Salate, Suppen & Bowls

Vegane Burrito Bowl

Kennst du Dolo­res Bur­ri­tos in Ber­lin? Das ist einer unse­rer abso­lu­ten Lieb­lings-Imbiss­lä­den – dort gibt es mit Abstand die bes­ten Bur­ri­tos die wir je geges­sen haben! Zu Rush-Hour-Zei­ten musst du dort schon mal eine Num­mer zie­hen und anschlie­ßend brav auf dei­nen heiß­ersehn­ten Bur­ri­to war­ten 😀 Aber ganz ehr­lich, das ist er mir wert!

Du kannst dir bei Dolo­res dei­nen Wunsch-Bur­ri­to selbst zusam­men­stel­len und aus vie­len lecke­ren Fül­lun­gen wie Limet­ten-Kori­an­der-Reis, lecke­rer Boh­nen, Tofu und natür­lich gaaa­anz viel Gua­ca­mo­le wäh­len. Hach, wie im Paradies!

Wir hat­ten auch heu­te wie­der gro­ße Lust auf Bur­ri­tos, aber kei­ne Soft Tacos daheim. Des­halb haben wir uns ein­fach eine schnel­le Bur­ri­to Bowl zusam­men­ge­stellt, die min­des­tens genau­so gut schmeckt und ganz fix zube­rei­tet ist.

Bei uns muss­te es dies­mal beson­ders schnell gehen, dewe­gen siehst du auf den Fotos kei­ne Top­pings. Wir emp­feh­len aber unbe­dingt unse­ren Cas­hew-Käse-Dip und die Gua­ca­mo­le dazu!  Soooooo frisch und lecker, das könn­te ich wirk­lich jeden Tag essen!

Zuta­ten für 4 Portionen

  • 200 g Jasminreis
  • 2 Zwie­beln
  • 1 rote Paprika
  • 1/2 rote Chilischote
  • 150 g schwar­ze Boh­nen (gekocht)
  • 200 ml Passata
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Aga­ven­dick­saft oder Ahornsirup
  • 1 EL fri­scher Kori­an­der (fein gehackt)
  • 1 Knob­lauch­ze­he (fein gehackt)
  • 2 TL Tabas­co „Chip­ot­le“
  • 2 fri­sche Bio-Limetten
  • 150 g Mais­kör­ner (Mais­kol­ben gekocht oder Kör­ner aus dem Glas)
  • ein paar fri­sche Salatblätter
  • Oli­ven­öl zum Braten
  • Salz und Pfeffer

Außer­dem

Jas­min­reis nach Packungs­an­wei­sung zubereiten.

Zwie­beln und Papri­ka grob wür­feln. Chi­li in fei­ne Rin­ge schneiden.

In einen hei­ßen Topf etwas Oli­ven­öl geben und die Hälf­te der Zwie­beln dar­in gla­sig dünsten.

Die schwar­zen Boh­nen, Pas­sa­ta, Toma­ten­mark, Aga­ven­dick­saft, Kori­an­der, Knob­lauch, Tabas­co, Salz und Pfef­fer hin­zu­fü­gen und auf­ko­chen. Herd auf kleins­te Flam­me schal­ten und 10–15 Minu­ten ein­kö­cheln lassen.

Oli­ven­öl in eine hei­ße Pfan­ne geben und rest­li­che Zwie­beln, Papri­ka und Chi­li auf mitt­le­rer Hit­ze weich düns­ten. Mit Salz und Pfef­fer abschmecken.

Ist der Jas­min­reis fer­tig, 1 TL Limet­ten­zes­ten (=Abrieb der Scha­le) und den Saft einer hal­ben Limet­te unterrrühren.

Mais­kör­ner mit etwas Öl, Essig, Salz und Pfef­fer würzen.

Reis, Salat­blät­ter, Boh­nen, Zwie­bel-Papri­ka-Gemü­se und Mais auf einem tie­fen Tel­ler anrich­ten und mit Cas­hew-Käse-Dip, Gua­ca­mo­le und Limet­ten­spal­ten garnieren.

Tipp: Ein­fach immer etwas von allem auf ein Salat­blatt geben und als Mini-Salat-Taco essen. Super lecker!

Burrito Bowl-2

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

18 Kommentare

  1. Noch ein wun­der­ba­res Rezept, was für eine lecke­re Mischung. Ein­fach perfekt 🙂

    Antworten
    1. Vie­len Dank Li ?

      Antworten
  2. Vie­len Dank für das tol­le Rezept. Ich wer­de es heu­te nach­ko­chen, aller­dings mit klei­nen wei­ßen Boh­nen. War in meh­re­ren Super­märk­ten wegen der schwar­zen Boh­nen, habe sie aber nur bei zwei (Kauf­land und Rewe) gefun­den, wobei die­se dann in einer Chil­i­so­ße waren und die Zuta­ten mit vie­len Zusatz­stof­fen nicht so berau­schend waren. Im Bio­markt gab es lei­der kei­ne fer­tig gekoch­ten, son­dern nur das Tro­cken­pro­dukt, wel­ches nach 12h stün­di­gen Ein­wei­chen noch­mal 1,5–2h gekocht wer­den müss­te :-(. Habt ihr da eine Emp­feh­lung für schwar­ze Boh­nen für mich? Lie­be Grüße

    Antworten
    1. Hal­lo Sarah,

      ja, das Pro­blem mit den schwar­zen Boh­nen ken­nen wir. Wir kau­fen sie immer getrock­net, machen dann meis­tens eine gro­ße Ladung und frie­ren sie anschlie­ßend ein. In der Dose bekommt man sie lei­der nur in besag­ter Sau­ce mit Zusatz­stof­fen – das fin­den wir auch nicht lecker.
      Bei schwar­zen Boh­nen hilft nur sel­ber kochen. Dafür schme­cken sie aber dann auch beson­ders gut 😉

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  3. Hal­lo!

    Also wir fan­den Dolo­res Bur­ri­tos lei­der über­haupt nicht lecker! Die Boh­nen-Reis Mischung war uns viel zu pam­pig und es war ein­deu­tig zu viel Kori­an­der mit im Spiel!

    Die Bur­ri­to-Bowl hier klingt aber lecker und da ich gern mal ein paar vega­ne Gerich­te in unse­ren Spei­se­plan ein­bau­en mag, werd ich sie mal ausprobieren 🙂

    Antworten
    1. Hej Lia,

      oh scha­de, dass es euch bei Dolo­res nicht geschmeckt hat! Dann hof­fen wir umso mehr, dass dir unse­re Bur­ri­to Bowl schme­cken wird 😉

      Lie­be Grüße

      Antworten
    1. Lie­ben Dank ihr Bei­den, das freut uns wie Bolle 🙂

      Antworten
    1. Lie­ben Dank, Sonja! 🙂

      Antworten
  4. Hey das sieht super aus! Muss unbe­dingt aus­pro­biert werden 😉 

    Lie­be Grüße

    Luca

    Antworten
    1. Lie­ben Dank Luca 🙂

      Antworten
  5. Hal­lo Nadine,

    Jaaaa.…ich lie­be die Bur­ri­tos von Dolo­res! Ich glau­be ich soll­te mal wie­der dahin 😉 Wobei ich zuerst Dein Rezept aus­pro­bie­ren werde. 😉
    Dan­ke für Dein Rezept.

    Lie­be Grüße
    Bea

    Antworten
    1. Hej Bea,

      ja, die sind schon ein ech­ter Traum! 🙂 Vie­le Spaß beim Köcheln!

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  6. Hal­lo zusammen

    Die­ses Rezept ist bom­bas­tisch! Habe die Bur­ri­to Bowl mit dem Cas­hew-Käse-Dip (mmm­mh!) und der Gua­ca­mo­le genos­sen. Dan­ke für die­ses mega lecke­re Rezept! 🙂

    Lie­be Grüsse

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank Desi 🙂

      Lie­be Grüße!

      Antworten
  7. Da lehnt ihr euch mit „min­des­tens genau­so gut“ aber weit aus dem Fenster 😉
    Die Dolo­res-Bur­ri­tos sind wirk­lich bom­bas­tisch <3

    Dan­ke dan­ke dan­ke für das Rezept! I <3 Bur­ri­tos too!

    Antworten
    1. Haha, da hast du Recht Lea! 😀 Aber sie schmeckt wirk­lich lecker, auch wenn die Dolo­res Bur­ri­tos auf dem ver­dien­ten ers­ten Platz bleiben 😉
      Lie­ben Dank!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.