#

Piña Colada Eiscreme

Eeeend­lich Som­mer! Bei uns ist’s heu­te das ers­te mal „heiß“ und sofort gie­re ich nach Eis­creme in rau­en Men­gen … Es gibt ja glück­li­cher­wei­se eini­ge vega­ne Eis­creme­sor­ten, aber uns ist es das letz­te Mal wie­der so ergan­gen, dass die Tru­he  in der „vega­nen Ecke“ ‚die ja eh schon recht über­sicht­lich ist, gäh­nen­de Lee­re auf­wies. Man steht mit erwar­tungs­vol­lem Gesicht vor der Tru­he, guggt vol­ler Hoff­nung hin­ein und dann – nichts. Das ist echt fies! Aber zum Glück, kann man lecke­res Eis auch leicht sel­ber machen. Ich weiß schon, an klas­si­schen „Sor­bets“ hat man sich teil­wei­se schon ein wenig „über­ge­ges­sen“, weil es ja oft kei­ne Alter­na­ti­ven gibt und man lechzt förm­lich nach Sor­ten wie Scho­ko, Vanil­le & Hasel­nuss … Wer im Besitz einer Eis­ma­schi­ne ist, kann sich die­se Sor­ten aber auch gut zu Hau­se her­stel­len. Noch leich­ter & schnel­ler geht es aller­dings mit die­ser Vari­an­te aus gefro­re­ner Ana­nas und Kokos­milch. Es wird herr­lich cre­mig, schmeckt wie Piña Cola­da (nur bes­ser) & ein­fach nach Urlaub … Probiert’s mal aus!

Zutaten für ca. 4 Portionen

  • 1 rei­fe Ana­nas (in Stü­cke schnei­den und über Nacht in die Gefrier­tru­he geben)
  • 1 Tas­se Kokosmilch
  • 1 EL Aga­ven­dick­saft (je nach­dem, wie süß man es mag)

 

Hach, sol­che Rezep­te lie­be ich:

alle Zuta­ten in einen Mixer geben (oder in einen Becher + Pürier­stab) und alles cre­mig pürie­ren. Soll­te die Ana­nas noch zu „hart“ sein, ein­fach 2–3 Minu­ten „antau­en“ las­sen, dann püriert sich’s leichter!

Seit ihr im Besitz sol­cher tol­len „Kon­di­to­ren“- Spritz­tül­len nehmt ihr euch nun die­se und füllt die Eis­mas­se hin­ein. Wenn ihr nicht so eine tol­le „Tül­le“ habt (ich lei­der auch nicht seufz), dann schnei­det ihr ein­fach ein Eck von einem Gefrier­beu­tel ab und füllt die Mas­se dort hin­ein – funk­tio­niert auch sehr gut. Damit könnt ihr nun das Eis herr­lich wie aus einer Soft­eis­ma­schi­ne in eure Eis­be­cher füllen.

Fer­tig!

Piña-Colada-Eis-3

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

11 Kommentare

  1. Hal­lo,
    was meint ihr denn mit Kokosmilch?
    Ist da die aus der Dose oder der Milch­er­satz aus dem Tetra­pak gemeint?
    Das Rezept hört sich ja so lecker an dass ich es am liebs­ten gleich pro­bie­ren würde.

    Antworten
    1. Hal­lo Ute,

      es ist die ganz „nor­ma­le“ Kokos­milch gemeint, die es bei uns meist in der Dose, im Asi­a­laden aber auch im Tetra­pak gibt. Kei­nes­falls eine „light“ Vari­an­te o.ä. 😉

      Lie­ber Gruß & viel Spaß beim Schlemmen!

      Antworten
  2. Hal­lo Nadine,
    ver­ste­he ich das rich­tig, nur die Ana­nas wird eingefroren? =)

    Antworten
    1. Hal­lo Steffi,

      jap, genau richtig 🙂

      Lie­ber Gruß

      Antworten
  3. Wow, jetzt muss ich mich auch hier ein­rei­hen und mich für die­ses tol­le Rezept bedan­ken. Mach ich ja für gewöhn­lich nicht, aber das ist echt super. Sucht­ge­fahr. Und so schnell fer­tig. Dan­ke Danke!!!!

    Antworten
  4. vie­len Dank für die­se tol­len Rezep­te, hät­te nie gedacht dass vega­ne Süß­spei­sen so toll sind

    Antworten
    1. Dan­ke Mara, freut uns zu hören 😉

      Antworten
  5. Pri­ma Rezept, im Null­kom­ma­nichts fer­tig. Funk­tio­niert mit jeder Art von TK-Obst. Hab gera­de die Kin­der damit über­rascht, die ganz ent­täuscht waren, dass wir kein Eis vor­rä­tig haben. Vie­len Dank

    Antworten
    1. Super, dan­ke auch! 🙂

      Antworten
  6. schmeckt toll und ganz ohne Aga­ven­dick­saft für mei­nen Geschmack süß genug und dabei gesund 🙂
    dan­ke für die Idee

    Antworten
    1. Hey Nina,

      dan­ke auch! Ja, wenn die Ana­nas schön süß ist, braucht man nicht noch mal süßen. Ich mag es auch nicht zu süß 😉

      Lie­ber Gruß

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.