##

Sauerkraut-Pancakes mit Pilzrahmsauce

Sauerkraut-Pancakes mit Pilzrahmsauce

Ach, von Pfann­ku­chen kann ich eigent­lich nie genug krie­gen. Als Kind hab ich sie am liebs­ten mit Apfel­mus- oder Spi­nat­fül­lung geges­sen – am bes­ten in Abwechs­lung direkt hin­ter­ein­an­der 😀 So schme­cken sie mir eigent­lich auch immer noch am bes­ten, auch wenn ich komi­scher­wei­se bei Haupt­ge­rich­ten nicht mehr so auf Süßes ste­he wie früher …

Das tol­le ist ja, das man in Pfann­ku­chen eigent­lich fast alles ein­rol­len kann und es schmeckt ein­fach super! Aber war­um eigent­lich immer alles ein­rol­len? Dies­mal haben wir uns gedacht, wir geben ein­fach gleich mal was mit in den Pfann­ku­chen-Teig. Man kann den Pfann­ku­chen dann bestimmt nicht mehr so toll ein­rol­len, aber dafür haben wir eben klei­ne Sauer­kraut-Pan­ca­kes draus gebastelt.

Damit’s nicht zu tro­cken wird, gibt’s dazu noch eine schö­ne Pilz­rahm­sauce – yum­my! Geschmack­lich hat es uns auch ein wenig an Schupf­nu­deln mit Sauer­kraut erin­nert und das ist nun eh eins mei­ner Lieb­lings­ge­rich­te! Geht schnell, sieht gut aus & schmeckt lecker 🙂

Zutaten für 2 Portionen

Drucken

Für die Pancakes

Für die Rahmsauce

Für die Pancakes

  1. Lein­sa­men­mehl mit 1 EL Was­ser ver­men­gen und bei­sei­te stellen.

  2. Mehl, Sauer­kraut, Soja­milch, Lein­sa­men, Salz und Pef­fer gut ver­rüh­ren. Teig bei­sei­te stellen.

  3. Öl in eine hei­ße Pfan­ne geben und mit einem Schöp­fer Pan­ca­ke-Por­tio­nen in die Pfan­ne geben. Von bei­den Sei­ten gold­braun bra­ten. Fer­ti­ge Pan­ca­kes im Back­ofen warmhalten.

Für die Pilzrahmsauce

  1. Pil­ze grob hacken, Zwie­bel fein würfeln.

  2. Vega­ne But­ter in einen hei­ßen Topf geben, Zwie­beln bei mitt­le­rer Hit­ze gla­sig düns­ten. Pil­ze hin­zu­ge­ben und 2–3 Minu­ten bra­ten. Mit Soja­sah­ne und ‑milch ablö­schen und 5 Minu­ten bei nied­ri­ger bis mitt­le­rer Hit­ze köcheln lassen.

  3. Weiß­wein, Mus­kat, Salz und Pfef­fer unter­rüh­ren und auf kleins­ter Flam­me wei­te­re 5 Minu­ten köcheln lassen.

  4. Auf den Sauer­kraut-Pan­ca­kes ver­tei­len und heiß servieren.

Sauerkraut-Pancakes mit Pilzrahmsauce

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

43 Kommentare

  1. Das Rezept ist mega geil!
    Mein Mann hasst Sauer­kraut aber wir hat­ten noch eine gro­ße Büch­se offen weil ich-no joke- mei­nem Hund etwas davon füt­tern muss­te. Hat­te beim spa­zie­ren gehen Hüh­ner­kno­chen gefres­sen und Sauer­kraut bringt Alles wie­der safe raus.
    Egal, woll­te den Rest nicht weg­wer­fen und habe des­halb das Rezept pro­biert, echt mega gut und total die krea­ti­ve Idee mit ein­fa­chen Zutaten!

    Antworten
    1. Wow, was für eine Vorgeschichte. 😅
      Freut uns, dass der Rest vom Sauer­kraut dann auch noch eine lecke­re Ver­wen­dung gefun­den hat!

      Antworten
  2. Also. Ich mag kein Sauer­kraut, dum­mer­wei­se kam es mit der Bio­kis­te und lag unglück­lich im Kühl­schrank. Daher habe ich die­se Pfann­ku­chen gemacht (klas­sisch zube­rei­tet wäre das näm­lich garan­tiert nix mit uns gewor­den). Aber auch so muss ich sagen: Äh, nee.
    Kann man Sauer­kraut auch mal so rich­tig anders machen? Am bes­ten – ohne Sauerkraut 🙈?!

    Antworten
    1. Iss ein­fach kein Sauerkraut? 🤔😂

      Also ich bin mir nicht ganz sicher, was du ger­ne hät­test. Ein säu­er­li­ches Kraut, das aber nicht nach Sauer­kraut schmeckt? Dann probier’s mal mit unse­rem Curti­do.

      Antworten
  3. Wahn­sinn! Super lecker, super ein­fach, wer­de ich bestimmt öfter machen und defi­ni­tiv weiterempfehlen.

    Antworten
  4. Hal­lo zusam­men! Ich möch­te die­ses Rezept unbe­dingt pro­bie­ren. Eine kur­ze Fra­ge: Ihr schreibt Mehl, Sauer­kraut, Soja­milch, Lein­sa­men, Salz und Pef­fer gut ver­rüh­ren. Vie­viel Lein­sa­men steht aber nicht, oder? Bes­ten Dank und lie­be Grüsse

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Mirjam,

      doch. Ers­te Posi­ti­on in der Zutatenliste 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  5. Das klingt mal wie­der super-yum­my! Hab jetzt schon min­des­tens 4 Rezep­te von euch aus­pro­biert und wur­de nie enttäuscht.
    Kann man hier das Lein­sa­men­mehl mit Lupi­nen­mehl erset­zen? Lupi­nen­mehl hab ich da und bei Lein­sa­men bin ich extrem vor­sich­tig seit ich mal ein Lein­sa­men­bröt­chen hat­te, das fischig geschmeckt hat *bäh*

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank Eva, freut uns sehr! Das kannst du auf jeden Fall machen, wobei wir noch nie schlech­te Erleb­nis­se mit Lein­sa­men gemacht haben 😜 Da muss doch was ande­res faul gewe­sen sein?

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  6. So, Sauer­kraut war soweit das wir es tes­ten konnten.
    Die Pan­ca­kes sind der Ham­mer! 🙂 Soooo lecker. Ich habe noch etwas Natron und Cur­ry an den Teig getan. Sie sind schön fluffig geworden.
    Auf jeden Fall wer­de ich sie wie­der machen.
    Lie­ben Gruß und wei­ter so
    Christine

    Antworten
    1. Vie­len Dank lie­be Chris­ti­ne, das freut uns ☺️ Yay!?? 

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  7. Das Rezept kommt mir wie geru­fen, ich habe hier einen dicken Weisß­kohl lie­gen, dar­aus will ich sel­ber Sauer­kraut im Glas machen.
    Wenn das fer­tig ist, gibt es auf jeden Fall die Pancakes. 🙂
    Lie­ben Gruss
    Christine

    Antworten
    1. Hi Chris­ti­ne,

      oh, wie lecker! Selbst gemach­tes Sauer­kraut schmeckt ein­fach am bes­ten ☺️ Und die Pan­ca­kes wer­den damit sicher­lich noch lecke­rer! Viel Spaß beim Köcheln ?

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  8. Mitt­ler­wei­le eines mei­ner Lieb­lings­re­zep­te, was ich stän­dig (!) machen muss <3

    Antworten
    1. Hui, das freut uns Kati! Ich lie­be es echt auch total ? Dan­ke dir!

      Lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten
  9. Hal­lo, eure Rezep­te sind der Hammer.
    Mich wür­de inter­es­sie­ren mit was für einer „ungif­ti­gen“ Pfan­ne man am bes­ten Pfann­ku­chen hin­be­kommt? Viel­leicht habt ihr einen Tipp, danke 🙂

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Larissa, 

      vie­len lie­ben Dank! 🙂 Ganz toll klappt es z.B. in einer Pfan­ne aus Guss­ei­sen. Das muss man zwar ein biss­chen üben, da die­se z.B. viel hei­ßer wird als nor­ma­le Pfan­nen. Aber es lohnt sich 😉

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  10. Wow ihr denkt euch echt aus­ge­fal­le­ne Sachen aus, gefällt mir sehr gut.
    Sauer­kraut lie­be ich sowie­so schon seid Kind­heits­ta­gen, also gibt’s kei­ne Zwei­fel, dass mir die Pan­ca­kes nicht schme­cken soll­ten. Wird bestimmt in Bäl­de ausgetestet.

    Vie­len Dank für dem Beitrag 🙂

    Antworten
    1. Vie­len Dank Chris­ti­an! Ja, ist auch wirk­lich eins unse­rer abso­lu­ten Lieblings-Wintergerichte 🙂

      Viel Spaß beim Testen!

      Lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten
  11. mhh die sind soo lecker 🙂
    hab sie vor län­ge­rem schon­mal aus­pro­biert & gera­de bei mei­ner essens­pla­nung für den novem­ber dran gedacht & werd sie dann mal wie­der machen.

    Antworten
    1. Ganz lie­ben Dank Kati! Die Pan­ca­kes gehö­ren auch zu mei­nen abso­lu­ten Favo­ri­ten, denn ich lie­be Sauer­kraut 🙂 Ich muss sie unbe­dingt auch bald mal wie­der machen, dan­ke für’s erinnern 😉

      Lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten
  12. Wir haben die Pan­ca­kes ges­tern in dop­pel­ter Men­ge mit unse­ren Nach­barn gemacht und waren alle total begeistert. 🙂
    Für die Sau­ce haben wir Aus­tern­pil­ze, Shi­ta­ke und Kräu­ter­seit­lin­ge gemischt und die Soja­milch und ‑sah­ne durch Hafer­pro­duk­te ersetzt – sehr lecker!
    Dan­ke für das tol­le Rezept! 🙂

    Antworten
    1. Freut uns sehr Mona! Lie­ben Dank für das Feedback 🙂

      Antworten
  13. Wird heu­te getes­tet! Kann es aller­dings mal wie­der nicht las­sen so unge­fähr jede ein­zel­ne Zutat zu ersetzen 😀
    Kamut­mehl … Lein­sa­men­schrot … Reis­milch … Sauer­kraut laut Packung 500g
    Habe das Sauer­kraut etwas klein gehackt damit der Teig nicht so lan­ge Stü­cke hat.
    Die Soße habe ich durch geras­pel­ten Salat aus Roten Bee­ten, Möh­ren und Apfel ersetzt.
    Dan­ke für die Inspiration 😉
    Wer­de nach­her berichten!

    Antworten
    1. Mjam, sehr lecker! Schmeckt weni­ger nach Sauer­kraut als ich es bei der Zuta­ten­lis­te ver­mu­tet hat­te. Schö­ne Mög­lich­keit die sünd­haf­ten Pfann­ku­chen etwas gesün­der zu machen.

      Antworten
      1. Lie­ben Dank Juli! Schön, dass es dir schmeckt 😉

    2. Ui super! Habe gera­de falsch her­um beant­wor­tet 😀 Aber ist ja super, dass die Pfann­ku­chen auch mit so vie­len Ände­run­gen funk­tio­niert haben – hört sich sehr lecker an! Werd ich so denk ich auch mal aus­pro­bie­ren, dan­ke für die Anregung 🙂

      Antworten
  14. Rie­sen gro­ßes Lob für das Rezept. Mega! Wur­de auch an Nicht­ve­ga­nern „getes­tet“ und ist, im posi­ti­ven Sin­ne, ein­ge­schla­gen wie eine Bombe!

    Antworten
    1. Hej Con­ny,

      vie­len, vie­len Dank! Super, dass es allen geschmeckt hat 🙂

      Lie­be Grüße

      Antworten
  15. Das klingt total gut! Hast du rohes oder vor­ge­koch­tes Sauer­kraut benutzt?

    Antworten
    1. Hal­lo Leila,
      du kannst rohes Sauer­kraut verwenden 😉

      Antworten
    2. Hi Jörg, schnall es irgend­wie nicht. Meint ihr fri­sches Sauer­kraut klein geras­pelt oder Sauer­kraut aus der Dose / Tüte…?
      LG Sonja.

      Antworten
      1. Hi Son­ja,

        du meinst mit fri­schem Sauer­kraut ver­mut­lich Sauer­kraut vom Faß (z. B. vom Wochen­markt), rich­tig? Es ist ziem­lich egal, ob du „fri­sches“ Sauer­kraut oder Sauer­kraut aus der Dose nimmst – bei­des muss ein­fach gut abge­tropft sein 🙂

        LG

  16. Oh Gott, das klingt ja grooooßartig!!
    Wird auf jeden Fall nachgekocht.

    Kann ich das Ei auch mit Soja­mehl erset­zen oder muss es für den Geschmack zwin­gend Lein­sa­men­mehl sein? 

    Liebs­te Grü­ße aus Berlin,
    Sina

    Antworten
    1. Lie­ben Dank Sina! 🙂 Nein, das soll­te sich locker auch mit Soja­mehl erset­zen las­sen! Viel Spaß beim Nachkochen 😉

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  17. Ich koche es gera­de und kann nicht auf­hoe­ren, neben­bei zu schnei­gen. Schmeckt echt super lecker !!
    Wird es die­sen Win­ter oef­ters geben 🙂

    Vie­len Dank fuer die tol­len Rezep­te, macht wei­ter so 🙂

    Lie­be Gruesse, 

    Simo­ne

    Antworten
    1. Hal­lo Simone,

      vie­len Dank, das freut uns sehr! Haha­ha, ja wir haben auch schon vor­her eif­rig pro­biert 😀 Sie ver­lei­ten einen ein­fach dazu!

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  18. Ich hat­te schon die letz­ten Tage Heiß­hun­ger auf Sauer­kraut – da kamen die Pan­ca­kes zur per­fek­ten Zeit..

    So wur­den sie so eben nach gekocht und die gan­ze WG war mal wie­der begeistert..

    Antworten
    1. Das freut uns wahn­sin­nig! Ganz lie­ben Dank und Grü­ße an die WG 🙂

      Antworten
  19. Vie­len Dank für das genia­le Rezept! Ich habe es ges­tern nach­ge­kocht und hat­te kei­ne Soja­sah­ne im Haus, also hab ich mit Was­ser und Man­del­muß impro­viert. Aber es war soooooo (!) lecker!!!! Auch mein Män­ne war begeistert!
    Das wird es wie­der geben!
    Danke!

    Antworten
    1. Das Man­del-Aro­ma ist sicher­lich auch lecker – müs­sen wir in der Vari­an­te auch mal aus­pro­bie­ren! Vie­len Dank für den Tipp! 🙂

      Antworten
  20. WOw, das klingt ja span­nend. Ich lie­be Sauer­kraut, des­we­gen stel­le ich es mir sehr lecker aus. Muss ich unbe­dingt bald probieren=)
    Lie­be Grüsse,
    Krisi

    Antworten
    1. Hej Kri­si,

      also wenn du Sauer­kraut-Fan bist, dann ist’s genau das Rich­ti­ge für dich! Ist wirk­lich schnell gemacht & super leckaaa 🙂

      Lie­be Grü­ße & viel Spaß beim Nachkochen!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.