##

Rauchiger Seitanaufschnitt

Rauchiger Seitanaufschnitt

Ich pro¬≠tes¬≠tie¬≠re. Ich las¬≠se es mir ein¬≠fach nicht ver¬≠bie¬≠ten, mei¬≠ne Seit¬≠an¬≠wurst auch Wurst zu nen¬≠nen. Schon 2016 nicht und jetzt k√∂n¬≠nen mich die EU-Par¬≠la¬≠men¬≠ta¬≠ri¬≠er dies¬≠be¬≠z√ľg¬≠lich auch kreuz¬≠wei¬≠se. Punkt, aus, heu¬≠te gibt es rau¬≠chi¬≠gen Seitanaufschnitt.

Und der ist selbst gemacht. Damit w√§re auch das Tot¬≠schlag¬≠ar¬≠gu¬≠ment aller Anti-Vega¬≠ner dahin, dass Flei¬≠scher¬≠satz¬≠pro¬≠duk¬≠te alle¬≠samt unge¬≠sund und teu¬≠er w√§ren. Zu viel Fett, zu viel Salz, zu viel ‚ÄěChe¬≠mie‚Äú. Dass alles aus Che¬≠mie besteht, spa¬≠re ich mir bei sol¬≠chen Dis¬≠kus¬≠sio¬≠nen. Ist aber ohne¬≠hin Wurst (Kopf¬≠ki¬≠no: Ich, Schlag¬≠zeug, ba-dum-tss), ist ja wie gesagt DIY. Ist also scho¬≠nend f√ľr die Haus¬≠halts¬≠kas¬≠se und man wei√ü, was drin ist, wie es so sch√∂n hei√üt.

Und was ist drin? Nicht viel. F√ľr dei¬≠ne ers¬≠ten Aus¬≠fl√ľ¬≠ge in die vega¬≠ne Auf¬≠schnitt-Her¬≠stel¬≠lung ben√∂¬≠tigst du nicht viel mehr, als wir schon in unse¬≠rem gro¬≠√üen Seit¬≠an-Spe¬≠cial beschrie¬≠ben haben. Nat√ľr¬≠lich soll¬≠test du Seit¬≠an Fix parat haben. Dazu eine klei¬≠ne Samm¬≠lung guter Gew√ľr¬≠ze, hel¬≠le und dunk¬≠le Soja¬≠sauce. Spe¬≠cials? Ein paar, aber die geh√∂¬≠ren unse¬≠rer Mei¬≠nung nach ohne¬≠hin in den gut aus¬≠ge¬≠stat¬≠te¬≠ten vega¬≠nen Vor¬≠rats¬≠schrank. Hefe¬≠flo¬≠cken, even¬≠tu¬≠ell Johan¬≠nis¬≠brot¬≠kern¬≠mehl, unse¬≠ren BFF Liquid Smo¬≠ke ‚Äď hey, sonst hie¬≠√üe es ja nicht rau¬≠chi¬≠ger Seit¬≠an¬≠auf¬≠schnitt, oder? ‚Äď und ein biss¬≠chen Zeit f√ľr die Zubereitung.

Rauchiger Seitanaufschnitt

Aller¬≠dings hast du w√§h¬≠rend der Her¬≠stel¬≠lung wenig zu tun, kannst es dir also gem√ľt¬≠lich machen oder voll pas¬≠siv dei¬≠nem neu¬≠en Lieb¬≠lings¬≠brot¬≠be¬≠lag beim D√§mp¬≠fen zuschau¬≠en. Ist jetzt nicht unbe¬≠dingt die span¬≠nends¬≠te Frei¬≠zeit¬≠ge¬≠stal¬≠tung, aber na ja, Brief¬≠mar¬≠ken¬≠sam¬≠meln halt auch nicht und die¬≠ses Hob¬≠by hat auch Anh√§n¬≠ger. Etwa f√ľnf¬≠zehn Minu¬≠ten braucht die Vor¬≠be¬≠rei¬≠tung, im Anschluss h√§ngt dein Rauch-Auf¬≠schnitt eine drei¬≠vier¬≠tel Stun¬≠de in der Minis¬≠au¬≠na auf dem Herd ab und dann soll¬≠test du ihm noch √ľber Nacht Zeit zum Abk√ľh¬≠len geben. Dabei fes¬≠tigt sich die Kon¬≠sis¬≠tenz der Wurst, sie wird so schnitt¬≠f√§¬≠hig und ver¬≠liert das ‚ÄěSchwam¬≠mi¬≠ge‚Äú, das Seit¬≠an-Neu¬≠lin¬≠ge h√§u¬≠fig abt√∂rnt. Daf√ľr ist √ľbri¬≠gens auch das Johan¬≠nis¬≠brot¬≠kern¬≠mehl ver¬≠ant¬≠wort¬≠lich, das die Mas¬≠se ein wenig zar¬≠ter macht.

Rauchiger Seitanaufschnitt

Aber schrieb ich nicht im Seit¬≠an-Spe¬≠cial davon, dass Auf¬≠schnitt super im Back¬≠ofen zuzu¬≠be¬≠rei¬≠ten ist? Habe ich. Stimmt auch. Gut auf¬≠ge¬≠passt, daf√ľr gibt‚Äôs ein Flei√üstern¬≠chen. Des¬≠halb habe ich die Back¬≠ofen¬≠va¬≠ri¬≠an¬≠te im Rezept auch optio¬≠nal beschrie¬≠ben. Trotz¬≠dem m√∂gen wir die ged√§mpf¬≠te Wurst tat¬≠s√§ch¬≠lich ein biss¬≠chen lieber.

Das Sch√∂¬≠ne am Wurst-Machen ist auch, dass du ‚Äď im Gegen¬≠satz zu unse¬≠ren Aus¬≠f√ľh¬≠run¬≠gen im ‚ÄěHow To Seit¬≠an‚Äú ‚Äď wenig dar¬≠auf Acht geben musst, wie der zusam¬≠men¬≠ge¬≠r√ľhr¬≠te Teig ver¬≠kne¬≠tet wird. Schluss¬≠end¬≠lich wird der, sind wir mal ehr¬≠lich, unan¬≠sehn¬≠li¬≠che Klum¬≠pen Teig fest ein¬≠ge¬≠wi¬≠ckelt, den Rest macht die Hit¬≠ze und her¬≠aus kommt? Eine Wurst.

Halt, Stop: eine per­fek­te Wurst! Etwas ande­res willst du auf dem per­fek­ten Brot doch auch gar nicht haben, oder?

Rauchiger Seitanaufschnitt

Aber wor¬≠in ein¬≠wi¬≠ckeln? Um ganz ehr¬≠lich zu sein, funk¬≠tio¬≠niert Alu¬≠fo¬≠lie ein¬≠fach am bes¬≠ten und am ein¬≠fachs¬≠ten. Ist eben ein¬≠fach so. Und so star¬≠te¬≠ten ver¬≠mut¬≠lich auch die meis¬≠ten Vega¬≠ner aus Vor-Blog-Zei¬≠ten mit dem Wurs¬≠ten. Nun kann man sich zwar die Fra¬≠ge stel¬≠len, ob sich der Alu¬≠fo¬≠li¬≠en-Ver¬≠brauch nicht rela¬≠tiv schnell mit dem gespar¬≠ten Ver¬≠pa¬≠ckungs¬≠m√ľll, den man √ľber die Zeit mit dem Kauf von Fer¬≠tig¬≠pro¬≠duk¬≠ten anh√§u¬≠fen w√ľr¬≠de, auf¬≠rech¬≠nen w√ľr¬≠de, aber sei‚Äôs drum: Less Was¬≠te ist bes¬≠ser. Die W√ľrs¬≠te k√∂n¬≠nen auch fest in K√§se- bzw. Pas¬≠sier¬≠t√ľ¬≠cher gewi¬≠ckelt wer¬≠den, die Sei¬≠ten ver¬≠kno¬≠test du dann mit Wurst¬≠garn. Haupt¬≠sa¬≠che, der Seit¬≠an-Blob ist fes¬≠te eingepackt.

Und nu‚Äė? D√ľnn auf¬≠schnei¬≠den, hei√üt ja nicht umsonst Seit¬≠anauf¬≠schnitt. Dann auf vor¬≠her leicht getoas¬≠te¬≠te Brot, etwas Senf und Meer¬≠ret¬≠tich, viel¬≠leicht ein biss¬≠chen Salat und ein paar Radies¬≠chen¬≠schei¬≠ben mit dazu und dann an das bes¬≠te Wurst¬≠brot den¬≠ken, dass dir dei¬≠ne Oma jemals gemacht hat. Ein Traum.

Rauchiger Seitanaufschnitt

Zutaten f√ľr 1 kg

Drucken
Vor­be­rei­tung 15 Minu­ten
Zube­rei­tung 45 Minu­ten
Gesamt 1 Stun­de
+ K√ľhl¬≠zeit 12 Stun¬≠den
  1. Tro¬≠cke¬≠ne Zuta¬≠ten mit¬≠ein¬≠an¬≠der ver¬≠men¬≠gen. Fl√ľs¬≠si¬≠ge Zuta¬≠ten in 700 ml Was¬≠ser ein¬≠r√ľh¬≠ren und unter die Glu¬≠ten¬≠mi¬≠schung heben.

  2. 10 Minu¬≠ten gut mit¬≠ein¬≠an¬≠der ver¬≠kne¬≠ten, anschlie¬≠√üend 10‚Äď30 Minu¬≠ten ruhen las¬≠sen. Teig drit¬≠teln und die Teig¬≠lin¬≠ge straff in Alu¬≠fo¬≠lie oder in K√§se¬≠t√ľ¬≠cher ein¬≠wi¬≠ckeln. Enden gut ein¬≠dre¬≠hen oder mit Wurst¬≠garn verknoten.
  3. In einen D√§mpf¬≠auf¬≠satz geben und bei nied¬≠ri¬≠ger bis mitt¬≠le¬≠rer Hit¬≠ze mit Deckel 45 Minu¬≠ten garen.
  4. Anschlie¬≠√üend voll¬≠st√§n¬≠dig aus¬≠k√ľh¬≠len las¬≠sen. F√ľr die bes¬≠te Kon¬≠sis¬≠tenz √ľber Nacht in den K√ľhl¬≠schrank legen.

Tipps

Im Back¬≠ofen garst du den Auf¬≠schnitt bei 160 ¬įC Umluft. Das funk¬≠tio¬≠niert aller¬≠dings nat√ľr¬≠lich nur in der weni¬≠ger umwelt¬≠freund¬≠li¬≠chen Alufolien-Verpackung.

Luft¬≠dicht im K√ľhl¬≠schrank ver¬≠packt h√§lt sich der Auf¬≠schnitt etwa 7 Tage, er kann aber auch ein¬≠ge¬≠fro¬≠ren werden.

Rauchiger Seitanaufschnitt Rauchiger Seitanaufschnitt

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt es, zu kochen, guten Kaffee, Chilis in allen Formen und Farben, Kameras und Objektive ‚Äď hofft dabei, dass er das ganze Zeug auch zumindest einigerma√üen angemessen bedienen kann ‚Äď, hat nie gen√ľgend Messer, sitzt gerne auf dem Mountainbike und h√∂rt dabei Metal.

58 Kommentare

  1. Hey ūüôā Bin das ers¬≠te¬≠mal hier, und wie geil ist bit¬≠te der Text √ľber die Wurst geschrie¬≠ben?! Herr¬≠lich!!! Wer¬≠de heu¬≠te die Wurst sofort nach machen. Dan¬≠ke daf√ľr!1

    Antworten
  2. Hal¬≠lo ihr h√ľb¬≠schen Menschen!
    Ich w√ľr¬≠de die¬≠sen Auf¬≠schnitt gern aus¬≠pro¬≠bie¬≠ren. Jedoch habe ich noch ein paar Baustellen.
    1) habe ich in diver­sen Geschäf­ten in unse­rem Dorf nach Johan­nes­brot­kern­mehl gesucht, sowie nach dunk­ler Soja­sauce. Das Mehl gab es gar nicht, Soja­sauce habe ich nur die hel­le gefun­den und die, zumin­dest bei uns, weit­ver­brei­te­te Soja­sauce von Kik­ko­man. Ist das die dunk­le Soja­sauce oder gibt es nach der hel­len und dunk­len sogar noch ne drit­te Variante?
    2) Unser Back¬≠ofen hat tat¬≠s√§ch¬≠lich kein Umluft, nur Ober-Unter¬≠hit¬≠ze. Und einen Dampf¬≠ga¬≠rer haben wir auch nicht. Was mach ich jetzt?

    Viel­leicht lass ich das Johan­nes­brot­kern­mehl ein­fach weg oder erset­ze es mit Kicher­erb­sen­mehl und die dunk­le Soja­sauce mit der von Kikkoman?

    Liebs¬≠te Gr√ľ¬≠√üe an euch.

    Ihr tut mir immer noch gut ūüėČ
    Ulf

    Antworten
    1. Hey Ulf,

      erst¬≠mal zur Soja¬≠sauce. Die Bezeich¬≠nung ist teils etwas ver¬≠wir¬≠rend, denn auch ‚Äěhel¬≠le‚Äú Soja¬≠sauce ist ‚Äědun¬≠kel‚Äú. Die erw√§hn¬≠te Kik¬≠ko¬≠man (sofern es die Stan¬≠dard¬≠fla¬≠sche ist), ist eine hel¬≠le Soja¬≠sauce, am Sch√ľs¬≠sel¬≠rand ver¬≠schwimmt sie meist trans¬≠pa¬≠rent zu Rot¬≠braun. Dunk¬≠le Soja¬≠saucen sind teils dick¬≠fl√ľs¬≠si¬≠ger, mal¬≠zi¬≠ger, s√ľ√üer und eben auch noch¬≠mal etwas dunk¬≠ler und sie f√§r¬≠ben auch st√§rker.

      Bei¬≠des, also dunk¬≠le Soja¬≠sauce und Johan¬≠nis¬≠brot¬≠kern¬≠mehl kannst du auch easy bestel¬≠len, das w√ľr¬≠de ich im Dorf¬≠ein¬≠kaufs¬≠sze¬≠na¬≠rio machen.

      Du k√∂nn¬≠test dir au√üer¬≠dem einen ein¬≠fa¬≠chen D√§mpf¬≠auf- oder ‚ÄĎein¬≠satz f√ľr dei¬≠nen gr√∂√ü¬≠ten Koch¬≠topf kau¬≠fen. Die sind recht g√ľns¬≠tig und erleich¬≠tern vie¬≠les. In den Kom¬≠men¬≠ta¬≠ren zu unse¬≠rem Seit¬≠an¬≠bra¬≠ten gibt es auch Tipps, wie du im Ofen d√§mp¬≠fen kannst, not¬≠falls b√§ckst du auf 180 ¬įC Ober-/Un¬≠ter¬≠hit¬≠ze, dabei k√∂nn¬≠te das √Ąu√üe¬≠re eben etwas h√§r¬≠ter wer¬≠den, was dann aber auch ein wenig an R√§u¬≠cher¬≠wurst erin¬≠nern k√∂nn¬≠te ‚Ķ hmmmm ‚Ķ ūü§ĒūüėÖ

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten
      1. Hal¬≠lo J√∂rg
        Ich wer­de mich Mal an die Wurst wagen. bin Seit­an Neu­ling und habe bis­her noch nicht den rich­ti­gen Zugang gefun­den, alle Ver­su­che sind bis­her schwam­mug und schme­cken wie ein alter agumm Stie­fel. Johan­nis­brot­kern­mehl ? alter­na­tiv Kar­tof­fel­stär­ke ? VG Connie

      2. Hi Con­nie,

        Johan¬≠nis¬≠brot¬≠kern¬≠mehl kannst du z. B. durch Guar¬≠kern¬≠mehl erset¬≠zen. St√§r¬≠ke funk¬≠tio¬≠niert in die¬≠sem Rezept auch, ergibt aber einen ande¬≠ren, etwas wei¬≠che¬≠ren Biss. 

        Lie¬≠be Gr√ľ√üe
        Jörg

  3. Hal¬≠lo J√∂rg,
    Ich will mich nun auch mal ran wagen ūüôā Wie lan¬≠ge ist der Seit¬≠an¬≠auf¬≠schnitt ca haltbar??

    Dan­ke

    Lie¬≠be Gr√ľ√üe

    Sabri­na

    Antworten
    1. Gut ver¬≠schlos¬≠sen im K√ľhl¬≠schrank so etwa 7 Tage bezie¬≠hungs¬≠wei¬≠se wirst du das sehen, in Schei¬≠ben geschnit¬≠ten ver¬≠hal¬≠ten sie sich, wie gekauf¬≠ter Auf¬≠schnitt. Du kannst den Seit¬≠an aber auch ganz ein¬≠fach einfrieren.

      Antworten
  4. Hal¬≠lo ūüôč
    Ich habe gera¬≠de die¬≠ses Rezept ent¬≠deckt und will es unbe¬≠dingt aus¬≠pro¬≠bie¬≠ren ūüėÄ mei¬≠ne ers¬≠te Seit¬≠an¬≠wurst! Eine Fra¬≠ge habe ich: nach dem D√§mp¬≠fen, packt ihr die Wurst aus zum abk√ľh¬≠len, oder lasst ihr das gan¬≠ze Paket in der Alu¬≠fo¬≠lie √ľber Nacht ausk√ľhlen?
    Vie¬≠le Gr√ľ√üe

    Antworten
    1. Hi Annet­te,

      funk¬≠tio¬≠niert bei¬≠des. Wenn du die Wurst im Paket l√§sst, trock¬≠net sie au√üen nicht so schnell aus, bil¬≠det also kei¬≠ne ‚ÄěHaut‚Äú, die beim Auf¬≠schnitt aber ja auch gewollt sein kann. Viel Spa√ü beim ‚Äěwurs¬≠ten‚Äú und lass uns wis¬≠sen, wie das Ergeb¬≠nis geschmeckt hat. ūüôā

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten
  5. Ich hab ja inzwi¬≠schen schon so ziem¬≠lich alles im Haus, auch Seit¬≠an Fix, aber Johan¬≠nis¬≠brot¬≠kern¬≠mehl nat√ľr¬≠lich jetzt aus¬≠ge¬≠rech¬≠net nicht.
    Könn­te man da evtl. auch was ande­res nehmen?

    Lie¬≠be Gr√ľ√üe
    Kerstin

    Antworten
    1. Hey Kers­tin,

      im Seit¬≠an¬≠auf¬≠schnitt kannst du das Johan¬≠nis¬≠brot¬≠kern¬≠mehl not¬≠falls auch weg¬≠las¬≠sen. Es sorgt f√ľr einen bes¬≠se¬≠ren Biss und eine bes¬≠se¬≠re, ‚Äěwurst¬≠ar¬≠ti¬≠ge‚Äú Auf¬≠schnitt¬≠kon¬≠sis¬≠tenz, da es leicht geliert. 

      Also falls du mal √ľber Johan¬≠nis¬≠brot¬≠kern¬≠mehl stol¬≠perst, ein¬≠fach mal mitnehmen. ūüėČ

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten
  6. Hal¬≠lo J√∂rg,
    hab wie¬≠der ge ‚Äěv‚Äú urstet‚Ķ
    13 Cur¬≠ry¬≠V√ľrs¬≠te sinds geworden.
    Kann ich die auch einfrieren?
    Scha¬≠de, w√ľr¬≠de gern ein Foto hoch¬≠la¬≠den. Geht das?
    Lie­ben Gruß von Daniela

    Antworten
    1. Yeah! Na klar kannst du die W√ľrs¬≠te ein¬≠frie¬≠ren. Ein¬≠fach lang¬≠sam im K√ľhl¬≠schrank auf¬≠tau¬≠en las¬≠sen und dann ganz nor¬≠mal wei¬≠ter¬≠ver¬≠wen¬≠den. Bil¬≠der hoch¬≠la¬≠den funk¬≠tio¬≠niert lei¬≠der nicht, wir √ľber¬≠le¬≠gen, die Funk¬≠ti¬≠on in Zukunft einzubauen. ūüôā

      Antworten
  7. Hey ihr zwei. Hab letz¬≠tens zum ers¬≠ten¬≠Mal seit¬≠an selbst gemacht (aus Mehl) und woll¬≠te jetzt mal Auf¬≠schnitt oder w√ľrs¬≠te etc machen‚Ķ konn¬≠te lei¬≠der kei¬≠ne infos fin¬≠den wie ich die¬≠se mit selbst¬≠ge¬≠mach¬≠tem seit¬≠an ohne seit¬≠an fix machen kann‚Ķ habt ihr da einen tipp? ein¬≠fach das pure seit¬≠an (Ohne extra Was¬≠ser) mit den ande¬≠ren zuta¬≠ten mixen?
    Lie¬≠be Gr√ľ¬≠√üe Jule

    Antworten
    1. Hi Jule,

      das wird lei¬≠der nicht bzw. nicht so gut funk¬≠tio¬≠nie¬≠ren, da du dem aus¬≠ge¬≠wa¬≠sche¬≠nen Seit¬≠an qua¬≠si nur noch durch das Kochen in einer gew√ľrz¬≠ten Br√ľ¬≠he Aro¬≠ma geben kannst. Dazu k√∂nn¬≠test du den rohen Teig nat√ľr¬≠lich fest in Mull¬≠t√ľ¬≠cher wickeln und dar¬≠in kochen, ich w√ľr¬≠de mir den Auf¬≠wand aller¬≠dings spa¬≠ren, ‚Äěklas¬≠sisch‚Äú Schnit¬≠zel oder Geschnet¬≠zel¬≠tes aus dem aus¬≠ge¬≠wa¬≠sche¬≠nen Teig machen und f√ľr Auf¬≠schnit¬≠te etc. Seit¬≠an Fix einkaufen.

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten
  8. Hal­lo,
    genia­les Rezept!
    Danke.
    Die V‚ÄĎWurst schmeckt suu¬≠per und die Kon¬≠sis¬≠tenz ist perfekt!
    Hab die Vurst gedämpft und selbst gemach­te Soja­so­ße rein gegeben.
    Werd die Vurst öfter machen!
    Gibts die schö­nen Rezep­te auch in Buchform?
    Mich inter­es­sie­ren haupt­säch­lich die Seitanrezepte.
    Gr√ľ¬≠√üe, Daniela

    Antworten
    1. Hi Danie­la,

      erst¬≠mal tau¬≠send Dank f√ľr das lie¬≠be Feed¬≠back. Und nein, ein rei¬≠nes Seitan¬≠buch gibt es von uns (noch?) nicht. ūüôā

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten
      1. Hal¬≠lo J√∂rg,
        freue mich drauf!
        Hab √ľbri¬≠gends Dei¬≠nen Auf¬≠schnitt noch¬≠mal gemacht.
        Die¬≠ses¬≠mal als V√ľrste.
        Dein Rezept is super, hat¬≠te sehr lecke¬≠re Cur¬≠ry¬≠v√ľrs¬≠te gezau¬≠bert damit.
        Mhm.
        Gr√ľ√üe

      2. Ach, siehs¬≠te mal, dar¬≠auf bin ich noch gar nicht gekom¬≠men. Ich den¬≠ke, in Wurst¬≠form w√ľr¬≠de sich etwas Tofu ganz toll f√ľr die Kon¬≠sis¬≠tenz machen. Wer¬≠de ich mir direkt mal auf die To-do-Lis¬≠te packen. ūüôā

  9. Hal¬≠lo und dan¬≠ke f√ľr die vie¬≠le tol¬≠len Rezep¬≠te hier.

    Ich hab ges¬≠tern die Sai¬≠t¬≠an¬≠mas¬≠se in eine stern¬≠f√∂r¬≠mi¬≠ge Par¬≠ty¬≠brot¬≠back¬≠form gepresst und in den Ofen gescho¬≠ben. Das hat super geklappt. Stern¬≠chen¬≠f√∂r¬≠mi¬≠ger Brot¬≠auf¬≠schnitt ‚Äď viel gei¬≠ler. Gibts auch in ande¬≠ren Vari¬≠an¬≠ten, z. B. Drei¬≠eck oder Herz. Die Enden kann man fest¬≠bin¬≠den und die Innen¬≠wand der Form etwas ein¬≠√∂len, damit man es bes¬≠ser raus bekommt. Viel Spass beim Ausprobieren.

    Antworten
    1. Hey Peter!

      ah, auch eine wit¬≠zi¬≠ge Idee ‚Ķ so f√ľr die Erin¬≠ne¬≠rung dar¬≠an, wie man als Kind beim Metz¬≠ger immer eine Schei¬≠be ‚ÄěKin¬≠der¬≠wurst‚Äú bekom¬≠men hat. Wer¬≠den wir aus¬≠pro¬≠bie¬≠ren, wenn wir mal an eine Form kommen. ūüėÜ

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten
  10. Hal­lo!
    Wir kochen uns zur Zeit durch euren Blog und neh¬≠men die meis¬≠ten Rezep¬≠te begeis¬≠tert in unse¬≠re Fami¬≠li¬≠en¬≠re¬≠zep¬≠te¬≠samm¬≠lung auf. Dan¬≠ke! ūüôā Aber die Wurst.. Beim ers¬≠ten Mal kam ein furcht¬≠ba¬≠res Gum¬≠mi¬≠et¬≠was dabei raus, das nicht ess¬≠bar war. Wab¬≠be¬≠lig, z√§h, nicht auf¬≠schneid¬≠bar und auch geschmack¬≠lich ziem¬≠lich mau. Zwei Rol¬≠len haben wir ein¬≠ge¬≠fro¬≠ren und ein biss¬≠chen was davon haben wir als ‚ÄěSpeck‚Äú tot gebra¬≠ten, das ging dann halb¬≠wegs. Nun haben wir heu¬≠te den zwei¬≠ten Ver¬≠such gestar¬≠tet, weil etwas von Euch so Gehyp¬≠tes ja gut sein muss. Wir haben uns wie¬≠der akri¬≠bisch an das Rezept gehal¬≠ten, die 45 Minu¬≠ten D√§mpf¬≠zeit im Topf auf die Sekun¬≠de ein¬≠ge¬≠hal¬≠ten, die Rol¬≠le sofort ent¬≠packt (?) und aus¬≠k√ľh¬≠len las¬≠sen. Nun liegt sie im K√ľhl¬≠schrank, aber ich glau¬≠be nicht, dass in den n√§chs¬≠ten Stun¬≠den aus dem Wab¬≠bel¬≠ding eine Wurst wird. Habt ihr eine Idee, was wir falsch machen? Ich hat¬≠te vor Jah¬≠ren mal eine vega¬≠ne Sala¬≠mi aus einem Online¬≠shop und die war sooo toll. Mei¬≠ne Anspr√ľ¬≠che sind echt nicht hoch, aber unser Ergeb¬≠nis ist furcht¬≠bar. Lie¬≠ben Gru√ü Lisa

    Antworten
    1. Hal¬≠lo lie¬≠be Lisa,

      nat√ľr¬≠lich ist das beschrei¬≠ben¬≠de Wort nicht gera¬≠de sch√∂n, aber etwas ‚Äěgum¬≠mi¬≠ar¬≠tig‚Äú kann rei¬≠ner Seit¬≠an schon wer¬≠den. Es han¬≠delt sich eben um das Kle¬≠ber¬≠ei¬≠wei√ü vom Getrei¬≠de. Aller¬≠dings machen wir W√ľrs¬≠te und Auf¬≠schnitt gera¬≠de des¬≠halb recht ‚Äětro¬≠cken‚Äú, damit sie sich fest schnei¬≠den lassen. 

      Wenn die Wurst nach dem Garen noch wab¬≠be¬≠lig ist, ist das v√∂l¬≠lig nor¬≠mal. Das Was¬≠ser im Teig ver¬≠dampft und ver¬≠gr√∂¬≠√üert so die Luft¬≠ein¬≠schl√ľs¬≠se im Teig (irgend¬≠wo schl√§gt ein Che¬≠mi¬≠ker die H√§n¬≠de √ľber dem Kopf zusam¬≠men wegen mei¬≠ner Erkl√§¬≠rung, aber du wirst sicher ver¬≠ste¬≠hen, was ich mei¬≠ne), der Seit¬≠an bl√§ht sich auf und ist wab¬≠be¬≠lig. Beim Abk√ľh¬≠len ent¬≠spannt sich das alles wie¬≠der, Luft ent¬≠weicht, der Teig fes¬≠tigt sich und wird ‚Äď voi¬≠la ‚Äď zur Wurst. ūüôā

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten
      1. Vie¬≠len Dank f√ľr dei¬≠ne Ant¬≠wort! Das ‚Äěvoi¬≠la‚Äú fehl¬≠te uns dann wohl bei¬≠de Male. Beim n√§chs¬≠ten Mal packe ich die Wurst nicht in eine luft¬≠dich¬≠te Box, viel¬≠leicht hilft das, damit die Luft raus und das Voi¬≠la reinkommt..

    2. Hal­lo ,
      mei¬≠ner Erfah¬≠rung nach sind die W√ľrst¬≠chen dann zu wab¬≠be¬≠lig, wenn sie vor dem D√§mp¬≠fen zu locker ein¬≠ge¬≠wi¬≠ckelt sind. Ich wick¬≠le die rohe Mass¬≠se immer sehr straff ein. Ich expe¬≠ri¬≠men¬≠tie¬≠re noch mit ver¬≠schie¬≠de¬≠nen Mate¬≠ria¬≠li¬≠en. Lei¬≠der kom¬≠me ich bis¬≠her nicht ohne M√ľll zu erzeu¬≠gen ans Ziel. In letz¬≠ter Zeit nut¬≠ze ich Back¬≠chl√§u¬≠che, die¬≠se habe ich zurecht¬≠ge¬≠schnit¬≠ten und benut¬≠ze sie √∂fters. Die Enden kno¬≠te ich mit star¬≠kem Garn zu. Aber eigent¬≠lich wider¬≠strebt es mir Plas¬≠tik zum Kochen zu nutzen.

      Wich¬≠tig ist, dass die Mas¬≠se sehr fest ein¬≠ge¬≠wi¬≠ckelt wird und dadurch wenig Spiel¬≠raum zum auf¬≠quel¬≠len hat. Nach dem D√§mp¬≠fen wickeln ich die W√ľrst¬≠chen aus und las¬≠sen sie √ľber Nacht ausk√ľhlen.

      Die n√§chs¬≠te Mate¬≠ri¬≠al¬≠for¬≠schung wer¬≠den Edel¬≠stahl¬≠roh¬≠re mit Schraub¬≠ver¬≠schluss, √§hn¬≠lich einer Zigar¬≠ren¬≠r√∂h¬≠re sein. Umwelt¬≠freund¬≠lich und hygienisch. 

      Gutes Gelin¬≠gen w√ľn¬≠sche ich Euch.
      Bastian

      Antworten
      1. Wie fest der Teig ein¬≠ge¬≠wi¬≠ckelt ist, spielt auch eine Rol¬≠le, damit hat Bas¬≠ti¬≠an recht. Des¬≠halb schrei¬≠ben wir ja auch immer ‚Äěstraff aufrollen‚Äú. ūüĎć

  11. Hal­lo,
    Ich traue mich heu­te auch das ers­te Mal an seit­an Ran. Kann ich die Men­gen auch ein­fach hal­bie­ren, um die hal­be Men­ge zu machen?

    Antworten
    1. Hey Alex,

      prin¬≠zi¬≠pi¬≠ell kannst du Men¬≠gen in Seit¬≠an¬≠re¬≠zep¬≠ten wie du Lust hast anpas¬≠sen. Also ‚Ķ in einem ‚Äěnor¬≠ma¬≠len‚Äú Rah¬≠men, ver¬≠steht sich, sonst √§ndern sich nat√ľr¬≠lich auch Garzeiten. ūüėČ

      Viel Erfolg
      Jörg

      Antworten
  12. Ich habs gese¬≠hen, gekocht und geschmeckt und kann mich vor lau¬≠ter Wurst¬≠brot nicht mehr bewe¬≠gen. (Ich habe schon viel vega¬≠ne Wurst getes¬≠tet, gekauf¬≠te, gekoch¬≠te ‚Äď alles b√§h)
    Aber jetzt bin ich gl√ľcklich ūüėć
    Das mit dem Glas wer¬≠de ich auch tes¬≠ten ‚Äď rutscht die Wurst da gut heraus?
    Habt ihr schon pro­biert Wurst­nu­deln, so ganz pri­mi­ti­ve damit zu machen?

    Antworten
      1. Oh gut ūüėä ich habs gese¬≠hen und LEIDER gedacht ‚Äď der n√§chs¬≠te IKEA ist 200km ent¬≠fernt, das liegt mir nie am Weg.
        Sch√∂n, dass die Pas¬≠ta dar¬≠an also nicht schei¬≠tern wird

  13. Hal¬≠lo J√∂rg,
    Mich st√∂rt auch der M√ľll¬≠aspekt in den meis¬≠ten Seit¬≠an-Rezep¬≠ten. Auf¬≠schnitt geht ganz gut mit einem Schinkenkocher/Schinkenpresse. Alter¬≠na¬≠tiv habe ich gera¬≠de Euer Rost¬≠brat¬≠wurst¬≠re¬≠zept mit dem Wurst¬≠f√ľl¬≠ler in Sch√§l¬≠d¬≠√§r¬≠me ver¬≠packt (also aus Cellulose).

    Gr√ľ¬≠√üe, Stefan

    Antworten
    1. Hi Ste­fan,

      dan¬≠ke f√ľr den Tipp mit dem Schin¬≠ken¬≠ko¬≠cher. Ich dach¬≠te mir doch fast, dass es sowas geben m√ľss¬≠te, hat¬≠te aber wohl nicht den rich¬≠ti¬≠gen Such¬≠be¬≠griff daf√ľr. 

      Cel­lu­lo­se-Där­me habe ich schon getes­tet, lei­der sind die, die ich ver­wen­det habe auf­grund des doch ziem­lich hohen Feuch­tig­keits­ge­halts im Teig geris­sen. Lass mich wis­sen, ob dein Expe­ri­ment geklappt hat.

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten
      1. Die Cel¬≠lu¬≠lo¬≠se-D√§r¬≠me sind beim F√ľl¬≠len nicht geris¬≠sen, es sind wel¬≠che, die auch vor¬≠her nicht gew√§s¬≠sert werden.
        Beim D√§mp¬≠fen sind aber fast alle abge¬≠bun¬≠de¬≠nen Enden auf¬≠ge¬≠gan¬≠gen und die W√ľrs¬≠te noch ein gutes St√ľck gewuchert.
        Aller¬≠dings war der Was¬≠ser¬≠ge¬≠halt viel zu hoch, nach¬≠dem ich das Rezept ein¬≠fach ver¬≠f√ľnf¬≠facht habe. Ich wer¬≠de auf jeden Fall noch ein¬≠mal mit weni¬≠ger Was¬≠ser, locke¬≠rer gef√ľllt und evtl. im Sous Vide Garer testen.

        Bes¬≠te Gr√ľ√üe,
        Stefan

      2. Hi Ste­fan!

        Ich hat¬≠te bei den Tests auch Pro¬≠ble¬≠me mit dem Was¬≠ser¬≠ge¬≠halt und dem vie¬≠len Dampf, der so zwangs¬≠l√§u¬≠fig in den D√§r¬≠men ent¬≠steht. Wenn bei dir die Enden auf¬≠gin¬≠gen, konn¬≠ten sie sich so Platz schaf¬≠fen. Ich habe die Enden direkt ver¬≠kno¬≠tet, wes¬≠halb sie dann schluss¬≠end¬≠lich geplatzt sind. 

        Lass mich auf jeden Fall wis¬≠sen, falls du da noch wei¬≠ter expe¬≠ri¬≠men¬≠tierst, viel¬≠leicht k√∂n¬≠nen wir uns gegen¬≠sei¬≠tig Tipps geben. ūüôā

        Lie¬≠be Gr√ľ√üe
        Jörg

  14. Hal­lo!
    Das sieht mal wie¬≠der super aus, ich lie¬≠be eure Rezep¬≠te und viel¬≠f√§l¬≠ti¬≠gen do-it-yourself-Tipps. Hast du eine Ahnung, ob man mit den Zuta¬≠ten auch einen sch√∂¬≠nen R√§u¬≠cher¬≠to¬≠fu hin¬≠be¬≠kom¬≠men w√ľr¬≠de? Habe neu¬≠lich euer Tof¬≠u¬≠re¬≠zept aus¬≠pro¬≠biert und das hat super geklappt. W√ľr¬≠de ger¬≠ne auch R√§u¬≠cher¬≠to¬≠fu selbst her¬≠stel¬≠len, am liebs¬≠ten ohne das eigent¬≠li¬≠che R√§u¬≠cher¬≠ver¬≠fah¬≠ren und fra¬≠ge mich, ob ein Natur¬≠to¬≠fu gew√ľrzt mit den o.g. Gew√ľr¬≠zen und liquid smo¬≠ke wohl funk¬≠tio¬≠nie¬≠ren w√ľr¬≠de und an wel¬≠cher Stel¬≠le man die Gew√ľr¬≠ze hin¬≠zu¬≠gibt (in die Soja¬≠milch vor dem letz¬≠ten Auf¬≠ko¬≠chen oder in die fer¬≠ti¬≠ge ‚ÄěMol¬≠ke‚Äú)?
    Vie¬≠le Gr√ľ√üe
    Judith

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Judith,

      aro¬≠ma¬≠ti¬≠sier¬≠te Tofu¬≠sor¬≠ten aus dem K√ľhl¬≠fach wer¬≠den in der Regel aus Natur¬≠to¬≠fu gemacht, der dann noch¬≠mal geshred¬≠dert, gew√ľrzt und neu ver¬≠packt wird. K√∂nn¬≠te aber tat¬≠s√§ch¬≠lich mal ein Ver¬≠such wert sein, die Mas¬≠se direkt zu w√ľr¬≠zen. Aller¬≠dings wird gera¬≠de bei fl√ľs¬≠si¬≠gen Zuta¬≠ten wie dem Liquid Smo¬≠ke eini¬≠ges beim Press¬≠vor¬≠gang ver¬≠lo¬≠ren gehen, ich w√ľr¬≠de also nur fes¬≠te Gew√ľr¬≠ze oder Zuta¬≠ten wie Kr√§u¬≠ter, Papri¬≠ka¬≠st√ľck¬≠chen o. √§. so zugeben. 

      Das R√§u¬≠chern ist √ľbri¬≠gens gar nicht so schwie¬≠rig, wenn man die M√∂g¬≠lich¬≠keit hat, einen Grill auf¬≠zu¬≠stel¬≠len. In unse¬≠rem Buch Vegan gril¬≠len kann jeder erkl√§¬≠ren wir das ein biss¬≠chen genauer. 

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten
  15. Hal¬≠lo lie¬≠ber J√∂rg,
    dein Rezept klingt seeeehr lecker! Ich mache schon eine Wei¬≠le Seit¬≠an¬≠wurst sel¬≠ber und expe¬≠ri¬≠men¬≠tie¬≠re ger¬≠ne ein biss¬≠chen. Unse¬≠rer Rezep¬≠te sind √§hn¬≠lich, aber doch nicht gleich. Johan¬≠nis¬≠brot¬≠kern¬≠mehl habe ich noch nicht ver¬≠wen¬≠det. F√ľr den ‚ÄěBiss‚Äú gebe ich immer etwas (ca. 2EL) Kicher¬≠ebs¬≠en¬≠mehl hin¬≠zu. Wahl¬≠wei¬≠se mische ich auch gemah¬≠le¬≠ne Stein¬≠pil¬≠ze oder R√∂st¬≠zwie¬≠beln unter. Mit Rauch habe ich noch nicht expe¬≠ri¬≠men¬≠tiert, daher wer¬≠de ich dein Rezept als n√§chs¬≠tes aus¬≠pro¬≠bie¬≠ren! Ich freu mich schon darauf!
    Auf Glä­ser bin ich auch bereits umge­stie­gen, ich neh­me die zylin­dri­schen von Zw…iese.
    Euer Blog ist toll, ich bin regel¬≠m√§¬≠√üig hier!
    Vie¬≠le Gr√ľ¬≠√üe Ina

    Antworten
    1. Vie¬≠len Dank f√ľr dein Feed¬≠back lie¬≠be Ina! Dann w√ľn¬≠schen wir viel Spa√ü beim Aus¬≠pro¬≠bie¬≠ren ‚ėļÔłŹ

      Liebst,
      Nadine

      Antworten
  16. Ich rol¬≠le die ‚ÄěWurst‚Äú ūüėČ immer erst in But¬≠ter¬≠brot¬≠pa¬≠pier ein und dann erst in Alufolie.
    Man kann den Geschmack so gut mit ver¬≠schie¬≠de¬≠nen Kr√§u¬≠tern und Gew√ľr¬≠zen ver√§ndern.
    ( Unga­risch, Ita­lie­nisch .….u.s.w.) Auf jeden Fall lecker und viel­sei­tig ein­setz­bar. Ich woh­ne im Aus­land und bekom­me hier kein Seitan­fix. Ich neh­me Seitan­pul­ver. Da klappt auch.

    Antworten
    1. Hal¬≠lo lie¬≠be Heidi,

      Seitan¬≠pul¬≠ver ist Seit¬≠an Fix. Das Pro¬≠blem ist ein¬≠fach: Wenn wir Seitan¬≠pul¬≠ver schrei¬≠ben, wer¬≠den wir gefragt, ob auch Seit¬≠an Fix geht. Anders¬≠rum genau¬≠so, wie du siehst. Wir haben uns ein¬≠fach auf die Bezeich¬≠nung Seit¬≠an Fix geeinigt. ūüôā

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten
  17. ja, so mache ich das auch‚Ķ man muss nur dar¬≠auf ach¬≠ten, dass der Rand oben gera¬≠de ist, sonst kriegt man die Wurst nicht raus ūüėČ

    Antworten
  18. Klingt super, wird dem¬≠n√§chst getestet! ūüôā
    Was √ľbri¬≠gens auch super funk¬≠tio¬≠niert: die Seit¬≠an¬≠mas¬≠se in zylin¬≠dri¬≠sche Weck¬≠gl√§¬≠ser stop¬≠fen, ver¬≠schlie¬≠√üen und im Glas d√§mp¬≠fen. Hat neben ‚Äěkei¬≠nen M√ľll‚Äú noch den wei¬≠te¬≠ren Vor¬≠teil, dass die Wurst auto¬≠ma¬≠tisch rund wird.

    Antworten
    1. Hey!

      Da hast du recht, das funk¬≠tio¬≠niert auch ‚Ķ erg√§n¬≠ze ich auf jeden Fall noch. ūüôā

      Lie¬≠ben Dank
      Jörg

      Antworten
      1. Hal­lo zusammen

        Blö­de Fra­ge, aber dämpft ihr die Wurst im Glas dann im Ofen (wie unter dem Tipp ange­ge­ben) oder direkt im Kochtopf?

        Lie¬≠be Gr√ľsse
        Caro

      2. Hi Caro­li­ne,

        erg√§n¬≠zen wir noch, sobald wir die n√§chs¬≠te Wurst im Glas gemacht haben (oh boy, wie das klingt ūüėÜ).

        Lie¬≠be Gr√ľ√üe
        Jörg

    2. Das ist ja mal eine tol¬≠le Idee!
      Dan¬≠ke darf√ľr. ūüôā
      LG
      Christine

      Antworten
      1. Ich lege ein¬≠fach das gan¬≠ze Glas in den Dampfgarer ūüôā

    3. Hal­lo,
      das Glas steht offen im Was¬≠ser? Danke!

      Antworten
    4. Hal¬≠lo Ashy¬≠da, nimmst Du Weck Gl√§¬≠ser oder Schraub¬≠gl√§¬≠ser? W√ľr¬≠den bei den Weck¬≠gl√§¬≠sern die Deckel halten!
      Dann br√§uch¬≠te ich Weck¬≠gl√§¬≠ser in W√ľrstchenform ūüėČ
      Das wäre Spitze!
      Vie¬≠le Gr√ľ√üe
      Bastian

      Antworten
      1. Ich hab 1 L Weck-Gl√§¬≠ser, deren Deckel mit Gum¬≠mi¬≠ring und Klemm¬≠span¬≠gen befes¬≠tigt wird. Wenn man das Glas vom Dampf¬≠ga¬≠rer in den K√ľhl¬≠schrank packt und ‚Äôn Tag war¬≠tet, hat sich das Ding so der¬≠ma¬≠√üen fest¬≠ge¬≠saugt, dass der Seit¬≠an sicher den n√§chs¬≠ten Welt¬≠krieg √ľber¬≠ste¬≠he w√ľrde.
        Das n√§chs¬≠te mal wer¬≠de ich wohl den Gum¬≠mi¬≠ring weg¬≠las¬≠sen, denn ich will den Seit¬≠an ja nicht ein¬≠we¬≠cken und das Ding wie¬≠der auf¬≠be¬≠kom¬≠men war ein gr√∂¬≠√üe¬≠rer Kraftafkt ūüėÖ

  19. Unge¬≠lo¬≠gen: erst ges¬≠tern hab ich im Super¬≠markt eine Sai¬≠tan-Sala¬≠mi gefun¬≠den die ich unbe¬≠dingt pro¬≠bie¬≠ren muss¬≠te und von der ich gleich ziem¬≠lich begeis¬≠tert war! So ein biss¬≠chen Abwechs¬≠lung neben den Gem√ľ¬≠se¬≠auf¬≠stri¬≠chen (dich auch lie¬≠be!) ist schon mal sch√∂n.
    Und jetzt kommt ihr mit die¬≠sem Rezept ‚Äď ich freu mich total das gleich mal in den n√§chs¬≠ten Tagen aus¬≠zu¬≠pro¬≠bie¬≠ren. Lie¬≠ben Dank! ūüôā

    Antworten
    1. Hal¬≠lo lie¬≠be Ronja,

      das freut mich rie¬≠sig. Wel¬≠che Sala¬≠mi war es denn? So eine rich¬≠tig gute Alter¬≠na¬≠ti¬≠ve kam uns bis¬≠her nicht unter ‚Äď aber viel¬≠leicht bin ich da auch ein biss¬≠chen arg w√§hlerisch ūüôą.

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten
      1. Lie¬≠ber J√∂rg, das m√ľss¬≠te die von Van¬≠tastic Foods gewe¬≠sen sein. Das war ges¬≠tern die ers¬≠te die ich pro¬≠biert, daher kann ich lei¬≠der noch nicht beur¬≠tei¬≠len ob die jetzt wirk¬≠lich gut schmeckt oder nicht ūüėÄ
        Aber wenn ich sie jetzt auch sel¬≠ber machen kann, hat sich das ja schon ūüôā
        Lie¬≠be Gr√ľ√üe
        Ronja

  20. Sieht sehr ver¬≠lo¬≠ckend aus, aber was sind K√§set√ľcher?

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Natalie,

      K√§se¬≠t√ľ¬≠cher sind Pas¬≠sier¬≠t√ľ¬≠cher. Im Grun¬≠de genom¬≠men nix ande¬≠res als Mull¬≠t√ľ¬≠cher, klingt aber halt ein biss¬≠chen leckerer. ūüėÖ

      Ich habe das mal im Text ange¬≠passt und auch verlinkt. 

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten
  21. Boar‚Ķ das sieht so lecker aus. ūüôā
    Das wird auf jeden Fall nachgemacht.
    Dan¬≠ke und lie¬≠ben Gru√ü
    Christine

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Christine,

      das freut uns. Lass uns wis¬≠sen, wie dir der Auf¬≠schnitt schmeckt. ūüôā

      Lie¬≠be Gr√ľ√üe
      Jörg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.