#

Vegane Jackfruit Tacos mit Quick Pickles & die Pinterest Idea Journey

Vegane Jackfruit Tacos mit Quick Pickles

Jackfruit, Jackfruit, Jackfruit!

Wir hören momentan wirklich überall nur noch Jackfruit! Und das von Familie, Freunden und Bekannten. Der Hype um die vielseitige asiatische Frucht kommt also auch so langsam bei uns ins Rollen. Haste Töne! ?

Ja, wir Deutschen sind allgemein nicht die Schnellsten, wenn es um Foodtrends oder kulinarische Experimentierfreude geht. Mal ehrlich, außerhalb großer Städte wie Berlin, München, Hamburg oder Köln kann man meist sehr lange nach aufregenden Hot Spots in der veganen Food-Szene suchen. Klar, hier und da gibt es mal eine überraschende Ausnahme, aber doch eher sehr selten, oder?

Umso mehr freuen wir uns aber, wenn dann doch mal was durchdringt durch den dichten Schnitzel- und Wurstdunst!

Wir kennen und lieben die Jackfruit nun schon ein Weilchen und haben vor drei Jahren schon mal ein super leckeres Rezept gepostet, das du unbedingt ausprobieren musst – ein veganes „Pulled Pork Sandwich“, das wirklich zum Reinlegen lecker schmeckt! Und ja, auch Fleischesser haben wir das Sandwich schon mit genüsslicher Miene verspeisen sehen, hehe.

Das angebratene und gewürzte „Jackfruit-Fleisch“ sieht aber auch schon ganz schön verrückt aus, oder? ?

Das Tolle dabei: Mittlerweile gibt es die junge Jackfruit in beinahe jedem Asialaden!

Vegane Jackfruit Tacos mit Quick Pickles

Klar, als leidenschaftliche Foodies sind wir natürlich immer auf der Suche nach neuen Geschmäckern, Ideen und Rezeptinspirationen und halten überall wo wir gerade sind Augen und Ohren immer ganz besonders offen, wenn’s ums Essen und alle dazugehörigen Themen geht.

Um unsere ganzen Ideen zu sammeln und sinnvoll zu ordnen, damit man sie auch später irgendwann mal wieder findet, ist Pinterest für uns seit einigen Jährchen als Plattform unentbehrlich geworden.

Egal ob du nach einem schnellen Rezept für’s Abendessen, einer Anleitung für DIY-Projekte oder nach fairer, veganer Mode suchst – du wirst garantiert immer fündig. Und Foodtrends verpasst du garantiert auch keine mehr ?

Als riesengroße Pinterest-Fans und Heavy User haben wir uns natürlich wie die Schneekönige gefreut als uns Anna von Pinterest gefragt, ob wir nicht bei ihrem neuesten Projekt, der Pinterest Idea Journey mitmachen und für den Monat März unsere Tipps beisteuern möchten.

Was ist die Pinterest Idea Journey?

Die Idee hinter der Idea Journey ist, das Pinterest dich durchs Jahr begleitet und monatlich mit frischen Ideen aus einem bestimmten Bereich wie Food, Home, Fashion oder Beauty versorgt. Dazu stehen dir monatlich zu dem jeweiligen Thema Blogger, You Tuber oder Experten zur Seite, die ihre Ideen und Tipps auf Gruppenboards sammeln und mit dir teilen. Es wird also garantiert nicht langweilig!

Für den Monat März lautet das Motto nun „Über den Tellerrand blicken“ und wir dürfen unsere Rezeptideen und Kochtipps mit euch teilen. Wir freuen uns so und fühlen uns mal sowas von geehrt! ??

Neu ist bei der Idea Journey, dass du dir bei jedem Pin, den du bereits ausprobiert hast, ein Häkchen „Ausprobiert“ setzen und somit auch verfolgen kannst, was du das Jahr über alles getestet hast und welche Rezepte, Projekte und Tipps du als besonders gut befunden hast. Super praktisch!

Falls jetzt auch in Pin-Laune gekommen bist, mach‘ doch einfach gleich mit, folge uns und unserem März-Board auf Pinterest. Zusammen packen wir das Board mit veganen Ideen voll! Bist du dabei?

Anfangen kannst du übrigens direkt mit unserem Rezept für vegane Jackfruit Tacos mit schnell eingelegten roten Zwiebeln und einer köstlichen Sriracha-Mayo! Los geht’s ?

Vegane Jackfruit Tacos mit Quick Pickles

Zutaten für 16 Tacos

Drucken
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamt 35 Minuten

Für die Quick-Pickles

Für die Jackfruit

Für die Sriracha-Mayo

Außerdem

  • 16 Tortillas z. B. Mais- oder Weizentortillas
  • 1/4 Bund Koriander
  1. Zwiebeln und Jalapeños in feine Scheiben schneiden. Mit Rotweinessig, Reissirup und Salz vermischen, mit den Händen kurz massieren und beiseite stellen.
  2. Für die Jackfruit, die Stücke mit den Händen grob zupfen, Öl in eine heiße Pfanne geben, Jackfruit 5 Minuten bei hoher Hitze unter Rühren scharf anbraten.
  3. Gewürze und Tomatenmark hinzugeben und 15 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze kross braten. Ab und zu umrühren und mit dem Pfannenwender die Jackfruit-Stücke „zerdrücken“.
  4. Für die Sriracha-Mayo vegane Mayonnaise mit Limettensaft und Sriracha verrühren.
  5. Tortillas in einer Pfanne ohne Öl aufwärmen, mit Jackfruit füllen und mit den eingelegten roten Zwiebeln, Sriracha-Mayo und frisch gezupften Korianderblättern toppen.
Vegane Jackfruit Tacos mit Quick Pickles

MerkenMerken

MerkenMerken

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

10 Kommentare

  1. Es gibt von Flying Goose eine Sriracha mayoo sauce, die vegan sein soll. Gab es bei uns im Orientladen, werde ich mal für dieses Rezept versuchen.

    Antworten
    • Richtig, soll vegan sein. Haben wir noch nicht probiert, aber mein Dad hat die mal für die Grillsaison mitgenommen und ich bin sicher, dass wir die bei ihm mal probieren dürfen ☺️

  2. Wir sind vor kurzem aus Guatemala zurück gekommen und haben dort so unglaublich viele Tortillas und Tacos in den verschiedensten Varianten gegessen-aber wir werden es einfach nicht müde 😉 Daher werden wir euer Rezept umgehend ausprobieren. Die sehen ja einfach so gut aus! Ich habe bisher nie etwas mit Jackfruit gemacht und bin mal gespannt wie sie sich verarbeitet!

    Antworten
    • Ja, wir lieben sie auch heiß und innig – ich könnte sie jeden Tag essen hihi ? Viel Spaß beim Nachkochen ?

      LG, Nadine

  3. Ich finde die Jackfrucht nur in tiefgekühlten Stückchen, kann ich die dann auch zum „pullen“ nehmen?

    Antworten
    • Hallo Titus,

      das haben wir leider noch nicht ausprobiert! Hast du es inzwischen schon getestet?

      LG, Nadine

  4. Hi, kann man die Jackfrucht auch aus der Dose nehmen ?
    JG Uli

    Antworten
    • Hi Uli,

      genau die verwenden wir auch immer 😉

      Lieber Gruß
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.