#

Spaghetti aglio e olio mit Oliven & Pistazien

Spaghetti aglio e olio mit Oliven & Pistazien

Wenn ein Gericht nur aus den puren und feins­ten Lieb­lings­zu­ta­ten zube­rei­tet wird, kann es nur bom­bas­tisch wer­den! Und dazu gehö­ren für mich defi­ni­tiv fei­ne Pas­ta, fri­scher Knob­lauch und rich­tig gutes Oli­ven­öl. Das ist eigent­lich alles was man für geni­al lecke­re Spa­ghet­ti aglio e olio braucht. Die­se wird dann bei uns nach Her­zens­lust auf­ge­mö­belt – vor allem mit aro­ma­ti­schen Oli­ven und fei­nen, nus­si­gen Pistazien.

Und ja, bei Oli­ven und Oli­ven­öl bin ich, wie du viel­leicht schon weißt, so rich­tig „picky“. Gera­de bei so einem simp­len Gericht wie der Pas­ta aglio e olio kommt es näm­lich auf die Qua­li­tät der schon zitier­ten weni­gen Zuta­ten an. Kar­ten auf den Tisch – kei­ne nur so annehm­bar gut schme­cken­de Zutat kann sich ver­ste­cken. Wenn sich da ’ne Mogel­pa­ckung ein­schleicht, merkst du es beim ers­ten Bissen!

Schwarz ein­ge­färb­te Oli­ven haben bei mir zum Bei­spiel erst gar kei­ne Chan­ce und wer­den ledig­lich mit Nase­rümp­fen quit­tiert. Eine ech­te am Baum gereif­te Oli­ve kann man nun mal weder optisch und schon gar nicht geschmack­lich mit Eisen­sal­zen, die zum Fär­ben benutzt wer­den, nach­ah­men. Hey, das ist eine ech­te Belei­di­gung gegen­über ech­ten schwar­zen Oli­ven! Die erkennst du übri­gens auch dar­an, dass sie ers­tens nicht ganz so dun­kel sind, wie die gefärb­ten und auch von vio­lett bis braun unter­schied­li­che Farb­nu­an­cen haben.

Wenn du den Unter­schied noch nicht so genau kennst, besor­ge dir ein­fach mal ein paar Glä­ser ver­schie­de­ner Oli­ven und mache den direk­ten Ver­gleich – wie bei einer Wein­pro­be. Ohne etwas dazu zu essen, ein­fach pur. Am bes­ten als Blind­ver­kos­tung, aber die anschlie­ßen­de Rei­ni­gung des Tep­pichs haben wir nicht zu ver­ant­wor­ten, ja?

Und wenn du schon dabei bist, pro­bie­re dich doch auch gleich noch durch ver­schie­de­ne kalt­ge­press­te Oli­ven­öle. Die­se darfst du dann auch ger­ne mit fri­schem Brot auftunken!

Spaghetti aglio e olio mit Oliven & Pistazien

Für unse­re Pas­ta aglio e olio kommt natür­lich nur kalt­ge­press­tes Öl wie zum Bei­spiel das fei­ne, nati­ve Oli­ven­öl Sitia von Gaea in Fra­ge. Das lecke­re Öl stammt von der son­nen­ver­wöhn­ten grie­chi­schen Insel Kre­ta, wo man, wie in vie­len ande­ren Mit­tel­meer­re­gio­nen, beson­ders vie­le Men­schen fin­det, die gesund und mun­ter über hun­dert Jah­re alt werden!

Fragt man sie nach ihrem Geheim­nis, zäh­len sie unter ande­rem alle das gute Oli­ven­öl auf. Natür­lich spie­len dabei auch vie­le ande­re Din­ge eine aus­schlag­ge­ben­de Rol­le, um so ein hohes Alter zu errei­chen. Ich bin mir aber sicher, dass eine gesun­de und aus­ge­wo­ge­ne Ernäh­rung mit hoch­wer­ti­gen und ehr­li­chen Lebens­mit­teln schon ein gro­ßes Stück dazu beitragen.

Spaghetti aglio e olio mit Oliven & Pistazien

Ein paar der betag­ten Senio­ren waren über­haupt nicht kame­ra­scheu und plau­dern hier mit Gaea ein biss­chen aus dem Näh­käst­chen. Ich muss sagen: so lässt sich Alt wer­den aus­hal­ten! ☺️

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Zutaten für 4 Portionen

Drucken
Vor­be­rei­tung 5 Minu­ten
Zube­rei­tung 10 Minu­ten
Gesamt 15 Minu­ten
  • 6 Zehen Knob­lauch
  • 100 g Oli­ven gemischt
  • 6 EL Oli­ven­öl z. B. GAEA Sitia
  • 1 TL getrock­ne­te Chilis
  • 1 TL Zitro­nen­zes­ten
  • 3/4 TL gro­bes Meersalz
  • 500 g Spa­ghet­ti
  • 2 TL Pis­ta­zi­en
  • 1/2 Bund Basi­li­kum
  • 1/4 Bund Peter­si­lie
  1. Knob­lauch in fei­ne Schei­ben schnei­den, GAEA Oli­ven hal­bie­ren und ent­stei­nen. GAEA Oli­ven­öl in eine hei­ße Pfan­ne geben, Knob­lauch und Oli­ven zusam­men mit Chi­lif­locken, Zitro­nen­zes­ten und Salz bei gerin­ger bis mitt­le­rer Hit­ze 7 Minu­ten schmoren.

  2. Spa­ghet­ti nach Packungs­an­wei­sung in reich­lich Salz­was­ser garen (ca. 7 Minuten).
  3. Knob­lauch mit 75 ml vom Pasta­was­ser ablö­schen und auf­ko­chen. Pas­ta abgie­ßen und sofort unter die Sau­ce heben. Pis­ta­zi­en grob hacken, Basi­li­kum zup­fen, Peter­si­lie hacken. Pas­ta mit Nüs­sen und Kräu­tern toppen.
Spaghetti aglio e olio mit Oliven & Pistazien

Werbung! Dieser Beitrag wurde von GAEA unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

3 Kommentare

  1. für mich echt die bess­te alternative,wenn ich eigent­lich kei­ne lust auf kochen habe. ein­fach und echt lecker

    Antworten
  2. Hal­lo Ihr Lie­ben, bin super begeis­tert von Euren tol­len Rezep­ten! Da weis man gar nicht womit man anfan­gen soll.. – hab mir heu­te gleich alle Zuta­ten für die vega­nen Speck­strei­fen bestellt ‑das muss ich pro­bie­ren – Vie­len Dank im Vor­aus für das tol­le Rezept – Wei­ter so !!

    Antworten
    1. Vie­len Dank lie­be Bri­git­te! Das freut uns total ☺️ ??

      Lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.