#

Vegane Nicecream – leckeres & gesundes Eis in 5 Minuten

Vegane Nicecream – leckeres & gesundes Eis in 5 Minuten

Yay, der Sommer ist endlich da!

Zwar mit ein paar gehörigen Anlaufschwierigkeiten, aber momentan sieht’s zumindest ganz vielversprechend aus, oder?

Und was wäre so ein richtig schöner, heißer Sommertag ohne Eis? Geht gaaar nicht! Also zumindest bei mir nicht. Da kann ich sonst schon mal leicht quengelig werden 😜

Fertiges Eis ist superlecker, keine Frage. Leider sind aber auch viele vegane Eissorten mehr oder weniger zuckerlastig. Wir haben unseren süßen Zahn bzw. unsere süße Schmerzgrenze anscheinend schon so weit heruntergeschraubt, dass wir bei Kuchenrezepten und anderem Süßkram von unseren Lesern auch schon mal entsetzte Emails und Kommentare erhalten, dass hier und da auf jeden Fall Süße fehle!

Für uns ist das Rezept dann aber immer schon richtig süß, hehe.

Und es dauert auch wirklich gar nicht so lange, bis sich deine Geschmacksknospen mit viel weniger Zucker zufriedengeben. Auf einmal schmecken die einzelnen Zutaten in Kuchen, Eis & Co viel intensiver und ist nicht nur süßer „Einheitsbrei“. Probier’s mal aus! 😉

Auch unsere leckere Nicecream, die schon seit ein paar Jährchen unser schnelles und gesundes Lieblingseis Nummer eins ist, kommt komplett ohne extra Süße aus. Der Fruchtzucker der reifen, gefrorenen Bananen reicht da völlig.

Vegane Nicecream – leckeres & gesundes Eis in 5 Minuten

Bei 30 Grad und darüber starte ich mit dem cremigen, gefrorenen „Obstsalat“ übrigens gerne schon zum Frühstück – am allerliebsten mit Banane und Himbeere 😍

Es muss aber natürlich nicht nur Himbeere sein! Erdbeere, Heidelbeere, Schoko, Matcha oder doch lieber Goldene Milch oder Mango? Das bietet nur die vegane Gelateria für Zuhause. Und das auch noch schnell und super-easy 🍧

Vegane Nicecream – leckeres & gesundes Eis in 5 MinutenVegane Nicecream – leckeres & gesundes Eis in 5 Minuten

Alles easy-peasy im Food Processor

Nicecream lässt sich auch mit dem Pürierstab oder im Highspeed-Blender zubereiten. Allerdings ist für uns beides nicht unbedingt das ideale Werkzeug fürs gesunde Quick’n’Easy-Eis. Mit dem Pürierstab rackert man sich einfach schlicht und ergreifend einen ab und wegen dem hohen Becher des Mixers bleibt immer irgendwas „ungemixt“. Egal, wie sehr du mit dem Stößel nachhilfst. Nicht sooo schön 🤔

Fürs Eismachen lieben wir unseren Food Processor. Und davon hatten wir ja schon so einige im Einsatz. Wir haben da ja schließlich auch so ein paar Ansprüche. Schick soll das Ding sein, denn es belegt wertvollen Platz in unserer kleinen Küche. Und die kleine Küche bedeutet natürlich auch, dass wir uns über kompakte Geräte freuen – die dennoch nicht mit mixbarem Volumen geizen.

Aktuell dürfen wir den sehr schicken Panasonic MK-F800 ausprobieren und da ist es natürlich Ehrensache, dass das schlicht-schick gestaltete Teil mit der tiefschwarzen Glasfront inklusive auffälligem Eis-Icon zum Einsatz kommt, wenn man einen Kübel tiefgefrorener Bananenstücke klein machen will, oder? Hallo? Eis-Icon! 😎

Sieht gut aus, der Food Processor. Sogar in unserer Miniküche. Und er ist auch schön kompakt gebaut und selbst für das Zubehör gibt es eine praktische Aufbewahrungsmöglichkeit. Denn beim Mixen ist natürlich nicht Schluss. Logischerweise raspelt dir das Ding kiloweisen Möhren weg, schnippelt Scheiben und schleudert sogar Salate trocken!

In der Anleitung (die wir normalerweise gar nicht lesen) findest du sogar Nicecream als Anwendungsbeispiel. Das passt doch, wie die Faust aufs Auge!

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings trotzdem. Die MK-F800 ist kompakt und schön leicht. Dem ist geschuldet, dass ein etwas dünner Kunststoff verwendet wurde, der sich nicht ganz so hochwertig anfühlt, wie das Gerät aussieht. BPA-frei ist der Panasonic Food Processor aber selbstverständlich trotzdem!

Also … Bananenstücke in den maximal 2,5 l fassenden Mixbehälter, das automatische Eisprogramm eingestellt und auf den großen Knopf gedrückt, kurz „Go!“ gerufen (funktioniert übrigens auch ohne das Herumplärren, das die Nachbarn ärgert, macht aber weniger Spaß) und die MK-F800 macht alles Weitere von alleine.

Du magst keine Bananen?

Das ist im Fall von Bananeneis natürlich eher ungünstig. Am wenigsten kommt der Bananengeschmack aber bei allen Nicecreamsorten mit Beeren, vor allem mit Himbeeren, durch. In dem Fall einfach noch ein paar gefrorene Früchtchen extra dazugeben und du wirst die Banane so gut wie gar nicht herausschmecken.

Vegane Nicecream – leckeres & gesundes Eis in 5 Minuten

5 Tipps für die perfekte Nicecream

  1. Verwende für Nicecream immer reife Bananen, dann wird das Eis süßer, cremiger und geschmackvoller.
  2. Friere die Bananen in Scheiben oder kleinen Stücken ein, dann lässt es sich nachher leichter verarbeiten.
  3. Kombinierst du anderes Obst wie Himbeeren, Erdbeeren & Co. mit Banane, friere diese auch immer vorher ein. So schmilzt das Eis später nicht so schnell.
  4. Bereite die Nicecream immer frisch zu und serviere sie sofort. Erneutes Einfrieren zerstört leider Konsistenz und Geschmack.
  5. Verwende für die Herstellung eine leistungsstarke Küchenmaschine, wie die Panasonic MK-F800. Notfalls tut es aber auch ein guter Pürierstab.
Vegane Nicecream – leckeres & gesundes Eis in 5 MinutenVegane Nicecream – leckeres & gesundes Eis in 5 Minuten

Zutaten für 2 Portionen

Drucken

Nicecream-Basis

  • 2 Bananen

Für die Himbeer-Nicecream

  • 100 g Himbeeren tiefgefroren

Für die Erdbeer-Nicecream

  • 100 g Erdbeeren tiefgefroren

Für die Heidelbeer-Nicecream

  • 100 g Heidelbeeren tiefgefroren

Für die Schoko-Nicecream

Für die Matcha-Nicecream

Für die Goldene Milch-Nicecream

  • 1 TL Goldene Milch-Pulver
  1. Bananen in Scheiben schneiden und in einer Tupperdose mindestens 5 Stunden in den Tiefkühler geben.

  2. Für die Basis-Nicecream Bananen in eine Küchenmaschine geben und cremig pürieren. 

  3. Für die Nicecream-Varianten jeweils die extra Zutat zu den gefrorenen Bananen geben und alles cremig pürieren. Sofort servieren.

Vegane Nicecream – leckeres & gesundes Eis in 5 Minuten

Reklame! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der Panasonic Marketing Europe GmbH
entstanden, er spiegelt jedoch ausschließlich unsere eigene Meinung wider. Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

20 Kommentare

  1. Hallo ihr Lieben,
    die Fotos sind super geworden *.*
    Da läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen und auf dem Einkaufszettel steht schon dick und fett „Bananen“ drauf. So eine „normale“ Nicecream habe ich schon ausprobiert, auch Beeren durften schon dazu aber der Trick mit Kakao oder Goldene Milch Pulver ist neu und muss unbedingt getestet werden!
    Danke für eure Inspiration!
    LG Katharina

    Antworten
    • Vielen lieben Dank! Lass uns wissen, wie dir die Varianten geschmeckt haben ☺️

  2. Oh was ein Zufall! Gestern habe ich nämlich unsere (über)reifen Bananen eingefroren, um leckere Nicecream zu machen. Jetzt habe ich noch die passenden Ideen für fruchtige Varianten – Dank euch! 😉 wird heute Abend gleich ausprobiert!
    Liebe Grüße,
    Mel

    Antworten
    • Das war kein Zufall. Das war Vorsehung 😂

  3. Wow, die Bilder sind richtig klasse! Die Farben! Ich habe noch nie Nicecream gemacht, aber jetzt muss ich sie unbedingt mal ausprobieren! Am liebsten würde ich sofort anfangen und mir Nicecream machen… aber die Bananen fehlen. Ich denke, ich muss morgen alle Bananen im Supermarkt aufkaufen und einfrieren! 😛

    Antworten
    • Vielen lieben Dank!

      Deshalb kaufen wir immer 1-2 Bananen mehr, als wir bräuchten. Die übrigen frieren wir dann ein und haben immer ein paar Chunks im TK-Fach auf Vorrat ☺️

  4. Ihr beiden haut mich echt jedes Mal um mit euren Fotos!
    Wie es sich für einen Dachgeschosswohnungsbewohner gehört, gab es gestern bei mir Nicecream in der Schoko-Variante zum Mittagessen. 😀
    Die anderen Varianten werde ich nach und nach dann auch mal durchprobieren. Das sieht es super aus! Ich glaube, der nächste Kandidat wird der Matcha <3

    Antworten
    • Sehr lieb von dir! Vielen Dank 🙇
      #TeamNicecreamForLunch

  5. ohhh ich liebe euren Blog so sehr, die Bilder sind wieder super. Ich wünschte man könnte euch mal treffen <3.

    Antworten
    • Moooch, danke für so viel Lob liebe Valeria! Da freuen wir uns natürlich riesig ☺️ Wir treffen uns bestimmt mal – vielleicht mal auf einem Workshop, einer Messe oder anderen Events! Die Welt ist klein ❤️

      Lieber Gruß
      Nadine

  6. Huhu Ihr Zwei,

    ich bin von Eurem Blog schon länger schwer begeistert. Viele Rezepte habe ich schon ausprobiert und alle sind in meinem Portable Kochbuch gelandet. 🙂
    Nicecreame habe ich schon gemacht, aber nicht so ganz das richtige Gerät dafür. Nun habe ich gerade den von Euch empfohlenen Food Processor gekauft und bin total gespannt. Ich freu mich wie ein kleines Kind auf Weihnachten. 😉
    Danke für den Tip und macht weiter so.
    LG
    Christine

    Antworten
    • Hej liebe Christine,

      ui, da freuen wir uns total, vielen lieben Dank!☺️ Und, konntest du schon „tonnenweise“ leckerste Nicecream schlemmen? 😉

      Liebst,
      Nadine

  7. Habt ihr auch schon andere Food Processor getestet und könnt darüber berichten? Ich möchte mir einen zulegen, kann mich aber nicht so recht entscheiden. Momentan tendiere ich zu dem Magimix 3200 XL

    Antworten
    • Hallo Helen,

      nein, tut uns leid! Alles was wir getestet haben, findest du hier auf dem Blog 😉

      Lieber Gruß,
      Nadine

  8. Hi Nadine,

    ja, wir haben den Food Processor schon getestet.
    Nicecream mit Banane/Heidelbeer ist mega lecker! Und die Farbe ist toll. 🙂

    Antworten
    • Hi Christine,

      awww, toll, das freut uns! Morgen gibt’s bei uns auch wieder eine Ladung 😊

      Lieber Gruß
      Nadine

  9. Hallo ihr zwei!
    Habt ihr schon mal „Avocado-Nicecreme“ probiert?? Ich hab das irgendwo gesehen (fb? Instagram?? Who knows?!??) und weil ich grad in Thailand bin (schön warm trotz Regenzeit) und es hier wider erwaten so leckere Avocados gibt, wollte ich das mal probieren… ich mein die beste Chocolate-Mouse is ja wohl die mit Avo und warum sollte das nich auch gefrohren gehen???!??
    Falls ihr da Erfahrungen habt…
    Viele Grüße und Daumen hoch für euren herrlichen Blogg!!
    Pia*

    Antworten
    • Hi Pia,

      nein, das haben wir noch nicht probiert! Aber lieben Dank für die Anregung, wird getestet 😊 Schönen Urlaub!

      Hundert Grüße aus der Heimat nach Thailand! 🌴
      Nadine

  10. 😍😍 Geschmacksexplusion 😍😍 ich hab die Himbeer und Schoko Nicecream heute bei einem Kochabend präsentiert – der absolute Wahnsinn alle waren total begeistert und ich bin immer noch ganz baff wie die Konsistenz halt genau einem richtigen Eis gleicht, aber der Geschmack so viel besser ist und das ganze nur mit 2 einfachen Zutaten. Danke für eure immer tollen Anregungen, ich bin ein totaler Fan von eurem Blog. Durch euren Blog war mein veganer Einstieg echt super easy und auch jetzt hole ich mir immer wieder Anregungen für neue Rezepte :-). Vielen Dank euch – macht weiter so!

    Antworten
    • Das freut uns total liebe Sarah! Vielen lieben Dank ❤️

      Lieber Gruß
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.