Salate, Suppen & BowlsSchnell & einfach

Pinker Couscoussalat mit Grünkohl & Goldmais

Pinker Couscoussalat mit Grünkohl & Goldmais

Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber ich bin zum Win­ter­end­spurt hin immer so was von hung­rig nach Far­ben. Ein­mal die kom­plet­te Regen­bo­gen­pa­let­te zur Bekämp­fung des tris­ten Graus vor dem Fens­ter und zur Farb­the­ra­pie auf dem Tel­ler bitteschön! 🌈

Irgend­wie fehlt mir in unse­ren Brei­ten­gra­den ein­fach der Schnee, der die dunk­le Jah­res­zeit um eini­ges hel­ler und schö­ner zau­bert. Wie in Skan­di­na­vi­en zum Bei­spiel. Ich mag den Win­ter wirk­lich gern, ver­steh mich bit­te nicht falsch! Aber so lan­ge die Land­schaft drau­ßen so ganz ohne Schnee und düs­te­rem, schmut­zig-grau­em Him­mel vor sich hin düm­pelt, zau­bern wir uns eben rich­tig viel Bun­tes und damit gute Lau­ne auf den Teller!

Pinker Couscoussalat mit Grünkohl & Goldmais

Und zwar am bes­ten den lie­ben lan­gen Tag – auch in der Mit­tags­pau­se. Den gru­se­lig, oft fet­ti­gen Kan­ti­nen- oder Imbiss­bu­den­mampf, der über die Farb­pa­let­te beige und braun nicht sehr viel wei­ter hin­aus­geht (ey, Ketch­up gilt nicht!) las­sen wir ein­fach links liegen.

Statt­des­sen gibt’s einen knall­pin­ken, saule­cke­ren Cous­cous­sa­lat mit gerös­te­tem Gemü­se wie Rote Bete, Karot­ten, Scha­lot­ten und einem Berg gesun­dem Grün­kohl, der direkt ein paar ein­ge­schla­fe­ne Syn­ap­sen akti­viert. Mit Sicher­heit auch die dei­ner Kol­le­gen, die bestimmt ein paar Mal rüber­lin­sen und fra­gen wer­den, was du denn da dabei hast – ich mei­ne, wie ver­dammt sexy ist bit­te pin­ker Perlcouscous?

Und auch unse­re Freun­de von Bon­du­el­le haben gleich an dich gedacht und schmei­ßen drei ihrer belieb­ten bun­ten Sor­ten wie Gold­mais®, Kicher­erb­sen und Kid­ney­boh­nen im Mini­for­mat ins schnel­le far­ben­fro­he Mit­tag- oder Abend­essen­ren­nen. Mit BUNT DAZU® kannst du ganz easy und schnell dein Essen auf­pep­pen ohne gleich eine 500 g‑Dose auf­ma­chen zu müs­sen, die dann die Woche über ganz hin­ten im Kühl­schrank ver­ges­sen wird.

Pinker Couscoussalat mit Grünkohl & Goldmais

Die Far­ben leuch­ten schon unver­schämt, oder? Die gute Rote Bete macht’s mög­lich und ver­wan­delt ein­fach alles „pret­ty in pink“! Aber der Grün­kohl gibt auch ordent­lich Gas und leuch­tet mit dem Cous­cous und dem son­ni­gen gelb des Gold­mais­es so rich­tig um die Wette.

Der Cous­cous und das Gemü­se sind super­schnell am Abend zuvor wäh­rend der Abend­essen­kö­che­lei zube­rei­tet und war­ten gedul­dig bis zum nächs­ten Mor­gen im Küh­li auf dich. Der Salat schmeckt übri­gens kalt und warm glei­cher­ma­ßen bom­bas­tisch gut.

Und ja, ich sage bom­bas­tisch gut, denn wir haben ihn wirk­lich gleich drei Tage hin­ter­ein­an­der  ver­drückt. So, so lecker! Und dass, obwohl (oder gera­de weil?) man wirk­lich sehr, sehr weni­ge gute Zuta­ten für das Rezept braucht. Tja, das Ein­fa­che und so …

Hast du auch ein biss­chen Lust auf unse­ren „Eat this rainbow“-Salat bekom­men? Dann freu­en wir uns schon auf vie­le bun­te Bil­der und Sto­ries auf Insta­gram mit dem Hash­tag #eat­this­rain­bow 🌈🥕🥦

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Zutaten für 2 Portionen

Drucken
Vor­be­rei­tung 10 Minu­ten
Zube­rei­tung 20 Minu­ten
Gesamt 30 Minu­ten
  1. 1 Liter Was­ser auf­ko­chen und Cous­cous 11 Minu­ten in spru­deln­dem Salz­was­ser kochen las­sen. Ab und zu umrüh­ren, anschlie­ßend abgie­ßen und mit Rote Bete-Saft vermengen.
  2. Son­nen­blu­men- und Pis­ta­zi­en­ker­ne in eine hei­ße Pfan­ne ohne Öl geben und 3 Minu­ten bei hoher Hit­ze rös­ten. Häu­fig schwen­ken. Anschlie­ßend aus der Pfan­ne neh­men und bei­sei­te stellen.
  3. Rote Bete und Karot­te in klei­ne Wür­fel, Scha­lot­te in fei­ne Schei­ben schnei­den. Grün­kohl vom Strunk befrei­en und Blät­ter in mund­ge­rech­te Stü­cke hacken.
  4. 1 EL Oli­ven­öl in eine hei­ße Pfan­ne geben und Rote Bete, Karot­te und Scha­lot­te 8 Minu­ten bei mitt­ler bis hoher Hit­ze anschwit­zen. Dabei häu­fig umrüh­ren. Grün­kohl hin­zu­ge­ben und wei­te­re 5 Minu­ten bra­ten. Mit 50 ml Was­ser ablö­schen und 3 Minu­ten schmo­ren las­sen. Anschlie­ßend mit Salz abschmecken.

  5. Pin­ken Cous­cous, Gemü­se, BUNT DAZU® Gold­mais®, rest­li­ches Oli­ven­öl und Zitro­nen­saft in eine Schüs­sel geben und gut vermengen.

  6. Salat vor dem Ser­vie­ren mit gerös­te­ten Ker­nen bestreuen.
Pinker Couscoussalat mit Grünkohl & GoldmaisPinker Couscoussalat mit Grünkohl & Goldmais

Werbung! Dieser Beitrag wurde von Bonduelle Deutschland GmbH unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, Bonduelle und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

16 Kommentare

  1. Tau­send Dank für die­ses suuuuu­per Rezept! 😀 Ist das neue Lieb­lings­ge­richt von mei­nem Mann 😉

    Antworten
    1. Hi Nina!

      Bom­be, das freut uns riesig!

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  2. Das sieht rich­tig köst­lich aus! Und so schön Früh­lings­haft mit den Far­ben! Da bekommt man rich­tig Lust auf Sommer 🙂

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank, Bianca 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  3. Super Rezept. Habe auch perl­grau­pen ver­wen­det und man­gels Grün­kohl habe ich Spitz­kohl roh ver­wen­det. Die­sen nur mit etwas Salz und Öl gekne­tet und zum Schluss unter­ge­mischt. Zitro­nen­saft nur von 1/2 Zitro­ne, zusätz­lich noch abge­rie­be­ne Zitro­nen­scha­le. Gruß Dag­mar von der baye­ri­schen Sei­te der Donau

    Antworten
    1. Das klingt als Alter­na­ti­ve tat­säch­lich auch super 🤤

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  4. Super lecker und ein ech­ter Hin­gu­cker. Tol­les Rezept.

    Antworten
    1. Tau­send Dank Claus! Freu­en wir uns 🙃

      Lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten
  5. Ich wüss­te so ger­ne wel­che Mar­ke der tür­ki­se Topf ist!
    so schön!

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Susanna,

      der ist von Dansk 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  6. Hal­lo ihr zwei Dan­ke für das tol­le Rezept hab gleich Appe­tit bekom­men und da ich kei­nen Cous Cous zu Hau­se hat­te habe ich statt­des­sen Grau­pen genom­men. Sieht genau­so aus und schmeckt super.
    Ich lie­be eure Rezep­te mit Abstand die besten.Gruß Brigita

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Brigita,

      yay, das freut uns wirk­lich sehr! Vie­len lie­ben Dank ☺️ Au ja, mit Grau­pen natür­lich auch sehr fein 🙌🏻

      Lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten
  7. Sieht lecker aus, aber Fut­ter aus der Dose mag ich nicht. Das ist wert­lo­ses Essen. Aber Grün­kohl und roter Cous­cous, das wer­de ich tes­ten, auch ger­ne mit Boh­nen! Dan­ke für die Anregung

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank, aller­dings muss ich dem kon­ser­vier­ten (Dosen-)Mais zu Hil­fe eilen. Rich­tig kon­ser­viert behält auch der Mais aus dem Vor­rats­schrank einen gro­ßen Teil sei­ner Vit­ami­ne und ist damit für eine gesun­de Ernäh­rung eigent­lich ganz brauch­bar, solan­ge es sai­so­nal bedingt kei­nen fri­schen Mais gibt 😉

      Antworten
    2. Du kochst Kicher­erb­sen z.B. für Dal oder über den Salat echt immer frisch? Die Geduld hät­te ich nicht. Oder Boh­nen für Chi­li? Nee… dan­ke^^“ Da bin ich von der fau­len Sorte.

      Der Salat sieht Bom­be aus und den mach ich mir heu­te Abend auch <3

      Antworten
  8. Hal­lo Nadine,
    ich lie­be ja so far­ben­fro­he Gerich­te! Wie du sagst, ist so etwas Bun­tes auf dem Tel­ler gera­de bei den grau­en Tagen ideal!
    Perl­cous­cous kann­te ich bis­her noch nicht. Schaue bei Gele­gen­heit im Super­markt­re­gal auf jeden Fall danach.

    Ganz lie­be Grüße
    Elena

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.