Pizza & Pasta

Tagliatelle mit grünem Spargel & Thai-Basilikum-Pesto

Tagliatelle mit grünem Spargel & Thai-Basilikum-Pesto

Jib­bie­eh, es ist wie­der Spar­gel­zeit! Ich per­sön­lich mag ja den grü­nen Spar­gel viel lie­ber als den wei­ßen. Er sieht nicht nur schö­ner aus, son­dern ist auch noch güns­ti­ger & gesün­der als der weis­se Spar­gel. Bei uns wird es ihn jeden­falls in nächs­ter Zeit öfter geben, ihr dürft gespannt sein!

Zuta­ten für 2 Personen

  • 250–300g Taglia­tel­le
  • 1/2 Bund grü­nen Spargel
  • 1 Zwie­bel
  • 1/2 gel­be Paprika
  • 1 Karot­te
  • 1 Packung Zuckerschoten
  • 1 Früh­lings­zwie­bel
  • etwas Chili­pul­ver

 

für das Pesto

  • 1/2 Bund Thai-Basilikum
  • 1 EL fri­schen Koriander
  • 3 EL Son­nen­blu­men­öl oder ande­res neu­tra­les Öl
  • 2 TL Sesamöl
  • 1 EL Cashew-Nüsse
  • Salz, Pfef­fer

Als ers­tes schnappt ihr euch das Gemü­se, wascht es und schnip­pelt es klein. Damit das gan­ze etwas „asia­ti­scher“ aus­sieht, ein­fach in fei­ne läng­li­che Strei­fen schnei­den – ist kein Muss, sieht aber schön aus 🙂 Das Nudel­was­ser könnt ihr schon mal zum Kochen bringen.

Für das Pes­to gebt ihr ein­fach alle Zuta­ten in einen Mixer und püriert alles zu einer geschmei­di­gen Mas­se. Natür­lich könnt ihr auch einen Pürier­stab verwenden.

Kocht das Nudel­was­ser, gebt ihr die Taglia­tel­le hin­ein und kocht sie nach Packungs­an­wei­sung. Jetzt könnt ihr inzwi­schen eine Pfan­ne oder einen Wok erhit­zen und etwas Öl hin­ein­ge­ben. Sobald das Öl schön heiß ist, gebt ihr  das Gemü­se hin­ein und bra­tet es ca. 2–3 schön scharf an. Danach schal­tet ihr denn Herd etwas her­un­ter und lasst es ca. wei­te­re 5–10 Minu­ten schmo­ren. Pro­biert das Gemü­se zwi­schen­durch ein­fach mal. Es soll­te noch schön kna­ckig sein, aber durch.

Sind die Nudeln fer­tig, gießt ihr sie ab und gebt noch ca. 2 EL des Nudel­was­sers mit ins Pes­to – das macht es noch cre­mi­ger und es ver­bin­det sich dann auch bes­ser mit den Nudeln. Die Nudeln gebt ihr noch kurz mit in die Pfanne/Wok und schwenkt sie noch ein­mal mit durch.

Ob ihr das Pes­to gleich mit in die Pfanne/den Wok gebt, oder es erst auf dem Tel­ler ver­teilt, bleibt euch über­las­sen. Zum Schluss noch etwas Früh­lings­zwie­beln und Chili­pul­ver dar­über geben.

Fer­tig!

Guten Appe­tit!

Wein­emp­feh­lung 

Weissburgunder vom Weingut HirschhofZu die­sem Gericht haben wir einen lecke­ren Weiß­wein pro­biert, der sehr gut dem Essen gepasst hat. Und zwar einen Weiss­bur­gun­der vom Wein­gut Hirsch­hof in Rhein­hes­sen. Auch an die­ser Stel­le bekommt ihr mal wie­der die Beschrei­bung vom Wein­ex­per­ten, so weit rei­chen unse­re Wein­kennt­nis­se lei­der (noch) nicht 😉

„Leuch­ten­des Gelb; dezen­tes Bukett nach Zitro­nen­li­met­te und Bir­ne, mine­ra­lisch-flo­ra­le Noten von Man­da­ri­nen­scha­len und Blü­ten; fri­scher Auf­takt, am Gau­men saf­tig-frisch in Har­mo­nie mit mit­tel­fül­li­ger, kom­ple­xer Struk­tur, sub­ti­les Süs­se-Säu­re-Spiel beglei­tet von mine­ra­li­schen Anklän­gen, lan­ge anhal­ten­der, viel­schich­ti­ger Abgang.“

Preis (aktu­ell): 6,95 €/Flasche bei deli​nat​.com (bestellt ihr über die­sen Link, helft ihr uns mit einer klei­nen Pro­vi­si­on, unse­re Ser­ver­kos­ten zu tra­gen – vie­len Dank, Ihr Lieben!)

Wer­bung. Die­ser Bei­trag ist in Zusam­men­ar­beit mit Deli­nat entstanden.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

1 Kommentar

  1. Wow sieht das toll aus. Wer­de ich dem­nächst probieren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.