#

Rote Bete Ketchup

Rote Bete Ketchup - Vegan grillen kann jeder

Whooo­hooo! Es ist erst Anfang März, aber ich flip­pe schon fast so ein wenig aus vor Vor­freu­de auf die kom­men­de Grillsaison.

Letz­te Woche gab es hier bei uns ein paar wirk­lich war­me und schö­ne Tage, das Ther­mo­me­ter ging in der pral­len Son­ne direkt über die 30 °C und die Win­ter­ja­cken wan­der­ten end­gül­tig in den Schrank.

„Tschö, bis nächs­tes Jahr! Erst mal ver­mis­sen wir euch nicht“.

Okay, die­se Woche gin­gen die Tem­pe­ra­tu­ren direkt wie­der run­ter, aber man kann ihn schon etwas rie­chen in der März­luft – den Som­mer! Okay, den viel­leicht nicht, aber den Früh­ling kann man schon etwas spüren.

Auf jeden Fall steht der Grill schon bereit und das ers­te war­me Wochen­en­de wird genutzt. Und dafür braucht man ein­fach lecke­re Grill­saucen, denn ohne lecke­re Grill­saucen macht das Hap­pe­ning mit dem Essen und dem Feu­er irgend­wie nur halb so viel Spaß.

Vie­le Ideen wie zum Bei­spiel eine fruch­tig-schar­fe „Man­go-Haba­ne­ro-Sau­ce“, eine fri­sche „Gazpa­cho-Mojo“ und drei genia­le vega­ne Joghurt-Sau­cen fin­dest du in unse­rem Buch Vegan gril­len kann jeder.

Rote Bete Ketchup - Vegan grillen kann jeder

Aber heu­te haben wir auch einen neu­en Favo­ri­ten von uns für dich aufs Blog gepackt: Ein wirk­lich köst­li­ches Rote Bete Ketch­up. Du brauchst nur weni­ge Zuta­ten und eine knap­pe Stun­de Zeit (in der du aller­dings fast nichts tun musst). Und im Kit­chen­Aid Arti­san Cook Pro­ces­sor geht’s sogar noch simpler.

Und noch ein Tipp: Solan­ge das Wet­ter noch nicht so recht mit­spielt – unser Rote Bete Ketch­up passt auch ultra-gut zu unse­ren Süß­kar­tof­fel-Pom­mes aus dem Ofen.

Also … let’s get saucy!

Rote Bete Ketchup - Vegan grillen kann jeder

Zutaten für 600 ml

Drucken
Vor­be­rei­tung 10 Minu­ten
Zube­rei­tung 50 Minu­ten
Gesamt 1 Stun­de

Zubereitung ohne KitchenAid Artisan Cook Processor

  1. Rote Bete und Zwie­bel schä­len und in gro­be Wür­fel schneiden.
  2. Zusam­men mit den übri­gen Zuta­ten in einen Topf geben, kurz auf­ko­chen und anschlie­ßend bei nied­ri­ger bis mitt­le­rer Hit­ze mit geschlos­se­nem Deckel 50 Minu­ten köcheln las­sen. Häu­fig umrühren!
  3. Anschlie­ßend mit einem Pürier­stab oder im Mixer fein pürie­ren. Bei Bedarf etwas Was­ser hinzugeben.
  4. In sau­be­ren, gut ver­schlos­se­nen Glä­sern hält sich der Rote Bete Ketch­up im Kühl­schrank etwa 4 Wochen.

Zubereitung im KitchenAid Artisan Cook Processor

  1. Rote Bete und Zwie­bel schä­len und in gro­be Wür­fel schneiden.
  2. Zusam­men mit den übri­gen Zuta­ten in den mit dem Viel­zweck­mes­ser aus­ge­stat­te­ten Cook Pro­ces­sor geben, Deckel schlie­ßen, die Hit­ze auf 110 °C, den Timer auf 50 Minu­ten und die Geschwin­dig­keit auf Stu­fe 2 stel­len und zurück­leh­nen. Die Mes­ser schnei­den die Rote Bete und die Zwie­bel bereits beim Kochen vor, so redu­ziert sich die Kochzeit.
  3. Anschlie­ßend 20–30 Sekun­den den Pul­se-Knopf drü­cken und so den Ketch­up fein pürie­ren. Bei Bedarf noch etwas Was­ser zugeben.
  4. In sau­be­ren, gut ver­schlos­se­nen Glä­sern hält sich der Rote Bete Ketch­up im Kühl­schrank etwa 4 Wochen.

Tipps

Wenn du kein Garam Masa­la in dei­ner Gewürz­samm­lung hast, kannst du es mit 1/2 TL gemah­le­nen Kori­an­der und 1/2 TL gemah­le­nen Nel­ken ersetzen.

Rote Bete Ketchup aus dem KitchenAid Artisan Cook Processor

Werbung! Dieser Beitrag wurde von KitchenAid unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt es, zu kochen, guten Kaffee, Chilis in allen Formen und Farben, Kameras und Objektive – hofft dabei, dass er das ganze Zeug auch zumindest einigermaßen angemessen bedienen kann –, hat nie genügend Messer, sitzt gerne auf dem Mountainbike und hört dabei Metal.

12 Kommentare

  1. Alle Freun­de lie­ben es? Mega lecker? Total empfehlenswert?

    Antworten
  2. Pingback: rote bete ketchup | nikes herz tanzt

  3. Sehr lecker! Heu­te getestet !
    Dan­ke für das tol­le Rezept 🙂

    Antworten
    1. Super, freut uns sehr! Lie­ben Dank Kati ?

      Antworten
    1. Lie­ben Dank Eva! Zwi­schen den Shoo­tings siehts bei uns auch nicht immer so hübsch aus, aber gene­rell essen wir auch ger­ne schön – das Auge isst ja schließ­lich mit, gell? ? 

      Lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten
  4. Klas­se Rezept – und ich lie­be Rote Bee­te. Das wird auf jeden Fall in den nächs­ten Tagen aus­pro­biert, bin mal gespannt wie es mei­nen Kin­dern schme­cken wird!

    Antworten
    1. Viel Spaß beim Ausprobieren ?

      LG, Nadi­ne

      Antworten
  5. Hal­lo!
    Das sieht ja lecker aus, aber eine Fra­ge hab ich doch: kann mn as rezept auch mit vor­ge­koch­ter Roter Bete machen? Und wenn ja, auf wie­viel wür­dest du die Koch­zeit redu­zie­ren? Ich wür­de wegen der Gewür­ze und des Geschmcks auf jeden Fall auf­ko­chen, daher 20 Min vielleicht?

    Vie­le Grüße

    Antworten
    1. Wir haben es nicht aus­pro­biert, ich wür­de aber sagen, 20 Minu­ten klin­gen sinn­voll. Da gekoch­te Rote Bete ja meist recht saf­tig sind, wür­de ich anfangs das Was­ser weg­las­sen und bei Bedarf nach und nach dazu­ge­ben ☺️

      Antworten
  6. Was ist eine Grill-Sai­son und war­um? 😉 Die BBQ-Soße aus eurem Buch ist schon zu nem Klas­si­ker bei uns gewor­den. Die Soße wird am WE getestet.

    Antworten
    1. Das Wort „Grill-Sai­son“ wur­de als Aus­re­de von chro­ni­schen Schlecht­wet­ter-Hatern erfun­den, um im Win­ter nicht raus zu müssen ?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.