Spargeltacos mit Maissalsa und Avocadocrema

Direkt zum Rezept →

Kna­cki­ger grü­ner Spar­gel, fri­sche Mais-Sal­sa, Rot­kraut und lecke­rer Avo­ca­do-Crema. Unse­re Spar­gelt­a­cos sind gesun­des Nom Nom zum Sattessen!

Es gibt so Rezep­te, die man ein­fach nicht sel­ber macht oder sich irgend­wie nicht her­an­traut. Kennst du das? Mir ging es frü­her immer mit Tor­til­las so. Die habe ich eigent­lich immer fer­tig gekauft, obwohl ich geschmack­lich, um ehr­lich zu sein, von kei­nem Pro­dukt so hun­dert­pro­zen­tig über­zeugt war und man rei­ne Mais­tor­til­las ohne­hin kaum fin­det. Aber es geht eben schnel­ler und erspart einem einen Hau­fen Arbeit. Dach­te ich zumindest.

Gut, es stimmt ja auch irgend­wie. Der Teig berei­tet sich schließ­lich nicht ganz von allei­ne zu … aaaa­ber fast! Die Zube­rei­tung ist näm­lich kin­der­leicht und geht wirk­lich blitz­schnell. Ein super ein­fa­ches Rezept dazu fin­dest du zum Bei­spiel in unse­rem Koch­buch Vegan auf die Hand.

eat this - Vegan Street Food - Mais-Tortillas

© Maria Brinkop für Vegan Street Food / Edi­ti­on Fackelträger

Und hey, sie schme­cken selbst­ge­macht um eini­ges bes­ser und du kannst damit pri­ma Fami­lie und Freun­de beeindrucken.

Gruene Spargeltacos mit Maissalsa und Avocadocrema-4

Wir machen jedes Mal gleich etwas mehr Teig auf Vor­rat und bewah­ren ihn danach im Kühl­schrank auf. So hält er sich ein paar Tage frisch und man kann jeder­zeit ganz bequem und schnell eine „Taco-Fies­ta“ star­ten – auch ger­ne mal zum Früh­stück oder Brunch, wie wir das letz­tens gemacht haben. Sooo gut!

Und nun zur Fül­lung: aktu­ell gibt’s ja noch Spar­gel in Hül­le und Fül­le und wir ste­hen – wie du ja sicher­lich schon weißt – total auf die grü­nen Stan­gen! Er sieht nicht nur schö­ner aus, wie ich fin­de, son­dern schmeckt auch beson­ders aro­ma­tisch und wür­zig. Und das läs­ti­ge Schä­len fällt auch noch weg!

Unse­re Vari­an­te des mexi­ka­ni­schen Street­foods hat mit klas­si­schen Fast-Food-Vor­ur­tei­len über­haupt nichts zu tun. Leich­te, klei­ne Tor­til­las, die in der hei­ßen Pfan­ne ohne Öl geba­cken wer­den, gefüllt mit kna­cki­gem, gebra­te­nen grü­nen Spar­gel, fri­scher Mais-Sal­sa, Rot­kraut und lecke­rer Avo­ca­do-Crema. Gesun­des Nom Nom Nom zum Sattessen!

Gruene Spargeltacos mit Maissalsa und Avocadocrema-3
Zuta­ten für 4 Por­tio­nen

Vegane Spargeltacos mit Maissalsa und Avocadocrema

  • 2 fri­sche Maiskolben
  • 4 EL Oli­ven­öl
  • 400 g grü­ner Spargel
  • 2 Früh­lings­zwie­beln
  • 100 g Cock­tail­to­ma­ten
  • ½ Bund Basi­li­kum
  • ½ TL Salz
  • ½ TL schwar­zer Pfeffer

Für die Avocado-Crema

  • 1 Avo­ca­do
  • 1 EL Soja­jo­ghurt oder Hafer­jo­ghurt, ungesüßt
  • 50 g Gur­ke
  • 1 Limet­te Saft aus­ge­presst
  • 1 Zehe Knob­lauch
  • ¼ TL Salz
  • Außer­dem
  • 40 g Rot­kraut
  • 12 klei­ne Tortillas gekauft oder nach unse­rem Rezept aus Vegan auf die Hand selbst gemacht
  1. Mais­kol­ben 4 Minu­ten in kochen­dem Salz­was­ser garen, anschlie­ßend abgie­ßen und gut abtrop­fen lassen.
  2. Oli­ven­öl in eine hei­ße Pfan­ne geben, Mais­kol­ben 10 Minu­ten bei mitt­le­rer bis hoher Hit­ze gold­braun bra­ten, dabei ab und zu wenden.
  3. Spar­gel und den wei­ßen Teil der Früh­lings­zwie­beln in ca. 1 ½ cm lan­ge Stü­cke schnei­den, mit in die Pfan­ne geben und 3 Minu­ten anbraten.

  4. Mais­kol­ben aus der Pfan­ne neh­men, Herd aus­schal­ten, aber die Pfan­ne mit dem Spar­gel und den Zwie­beln auf der Herd­plat­te ste­hen las­sen und so warm hal­ten. Mais­kör­ner vom Kol­ben schnei­den und mit den vor­her gevier­tel­ten Cock­tail­to­ma­ten ver­mi­schen. Basi­li­kum fein hacken und unter­he­ben und die Mais­sal­sa mit je ¼ TL Salz und Pfef­fer würzen.

  5. Spar­gel und Zwie­bel mit dem rest­li­chen Salz und Pfef­fer würzen.
  6. Zuta­ten für die Avo­ca­do­crema in einem Mixer oder mit dem Pürier­stab glatt pürieren.
  7. Rot­kraut in fei­ne Strei­fen schnei­den, das Grün der Früh­lings­zwie­beln fein hacken. Tor­til­las in einer hei­ßen Pfan­ne ohne Öl eine hal­be Minu­te pro Sei­te aufwärmen.
  8. Tor­til­las mit Spar­gel und Mais­sal­sa fül­len und mit Avo­ca­do­crema, Rot­kraut und fein gehack­ten Früh­lings­zwie­beln toppen.
Gruene Spargeltacos mit Maissalsa und Avocadocrema-6

Unterstütze uns

Für diesen Post haben wir keinen Sponsoren. Aber auch du kannst uns unterstützen und uns dabei helfen, dieses kleine Business aus Herzblut und viel Liebe zum Essen am Laufen zu halten. Was sagst du? Hast du Lust auf viele weitere Küchenabenteuer mit uns? Dann komm in die „Sriracha-Gang“ auf Steady.

Steady

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.


Gib deinen Senf dazu!

  1. Hal­lo, habe gera­de euer Rezept gele­sen und fin­de es sehr span­nend 😊. Wer­de es dem­nächst ein­mal aus­pro­bie­ren 😃. Nur lei­der fin­de ich das Rezept für die selbst­ge­mach­te Tor­til­las nicht. Wenn ich auf „Vegan Street Food ?“ funk­tio­niert der Link lei­der nicht. Könn­tet ihr mir das Rezept zur Ver­fü­gung stellen 😊? 

    Vie­len Dank vorab!!

    LG Michi

    1. Hi Michi,

      erst­mal sor­ry für die spä­te Ant­wort, dein Kom­men­tar wur­de aus uner­find­li­chen Grün­den als Spam markiert. 

      Vegan Street Food wur­de neu auf­ge­legt als Vegan auf die Hand, fin­dest du bei uns im Shop oder natür­lich im Buchhandel. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

    1. Yeah, Com­mit­ment! Das freut uns rie­sig und erin­nert uns dar­an, dass wir schon viel zu lan­ge kei­ne Tor­til­las selbst gemacht haben. 🤤

  2. Ihr Lie­ben,
    nun muss ich auch mal einen Komen­tar hinterlassen!
    Ges­tern kamen 5 Omni Freun­de und wur­den mit den Tacos überrascht!
    Ich hab aller­dings fes­te Tacos und Tor­til­li­as zur Aus­wahl gestellt und die Fül­lun­gen in ein­zel­nen Scha­len, sowie gekoch­ten Rot­kohl mit Feld­sa­lat gemischt!
    Was soll ich sagen: es war ein Gedicht und trotz unver­schäm­ten Wet­ter hat man den Früh­ling gespürt und geschmeckt!
    Die Freun­de waren begeis­tert und haben sich gleich selbst erneut zum Essen eingeladen!
    Vie­len, vie­len Lie­ben Dank!
    Eure Rezep­te machen so viel Spaß und der Omni Her­zens­mann ist begeistert! 

    Mor­gen gibts dann den Pasta­auf­lauf mit Pil­zen und Arti­scho­ken, die Jungs und ich freu­en uns schon auf einen neu­en Gaumenschmaus! ?

  3. Mir gelingt nie die Avo­ca­do­creme. Ob ich es als Soße für einen Bur­ger neh­me oder für ande­re Gerich­te. Da fehlt ein­fach immer der Geschmack. Irgend­wel­che Tipps viel­leicht damit das gut passt?

    1. Hal­lo Sebi,

      es kommt ein­fach stark auf die Qua­li­tät und den Rei­fe­grad der Avo­ca­do an! Das kann für Neu­lin­ge manch­mal etwas schwie­rig sein 😉
      Am leckers­ten fin­den wir Avo­ca­dos der Sor­te „Hass“, die den per­fek­ten Rei­fe­grad (schö­nes gelb-grü­nes Frucht­fleisch ohne brau­ne Stel­len) haben. 

      Die haben pur schon einen phä­no­me­na­len Geschmack. Dazu noch fri­schen Limet­ten­saft, Kori­an­der und eine Pri­se Salz und es gibt nichts bes­se­res! Natür­lich sind Avo­ca­dos trotz­dem ein­fach nicht jeder­manns Sache 😉

      Lie­ber Gruß
      Nadine

  4. Wir haben das Rezept ges­tern aus­pro­biert und alle fan­den es total lecker..
    Wie­der mal ein sehr gelun­ge­nes Rezept von euch! Dan­ke dafür.. 🙂

  5. Das sieht nach Tor­til­lia in der Frühings­ver­si­on *-* Tol­les Rezept, für mich gibt es dann grö­ße­re Tor­til­li­as als unter­la­ge. Das macht das essen einfacher 😀
    Kauf-Tipps für Tortillias,wenn man kei­ne Lust hast sel­ber wel­che zu machen?

    1. Hi Niko­lai,

      lie­ben Dank! 🙂 Wir machen sie meis­tens sel­ber, da sie in Bio-Qua­li­tät lei­der etwas schwie­rig bis gar nicht zu bekom­men sind 😉 Wenn du auf Bio ver­zich­ten kannst, gibt es fer­ti­ge von der Rewe-Haus­mar­ke, die kei­ner­lei E‑Nummern oder ande­re Zusät­ze ent­hal­ten. Sogar mit Leinsamen 😉

      Lie­be Grüße
      Nadine

  6. Das sieht ein­fach wahn­sin­nig lecker aus! Ich bin sowie­so ein Taco- und Avo­ca­do­fan und kann mir die­se Kom­bi bei dem Rezept total gut vor­stel­len! Sieht köst­lich aus.
    Lie­be Grüße
    Leo­nie von glowing