How to

Richtig Spaghettikürbis rösten

Richtig Spaghettikürbis rösten

Spaghettikürbis wird ja ganz gern mal als kalorienarme Alternative zu Pasta angepriesen.

Würden wir so nicht unterschreiben, aber wir machen hier ja auch keine Low Carb- und Diätrezepte. Wir lieben unsere „echten“ Spaghetti, Makkaroni und Lasagne 💚

Aber wir lieben auch Spaghettikürbis. Und wir finden es echt nicht in Ordnung, dass er sein Dasein als Alternativ-Pasta fristen muss. Diese Kürbisdiskriminierung gehört abgeschafft! Spaghettikürbis schmeckt nicht nur als „fast-Spaghetti“ gut, sondern auch als er selbst. Und wir bringen dir heute bei, wie du das Teil, dass du dir mutig in den Einkaufskorb gelegt hast, ganz easy im Backofen zubereitest.

Equipment

Du brauchst echt fast nichts, um einen Spaghettikürbis zu rösten. Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (inklusive Ofen, versteht sich) reicht.

Zubereitung

Heize den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor.

Halbiere den Spaghettikürbis längs und reibe die Schnittseiten mit je 2 EL Olivenöl und 1/2 TL grobem Meersalz ein.

Die Kürbishälften 25 Minuten im vorgeheizten Ofen rösten.

Anschließend mit den Zinken einer Gabel von den Rändern zur Mitte hin auffasern und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnehmen.

Mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer servieren oder mit frischen Toppings und einem leckeren Dressing zur Good Life Bowl pimpen.

Was ist dein liebstes Rezept mit Spaghettikürbis?

Lebt seit 2006 vegan. Autor, Grafiker und Webworker @ kreativagentur wowitmoves. Musiker, Gitarren- und Technik-Nerd. Du findest mich auch auf Twitter.

Du kannst mit den Pfeiltasten ( & ) auf deiner Tastatur zwischen den vorherigen und nächsten Einträgen weiterschalten. Probier’s gleich mal aus!

2 comments

  1. Ich habe auch nie verstanden, wie man bitte Nudeln durch Spaghetti-Kürbis ersetzen kann. Wenn ich Nudeln will, will ich Nudeln 😉 Aber ihr habt recht, der Spaghetti-Kürbis macht sich auch in der Hauptrolle und nicht als Ersatz für irgendetwas großartig. Ich finde es immer schade, dass es manchmal echt schwer sein kann ihn zu bekommen. Aber ich halte regelmäßig beim Einkaufen danach Ausschau 😉

    Liebe Grüße
    Lena

    Antworten
    • Eben! Er bringt einfach Abwechslung auf den Speiseplan und ist super, super lecker 😉

      Lieber Gruß
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram @eatthisorg

Suchbegriff eingeben und Enter drücken.