Home Alle Rezepte Süßes

Vegane Snickers-Reiswaffeln

Vegane Snickers-Reiswaffeln
Direkt zum Rezept →

Der leichteste, schnellste und leckerste fancy Schoko-Erdnussbutter-Snack, den ihr euch vorstellen könnt: vegane Snickers-Reiswaffeln.

Heute gibt es eine kleine Ode an die guten, alten Reiswaffeln. Ich liebe die Dinger seit … schon immer? Bei meinen Eltern lagerte früher in der Brotschublade so gut wie immer eine offene Packung, die besonders meine Mama, meine Schwester und ich häufig bei Snack-Lust hervorgeholt haben.

Wenn die Waffeln nicht einfach gleich so geknuspert wurden, haben wir sie auch damals schon gerne entweder herzhaft zu veganem Mett oder fix mit Erdnussmus, Marmelade oder veganer Schokocreme bestrichen. Die Idee, Reiswaffeln in einen süßen Snack zu verwandeln, ist eigentlich also schon uralt-lavendel. Jörg und ich müssen immer wieder schmunzeln, wie gerade auf TikTok-Foodhacks als neuer, heißer Scheiß angepriesen werden, die man dann gefühlt seit über zwanzig Jahren kennt. Klinge ich jetzt „alt“? Vielleicht, ist mir aber auch egal.

Was macht also dieses Rezept jetzt trotzdem so toll? Der Hack steckt ja quasi schon im Namen: vegane Snickers-Reiswaffeln. Die Kombi aus so viel cremigem Erdnussmus und crunchy Erdnussstückchen wie ihr mögt, überzogen mit ordentlich knackiger Schokolade ist einfach genial. Ja, auch vegane, gesündere Snickers-Varianten aus drölf verschiedenen Nusssorten hat man die letzten Jahre auf vielen Blogs gesehen. Und diese selbstgemachten Riegel sind toll, allerdings nicht gerade in fünf Minuten zubereitet. Hier können die Snickers-Reiswaffeln also zusätzlich richtig punkten, ohne dass man geschmackliche Einbußen hinnehmen müsste. Die Dinger schmecken … leider geil.

Vegane Snickers-Reiswaffeln

Alles was ihr für die Schlemmer-Disks benötigt, sind eine Packung Reiswaffeln, cremiges Erdnussmus, geröstete Erdnüsse und knackige vegane Zartbitterschokolade. Alle Zutaten bekommt ihr bei EDEKA in Bio-Qualität. Die Basic-Zubereitung mit Erdnussbutter, Schokolade und Erdnüssen schmeckt natürlich für sich schon klasse und eben nach Snickers. Der Clou ist aber für mich – besonders jetzt im Sommer –, auf die Erdnussbutter zusätzlich noch ein paar Bananenscheiben zu legen und das ganze dann für mindestens eine Stunde ins Eisfach zu legen.

Kühl, knackig und mit der gefrorenen Banane gibt es dann noch Nicecream obendrauf. Quasi der perfekte, luxuriöse, zumindest fast gesunde Sommersnack. Hey, ich habe fast gesagt! Wer den Zucker noch weiter reduzieren mag, kann auch Schokolade mit einem höheren Kakaoanteil verwenden. Ach ja, Jörg und ich waren uns am Ende nicht einig, ob der Titel „Snickers-Reiswaffeln“ hier okay ist, obwohl doch eine Banane mit im Spiel ist. Was meint ihr? Künstlerische Freiheit?

Zubereitung vegane Snickers-Reiswaffeln

Den letzten Schliff bekommen die veganen Snickers-Reiswaffeln mit einer Prise grobem Meersalz, wir verwenden dafür gerne Flor de Sal. Die Zubereitung ist lächerlich einfach und damit hat natürlich auch der Nachwuchs einen Heidenspaß beim Basteln der schokoladigen Riesen-Cracker. Wenn ihr also noch auf der Suche nach einem Mini-Nachmittagsprojekt seid, dass einfach und lecker ist: bitte sehr! Die Waffeln lassen sich praktischerweise perfekt auf Vorrat zubereiten und halten sich nach dem Trocknen in einer luftdichten Frischhaltebox mindestens einen Monat im Tiefkühler frisch.


Für4 Waffeln

Vegane Snickers-Reiswaffeln

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kühlzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
  • Zartbitterschokolade langsam im Wasserbad schmelzen.
    60 g vegane Zartbitterschokolade
  • Bananen in Scheiben schneiden.
    1 Banane
  • Reiswaffeln mit je 1 EL Erdnussmus bestreichen, mit Bananenscheiben belegen und geschmolzener Schokolade übergießen. Mit gerösteten Erdnüssen und einer Prise Meersalz toppen.
    60 g vegane Zartbitterschokolade, 1 Banane, 4 Reiswaffeln, 4 EL Erdnussmus, 2 EL geröstete Erdnüsse, grobes Meersalz
  • Mindestens eine halbe Stunde im Eisfach kühlen.

Tipps

Außerhalb der Sommersaison könnt ihr die Waffeln natürlich auch einfach aus dem Kühlschrank genießen. Da die Bananen nicht gefroren sind, halten sich die Waffeln in einer luftdichten Box drei Tage im Kühlschrank frisch – ohne Bananen 14 Tage.

Vegane Snickers-Reiswaffeln

Werbung

Werbung! Dieser Beitrag wurde von EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, EDEKA und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.


6 Kommentare

Gib deinen Senf dazu

  1. Hey ihr lieben.
    Ein Hoch auf Ernuss und Schokolade ❤
    Wie lang halten sie sich denn nun ohne banane frisch. 14 Tage oder einen Monat? Da sind sich Text und Blog uneins.
    Liebe Grüße und danke für eure Arbeit!

    1. Hey liebe Cornelia,

      es steht zwar schon richtig da, ist aber bei schnellem Lesen vielleicht etwas verwirrend: im Tiefkühler, wie oben im Text beschrieben, halten sie sich auch mit Bananen einen Monat frisch, im Kühlschrank ohne Bananen 14 Tage, mit Bananen 3 Tage. 😉

      Lieben Gruß
      Nadine

  2. Wie Knaller ist das denn bitteschön 👍🏻😋. Alle Zutaten sind im Haus, und ich gehe sofort in die Küche. Super Rezept auf einem kreativen Blog.
    Sonnige Grüße, Sabine 😎