Stories

Unsere Lieblinge No. 9 – Juni

Ein­mal im Monat müs­sen, bezie­hungs­wei­se wol­len, wir dir zei­gen, wor­über wir uns die letz­ten vier Wochen gefreut haben und was uns begeis­tert hat.

In den letz­ten Mona­ten ging es aber (um ehr­lich zu sein, tut es das immer noch) recht hek­tisch in unse­rem Zwei-Frau/­Mann-Betrieb zu, so dass wir manch­mal ein­fach nicht mit allem hinterherkommen.

Ab jetzt soll unser Favo­ri­ten-Post aber trotz­dem wie­der sein fes­tes Plätz­chen fin­den. Denn es gibt ein­fach vie­le Din­ge und Momen­te außer­halb der Rezep­te, die wir dir ein­fach nicht vor­ent­hal­ten möch­ten oder wir schlicht­weg dar­auf bren­nen, sie dir zu zeigen!

So wer­den die Bei­trä­ge in Zukunft ein biss­chen bun­ter, krea­ti­ver und durch­ge­mix­ter aus­fal­len und alles was uns Spaß macht, wird hier landen.

Mach dir doch gleich mal unse­re Juli-Play­list an und klick dich gemüt­lich durch den Bei­trag. Viel Spaß!

1. Unsere Juli-Playlist

Kli­cken Sie auf den unte­ren But­ton, um den Inhalt von open​.spo​ti​fy​.com zu laden.

Inhalt laden

2. DIY: Esszimmer-Sideboard mit RegalHack

IKEA Hack Sideboard

Wir sind rich­ti­ge gro­ße DIY-Fans, auch wenn wir oft rela­tiv wenig Zeit für alle Pro­jek­te haben, die wir ger­ne umset­zen wür­den. Hey, unse­re Haupt­auf­ga­be ist es schließ­lich zu kochen und dich mit neu­en Rezep­ten zu versorgen!

Für unser Side­board mit Regal im Ess­zim­mer haben wir uns tol­le Inspi­ra­ti­on bei Anto­nia von Craf­ti­fair geholt und waren sofort ver­liebt in den genia­len IKEA und Flohmarkthack!

Zuerst woll­ten wir das Side­board auch schwarz strei­chen, das sieht ein­fach super schnie­ke aus und zusam­men mit dem hel­len Holz ist der Scan­di Look per­fekt. Doch lei­der steht das Side­board bei uns in einer etwas dunk­le­ren Ecke unter einer Dach­schrä­ge, sodass es ins­ge­samt etwas zu düs­ter gewor­den wäre.

Also haben wir uns für ein schnie­kes, küh­les grau ent­schie­den, das in Kom­bi mit unse­ren schö­nen Alt­holz­plat­ten von der dk Möbel­schmie­de rich­tig toll aus­sieht. Extra prak­tisch wird’s mit den Indus­trie­rol­len, so dass man das Side­board bei Bedarf auch schnell an einen ande­ren Platz schie­ben kann.

Für das dar­über pas­sen­de Regal haben wir drei alte String­re­ga­le vom Floh­markt neu lackiert und mit ein­fa­chen Holz­bret­tern aus dem Bau­markt bestückt, die wir anschlie­ßend geölt haben. Da passt nun auch end­lich das Kame­rae­quip­ment per­fekt hin­ein, yay!

Wir sind über das Ergeb­nis super hap­py! Wie gefällt es dir?

3. Lieblingsfoto des Monats

Forsthofgut Pool

Letz­te Woche waren wir über ein ver­län­ger­tes Wochen­en­de in Leo­gang im schö­nen Natur­ho­tel Forst­hof­gut, auf des­sen Wald­S­pa-Ter­as­se die­ses schö­ne Foto ent­stan­den ist. Wir wol­len zurück!

Ein klei­ner Rei­se­be­richt von unse­rem Trip inklu­si­ve Video folgt die Tage!

4. Pflanzenliebe: Pilea peperomioides

Wir ste­hen total auf unse­ren #urban­jung­le in der Bude und kön­nen eigent­lich gar nicht genug Pflan­zen zu Hau­se haben. Zum Glück haben wir bei­de einen rela­tiv grü­nen Dau­men, so dass sich die meis­ten grü­nen Mit­be­woh­ner bei uns recht wohl füh­len und eif­rig wuchern. Manch­mal sogar schon zu dolle!

Einer unse­rer abso­lu­ten Lieb­lin­ge ist die Pilea pepe­ro­mio­i­des oder auch Chi­ne­si­scher Geld­baum oder Glücks­ta­ler. Die Pflan­ze ist super unkom­pli­ziert und wenn man die Gute nicht total aus­trock­nen lässt oder in die pral­le Son­ne stellt, ist sie hap­py und ver­mehrt sich fröh­lich auf Teu­fel komm raus. Die klei­nen Able­ger sind übri­gens in einem schö­nen Topf die per­fek­ten Mit­bring­sel, wenn man auf die schnel­le noch etwas sucht!

5. Unsere Top 5 Rezepte im Juni

Vega­ne Sal­ted Caramel-Eiscreme

Tofu Tik­ka Masala

Tofu Tikka Masala

Vega­ne Buch­wei­zen-Pan­ca­kes mit Mandelmus

Vegane Buchweizen-Pancakes mit Mandelmus

Rau­chi­ge Car­rot Dogs

Rauchige Carrot Dogs

Vegan Iced Coffee

Vegan Iced Coffee

Werbung! Dieser Beitrag enthält Empfehlungen und Werbelinks. Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.