Salate, Suppen & Bowls

Würzige Tomaten-Grünkernsuppe

Tomatensuppe mit Grünkernschrot

Puhhh, es wird kalt…da kann man schon das ein oder ande­re Süpp­chen ver­tra­gen. Die­se Sup­pe ist super schnell zube­rei­tet und schmeckt sehr schön wür­zig und aro­ma­tisch. Grün­kern klingt zwar immer recht alt­mo­disch, ist aber echt ein tol­les Getrei­de, das sich viel­fach in der vega­nen Küche ein­set­zen lässt. Er wird mei­ner Mei­nung nach zu Unrecht oft ver­schmäht – pro­biert ihn selbst!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 700–800g  fri­sche Tomaten
  • 1−1,5 EL Gemüsebrühe
  • 1 Liter Wasser
  • 3 EL Grün­kern­schrot (Ach­tung: Der Grün­kern muss geschro­tet sein – mit gan­zen Grün­kern­kör­nern gelingt die Sup­pe nicht! :))
  • 2 EL aro­ma­ti­sches Öl – z.B. Oli­ven­öl oder Rapsöl
  • Pfef­fer, Salz

Zunächst das Öl in einen Topf geben und den Grün­kern anrös­ten, bis er „duf­tet“. Dar­auf ach­ten, dass er nicht zu heiß wird und nach­her „ver­ko­kelt“ schmeckt – ja, ist mir lei­der schon passiert :)…

Die Toma­ten in gro­be Wür­fel schnei­den und dazu geben. Das Gan­ze ca. 8–10 Min. düns­ten las­sen bis der Grün­kern weich ist. Mit der Gemü­se­brü­he auf­gie­ßen und noch ein­mal kurz auf­ko­chen. Mit Salz und Pfef­fer abschme­cken. Fertig!

Tipp: Wer möch­te, kann noch einen Schuss Soja­sah­ne dazugeben…

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

5 Kommentare

  1. Eine sehr lecke­re Sup­pe – hmm­mm. Ich hat­te kei­nen Grün­kern, aber Din­kel und da Grün­kern ja unrei­fer Din­kel ist, fast das selbe 🙂
    Anstatt fri­scher Toma­ten habe ich Toma­ten­pü­ree aus der Fla­sche genom­men (war noch offen) und Toma­ten­mark – es ging also auch super schnell.
    Drau­ßen hat es geschneit, drin­nen gab es lecker Toma­ten­sup­pe – was will Mensch mehr !!!

    Antworten
    1. Wow, da hast du dir echt ein uraltes Rezept aus­ge­sucht, wel­ches echt mal „über­ar­bei­tet“ wer­den müsste. 😅

      Freut uns aber, dass die Sup­pe trotz­dem so gut geschmeckt hat. Lie­ben Dank!

      Antworten
  2. Die Sup­pe ist mega lecker!!!! Mei­ne Fami­lie und ich lie­ben sie <3

    Antworten
    1. Dan­ke­schön lie­be Marie­ke! Freu­en wir uns riesig 🤗

      Lie­ben Gruß,
      Nadine

      Antworten
  3. Die Sup­pe ist ja noch gar nicht kom­men­tiert! Sie schmeckt groß­ar­tig und ist eine „ich habe kei­ne Lust zu kochen, möch­te aber etwas Anstän­di­ges essen“ Sup­pe. Geht schnell (beson­ders mit Piz­zato­ma­ten aus der Dose), schmeckt gut und ist etwas für die See­le. Ich schnei­de mir noch kurz vor dem Ser­vie­ren Lauch­zwie­beln in die Sup­pe, dann gibt es auch noch etwas Kna­cki­ges. Super, auch zum Mit­neh­men in die Arbeit voll­kom­men unkompliziert!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.