Sandwiches, Snacks & BurgerSchnell & einfach

Vegane vietnamesische Pizza – Bánh Tráng Nuóng

Vegane vietnamesische Pizza – Bánh Tráng Nuóng

Bánh Tráng Nuóng, auch lie­be­voll „viet­na­me­si­sche Piz­za“ genannt, ist ein Klas­si­ker auf den Stra­ßen der Städ­te Viet­nams. Wir top­pen unser knusp­rig gegrill­tes Reis­pa­pier mit vega­nem Kicher­erb­sen-Ei, Karot­ten, vega­nen Würst­chen, einem Berg Früh­lings­zwie­beln und natür­lich einem gene­rö­sen Sprit­zer Sriracha.

Das Pro­blem ken­nen wir doch alle: Es gibt ein­fach Rezep­te, die macht man viel zu sel­ten und weiß eigent­lich selbst nicht, war­um. Uns geht es so mit der viet­na­me­si­schen Piz­za. Bánh Tráng Nuóng geht schnell, macht schon bei der Zube­rei­tung einen Hei­den­spaß, passt per­fekt in die Grill­sai­son (aber auch in alle ande­ren) und trotz­dem den­ken wir bei der Zusam­men­stel­lung unse­res „Meal Plans“ viel zu sel­ten daran.

Die­sen Umstand wol­len wir mit die­ser Rezept­ver­öf­fent­li­chung aus rei­nem Eigen­nutz ändern und euch direkt mit anfi­xen, denn auch die­se Piz­za ist viel zu gut, um sie nicht zu teilen.

Vegane vietnamesische Pizza – Bánh Tráng Nuóng

Vietnamesische Pizza? Erzähl’ mehr!

War­um Bánh Tráng Nuóng als Spitz­na­men das Lieb­lings­ge­rich­tes der gan­zen Welt erhal­ten hat, dürf­te aus opti­schen Grün­den auf der Hand lie­gen. Eine run­de „Teig“-Basis wird mit Din­gen belegt, die allein schon gut schme­cken, in Kom­bi­na­ti­on aber noch bes­ser und dann snack­bar „auf die Hand“ serviert.

Kann man nur mögen und so ver­wun­dert es nicht, dass viet­na­me­si­sche Piz­za gera­de in den grö­ße­ren Städ­ten Viet­nams gro­ßen Anklang fin­det – beson­ders unter Schü­lern und Schü­le­rin­nen oder Studierenden.

Hier enden aber auch die Ähn­lich­kei­ten mit Ita­li­ens größ­tem Export­schla­ger. Ganz offen­sicht­lich wird für den viet­na­me­si­schen Snack statt Hefe­teig als Basis Reis­pa­pier ver­wen­det und auch die Zusam­men­stel­lung der Top­pings könn­te kaum wei­ter aus­ein­an­der­lie­gen. Im Regel­fall wird das Reis­pa­pier mit Früh­lings­zwie­bel­öl und Ei als Sau­cen­äqui­va­lent bestri­chen und viel­fäl­tig belegt. Natür­lich gibt es auch klas­si­sche Zuta­ten, die Reis­pa­pier­piz­za bie­tet sich aber regel­recht dafür an, zu expe­ri­men­tie­ren und zu indi­vi­dua­li­sie­ren … ohne, dass sich gleich eine Heer­schar von Piz­za-Puris­ten auf einen stürzen.

Vegane vietnamesische Pizza – Bánh Tráng Nuóng

Unsere Tipps für vegane vietnamesische Bánh Tráng Nuóng

Zual­ler­erst muss ich los­wer­den, dass sich der Snack natür­lich per­fekt dafür eig­net, der Grill­rou­ti­ne neu­es Leben ein­zu­hau­chen. Logisch, denn auch in Viet­nam wird der Stra­ßen­s­nack an klei­nen Stän­den über offe­nem Feu­er auf dem Grill­rost zube­rei­tet. Und das rau­chi­ge Aro­ma kann selbst­ver­ständ­lich nur ein Grill erzeu­gen. Aller­dings könnt ihr viet­na­me­si­sche Piz­za ganz pro­blem­los auch auf dem Herd in prak­tisch jeder Pfan­ne zubereiten.

Für unse­re vega­ne Vari­an­te ver­rüh­ren wir Kicher­erb­sen­mehl mit Kokos­milch, Floh­sa­men­scha­len, einer Pri­se Kur­ku­ma, Kala Namak für das Ei-Aro­ma zu einem ein­fa­chen, leicht süß­li­chen Kicher­erb­sen-Ei. Optio­nal kann eine klei­ne Men­ge Methyl­cel­lu­lo­se mit dazu­ge­ge­ben wer­den. Sie sorgt dafür, dass der selbst­ge­mach­te vega­ne Ei-Ersatz bes­ser und schnel­ler stockt. Was Methyl­cel­lu­lo­se ist und was sie kann, haben wir in unse­rem Rezept für vega­nes Hack­fleisch genau­er beschrie­ben. In eine Squee­ze­fla­sche umge­füllt, kann das Kicher­erb­sen-Ei dann ganz ein­fach und gleich­mä­ßig auf dem Reis­pa­pier ver­teilt werden.

Apro­pos. Das „Reis­pa­pier“, wel­ches wir im Asi­a­laden kau­fen kön­nen, besteht im Regel­fall aus einem gro­ßen Teil, wenn nicht sogar haupt­säch­lich aus Tapio­ka­stär­ke. Auf dem Grill funk­tio­niert das unse­rer Erfah­rung nach gut (wir haben auch ein Rezept für viet­na­me­si­sche Piz­za in unser Buch Vegan gril­len kann jeder gepackt), in der Pfan­ne etwas weni­ger. Den­nis Ngo vom New Yor­ker Restau­rant Di An Di hat dafür die Lösung gefun­den: Ein­fach zwei Blät­ter Tapio­ka-Reis­pa­pier gut mit Was­ser anfeuch­ten und zusam­men­kle­ben. Die so selbst­ver­ständ­lich dop­pelt so dicke und leicht ange­feuch­te­te Basis lässt sich auch in der Pfan­ne knusp­rig rös­ten, ohne anzu­kle­ben. Übri­gens pas­siert das ganz ohne Öl. Eine Guss­ei­sen- oder Kar­bon­stahl­pfan­ne eig­nen sich am bes­ten, auch die Grill­pfan­ne darf mal wie­der abge­staubt wer­den, falls vorhanden.

ZubereitunZubereitung vietnamesische Pizza – Bánh Tráng Nuóng

In den ers­ten Momen­ten des Rös­tens ist es hilf­reich, das Reis­pa­pier mit einem Pfan­nen­wen­der oder Löf­fel gleich­mä­ßig her­un­ter­zu­drü­cken. Das ver­hin­dert, dass es sich durch die Hit­ze auf­rollt oder sich die bei­den Lagen durch den im Inne­ren ent­ste­hen­den Dampf wie­der lösen.

Wir bele­gen unse­re vega­nen Bánh Tráng Nuóng am liebs­ten mit dünn geras­pel­ten Karot­ten­stif­ten, in dün­ne Schei­ben geschnit­te­nen Tofu-Wie­nern, Kori­an­der und grob gehack­ten Erd­nüs­sen für etwas Crunch. Da unser Kicher­erb­sen-Ei schon genü­gend Fett ent­hält, las­sen wir das Früh­lings­zwie­bel­öl weg, top­pen dafür mit einer ordent­li­chen Ladung fri­schem Grün. Aber ganz ehr­lich: Ande­re Zuta­ten aus­zu­pro­bie­ren ist eigent­lich der hal­be Spaß, also expe­ri­men­tiert auf jeden Fall. Fri­sche oder kurz scharf ange­bra­te­ne Mungo­boh­nen­spros­sen, der Zitro­nen­gras-Tofu aus unse­rem Bánh-mì-Rezept oder unser „Beef“-Seitan – vor­her in Strei­fen gezupft – eig­nen sich auch perfekt.

Am ein­fachs­ten wird die cra­cker-knusp­ri­ge Reis­pa­pier­piz­za mit der Sche­re geteilt oder gefal­tet und am bes­ten sofort sozu­sa­gen von der Hand in den Mund heiß geges­sen. Das ist auch okay so, die nächs­te ist ja in Null­kom­ma­nix in die Pfan­ne geworfen.

ZubereitunZubereitung vietnamesische Pizza – Bánh Tráng Nuóng

Zutaten für 4 Pizzen

Drucken
Vor­be­rei­tung 5 Minu­ten
Zube­rei­tung 15 Minu­ten
Gesamt 20 Minu­ten

Für das Kichererbsen-Ei

Außerdem

Für das Kichererbsen-Ei

  1. Floh­sa­men­scha­len, Methyl­cel­lu­lo­se, falls ver­wen­det, Kala Namak und Kur­ku­ma mit Kokos­milch ver­rüh­ren. Kicher­erb­sen­mehl dazu­ge­ben und mit dem Schnee­be­sen glatt rüh­ren. In eine Squee­ze-Fla­sche oder ein ande­res ver­schließ­ba­res Gefäß umfül­len und im Kühl­schrank lagern.

Für die Vietnamesische Pizza

  1. Früh­lings­zwie­bel in fei­ne Rin­ge schnei­den, Karot­te in dün­ne Stif­te, Vega­ne Würst­chen in Schei­ben. Erd­nüs­se grob hacken, Kori­an­der­blät­ter zup­fen, die Stie­le fein schneiden.
  2. Je zwei Blät­ter Reis­pa­pier gut mit Was­ser befeuch­ten (z. B. mit einer Sprüh­fla­sche) und auf­ein­an­der­le­gen. In eine hei­ße Pfan­ne (am bes­ten aus Guss­ei­sen oder Kar­bon­stahl) oder auf den hei­ßen Grill­rost legen und etwa 2 Minu­ten pro Sei­te knusp­rig gril­len. Dabei bei­spiels­wei­se mit einem gro­ßen Löf­fel oder der Grill­zan­ge flach drü­cken, damit sich das Reis­pa­pier nicht wellt.
  3. Eine Sei­te groß­zü­gig mit dem vega­nen Kicher­erb­sen-Ei bestrei­chen, anschlie­ßend mit Karot­ten­ras­peln, Früh­lings­zwie­beln und vega­nen Wurst­schei­ben belegen.
  4. Wenn das Kicher­erb­sen-Ei stockt, mit Erd­nüs­sen, Kori­an­der und Sri­racha top­pen und sofort servieren.

Tipps

Das Kicher­erb­sen-Ei hält sich ange­rührt im Kühl­schrank etwa 3–4 Tage.

Vegane vietnamesische Pizza – Bánh Tráng Nuóng

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt es, zu kochen, guten Kaffee, Chilis in allen Formen und Farben, Kameras und Objektive – hofft dabei, dass er das ganze Zeug auch zumindest einigermaßen angemessen bedienen kann –, hat nie genügend Messer, sitzt gerne auf dem Mountainbike und hört dabei Metal.

8 Kommentare

  1. Hal­lo Jörg,
    kann man die Flosa­men auch durch Lein­sa­men oder Chia erset­zen? Und wenn ja, was wür­dest du vor­zie­hen? 1:1?
    Vie­le Grü­ße Sanny

    Antworten
    1. Hi San­ny,

      lei­der haben Lein- und Chia­sa­men etwas ande­re Ver­di­ckungs­ei­gen­schaf­ten als Floh­sa­men­scha­len. Abge­se­hen davon sind sie eben auch (im Regel­fall dun­kel, das heißt, das Kicher­erb­sen­ei wird „fle­ckig“. Ich wür­de auf jeden Fall die Floh­sa­men­scha­len besorgen. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  2. Hal­lo Jörg
    Haben die „Viet­nam-Piz­za“ am Wochen­en­de aus­pro­biert. Waren von der Kon­sis­tenz des Reis­pa­pier-Bodens schockiert.
    Sind dann schnell auf die klas­si­schen Som­mer­rol­len umgestiegen.

    Antworten
    1. Hi Muta,

      war euch der Boden zu weich oder zu knusp­rig? Wir kom­men schon dar­auf, was schief­ge­lau­fen sein könnte. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  3. Hey,

    das klingt super und will heu­te aus­pro­biert wer­den 🤤 Eine Fra­ge hät­te ich aller­dings noch. Geschmack­lich ist Kokos nicht so meins, schmeckt man es stark raus oder gibt es eine Alternative? 🙂

    Lie­be Grüße
    Daniela

    Antworten
    1. Hi Danie­la,

      der Kokos­ge­schmack ist eigent­lich sehr dezent, es wird je „Piz­za“ ja rela­tiv wenig von der gesam­ten Men­ge vom Kichererbsen-„Ei“ ver­wen­det. Alter­na­tiv könn­test du es mit Soja- oder Hafer­milch und etwas zusätz­li­chem Öl testen.

      Viel Spaß beim Nachkochen.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  4. Wow, das war UNFASSBAR lecker und so schnell gemacht. 🙂

    Ist es so gedacht, dass man ein Kicher­erb­sen-Ei pro Piz­za macht? Die Men­ge im Rezept fand ich etwas wenig für die 4 Piz­zen, wer­de das nächs­te Mal aber ein­fach dop­pelt so viel machen. 🙂

    Antworten
    1. Dan­ke dir! Freut uns rie­sig, dass dir das Rezept so gut geschmeckt hat. Die Kicher­erb­sen-Ei-Men­ge ist tat­säch­lich für vier der „Piz­zen“ gedacht und kommt eigent­lich recht dünn auf das Reis­pa­pier. Wenn du mehr davon magst, kannst du natür­lich auch eine grö­ße­re Men­ge dar­auf ver­tei­len. Solan­ge die Mas­se dann noch stockt, soll­te alles okay sein. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.