#

Vegane Mandel-Pannacotta mit Erdbeersauce

Vegane Mandel-Pannacotta mit Erdbeersauce

Wie war das noch mal? „Die­se Vega­ner“ kom­men immer mit so moder­nem Gedöns wie Pflan­zen­milch oder Nuss­milch daher?

Gera­de Man­del­milch ist, sage und schrei­be, schon seit dem Mit­tel­al­ter bekannt! Auch wenn sie damals in Deutsch­land wohl eher was für Ade­li­ge und die Ober­schicht war. Man­deln waren bei uns damals natür­lich eher, wie auch exo­ti­sche Gewür­ze, Man­gel­wa­re und damit recht teuer.

Auch bei uns könn­te Pflan­zen­milch heut­zu­ta­ge um eini­ges güns­ti­ger sein, wenn sie steu­er­lich nicht als „Luxus­ar­ti­kel“ ein­ge­stuft wäre und daher mit sat­ten 19 Pro­zent besteu­ert wird. Bei Kuh­milch wie­der­um, die als Grund­nah­rungs­mit­tel gilt und zusätz­lich sub­ven­tio­niert wird, wer­den ledig­lich 7 Pro­zent Mehr­wert­steu­er fäl­lig. Nett, oder?

Da ist es natür­lich kein Wun­der, dass es schnell heißt, dass es teu­er ist, vegan zu leben. Aber abge­se­hen davon, dass man sich super­güns­tig und dabei auch sehr gut vegan ernäh­ren kann, sind sol­che Steu­ern natür­lich irgend­wie so ein biss­chen eine Frech­heit und geschick­te Arbeit der Mil­ch­lob­by. Well play­ed, Sirs!

Genug auf­ge­regt, kom­men wir end­lich zur lecke­ren Pannacotta!

Wann genau die Pan­na­cot­ta erfun­den wur­de und ob es im Mit­tel­al­ter schon eine Art Man­del-Pan­na­cot­ta in Ita­li­en gab, die mit Man­del­milch zube­rei­tet wur­de, konn­te ich lei­der nicht her­aus­fin­den. Dafür habe ich etwas eigent­lich viel Span­nen­de­res auf Wiki­pe­dia gefun­den. Und zwar die „Man­del­sulz“. Der Name ist nicht gera­de sexy, aber das Zeug war tat­säch­lich seit dem Mit­tel­al­ter in Euro­pa bekannt!

Die­se ist der Pan­na­cot­ta gar nicht so unähn­lich und kommt unse­rer Zube­rei­tung sogar sehr nahe. Die Man­del­milch wird zusam­men mit Gela­ti­ne und Zucker auf­ge­kocht und anschlie­ßend kalt­ge­stellt. Fer­tig ist die mit­tel­al­ter­li­che Süß­spei­se. Lei­der nicht vegan!

Was unter­schei­det die Pan­na­cot­ta von der Mandelsulz?

Wie der Name schon Lesern mit Ita­lie­nisch­kennt­nis­sen oder schlau­en Goog­lern sagt, ist Pan­na­cot­ta nichts ande­res als „gekoch­te Sah­ne“. Und da Sah­ne noch etwas fet­ti­ger ist als Man­del­milch, mischen wir noch ein wenig Man­del­mus unter, damit unse­re Lecke­rei noch cre­mi­ger wird.

Für die rich­ti­ge Kon­sis­tenz sorgt dann das rein pflanz­li­che Agar Agar auf Algen­ba­sis. Das fin­dest du mitt­ler­wei­le in jedem gut sor­tie­ren Super­markt. Ach­tung, Agar Agar ist übri­gens nicht zu ver­wech­seln mit Agar­ti­ne, von der du zur Zube­rei­tung men­gen­mä­ßig immer etwas mehr ver­wen­den musst.

Die Süße ist natür­lich, Geschmacks­sa­che. Wie immer bei uns. Gera­de bei hel­len Des­serts grei­fen wir ger­ne zu nor­ma­lem Roh­rohr­zu­cker oder Aga­ven­dick­saft, da brau­ner oder Kokos­blü­ten­zu­cker alles ein wenig dunk­ler färbt. Und das möch­ten wir bei unse­rem schnee­wei­ßen Man­del-Pan­na­cot­ta natür­lich nicht.

Und ja, wir wis­sen, dass sich bei Süßungs­mit­tel die Geis­ter schei­den. Die einen hal­ten Zucker für den Teu­fel per­sön­lich, die ande­ren hacken stän­dig auf Sirup her­um. Ganz ehr­lich: Wie bei allen Din­gen, macht hier die Dosis das Gift. Oft las­sen wir den Zucker sowie­so ganz weg, weil es uns schlicht und ein­fach pur bes­ser schmeckt.

Hier haben wir bei­de Vari­an­ten pro­biert, aber die Man­del-Pan­na­cot­ta mit ein biss­chen Süße schmeckt auf jeden Fall bes­ser. Da muss man ein­fach immer ein biss­chen herumprobieren.

Vegane Mandel-Pannacotta mit Erdbeersauce

Zutaten für 4 Portionen

Drucken
Vor­be­rei­tung 10 Minu­ten
Zube­rei­tung 10 Minu­ten
Gesamt 20 Minu­ten

Für die Erdbeersauce

  1. Man­del­milch, Man­del­mus, Vanil­le­ex­trakt und Agar Agar in einen Topf geben und gut verrühren.
  2. Unter Rüh­ren auf­ko­chen und bei mitt­le­rer Hit­ze 3 Minu­ten köcheln lassen.
  3. Anschlie­ßend auf vier Des­sert­glä­ser auf­tei­len und kom­plett abküh­len lassen.
  4. Für die Erd­beer­sauce Erd­bee­ren zusam­men mit dem Aga­ven­dick­saft glattpürieren.
  5. Die Spei­se­stär­ke in die kal­te Erd­beer­sauce ein­rüh­ren und anschlie­ßend auf­ko­chen. Bei nied­ri­ger Hit­ze 3 Minu­ten köcheln las­sen und anschlie­ßend auf die Pan­na­cot­ta geben. Min­des­tens zwei Stun­den im Kühl­schrank kalt­stel­len und fest wer­den lassen.

Tipps

Wir haben fest­ge­stellt, dass Agar Agar von ver­schie­de­nen Her­stel­lern auch unter­schied­li­che Ergeb­nis­se lie­fert. Tas­te dich des­halb mit der Men­ge lang­sam an die gewünsch­te Kon­sis­tenz heran.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

38 Kommentare

  1. Hey, das schmeckt super! Habe es ganz ohne Süß­stof­fe zube­rei­tet, da ich gera­de ein paar Wochen Zucker­kom­plett­ent­zug hin­ter mir habe und die Geschmacks­knösp­chen sehr sen­si­tiv sind.
    Tol­ler Nach­tisch, Ihr seid ein so inspi­rie­ren­des Team! Immer wenn ich was lecke­res Neu­es koche fragt der Liebs­te „Ist das von Eat this?!“ Und oft­mals ist die Ant­wort „Ja“
    😀😇
    Herz­li­chen Dank!

    Antworten
    1. Klas­se, das freut uns. Und hey, wir mögen es ja auch ger­ne rela­tiv unge­süßt, ver­ste­hen also abso­lut, wie schnell man sich den süßen Geschmack abge­wöh­nen kann. 🙂

      Antworten
  2. Hal­li hallo,
    Ich habe noch eine offe­ne Man­del­milch (3. Tag heu­te) und bekannt­lich hält sie sich ja nicht soo lan­ge, wes­halb ich sie gleich auf­brau­chen möch­te… Das Des­sert soll aller­dings erst für Sams­tag zube­rei­tet wer­den. Hat jemand schon Erfah­rung damit wie lang sich das fer­tig gestell­te Pana Cot­ta hält, sich also geschmack­lich nicht ver­än­dert hat?
    Bes­ten Dank

    Antworten
    1. Hey Sarah,

      die Pan­na­cot­ta dürf­te sich eini­ger­ma­ßen gut 2 Tage im Kühl­schrank hal­ten, ohne, dass sich die Schich­te zu arg absetzen. 

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  3. Wir machen gera­de einen vega­nen Monat, um her­aus­zu­fin­den, ob die­se Ernäh­rungs­wei­se für uns (Genuss­men­schen) über­haupt denk­bar ist. Und die­ses Rezept für die super­le­cke­re Pan­na Cot­ta ist wie­der mal ein Beweis, dass es funk­tio­niert! Wir wer­den uns durch eure Rezep­te durch­ko­chen! Dan­ke für die Inspiration!

    Antworten
    1. Freut uns Anja! Viel Spaß 😉

      Antworten
  4. Ihr habt echt unglaub­lich tol­le Ideen und es sind schon fast klei­ne Kunst­wer­ke, die ihr da zau­bert! Ich freue mich schon auf die Pan­na­cot­ta!!! Ich habe die „Dis­kus­si­on“ über den Aga­ven­si­rup gele­sen. Mir stellt sich die Fra­ge: War­um a) über­haupt Süß­stoff jeg­li­cher Art, denn Erd­bee­ren sind super süß, wenn sie sai­so­nal gekauft wer­den und b) war­um die Erd­bee­ren über­haupt erhit­zen? Die meis­ten Vit­ami­ne und Nähr­stof­fe befin­den sich doch in den fri­schen rohen Erd­bee­ren. Ich wür­de daher die Creme kühl stel­len und kurz vor dem Ser­vie­ren mit frisch pürier­ten Erd­bee­ren ver­se­hen. Yummie!!! 🙂

    Antworten
    1. Hi Frank!

      Erst­mal tau­send Dank für das tol­le Feed­back. Zu dei­nen Fra­gen: a) Sind wir ja schon sehr zucker­re­du­ziert unter­wegs, bekom­men den­noch häu­fig die Rück­mel­dung, dass unse­ren Lesern die Süße bei unse­ren Rezep­ten fehlt. Auch bei sai­so­nal gekauf­ten Erd­bee­ren oder auch jeg­li­chem ande­ren Obst. Und b) sind uns bei Des­serts, die bei uns wirk­lich sel­ten auf dem Tisch lan­den – um es ganz platt zu sagen – die Nähr­wer­te mal völ­lig wurst. Da geht der Genuss über die Optimierung. 😉

      Du kannst natür­lich machen, was du lecke­rer oder eben natür­lich auch sinn­vol­ler findest.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. Hi ihr Lieben!

        Eure Rezep­te sind wirk­lich immer der Ham­mer. Ich koche mor­gen für Freun­de und fra­ge mich gra­de, ob sich die Pan­na­cot­ta auch stür­zen lässt? 🙂

        Lie­be Grüße
        Annika

      2. Die Mas­se wäre fest genug, du müss­test sie ein­fach vor­sich­tig aus den Glä­sern lösen, dann soll­te das klappen. 🙂

  5. War­um nehmt ihr kein Xylit? Hat bei mir wun­der­bar funktioniert 👍

    Antworten
    1. Tau­send Dank erst­mal für den Erfolgsbericht.

      Könn­te jetzt trotz­dem zurück­fra­gen: War­um nimmst du kei­nen Aga­ven­dick­saft? Hat bei uns auch wun­der­bar funktioniert. 

      Im Ernst: Ich kann natür­lich vor­stel­len, war­um du Xylit ins Spiel bringst, aber da es hier ja kei­ne Dis­kus­si­on im Post oder in den Kom­men­ta­ren über Xylit gab, klingt die Fra­ge ohne Hin­ter­grund erst­mal etwas weird. 🙂

      Antworten
  6. Antworten
    1. Hi Tho­mas,

      tau­send Dank für dein Feed­back und die lie­ben Wor­te. Jetzt mal abge­se­hen davon, dass wir seit eini­ger Zeit aus rei­ner geschmack­li­chen Prä­fe­renz eher auf ande­re Süßungs­mit­tel zurück­grei­fen, hal­ten wir wenig auf sol­che sen­sa­tio­na­lis­tisch auf­ge­mach­ten Arti­keln. Lei­der auch nichts von der Paleo-Ernäh­rungs­form, aber das ist noch­mal ein ande­res Thema.

      Nein, Fruk­to­se ist nicht doll. Und nein, Aga­ven­dick­saft als gesun­de Alter­na­ti­ve zu bewer­ten ist Blöd­sinn. Muss­ten wir auch erst ler­nen. Aller­dings spre­chen wir hier von 2 EL für vier Por­tio­nen eines Des­serts, von dem du dich hof­fent­lich nicht haupt­säch­lich ernährst. Töd­lich ist was anderes. 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  7. Wir fan­den es wirk­lich lecker, sind wohl nur schon etwas zucker­ver­saut 😀 Des­we­gen wer­de ich es nächs­tes Mal mit etwas mehr Süße ver­se­hen. Dan­ke für das Rezept!

    Antworten
    1. Ach und wir haben es übri­gens mit Him­bee­ren statt Erd­bee­ren gemacht (Bio Erd­bee­ren sind so teuer..)..erklärt, war­um es uns nicht süß genug war 😉

      Antworten
  8. Habe soeben die­se super lecke­re Erd­beer­sauce gemacht.. himm­lisch! Dazu gab es abge­wan­del­te Pan­na­cot­ta aus Hafer­milch und Cas­hew­mus. Auch eine sehr lecke­re Kom­bi. Bes­te Grü­ße und macht wei­ter so!

    Antworten
    1. Hey!

      Das klingt auch mega lecker, wer­den wir auf jeden Fall auch mal testen. 😊 

      Lie­be Grü­ße, Jörg

      Antworten
  9. Rezept ein­fach nach­zu­ar­bei­ten und yam­mi, yam­mi, yam­mi, durch­schla­gen­den Erfolg bei mei­nen Gäs­ten gehabt!

    Antworten
    1. Yeah, per­fekt. Das freut uns! Dan­ke dir für das lie­be Feedback.

      Antworten
  10. Hal­lo was kann man als Ersatz für das vanil­le­ex­trakt nehmen…danke ihr lie­ben und eure rezep­te sind der wahnsinn

    Antworten
    1. Hi Sabi­ne,

      du kannst auch ganz ein­fach fri­sche oder gemah­le­ne Vanil­le ver­wen­den ☺️Tau­send Dank für dein lie­bes Feed­back, freu­en wir uns so!

      Liebst,
      Nadine

      Antworten
  11. Super lecke­res Rezept. Mei­nen Gäs­ten hat es aich geschmeckt. Danke 🙂

    Antworten
  12. Hal­lö­chen, hat jemand das Rezept schon mit selbst gemach­ter Man­del­milch nach gekocht?
    Mir stellt sich näm­lich die Fra­ge ob ich dann ein­fach den Abseih-Pro­zess weg­las­sen kann und nicht extra Milch und Mus mischen muss.
    Lie­be Grüße

    Antworten
    1. Hi Mar­ga­ri­ta,

      wir haben es noch nicht pro­biert. Ob die fei­nen Man­del­tres­ter im Pan­na­cot­ta dann eher lecker sind oder „san­dig“ schme­cken, müss­te man tat­säch­lich mal testen! 😉

      LG,
      Nadine

      Antworten
      1. Ich hab es pro­biert und es war lecker und nicht san­dig. Sogar ganz fein die Creme.

  13. This post is like an inspi­ra­ti­on! Love each shot and the reci­pe! I am in awe of you!

    Antworten
  14. Hey ihr Lieben,
    denkt ihr, es ist auch mög­lich, das Pan­na Cot­ta in Förm­chen zu fül­len, zu küh­len und spä­ter zu stür­zen? Also ist die creme steif genug?
    Wür­de es dann hin­ter­her mit einem Frucht­spie­gel und Obst deko­rie­ren wollen.
    LG

    Antworten
    1. Hej lie­be Laura,

      na klar, das soll­te gut funktionieren! 🤗

      Lie­ben Gruß,
      Nadine

      Antworten
  15. Hi, war­um genau Man­del­milch + Man­del­mus? War­um nicht Was­ser + Man­del­muss? Irgend­wie klingt das für mich dop­pelt gemop­pelt, oder habe ich etwas falsch verstanden?
    Dan­ke + LG

    Antworten
    1. Hey! Naja, ganz ein­fach: Man­del­milch hat im Gegen­satz zu Was­ser Geschmack. Man­del­mus und Man­del­milch schme­cken wie­der­um auch nicht gleich und haben natür­lich auch unter­schied­li­che Kon­sis­ten­zen. Das Mus gibt der Pan­na­cot­ta Cre­mig­keit und die­sen kräf­tig-nus­si­gen Geschmack, wäh­rend die Milch die Basis bildet 🙂

      Antworten
      1. Habe es gera­de für mei­ne Fami­lie zu Weih­nach­ten gemacht, jedoch mit Vanil­le­zu­cker und Him­beer­sauce, super Rezept!

  16. Ihr Lie­ben, kur­ze Fra­ge: hät­te Stär­ke in Pan­na Cot­ta und Agar Agar in Erd­beer­sauce ver­wen­det, also genau umgekehrt.
    Wür­de ger­ne wis­sen war­um ihr euch so ent­schie­den habt. Oder gehen alle Vari­an­ten? Dan­ke für ein kur­zes Feed­back. Lie­be Grüße
    Sophie

    Antworten
    1. Hi Sophie!

      Die Pan­na­cot­ta selbst soll­te etwas fes­ter sein, die Soße hin­ge­gen soft und dick­flüs­sig. Des­halb Agar Agar als Gelier­mit­tel in die Pan­na­cot­ta und Stär­ke zum andi­cken ins Püree 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  17. Gera­de bis­sel abge­wan­delt getes­tet. Mit Hafer­drink und crun­chy Erd­nuss­mus. Yam­mi. Super ein­fach im Ther­mo­mix und sehr lecker. Dazu gab es Bana­ne und Kiwi gemixt.

    Antworten
  18. Hal­lo Nadine,
    Mmm­mhhh… es liest sich wirk­lich lecker. Mir fehlt nur noch Agar Agar, dann kann ich gleich los­le­gen mit dem Rezept. Mal schau­en, wo ich das hier in UK bekom­me. Ich rei­se gera­de mit Tri­xi­lie durch Groß­bri­tan­ni­en und habe noch nicht ganz her­aus­ge­fun­den, wo ich alle Zuta­ten her­be­kom­me. Ins­be­son­de­re solch „beson­de­ren“ Zuta­ten. Wenn nicht mach ich die Pan­na­cot­ta halt ein­fach mit Spei­se­stär­ke 🙂 Ist dann zwar nicht per­fekt, aber es soll­te halb­wegs funktionieren.
    Ganz lie­be Grüße
    Tri­xi­lie & Bea

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.