Sandwiches, Snacks & Burger

Rote Bete Ketchup

Rote Bete Ketchup - Vegan grillen kann jeder

Whooohooo! Es ist erst Anfang März, aber ich flippe schon fast so ein wenig aus vor Vorfreude auf die kommende Grillsaison 🎉

Letzte Woche gab es hier bei uns ein paar wirklich warme und schöne Tage, das Thermometer ging in der prallen Sonne direkt über die 30 °C und die Winterjacken wanderten endgültig in den Schrank.

„Tschö, bis nächstes Jahr! Erst mal vermissen wir euch nicht“. 😎

Okay, diese Woche gingen die Temperaturen direkt wieder runter, aber man kann ihn schon etwas riechen in der Märzluft – den Sommer! Okay, den vielleicht nicht, aber den Frühling kann man schon etwas spüren.

Auf jeden Fall steht der Grill schon bereit und das erste warme Wochenende wird genutzt. Und dafür braucht man einfach leckere Grillsaucen, denn ohne leckere Grillsaucen macht das Happening mit dem Essen und dem Feuer irgendwie nur halb so viel Spaß 🔥

Viele Ideen wie zum Beispiel eine fruchtig-scharfe „Mango-Habanero-Sauce“, eine frische „Gazpacho-Mojo“ und drei geniale vegane Joghurt-Saucen findest du in unserem Buch Vegan grillen kann jeder.

Rote Bete Ketchup - Vegan grillen kann jeder

Aber heute haben wir auch einen neuen Favoriten von uns für dich aufs Blog gepackt: Ein wirklich köstliches Rote Bete Ketchup. Du brauchst nur wenige Zutaten und eine knappe Stunde Zeit (in der du allerdings fast nichts tun musst). Und im KitchenAid Artisan Cook Processor geht’s sogar noch simpler.

Und noch ein Tipp: Solange das Wetter noch nicht so recht mitspielt – unser Rote Bete Ketchup passt auch ultra-gut zu unseren Süßkartoffel-Pommes aus dem Ofen 😋

Also … let’s get saucy!

Rote Bete Ketchup - Vegan grillen kann jeder

Zutaten für ca. 600 ml

  • 500 g Rote Bete
  • 1/2 Zwiebel
  • 150 ml Balsamicoessig
  • 150 ml Apfelessig
  • 100 ml Wasser
  • 30 g brauner Zucker
  • 30 g Ahornsirup
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Garam Masala (oder 1/2 TL gemahlener Koriander und 1/2 TL gemahlene Nelken)
  • 1/2 TL Kumin

Zubereitung ohne KitchenAid Artisan Cook Processor

Rote Bete und Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden.

Zusammen mit den übrigen Zutaten in einen Topf geben, kurz aufkochen und anschließend bei niedriger bis mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel 50 Minuten köcheln lassen. Häufig umrühren!

Anschließend mit einem Pürierstab oder im Mixer fein pürieren. Bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben.

In sauberen, gut verschlossenen Gläsern hält sich der Rote Bete Ketchup im Kühlschrank etwa 4 Wochen.

Zubereitung im KitchenAid Artisan Cook Processor

Rote Bete und Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden.

Zusammen mit den übrigen Zutaten in den mit dem Vielzweckmesser ausgestatteten Cook Processor geben, Deckel schließen, die Hitze auf 110 °C, den Timer auf 50 Minuten und die Geschwindigkeit auf Stufe 2 stellen und zurücklehnen. Die Messer schneiden die Rote Bete und die Zwiebel bereits beim Kochen vor, so reduziert sich die Kochzeit.

Anschließend 20-30 Sekunden den Pulse-Knopf drücken und so den Ketchup fein pürieren. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben.

In sauberen, gut verschlossenen Gläsern hält sich der Rote Bete Ketchup im Kühlschrank etwa 4 Wochen.

Rote Bete Ketchup aus dem KitchenAid Artisan Cook Processor


Reklame! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit KitchenAid entstanden, er spiegelt jedoch ausschließlich unsere eigene Meinung wider. Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Lebt seit 2006 vegan. Liebt scharfes Essen und steht auf die Kombi Pasta & Brokkoli. Sammelt E-Gitarren und schreibt ab und zu darüber. Ist "eigentlich" Grafikdesigner und Webentwickler.

10 Kommentare

  1. Was ist eine Grill-Saison und warum? 😉 Die BBQ-Soße aus eurem Buch ist schon zu nem Klassiker bei uns geworden. Die Soße wird am WE getestet.

    Antworten
    • Das Wort „Grill-Saison“ wurde als Ausrede von chronischen Schlechtwetter-Hatern erfunden, um im Winter nicht raus zu müssen 😉

  2. Hallo!
    Das sieht ja lecker aus, aber eine Frage hab ich doch: kann mn as rezept auch mit vorgekochter Roter Bete machen? Und wenn ja, auf wieviel würdest du die Kochzeit reduzieren? Ich würde wegen der Gewürze und des Geschmcks auf jeden Fall aufkochen, daher 20 Min vielleicht?

    Viele Grüße

    Antworten
    • Wir haben es nicht ausprobiert, ich würde aber sagen, 20 Minuten klingen sinnvoll. Da gekochte Rote Bete ja meist recht saftig sind, würde ich anfangs das Wasser weglassen und bei Bedarf nach und nach dazugeben ☺️

  3. Klasse Rezept – und ich liebe Rote Beete. Das wird auf jeden Fall in den nächsten Tagen ausprobiert, bin mal gespannt wie es meinen Kindern schmecken wird!

    Antworten
    • Viel Spaß beim Ausprobieren 😊

      LG, Nadine

  4. Das sieht mal wieder unverschämt lecker aus!! Vor allem, weil es wie immer so stylisch aufgemacht ist! Kleine Frage am Rande: Esst ihr immer so hübsch? Ich hab mich mal selber auf Foodstyle überprüft, aber verglichen mit euch is das nix bei mir: https://evameintsgut.de/veganes-fruehstueck-to-go/

    Antworten
    • Lieben Dank Eva! Zwischen den Shootings siehts bei uns auch nicht immer so hübsch aus, aber generell essen wir auch gerne schön – das Auge isst ja schließlich mit, gell? 😊

      Lieber Gruß
      Nadine

  5. Sehr lecker! Heute getestet !
    Danke für das tolle Rezept 🙂

    Antworten
    • Super, freut uns sehr! Lieben Dank Kati 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram @eatthisorg

Suchbegriff eingeben und "Enter" drücken.

"ESC" drücken zum Abbrechen.