#

Vegan Iced Coffee

Vegan Iced Coffee

Bei gefühl­ten 50 °C Raum­tem­pe­ra­tur – Dach­woh­nung sei dank – kann man ein­fach kei­nen hei­ßen Kaf­fee mehr trin­ken. Das ist ein Ding der Unmög­lich­keit, geht ein­fach nicht.

Also muss eine ordent­li­che Ladung Iced Cof­fee her, um sich ein biss­chen abzukühlen!

Heu­te gibt’s die schnel­le Vari­an­te, die du auch in fünf Minu­ten in dei­ner Büro­kom­bü­se zube­rei­ten kannst. Kein vor­he­ri­ges Küh­len erfor­der­lich. Die ein­zi­ge Vor­aus­set­zung sind ein paar schi­cke Eis­wür­fel und kal­te Pflan­zen­milch. Unschi­cke Eis­wür­fel gehen auch, aber so ein Iced Cof­fee soll­te doch auch optisch was her­ma­chen, oder?

Wir mögen unse­ren Iced Cof­fee am liebs­ten mit Soja- oder Hafer­milch, aber natür­lich funk­tio­niert der lecke­re Drink auch mit ande­ren Pflanzenmilchsorten.

Für die schnel­le Zube­rei­tung neh­men wir meis­tens unse­re Sieb­trä­ger. Wer dafür kei­nen Platz oder schlicht und ergrei­fend nicht das Bud­get hat, ver­wen­det eine Aero­press oder ganz klas­sisch die Herdkanne.

Eigent­lich ist unser Iced Cof­fee sogar eher eine Iced Lat­te, da wir lie­ber Espres­so- statt Kaf­fee­boh­nen ver­wen­den. Die Kom­bi aus Espres­so und kal­ter Milch schmeckt ein­fach geni­al gut!

Und weil ihr schon so oft gefragt habt: beson­ders schnie­ke, gro­ße Eis­wür­fel erhältst du mit die­ser Eis­wür­fel­form.

Unser Iced Cof­fee lässt sich übri­gens auch mor­gens pri­ma in den Thermo­be­cher fül­len und an hei­ßen Som­mer­mor­gen pri­ma als „Cof­fee to go“ schlür­fen. Und wenn du einen rich­tig guten Thermo­be­cher hast, dann ist er sogar noch eis­kalt, wenn du am Arbeits­platz ankommst.

Wie trinkst du dei­nen Vegan Iced Cof­fee am liebsten?

Vegan Iced Coffee

Zutaten für 2 Iced Coffee

Drucken
Zube­rei­tung 5 Minu­ten
Gesamt 5 Minu­ten
  1. Espress­oboh­nen mah­len und mit der Herd­kan­ne, der Aero­press oder mit der Sieb­trä­ger­ma­schi­ne zubereiten.

  2. Eis­wür­fel in ein Glas fül­len, mit Espres­so und Soja­milch auf­gie­ßen und Vanil­le­ex­trakt ver­fei­nern. Bei Bedarf etwas süßen.

Vegan Iced Coffee Vegan Iced Coffee

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt es, zu kochen, guten Kaffee, Chilis in allen Formen und Farben, Kameras und Objektive – hofft dabei, dass er das ganze Zeug auch zumindest einigermaßen angemessen bedienen kann –, hat nie genügend Messer, sitzt gerne auf dem Mountainbike und hört dabei Metal.

21 Kommentare

  1. Wir haben auch Pflan­zen­milch in einer Eis“blümchen“form ein­ge­fro­ren. Evtl. auch mit einem Schuss Orangenzeste.

    Antworten
  2. Super Idee! 1000 Dank! Ich hab den Kaf­fee immer ewig abküh­len las­sen. Und jetzt war ich inner­halb von 1 Minu­te fer­tig. Und für alle im Büro: es funk­tio­niert auch mit Instant Kaf­fee. Es gibt da durch­aus recht lecke­re: fair und in Bio­qua­li­tät 🙂 LG Antje

    Antworten
  3. Dann sor­ry, ich habe die­se Anga­be unge­prüft über­nom­men. Soll­te man ja eigent­lich nicht tun.
    Wir leben den­noch wei­test­ge­hend plas­tik(- und silikon)frei. Da gibt es ja auch genug Alter­na­ti­ven. Auch für Eis­wür­fel. Wer­de den Vegan Iced Cof­fee also am Wochen­en­de mal ausprobieren.

    Antworten
    1. Hi Chris­ti­na,

      alles klar, kein The­ma! Dann viel Spaß beim Tes­ten und lasst ihn euch schmecken 😉

      Lie­be Grüße,
      Nadine

      Antworten
  4. Die empfohlene/verlinkte Eis­wür­fel­form ist nicht BPA­frei! Bei so etwas lie­ber mehr Geld inves­tie­ren und etwas weni­ger gesund­heits- und umwelt­schäd­li­ches kaufen.

    Antworten
    1. Lie­be Chris­ti­na, die For­men sind aus Sili­kon und naja, da für die Her­stel­lung von Sili­kon ein­fach kein BPA ver­wen­det wird, gibt’s da eigent­lich auch nix zu kennzeichnen 😉

      Antworten
  5. Hal­lo Ihr Zwei,
    wir haben gera­de den Eis­kaf­fee genossen.
    Ich hat­te nicht gedacht, dass die Eis­wür­fel sooooo lang­sam schmel­zen und den hei­ßen Espres­so abküh­len. Eine super Idee❗
    Vie­len Dank dafür und som­mer­li­che Grüße,
    Jutta

    Antworten
    1. Wir könn­ten gera­de nicht ohne … bei den Temperaturen 😅

      Vie­len lie­ben Dank und LG
      Jörg

      Antworten
  6. Hey ihr zwei! Eine gro­ße Emp­feh­lung für wenig Platz und Wunsch nach Sieb­trä­ger sind die klei­nen Sieb­trä­ger von DeLonghi. Mit Kaf­fe­müh­le die per­fek­te Kom­bi und unter 200€ zu haben! Lie­be Grü­ße – hier gibts jetzt erst­mal einen Eis­kaf­fee! Dan­ke für die Erinnerung

    Antworten
    1. Hi Stef­fi,

      vie­len lie­ben Dank für den Tipp, die wer­den wir uns anschau­en. Du sprichst von die­sen ganz schma­len Maschi­nen, richtig? 

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  7. Pingback: Veganer Eiskaffee mit Sojaeis – Hitzefrei wir kommen!

  8. hmmm. der hat ja eine schö­ne Far­be! Tol­le Fotos! Mit Kakao und vega­nem Scho­ko-/Va­nil­le­eis schmeckt er auch sehr lecker!
    Lie­be Grü­ße, Lea

    Antworten
  9. Moin,
    es geht nooooch bes­ser: Statt Eis­wür­fel zu neh­men, mache ich Unmen­gen an Espres­so (Kaf­fee gin­ge auch), frie­re den in Eis­wür­fel­for­men ein und packe mir die Espres­so­eis­wür­fel dann in „Milch“. 🙂
    Gruß sarah
    P.S.: Hüb­sche Fotos, schi­cke Seite!

    Antworten
      1. Nicht mei­ne Idee, aber ich habe mich damals auch sehr dar­über gefreut 🙂

  10. Hmm­mm. Schlürf ihn gera­de und wünsch­te ich hät­te die­ses Rezept schon vor ein paar Wochen ent­deckt!!! Sim­pel, aber ich wäre nie drauf gekommen.

    Antworten
    1. Hey Mar­le­en,

      schön, dass er dir schmeckt 🙂

      Lie­be Grüße

      Antworten
  11. Hmmm, das sieht ja lecker aus! Und wun­der­schön – fast zu schön zum Essen. Eine tol­le Idee, vie­len Dank fürs Teilen!

    Antworten
    1. Dan­ke­schön 😉

      Antworten
  12. Mhhh…also auf Fes­ti­vals habe ich ja auch schon Kaf­fee mit kal­tem Mine­ral­was­ser „gekocht“ 😉 – aber bleibt bei Dir echt das Kaf­fee­pul­ver drin?? 

    LG
    Eva

    Antworten
    1. Oha … was für ein Faux­pas. Nein, das kommt natür­lich raus 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.