Schoko-Frühstückspudding mit Brownie-Bites

Schoko-Frühstückspudding mit Brownie-Bites
Direkt zum Rezept →

Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich wohl so ziemlich der größte Schokoladenliebhaber des Universums bin? Hab‘ ich? Hab‘ ich wirklich?

Ja, ok. Wahrscheinlich mehr als einmal, haha. Aber wenn du auch so ein kleiner Schoko-Freak sein solltest, macht es dir sicherlich nichts aus. Und wenn dich Schokolade komplett kalt lässt, dann halte durch, denn am Ende des Beitrags gibt es vielleicht auch für dich noch leckere Protein-Bites von unseren Freunden von Mission MORE zu gewinnen!

Wir anderen frönen jetzt erst mal ordentlich unserer Schokoladenlust, oder? 🍫

Schoko-Frühstückspudding mit Brownie-Bites

Purer Kakao, so wie er aus der Kakaobohne kommt, hat an sich rein gar nichts mit den ungesunden, süßen Kalorienbomben zu tun, mit denen er häufig in Verbindung gebracht wird. Ganz im Gegenteil. Purer Kakao ist eigentlich bitter und enthält gesunde Nährstoffe wie Magnesium, Eisen und Antioxidantien, die unsere Zellen vor freien Radikalen schützen. Also eigentlich ein echtes „Superfood“!

Und heute habe ich für alle Chocoholics mit unserem Schoko-Frühstückspudding eine ganz besonders leckere Schweinerei im Gepäck! Ein oberschokoladiger Frühstücks-Pudding, der in Windeseile mit wenigen guten Zutaten zusammengemixt ist und den du nach dem Basisrezept auch nach Lust und Laune variieren kannst. Ich liebe den Pudding etwas stückiger, aber du kannst ihn natürlich auch ganz smooth mixen.

Schoko-Frühstückspudding mit Brownie-Bites

Und als wäre der Schoko-Frühstückspudding nicht schon Schlemmerei genug, passen die kleinen, brandneuen Brownie-Bites von Mission MORE wie die Faust auf’s Auge dazu. Die zwei neuen Sorten „Raspberry Brownie“ und „Salted Caramel Brownie“ (Achtung: Extreme Suchtgefahr) haben uns geschmacklich wirklich umgehauen – wir haben noch nie leckerere Energie-Snacks verdrückt! Also, außer unserer eigenen vielleicht, aber die muss man eben selbst vorbereiten.

Streng nach Mission MORE’s Motto:

Endlich gesündigen!

bestehen die kleinen Protein Bites aus feinsten Zutaten wie Datteln, Mandeln, Kakaopulver, Kokosnuss-Nektar und Kakaonibs. Die grandiosen Teilchen bestehen aus sieben bis maximal elf Zutaten und sind zu 100% natürlich, glutenfrei, vegan und frei von raffiniertem Zucker. Klar, auch Datteln bestehen aus Fruchtzucker, deshalb versteht es sich ja von selbst, dass auch Snack-Bites nicht kiloweise verdrückt werden sollten. Ja, auch wenn’s schwerfällt.

Schoko-Frühstückspudding mit Brownie-Bites

Neben den beiden neuen Sorten haben Mission MORE aber an alle verschiedenen Geschmäcker gedacht. Es gibt noch sechs weitere tolle Sorten:

Die sind wirklich alle wahnsinnig gut und damit du nicht länger schmoren musst, kannst du bei uns ganz fix 3 Probierpakete mit den beiden neuen Sorten und den vier Lieblingen zum genüsslichen Durchtesten gewinnen!

So kannst du am Gewinnspiel teilnehmen

Hüpfe dazu einfach auf Instagram rüber und los geht’s! Viel Glück 🍀

https://​www​.instagram​.com/​p​/​B​e​S​U​G​C​7​F​9​p​-​/​?​t​a​k​e​n​-​b​y​=​e​a​t​t​h​i​s​org

Falls du nicht so lange warten kannst oder nicht zu den glücklichen Gewinnern gehörst, haben wir noch ein kleines Trostpflaster: mit dem Gutscheincode EATTHISMM erhältst du ein Probierpaket gratis, bei einer Bestellung bei Foodist ab 29 €!

Aber jetzt erstmal zum Rezept für den Schoko-Frühstückspudding.

Schoko-Frühstückspudding mit Brownie-Bites
Zutaten für 2 Portionen

Schoko-Frühstückspudding mit Brownie-Bites

Zubereitung 5 Minuten
Gesamt 5 Minuten

Für den Pudding

Außerdem

  • 3 Protein Bites z. B. von Mission MORE
  • 1 EL Hanfsamen
  • 1 TL Pistazien gehackt
  • 1 EL Granatapfelkerne
  • 3 Himbeeren TK
  • 1 Banane in Scheiben geschnitten
  1. Alle Zutaten für den Pudding in einen High-Speed-Blender oder Mixer geben und, je nach Geschmack, stückig oder glatt pürieren.
  2. Mit Protein Bites, Hanfsamen, Pistazien, Granatapfelkernen, Banane und Himbeeren toppen und sofort genießen.
Schoko-Frühstückspudding mit Brownie-Bites

Werbung

Werbung! Dieser Beitrag wurde von Foodist GmbH unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, Mission MORE und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.


Gib deinen Senf dazu!

  1. Die Brownie Bites hab ich irgendwie nicht mehr finden können, aber der Pudding ist richtig, richtig lecker. Den hab ich in den letzten Wochen ganz oft gemacht.

  2. Gibt es auch eine Möglichkeit, den Pudding als low fat Variante zu machen? Sind ja am Ende über 100g Nüsse und somit 65g Fett + …
    Vielen Dank für eure Antwort 🙂 würde mich sehr freuen, wenn ich eine Alternative finde

    1. Da es hier ja um einen Pudding geht, dessen Basis die Nüsse bilden, wird es schwierig, da ein Alternativrezept zu freestylen. 🙂

      Liebe Grüße
      Jörg

  3. Und wieder ein super leckeres, gesundes Frühstück für Naschkatzen wie mich! Ich hab die Hafermilch vorher erwärmt. Warmer Schoko-Bananen-Pudding!! Sehr zu empfehlen! Hoher Suchtfaktor!! Danke für dieses tolle Blitz-Frühstücksrezept!!!
    Liebe Grüße
    Bettina

  4. Hallo Nadine,

    das sieht ja so lecker aus.
    Ich habe letztens auch eine Chocolate Smoothie Bowl gemacht, allerdings nicht roh, sondern erwärmt.
    https://​honeyani85​.blogspot​.de/​2​0​1​8​/​0​1​/​f​r​u​h​s​t​u​c​k​-​h​o​t​-​c​h​o​c​o​l​a​t​e​-​s​m​o​o​t​h​i​e​-​b​o​w​l​.​h​tml
    Die Protein Bites hören sich gut an. Die muss ich auch mal probieren.

    1. Hi Sophia,

      ja, das ist natürlich auch sehr lecker und passt immer gut! In diesem Fall wollten wir die Frühstücksbowl einfach so „roh“ wie möglich halten ☺️

      Liebe Grüße
      Nadine