#

Veganes Tiramisu

Veganes Tiramisu

Tiiiraaa­miiisuuuu! Mehr muss ich ja nicht sagen oder?

Auf die­sen unver­schämt lecke­ren Nach­tisch kann und woll­te ich auch als Vega­ner nie und nim­mer verzichten!

Aber das muss ja zum Glück auch nie­mand, denn hier kommt das vega­ne Rezept für alle „Zieh-mich-hoch“-Fans.

Zutaten:

  • 250 g Tofu
  • 1 Pckg. Sojadream (z.B. von Pro­va­mel o. Alprosoja)
  • 250 g Mar­ga­ri­ne (zer­las­sen) z.B. Alsan
  • 1 Pckg. Zwie­back (ohne Ei u. Milch – z.B. von Alnatura)
  • 1 Tas­se Kaf­fee o. 2 Espres­si (kalt)
  • 4–5 EL Amaretto 
  • 1–2 EL Orangesaft
  • 100 g Zucker (je nach Belie­ben, ob süßer oder her­ber, mehr oder weni­ger Zucker verwenden)
  • 2–3 EL Kakao­pul­ver zum Bestäuben

Mar­ga­ri­ne in einem klei­nen Topf zer­las­sen. Kaf­fee oder Espres­so frisch auf­brü­hen und kaltstellen.

Tofu, Sojadream, geschmol­ze­ne Mar­ga­ri­ne, Zucker und Oran­gen­saft im High-Speed-Blen­der oder Mixer zu einer glat­ten Mas­se pürieren.

Abge­kühl­ten Kaffee/Espresso und 4 EL Ama­ret­to mischen.

Den Zwie­back kurz in die Kaf­fee-Ama­ret­to-Mischung tau­chen und den Boden der Auf­lauf­form mit getränk­tem Zwie­back auslegen.

Die Hälf­te der Creme­mas­se dar­über­ge­ben und erneut den Zwie­back mit Kaf­fee-Ama­ret­to-Mischung trän­ken (die Kaffee/Amaretto Mischung kom­plett auf­brau­chen) und auf die Mas­se schichten.

Die zwei­te Hälf­te der Creme-Mas­se darübergeben.

Tira­mi­su min­des­tens 8 Stun­den, am bes­ten über Nacht in den Kühl­schrank stel­len. Fer­ti­ge Tira­mi­su mit Kakao­pul­ver bestäuben.

Veganes Tiramisu

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

73 Kommentare

  1. Dan­ke für das tol­le Rezept! Die Creme ist der Hammer!

    Antworten
  2. Was zum heck ist sojadream? Soja­sah­ne, soja­milch, soja­to­fu, alles ein traum für mich 😀

    Antworten
    1. Soja­sah­ne. 😉

      Antworten
      1. Huhu, bin gera­de ganz ver­zwei­felt… ist damit die­se über­all zu fin­den­de Soja­cui­sine gemeint oder beson­de­re Sah­ne zum aufschlagen??
        Lie­be Grüße
        Alina

      2. In dem Fall bist du mit der Soja­cui­sine gut beraten. 👍

  3. Hey zusam­men! Wel­cher Ama­ret­to ist denn vegan? Disaronno?

    Antworten
  4. Ich mache euer Tira­mi­su schon seit Jah­ren – es ist so, so lecker und kommt immer super an! Dan­ke für das tol­le Rezept.

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Svenja,

      vie­len lie­ben Dank, das freut uns wirk­lich riesig. 

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  5. Hi, kann man den auch einfrieren???

    Antworten
    1. Hi Ste­pha­nie,

      ja, du kannst das Tira­mi­su auch einfrieren 😉

      Antworten
  6. Hal­lo ihr beiden,

    Ich konn­te das Rezept ges­tern mit rei­ner Raps­mar­ga­ri­ne nach­zau­bern. Das Tira­mi­su wur­de sogar gut fest dadurch. Lei­der hat die Mar­ga­ri­ne einen star­ken Eigen­ge­schmack, den Ich das nächs­te Mal lie­ber ver­mei­den wür­de. Auf die Mar­ke Alsan grei­fe Ich nicht ger­ne zurück, da Ich Palm­öl mei­den möch­te. Habt ihr eine Alter­na­ti­ve dafür im Pet­to? Ich habe schon gese­hen, dass ihr in einem Kom­men­tar bereits geschrie­ben habt, Alsan zu ver­wen­den, da sie für Fes­tig­keit sorgt, aber viel­leicht ist euch ja noch ein Ersatz seit 2014 über den Weg gelaufen.

    Liebs­ten Gruß,
    Fre­de­rik, heiß­lie­ben­der Fan eurer Seite

    Antworten
    1. Hal­lo lie­ber Frederik,

      ja, die Alsan kommt nor­ma­ler But­ter geschmack­lich ein­fach am nächs­ten. Eine bes­se­re ohne Palm­öl haben wir bis­her lei­der, lei­der noch nicht ent­deckt. Aber hast du schon unser Rezept für unser Tira­mi­su mit Cas­hew-Mas­car­po­ne gese­hen? Das kommt ganz ohne Mar­ga­ri­ne aus 🤗

      Liebs­ten Gruß,
      Nadine

      Antworten
    2. Ob es bei Tira­mi­su funk­tio­niert, habe ich nicht getes­tet, aber der Streich­zar­te Block von Natur­li (gibt es bei Denn‘s) schmeckt sehr nach But­ter und kommt ohne Palm­öl aus. Er ist aller­dings leicht gesal­zen – aber so ein biss­chen Salz wirkt ja als Geschmacksverstärker.

      Antworten
    3. Hal­lo Frederik,
      Soweit ich weiß, gibt es Alsan sowohl aus Palm­fett (mit der gol­de­nen Ver­pa­ckung), als auch ohne Palm­fett (mit grü­ner Ver­pa­ckung). Die ohne Palm­fett ist aus irgend­ei­nem Grund aber lei­der nicht bio…
      Liebs­te Grüße,
      Veggie-Vinci 🙂

      Antworten
  7. Hi! Ich wür­de das Rezept rich­tig ger­ne mal aus­pro­bie­ren, trin­ke jedoch kei­nen Alko­hol und dem­zu­fol­ge müss­te ich den Ama­ret­to erset­zen. Habt ihr eine Idee mit was ich das erset­zen könn­te, sodass es trotz­dem noch die­sen typi­schen Geschmack bei­be­hält? Viel­leicht ein paar Trop­fen Bit­ter­man­del­aro­ma oder Mandelaroma? 

    Lie­ben Dank und schö­ne Grüße!

    Antworten
    1. Hal­lo Laura,

      genau, ich wür­de auch auf ein paar Trop­fen Man­del­aro­ma aus­wei­chen. Das soll­te gut klappen ?

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
    2. Hi Lau­ra,
      ich habe letz­tens alko­hol­frei­en Ama­ret­to bei Ede­ka gekauft. Schmeckt genau wie das Original.
      Lie­ben Gruß

      Antworten
  8. Hal­li Hallo,

    ich wür­de das Tira­mi­su rich­tig ger­ne mal aus­pro­bie­ren. Habt ihr eine Emp­feh­lung wel­cher Tofu sich beson­ders gut dafür eignet?

    Lie­ben Dank und schö­ne Grü­ße aus dem Pott,
    Vanessa

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Vanessa,

      es eig­net sich eigent­lich jeder Natur­to­fu, den du geschmack­lich ger­ne magst. Wich­tig ist das anschlie­ßen­de Mixen, damit die Mas­se rich­tig sei­dig glatt wird und kei­ne Stück­chen mehr vor­han­den sind 😉

      Viel Spaß & lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  9. voll geil, gleich beim ers­ten mal geklappt

    Antworten
  10. Hal­lö­chen,

    Euer Rezept klingt wirk­lich super! Kann man denn statt Soja-Cui­sine auch Reis- oder Hafer-Cui­sine verwenden?

    Lie­ben Dank und vie­le Grüße,
    Susanne

    Antworten
    1. Hey Susan­ne,

      vie­len Dank 😉 Klar, das ist gar kein Problem!

      Viel Spaß & lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  11. Ich nochmal…über Nacht ist die Creme nicht wie befürch­tet zu fest gewor­den, son­dern genau rich­tig. Lei­der schmeckt es sehr nach Tofu :((
    Habe den Tofu natur von alna­tu­ra ver­wen­det, habt ihr Tipps wel­che Sor­ten ggf. neu­tra­ler schmecken?

    Antworten
  12. Habe eben die Creme gemacht, mut Alsan, und bei mir war sie wirk­lich sehr flüs­sig, so dass ich 2 Tl Johan­nis­brot­kern­mehl zuge­fügt und die Creme erst­mal 1 Stun­de in den Kühl­schrank gestellt habe. Danach war sie schon recht dick, ich hof­fe sie ver­wan­delt sich über Nacht nicht in Beton.…werde berich­ten. Men­ge war recht knapp, hat gera­de so gereicht für zwei Schich­ten bei 1 Pck. Alna­tu­ra Zwieback.

    Antworten
    1. Hal­lo Anke,

      bei der Zube­rei­tung ist die Creme auch sehr flüs­sig – das ist ganz nor­mal 😉 Wel­che Grö­ße hat­te denn dei­ne Form? Ich benut­ze meist eine rela­tiv klei­ne, damit man etwas höher schich­ten kann. Wich­tig ist auch, dass die Mas­se sehr glatt­ge­mixt wird, so dass kei­ner­lei „Tofu­krü­mel“ mehr dar­in sind. Wir haben schon vie­le ver­schie­de­ne Sor­ten Tofu pro­biert und es hat uns mit allen gut geschmeckt 😉 Viel­leicht pro­bierst du es das nächs­te Mal noch mit einem Schuss mehr Rum oder dem Mark einer hal­ben Vanil­le­scho­te – das gibt auch noch mal zusätz­lich Geschmack 😉

      Lie­be Grüße

      Antworten
  13. Hal­lo ihr lieben,

    Habe vor­ges­tern das Tira­mi­su gemacht – rich­tig lecker.
    Sogar mein freund (Ita­lie­ner) fand es ganz gut.
    Er bemän­gel­te, dass die Mas­se etwas grie­ßig schmeckt und zu wenig süße.
    Das mit dem süß kann man ja noch optio­nal ändern. Aber wie bekom­me ich die Mas­se, dass es nicht nach Grieß schmeckt. Hab alle Zuta­ten gemein­sam im ther­mo­mix pür­riert und nicht fei­ner bekom­men. Was hal­tet ihr von sei­den­to­fu? Oder meint ihr die Mas­se wirs dann nicht fest? Lie­ber grüße

    Antworten
    1. Hal­lo Stefanie,

      vie­len Dank! Ja, in unse­rem alten Mixer wur­de die Mas­se lei­der auch nicht ganz fein, bzw. etwas kör­nig – im Vit­amix klappt das nun anstands­los. Ja, pro­bier es ein­fach mal mit wei­che­rem Tofu, bzw. gemischt mit Sei­den­to­fu. Mit Sei­den­to­fu allei­ne habe ich es noch nie aus­pro­biert – könn­te dann nicht ganz so schnitt­fest wer­den. Müss­te man aber ein­fach aus­pro­bie­ren 😉 Por­ti­ons­wei­se direkt in Des­sert­glä­ser abge­füllt, dürf­te es auch nichts aus­ma­chen, wenn es etwas wei­cher ist 😉 Freue mich auf dein Feed­back, falls du es testest! 🙂

      Lie­be Grüße

      Antworten
    2. Bei dem Asia-Shop hier um die Ecke gibt es Natur­to­fu (lose in Eimern), der von der Kon­sis­tenz etwa in der Mit­te zwi­schen dem abge­pack­ten Natur­to­fu und Sei­den­to­fu ist. Den habe ich bereits sowohl für Rezep­te, in denen Natur­to­fu ange­ge­ben war genutzt, als auch für Rezep­te mit Sei­den­to­fu und es hat immer gut geklappt.
      Ist zwar nicht bio, aber ohne Gen-Soja und unver­packt. Viel­leicht gibt es das bei ande­ren Asia-Shops auch?

      Antworten
  14. Hal­lo ihr Lieben,
    möch­te das Rezept die­se Woche aus­pro­bie­ren und bin schon total gespannt. Woll­te aber wegen dem Tofu noch­mal nach­fra­gen.… ihr meint Sei­den­to­fu, oder???
    Dan­ke schon­mal für eure Antwort 🙂
    Lie­be Grüße
    Vanessa

    Antworten
    1. Hej Vanes­sa,

      wir haben den ganz nor­ma­len, nicht zu fes­ten, Natur­to­fu ver­wen­det. Lan­ge genug in einem guten Mixer püriert, merkt man da kei­nen Unter­schied und das Tira­mi­su wird damit bes­ser fest 😉

      Lie­be Grüße

      Antworten
  15. Also, ich habs nun schon zum zwei­ten Mal aus­pro­biert. Bei­de Male genau nach Rezept. Und bei­de Male auch län­ger als 12 Stun­den im Kühl­schrank. Und es wur­de bei­de Male nicht fest 🙁

    Antworten
    1. Hal­lo Danni,

      das ist sehr scha­de, denn wir machen sie schon seit Jah­ren und sie ist immer fest­ge­wor­den :/ Wel­che Mar­ga­ri­ne ver­wen­dest du? Es ist wirk­lich wich­tig die Mar­ga­ri­ne von Alsan zu ver­wen­den, weil die schön fest wird. Mit der typi­schen streich­zar­ten Mar­ga­ri­ne, wie z.B. Sojo­la etc. klappt es lei­der nicht. Viel­leicht pro­bierst du es auch statt Sei­den­to­fu mal mit einem nor­mal fes­ten Tofu, das klappt auch sehr gut 😉

      Lie­ber Gruß

      Antworten
  16. Hal­lo 🙂
    Das Tira­mi­su sieht wirk­lich toll aus!
    Da am Wochen­en­de Besuch ansteht habe ich vor es nach zu zaubern.
    Dabei habe ich mich gefragt, wie groß denn die Tas­se Kaf­fee sein soll?

    Ist es eine klei­ne Tas­se oder eher so ein Humpen?
    Eine unge­fäh­re Anga­be in Ml wäre hilfreich!!

    Dan­ke schon­mal ganz lieb und son­ni­ge Grüße

    Antworten
    1. Hal­lo Kathi,

      eine nor­ma­le Kaf­fee­tas­se, bzw. etwa 200 ml. Ich hof­fe, es hat trotz­dem geklappt? 🙂

      Lg, Nadi­ne

      Antworten
  17. Ich hab die­ses Tira­mi­su am WE gemacht – suuuuuuu­per­le­cker!!!!!! Mein Freund war erst skep­tisch und nach dem ers­ten Löf­fel frag­te er:„und was isst duuu?“ 😉
    Ich hab statt der 250g gleich 400g Sei­den­to­fu genom­men (wuss­te nix mit den rest­li­chen 150g anzu­fan­gen) und hab den Zwie­back in der Auf­lauf­form mit dem Ama­ret­to­kaf­fee beträu­felt. Brauch­te aber zwei Tas­sen davon ;-). Weil ich Sor­ge hat­te, ob es auch fest wird, hab ich schnell noch ein wenig Agar-Agar mit ver­ar­bei­tet. Trotz­dem – die­ses tol­le Des­sert wird garan­tiert noch mal gemacht! Dan­ke für das Rezept!!!!!!!!

    Antworten
    1. Hal­lo Tanja!
      Vieee­len Dank – freut uns riesig 🙂

      Antworten
  18. Huhu…

    Ich hat­te mir sehr viel von dem Tira­mi­su erhofft, lei­der war ich ein wenig enttäuscht.
    Es war ok, geschmack­lich mei­ner Mei­nung nach lei­der ein wenig zu Tofu lastig.
    Schade!!!

    Antworten
    1. Es kommt stark auf den ver­wen­de­ten Tofu und des­sen Eigen­ge­schmack an. Man soll­te für das Tira­mi­su einen nicht zu inten­si­ven Tofu verwenden.

      Antworten
  19. Hal­lo zusammen,
    ich wer­de das Rezept heu­te aus­pro­bie­ren und bin schon total gespannt. Mei­ne Fra­ge ist, ob man evtl. auch Aga­ven­dick­saft statt Zucker ver­wen­den kann? Oder besteht dann die Gefahr, dass die Mas­se nicht fest wird?
    Lie­be Grüße

    Antworten
    1. Hal­lo Jule,

      das habe ich lei­der noch nicht aus­pro­biert, aber eigent­lich soll­te es klap­pen, da ja die Tof­u­m­as­se an sich wie­der fest wird. Muss wohl ein­fach pro­biert werden 😉
      Wäre arg lieb, wenn du Bescheid gibst, ob es geklappt hat! 😉

      Lie­be Grüße,
      Nadine

      Antworten
  20. Kur­ze Fra­ge: neh­me ich dafür „koch­sah­ne“ oder so eine süße auf­schlag­ba­re wie hul­a­la oder soya­too? Möch­te das tira­mi­su am Wochen­en­de zur Fei­er mei­ner Mut­ter mit­brin­gen. Dan­ke schonmal 🙂

    Antworten
    1. Oh schon beant­wor­tet. Hat­te ich gar nicht gese­hen. Tut mir leid

      Antworten
      1. Kein Pro­blem 🙂

    2. Hey Nina,

      sor­ry! Zu spät dran! Ich habe dafür nor­ma­le Soja­cui­sine-Koch­sah­ne ver­wen­det. Hof­fe es hat geklappt! 😉

      Lie­be Grüße

      Antworten
  21. Hal­lo Nadine,
    bei mei­nem Ver­such ist das Fett bereits beim 2. Mixen mit etwas zusätz­li­chem Zucker ver­klumpt. Hast du einen Tipp, was ich falsch gemacht habe?
    Euch alles Gute für 2014 und vie­len Dank!
    FG
    Biggi

    Antworten
    1. Viel­leicht war das Fett bereits zu kalt und ist des­halb wie­der „fest“ geworden?

      Antworten
  22. Hal­lo, dan­ke für die­ses tol­le Tira­mi­su-Rezept! Ich habe dei­nen Vor­schlag für die Creme ver­wen­det, um damit ein „Advents-Tira­mi­su“ zu vega­ni­sie­ren, das mor­gen zu Hei­lig­abend die Nach­spei­se bil­den wird. Ist echt super lecker!!

    Antworten
  23. Hal­lo Nadi­ne! Dan­ke für dein tol­les Rezept!! Ger­ne wür­de ich es für Weih­nach­ten nach­ma­chen.;) Ich hab nur eine klei­ne, aber wich­ti­ge Fra­ge- mit 1pck. Sojadream was für eine Men­ge meinst du genau? Wir haben hier genau die­ses Pro­dukt nicht und ich müss­te es daher erset­zen. Und ist das eine nor­ma­le Soja­sah­ne oder die schlag­ba­re? Vie­len Dank für dei­ne Ant­wort und schö­ne und lecke­re Weih­nach­ten wün­sche ich dir!
    Lie­be Grüße
    Raissa

    Antworten
    1. Das sind im Regel­fall 250ml – „nor­ma­le“ Sojasahne.

      Antworten
  24. hal­lo ihr zwei!
    wel­che ama­ret­to mar­ke ist dne vegan?
    lg

    Antworten
    1. Hal­lo Feline,

      haben lei­der selbst noch bei kei­nem Her­stel­ler ange­fragt, aber bin gera­de über Goog­le auf die Anfra­ge von einer ande­ren Vega­ne­rin gesto­ßen und die hat bei der Mar­ke „Dis­a­ron­no“ ange­fragt. Der Ama­ret­to ist laut der Ant­wort vegan.

      Ansons­ten viel­leicht ein­fach selbst mal bei gewünsch­tem Her­stel­ler anfragen 😉

      Lie­be Grüße

      Antworten
  25. Ich habe das Tira­mi­su-Rezept ges­tern gemacht und zie­hen las­sen und heu­te zu einer Essens­ein­la­dung als Des­sert mit­ge­nom­men. Es war ein­fach nur super lecker! Ich hat­te noch ein paar Erd­bee­ren dar­un­ter gemischt, ein­fach himm­lisch. Dan­ke für das tol­le Rezept!

    Antworten
    1. Hal­lo Andrea,

      super, das freut uns, dass es euch geschmeckt hat! 🙂

      Lie­be Grüße

      Antworten
  26. Die Zuta­ten-lis­te ist nicht sicht­bar, könnt ihr das bit­te reparieren :)?

    Antworten
  27. Hal­lo ihr, 

    Dan­ke für die­ses tol­le Rezept. Habe es für mei­ne Omni-Fami­lie gemacht und alle waren begeis­tert. Sie fan­den es sogar bes­ser als jedes tira­mi­su was sie bis jetzt geges­sen haben. 

    Vg Sabri­na

    Antworten
  28. Wie­vie­le Por­tio­nen sind denn das so?

    Antworten
    1. Das kommt ganz dar­auf an, wie groß der Appe­tit auf Süßes und die Auf­lauf­form ist. In einer nor­mal gro­ßen Auf­lauf­form in schö­ne Stü­cke geschnit­ten dürf­ten das in etwa 8–10 Por­tio­nen werden. 🙂
      Vie­le Grüße

      Antworten
  29. Hal­lo:-) Und gleich mal ein rie­si­ges DANKE!!! Die­ses Tira­mi­su ist der Ham­mer! Ich habe so lan­ge nach einem Rezept gesucht, das auch wirk­lich klappt, war oft ent­täuscht und dann die­se Offen­ba­rung:-) Ich hat­te immer eine Hemm­schwel­le bezüg­lich der Mar­ge­ri­ne, aber die ist nun über­wun­den. Ich hat­te nach 10 Jah­ren schon fast ver­ges­sen wie Tira­mi­su schmeckt aber unser Besuch ges­tern hat getes­tet und das Fazit lautet:„das schmeckt bes­ser wie­das Tira­mi­su das wir in Rom geges­sen haben“!, wenn das kein Kom­pli­ment ist:-) Ich ken­ne das Sojadream nicht, habe das „Alpro soya cuisine„genommen, ich den­ke es han­delt sich um das Glei­che bloss mit ande­rem Namen?
    lG
    Isa

    Antworten
    1. Wow! Vie­len vie­len Dank! Soya Cui­sine ist qua­si dasselbe.

      Antworten
  30. Hal­lo ihr. Ich habe vor kur­zem das Buch Skin­ny Bitch gele­sen. Da wird einem mal die Augen geöff­net. Ehr­lich gesagt, bin ich trotz­dem noch skep­tisch, wahr­schein­lich auch weil ich gar nicht weiß wo ich das vega­ne alles her bekom­men soll. Aber das es hier ei Rezept für Tira­mi­su gibt find ich super. Ich wer­de es auf jeden Fall mal tes­ten, auch wenn ich den hal­ben Tag nur am ein­kau­fen bin 😛 

    aber super die seite 😉

    Antworten
    1. Hal­lo Franzi!
      Du wirst sehen, dass die Koch­ideen ganz von allein kom­men. Und um das „Beschaf­fen“ braucht man sich ja dank diver­ser Ver­sand­händ­ler zum Glück auch in länd­li­che­ren Gegen­den kei­ne gro­ßen Gedan­ken machen 🙂
      Grüße

      Antworten
  31. Hal­lo ihr beiden!

    Nun hab ichs Tira­mi­su mal nach eurem Ori­gi­nal­re­zept gemacht, sprich ohne Agar-Agar, lan­ge genug gewar­tet und sie­he da: es klappt wirk­lich! 🙂 Nicht dass ich dar­an gezwei­felt hätte 😉

    Lie­be Grüße
    Isy.

    Antworten
    1. Hal­lo Isy,

      hehe, wir machen ja auch kei­ne lee­ren Ver­spre­chun­gen, wär ja gemein 😀

      Lie­ber Gruß,
      Nadine

      Antworten
  32. Huhu Isy! Also das scheint ja auch gut zu funk­tio­nie­ren, den­noch ist nor­ma­ler­wei­se kein Zusatz nötig. Sie wird auch so schön cre­mig locker und fest genug. Viel­leicht ein­fach noch­mal aus­pro­bie­ren und mind. 12–15 Stun­den kalt stel­len. Dann kann echt nix mehr schiefgehen 🙂

    Lie­ber Gruß,
    Naddl

    Antworten
  33. Hal­lo Nadine,

    wahr­schein­lich war ich ein wenig zu panisch nach­dem ich am nächs­ten Mor­gen das Tira­mi­su noch flüs­sig vor­ge­fun­den hat­te… Habs nachts noch gemacht, weiß gar nicht wie vie­le Stun­den es denn kalt­ge­stan­den hatte. 

    Ein­fach Mas­se mit Agar-Agar unter Rüh­ren auf­ko­chen, Tira­mi­su for­men und wenns erkal­tet ist, stehts wie ne 1. 

    Nächs­tes Mal nehm ich aber nur einen Tee­löf­fel, da alle etwas befremd­lich gefragt hat­ten, war­um das denn sooo hart sei 😀

    Lie­be Grü­ße! Isy.

    Antworten
  34. Hal­lo ihr bei­den, dan­ke für das super Rezept! Nur wur­de die Mas­se bei mir nicht fest, also hab ich sie mit 2 tl agar-agar auf­ge­kocht und sie­he da: bom­ben­fest! Lie­be grü­ße! Isy.

    Antworten
    1. Hey Isy! Hmm, das ist ja seltsam…wie lang hast du Tira­mi­su denn kalt­ge­stellt? Dau­ert eben doch sei­ne Zeit, mind. 8 Stun­den oder am bes­ten über Nacht. Wie lan­ge hat‚s denn mit dei­ner Vari­an­te gedau­ert – klingt ja auch nicht schlecht? 🙂 Lie­ber Gruß!

      Antworten
  35. Hi ihr zwei,
    ihr habt einen super-tol­len Blog mit gei­len Fotos!!! Ich blog­ge auch seit Kur­zem. Wer­de euch, wenn ich darf, auf mei­nem Blog ver­lin­ken. Schaut doch mal bei mir vor­bei, wür­de mich freuen.

    Ich suche schon seit län­ge­rer Zeit ein vega­nes Tira­mi­su-Rezept. Ich wer­de es aus­pro­bie­ren, bin echt gespannt.

    lg aus Regens­burg, Romi

    Antworten
    1. Hal­lo Romi!
      Freut uns, dass eat this! dir gefällt! Darfst uns natür­lich sehr gern ver­lin­ken, machen wir natür­lich auch sehr gern.
      Sag uns Bescheid, wie das Tira­mi­su gewor­den ist. 

      P. S.: Habe gera­de dein Moz­za­rel­la-Rezept gese­hen – das wer­den wir auf jeden Fall auch ausprobieren.

      Antworten
      1. wie gesagt, schmilzt halt lei­der nicht, aber er bräunt schön und wird ganz cre­mig. kalt schmeckt er eigent­lich nach gar nichts…müsste man mehr wür­zen:-) aber wir sind ja krea­tiv, uns fällt da schon was ein
        es gibt noch ein ähn­li­ches Rezept, das ich aus­pro­bie­ren möchte…ist von der rezptur ähn­lich, nur dass noch Agar Agar rein­kommt. Angeb­lich soll der Moz­za­rel­la dann auch im Ofen schmel­zen. Ich hal­te euch auf dem Laufenden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.