Schnell & einfach

Schnelles One Pot Quinoa Chili

Schnelles One Pot Quinoa Chili

Achtung, ich oute mich heute. Und zwar als echter Quinoa-Verweigerer. Beste Voraussetzungen, um für unser heutiges Quinoa Chili ins Schwärmen zu geraten, meinst du? Ja, da hast du recht.

Aber die Sache ist die: Ich liebe, liebe dieses Chili! Ja, Doppelliebe. Hier sind auf einmal alle Aversionen gegen die kleinen Pseudogetreide-Kügelchen, die mich immer schon ein bisschen an meinen Fake-Staubsauger aus Kindheitstagen mit diesen aufsaugbaren Styroporkügelchen erinnerten (damals fand ich Staubsaugen noch cool), wie weggeblasen und ich könnte mich quasi in eine Badewanne voll davon reinlegen.

Man wird ja auch bei ausgeprägten Zutaten-Abneigungen hin und wieder Ausnahmen machen dürfen, oder?

Schnelles One Pot Quinoa Chili

Jörg fand meine plötzliche Begeisterung für Quinoa ehrlich gesagt schon ein bisschen schräg, wenn nicht sogar unheimlich. „Wer sind Sie und was haben Sie mit der Naddl gemacht?“. Ich habe mich sonst bei der Entdeckung von köchelndem Quinoa auf dem Herd recht schnell rar gemacht. Quasi einmal auf dem Absatz kehrt und tschüssikowski.

Aber wie gesagt, nicht bei diesem Chili. Das würzig scharfe, unfassbar leckere One Pot Wonder ist mal wieder so ein Evergreen, das zu jedem Wetter, jeder Gelegenheit, jeder Laune und jeder Tages- und Nachtzeit passt. Ein Mitternachts-Chili-Picknick unter blühenden Lindenbäumen und mit jeder Menge Glühwürmchen? Also natürlich in der Luft. Nicht im Chili. Count me in!

In den Topf wandern hauptsächlich die üblichen Verdächtigen: gehackte Tomaten, Kidneybohnen, Mais, Oregano und Kreuzkümmel. Dazu gibt’s feurige Jalapeños en masse – wir verzichten, wie sich’s gehört, trotzdem nicht auf einen ordentlichen Schluck feurige Tabasco – frischen Sojajoghurt zum Ausgleich und feinen Koriander als I-Tüpfelchen!

Schnelles One Pot Quinoa Chili

Dazu kommt natürlich noch, tadaa, mein One Hit, äh Verzeihung, One Pot Wonder Star Quinoa! Der feine, nussige Geschmack der Körnchen harmoniert mit dem fruchtig-scharfen Rest einfach perfekt und verleiht dem Chili obendrein eine wunderbar sämige Konsistenz, die einfach genau richtig ist. Besser kann ich es einfach nicht beschreiben.

Also, falls du auch keinen Quinoa magst: probier das Rezept doch einfach trotzdem. Oder unsere Quinoa-Bowl, den saftigen Quinoa Burger oder die schnellen Quinoa Kartoffel-Patties? Und falls du kein Chili magst … Ach quatsch. Niemand mag kein Chili, oder? Oder?

Wie stehst du zu Quinoa und Chili?

Schnelles One Pot Quinoa Chili

Zutaten für 4 Portionen

Drucken

Für die schnell eingelegten Zwiebeln

  • 1 rote Zwiebel
  • 3 EL weißer Essig
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL brauner Zucker

Für das Chili

  • 1 weiße Zwiebel groß
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Karotte
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 Jalapeño
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Oregano
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/2 TL Zimt gemahlen
  • 1/2 TL Cayennepfeffer oder dein liebstes anderes Chilipulver
  • 1/4 TL Piment gemahlen
  • 2 Blätter Lorbeer
  • 400 g gehackte Tomaten
  • 250 g Kidneybohnen gekocht
  • 125 g Mais
  • 100 g Quinoa
  • 20 g Koriander
  • 1 TL Kakao

Außerdem

Für die schnell eingelegten Zwiebeln

  1. Rote Zwiebel in feine Streifen schneiden, mit Essig, Salz und Zucker vermengen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen.

Für das Chili

  1. Zwiebel in 2 cm große Würfel schneiden. Olivenöl in einen heißen Topf geben, Zwiebel bei mittlerer Hitze unter Rühren 3 Minuten glasig dünsten.
  2. Karotte und Paprika in 1 cm große Würfel schneiden, Kerngehäuse der Jalapeño entfernen und die Schote fein hacken. Zusammen mit dem Tomatenmark in den Topf geben, mit 1/2 TL Salz würzen und 5 Minuten schmoren. Ab und zu umrühren.
  3. Oregano, Kumin, Zimt, Cayennepfeffer, Piment und Lorbeer unterrühren, 1 Minute braten, anschließend mit den gehackten Tomaten ablöschen.
  4. Kidneybohnen, Mais und Quinoa unterrühren. Mit 150 ml Wasser aufgießen, mit dem restlichen Salz würzen und 15 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze mit leicht aufgelegtem Deckel köcheln lassen.

  5. Korianderblätter zupfen, Stiele fein hacken. Stiele zusammen mit dem Kakao unter das Chili rühren und 2 Minuten ziehen lassen.
  6. Mit Korianderblättern toppen und mit den eingelegten Zwiebeln, Limettenspalten, Sojajoghurt und deiner liebsten Hot Sauce servieren.
Schnelles One Pot Quinoa Chili

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

6 Kommentare

  1. Vielen Dank für das tolle Rezept. Wir haben das Chili gestern mit Freunden ausprobiert und sind – yummie – begeistert! Besonders der Kakao hat den Geschmack toll abgerundet.
    Liebe Grüße
    Mona

    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Mona, freut uns riesig! ☺️

      Antworten
  2. Hallo Nadine,
    Ich hab das Chili für 25 Personen gekocht. Das ganze in Totillas gewickelt. Inklusive des Zitonenskyl und den eingelegten Zwiebeln. Ein bisschen Essig noch dazu. (Wein wäre bestimmt auch nicht schlecht gewesen)
    Es war das kulinarische Highlight.
    Vielen Dank fürs Rezept .
    Gruß Klaus

    Antworten
    1. Tausend Dank Klaus! Wow, gleich für 25 Leuten, nicht schlecht 😅Freut uns, dass es so gut ankam!

      Lieben Gruß,
      Nadine

      Antworten
  3. Liebe Nadine,
    die Quinoa-Skepsis verbindet uns! Daher war ich sehr neugierig auf das Rezept und habe es nachgekocht, um meine Quinoa-Vorräte zu reduzieren (wegschmeißen geht nicht). Wirklich groooooooßartig! Und die Gewürzmischung ist auch unfassbar gut!
    Vielen Dank für das Rezept!

    Antworten
    1. Na das freut mich aber sehr liebe Kerstin! Vielen lieben Dank 😅✌🏼

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.