu einer glatten Marinade rühren.

  3. Reispapier mit einer scharfen Küchenschere in 3-4 cm breite Streifen schneiden.

  4. Jeweils zwei Streifen kurz unter fließendes, kaltes Wasser halten, aufeinanderlegen und durch die Marinade ziehen.

  5. Nebeneinander auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

  6. 8-10 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Tipps

Übrige Baconstreifen halten sich luftdicht verpackt und kühl und trocken gelagert etwa eine Woche.

Veganer Bacon - Zutaten Veganer Bacon aus Reispapier mit leckeren Gewürzen

MerkenMerken

Lebt seit 2006 vegan. Liebt scharfes Essen und steht auf die Kombi Pasta & Brokkoli. Sammelt E-Gitarren und schreibt ab und zu darüber. Ist "eigentlich" Grafikdesigner und Webentwickler.

10 Kommentare

  1. Jetzt habe ich mir doch glatt aufgrund dieses Beitrags Reispapier bestellt.
    Ich bin zwar Omnivore aber probieren muss ich das auf jeden Fall 😀
    Wenn es nicht schmeckt, mache ich aus dem Reispapier halt Frühlingsrollen 😉
    Danke für die Inspiration
    LG Diana

    Antworten
    • Hi Diana,

      super! 🙌🏼 Dann hoffen wir, dass er dir genauso schmeckt wie uns 😉 Viel Spaß beim Nachmachen!

      Lieber Gruß
      Nadine

  2. Boar… wat lecker!!! 🙂
    Ich liebe Euren Blog.
    Der „Speck“ schmeckt wirklich sehr gut.
    Wie bewahrt man ihn wohl am Besten auf, damit er knusprig bleibt?
    Liebe Grüß
    Christine

    Antworten
    • Vielen lieben Dank, Christine 🙇

      Übrige Streifen verpackst du luftdicht und lagerst sie kühl und trocken. Dürften so ungefähr eine Woche halten, aber der Crunch wird natürlich etwas nachlassen (was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut ☺️)

  3. Werde ich mal ausprobieren 🙂 Halten sich etwaige Reste auch noch am nächsten Tag? Bleiben Sie in einer Tüte/Glas verpackt noch knusprig?

    Antworten
    • Übrige Streifen halten sich luftdicht verpackt und kühl und trocken gelagert so ungefähr eine Woche. Der Crunch wird nach und nach natürlich nachlassen ☺️

  4. Vielen Dank für dieses fantastische Rezept! Da ich vor kurzem eine echt miese Soja-Allergie entwickelt habe (als Veganer immer ganz begeisternd) und so keinen Räuchertofu-Bacon mehr machen kann, der echt auch sehr rockt, werde ich das natürlich sofort ausprobieren (hoffe, ich kriege irgendwo Liquid Smoke – gibt’s so was bei Denn’s oder Alnatura oder doch eher in den konventionellen Supermärkten???).

    Antworten
    • Hej Alex,

      oh je, das ist natürlich besonders fies! Wir haben Liquid Smoke auch meistens online bestellt, aber in gut sortierten Supermärkten in größeren Städten sollte er eigentlich schon zu finden sein. 😉

      Liebe Grüße
      Nadine

  5. Ihr Lieben!
    Nachdem wir durch mehrere Läden gestreift sind um Reispapier zu ergattern, erwischten wir in einem Edeka ein letztes Päckchen!
    Wir haben uns gleich an diee Black Bean Burger gemacht und waren von dem „Bacon“ dazu richtig begeistert. Der kommt auch zum scrambled Tofu dazu. Wir müssen halt erst noch einen dealer finden.
    Ganz herzlichen Dank für die super idee!

    Antworten
    • Hej Ursula,

      toll, das freut uns! Lieben Dank ☺️ Gibt es bei euch in der Nähe keinen Asialaden? Da gibt es Reispapier immer in rauen Mengen 😉

      Liebe Grüße
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram @eatthisorg

Suchbegriff eingeben und "Enter" drücken.

"ESC" drücken zum Abbrechen.