Pilzgulasch à la bourguignonne

Pilzgulasch à la bourguignonne
Direkt zum Rezept →

Immer, wenn man den lustigen kleinen Zusatz à la und irgendein anderes französisches Wort hinter den Namen eines Gerichtes packt, klingt alles ein wenig mehr fancy und nach Musik. Sogar Gulasch, obwohl Gulasch weder fancy, noch musikalisch ist.

Unser Pilzgulasch hat den melodischen Fortsatz aber echt verdient, denn wir wagen uns tatsächlich ein wenig in die gute alte französische Küche vor. Wandeln quasi auf den Spuren von Julia Child … wenn auch nur ein paar Schritte, aber die haben es in sich.

Denn während für das Original Boeuf Bourguignon Stunden in der Küche draufgehen (und ’ne Kuh. Just sayin’), steht unser Pilzgulasch à la bourguignonne um einiges schneller auf dem Tisch.

Und wie schick es da steht, oder? In seinem schönen Topf …

… den wir dir heute als etwas ganz besonderes vorstellen und weiter unten obendrein noch verlosen. Ist schließlich Nikolaus.

Wir sind ja absolut #TeamGusseisen und immer gespannt, wenn innovative Produkte auf den Markt kommen. Und der hierzulande noch ziemlich unbekannte (noch!) Hersteller UNILLOY hat hier tatsächlich etwas Besonderes geschaffen: Die leichteste Emaille-beschichtete Gusseisen-Kasserolle der Welt!

Und sie ist nicht nur leicht, sondern auch – typisch japanisch – sehr schön designt, weshalb es auch einen reddot Award für das Produktdesign gab. Wohlverdient, würden wir sagen.

Pilzgulasch à la bourguignonne Pilzgulasch à la bourguignonne

Aber zurück zum Pilzgulasch à la bourguignonne, welches tatsächlich ein bisschen rustikaler ist, als es der französische Zusatz vermuten lässt. Perlzwiebeln werden im Ganzen geröstet, Karotten und vor allem die Kräuterseitlinge und die Champignons nur grob geschnitten. Thymian zupfen? Die Arbeit machen wir uns nicht, wir binden die Kräuter zu einem Bouquet garni zusammen und schmoren das Sträußchen einfach mit. Du siehst, hier zeigt sich ein Muster: Die Franzosen lassen alles einfach schön klingen. Das ist eigentlich das Geheimnis um das hohe Ansehen der Cuisine française. Jetzt haben wir’s!

Abgelöscht wird mit einem Haufen Rotwein (nein, unser Pilzgulasch ist nicht für Kinder geeignet und nein, der Rotwein kann nicht ersetzt werden), Knoblauch darf natürlich auch nicht fehlen und dann schmort unser Pilzgulasch etwa 40 Minuten vor sich hin, bis das Gemüse zart ist. Übrigens wird im Original Burgunder verwendet, daher auch der Name. The more you know.

Das war es auch schon. Serviert werden À la bourguignonne-Gerichte häufig mit Bandnudeln oder Kartoffelbrei, äh, ‑püree, wir wollen doch beim etwas gehobeneren Sprachgebrauch bleiben, wir zelebrieren unser Pilzgulasch so richtig und reichen nur frisches Baguette dazu.

Abgesehen davon, dass wir ja erst mit unserem Weihnachtsmenü gestartet haben, würde ich sagen, unser Pilz-Bourguignon wäre ebenfalls ein großer Anwärter für die Feiertage, oder? Und damit du es auch standesgemäß im schicken Gusseisentopf servieren kannst, verlosen wir zusammen mit SHUSHU eine 22 cm UNILLOY Kasserolle in mattschwarz im Wert von 299 €. Allerdings solltest du dir auch die anderen, tollen Farben anschauen. Wir brauchen unbedingt noch eine in gelb! Bei SHUSHU (online oder im Ladengeschäft in München) findest du die Töpfe übrigens auch, falls du beim Gewinnspiel kein Glück hattest.

Wir wollen wissen, mit wem du den UNILLOY mit einem fancy À la-Gericht einweihst. Schreib‘ uns einen Kommentar und du wanderst in den Lostopf. Am 14.12.2018 wird ausgelost. Viel Glück!

Pilzgulasch à la bourguignonne
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten für 4 Portionen

Pilz-Gulasch à la bourguignonne

Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 40 Minuten
Gesamt 55 Minuten

Außerdem

  • 1/2 Bund Petersilie
  1. Champignons halbieren, Kräuterseitlinge in mundgerechte Stücke schneiden, Knoblauch fein hacken.
  2. 1 EL Olivenöl und vegane Butter in einen heißen Topf geben, Pilze bei hoher Hitze und unter häufigem Rühren 5 Minuten anrösten, anschließend Knoblauch dazugeben und mit Salz würzen und weitere 3 Minuten schmoren lassen. Anschließend aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
  3. Perlzwiebeln halbieren oder im Ganzen lassen, Karotten in mundgerechte Stücke, Sellerie in feine Scheiben schneiden. Das restliche Olivenöl in einen heißen Topf geben, Zwiebeln unter häufigem Rühren 3 Minuten bei hoher Hitze rösten, Karotte, Sellerie und Tomatenmark dazugeben und weitere 5 Minuten braten.

  4. Pilze zurück in den Topf geben, mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen und den Bodensatz unter Rühren lösen (purer Geschmack!).
  5. Thymianzweige und Lorbeerblätter zu einem Bouquet Garni zusammenbinden, zum Pilzgulasch geben, mit Ahornsirup und Salz abschmecken und mit geschlossenem Deckel bei niedriger bis mittlerer Hitze 30–40 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

  6. Mit frisch gehackter Petersilie getoppt servieren.

Unsere Tipps

Mit Bandnudeln, auf Kartoffelpüree oder mit Baguette servieren.

Pilzgulasch à la bourguignonne

a Rafflecopter giveaway

Werbung

Werbung! Dieser Beitrag wurde von SHU SHU - Contemporary Japanese Design unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, SHU SHU und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt es, zu kochen, guten Kaffee, Chilis in allen Formen und Farben, Kameras und Objektive – hofft dabei, dass er das ganze Zeug auch zumindest einigermaßen angemessen bedienen kann –, hat nie genügend Messer, sitzt gerne auf dem Mountainbike und hört dabei Metal.


Gib deinen Senf dazu!

  1. Ich finde euer Gericht fantastisch, so wie alle anderen auch!
    Dieses Weihnachten bekommen alle lecker Pilz Gulasch, meint ihr ich kann das am Freitag Vormittag schon kochen und wir essen dann Samstag Abend?

  2. DAS war das erste vegane Geburtstagsessen meines Lebens! Ich bin so 3/4 Veganer, ganz schaffe ich nicht. Und obwohl ich genau weiß, dass veganes Essen nichts mit Verzicht zu tun hat und ich schon viele Male wirklich gut vegan gegessen habe, schleicht sich an besonderen Tagen immer diese Stimme ein, die mir einflüstert „Komm, es ist dein Geburtstag, gönn dir was!“, und bisher hatte ich immer drauf gehört. Diesmal war ich standhaft, und es war KÖSTLICH und ich bin richtig stolz auf mich.
    Staudensellerie hatte ich durch Knollensellerie ersetzt, Perlzwiebeln durch Schalotten und Kräuterseitlinge durch mehr Champignons und etwas getrockneten Steinpilz. Damit waren alle Zutaten für mich leicht erhältlich (und übrigens erheblich preiswerter als mit Fleisch). Dazu gab‘s Kartoffelpüree.
    So, jetzt ist Weihnachten dran!

  3. Ich habe dieses Gulasch etwas abgewandelt serviert. Keinem Omni hat Fleisch gefehlt.
    Ich habe neben Champis in weiß und braun sowie den Kräuterseitlingen noch Austernseitlinge sowie feiner geschnittene Shiitake genommen.
    Dazu gab es eure Semmelknödel. 

    Alle waren begeistert.
    Und so easy gemacht. Gibt es jetzt öfter.

    1. Im Video haben wir eine kleine Mehlschwitze angesetzt, dann aber bemerkt, dass sie nicht nötig ist, wie du auch aus den Kommentaren herauslesen kannst. 🙂

  4. Gerade mal wieder gekocht- zum Niederknien 🙏einfach das perfekte, gemütliche gute Laune Essen für neblige Herbsttage! Vielen, vielen Dank für das tolle Rezept 🤗🤗

  5. Gestern Abend 3 Fleischer mit selbstgemachten Nudeln und dem zauuuuuuuu leckeren Pilzgulasch überzeugt. Ein einfaches Doppppelwaaauuuuuuuuuuu war Ihnen nicht genug. Yeah – vielen lieben Dank für das Top Rezept

  6. Moinsen, hammergeiles Rezept… ich füge dem Rezept noch Rote Bete hinzu, für mich nie wieder ohne 🙂
    Gibt es dieses Jahr zu Weihnachten und alle freuen sich schon… Beste Grüße

  7. Hey ihr, meine Freundin und ich sind so vor gut 3 Wochen auf vegan umgestiegen und wenn jedes Gericht so der Hammer ist wie euer Pilzgulasch, dann fasse ich im Leben nie wieder tierische Produkte an. Ich habe das Rezept auch all meinen Freunden zum ausprobieren geschickt. Vielen Dank für eure Mühe.…
    VG Daniel

    1. Yeah, erstmal herzlichen Glückwunsch zum Veganwerden! 🙌🏻

      Und tausend Dank für das Feedback. Ich kann jetzt ja individuell schlecht versichern, dass dir jedes andere Gericht so schmeckt, aber sagen wir mal so … wenn dir was nicht schmeckt, vergiss den „Fehltritt“ einfach (können wir ja nix für, wenn du zum Beispiel Koriander nicht magst, lol) und nimm dir das nächste Rezept vor. Deal? Deal! 😉

      1. Hi, das Rezept klingt Bombe, gleich mal ausgeedruckt😋
        Darf ich fragen was als rotwein für ne Alternative nehmen würdest?
        Dir alles gute..

  8. Das Rezept ist eine Wucht und hat am ersten kalten Spätherbsttag Magen und Gaumen explodieren lassen, dazu eure mega leckeren Semmelknödel! Vielen Dank für diese deftige deutsch-französische Freundschaft.

  9. Ich habe das jetzt nachgekocht und finde es meeeega lecker. Leider hatte ich nur getrocknete Kräuterseitlinge bekommen. Sowie ich frische finde, werde ich es sofort nochmal kochen. Gut vorstellen könnte ich mir es auch mit dem Seitan, den du unter dem Chicken-Style-Rezept gepostet hast.

  10. Hallo Jörg,
    Das Rezept klingt super und ich werde es auf jeden Fall ausprobieren. Ich habe aber eine Frage zu dem Topf, da ich noch nach einem gusseisernen suche… ihr habt den jetzt ja schon zwei Jahre.. könnt ihr ihn empfehlen? Gibt es was zu beanstanden? Ist er für den Ofen geeignet?
    Ich freu mich über eine Antwort (wenn es zu sehr nach Werbung aussieht auch gern an meine Mailadresse antworten).
    Liebe Grüße
    Janne

    1. Hey Janne,

      auch wenn wir zwangsläufig hier und da mal Kochgeschirr austauschen – diesen Topf haben wir bislang behalten, also ja, er ist empfehlenswert. Aufgrund der geringen Materialstärke ist er eben schön leicht, hält deshalb aber auch die Hitze nicht ganz so lange. Wenn du darauf wert legst, würde ich zu einem schwereren Bräter von Staub (unbedingt in grün! 😍) oder Le Creuset raten.

      Liebe Grüße
      Jörg

  11. Ich muss schon sagen, Julia Child und die französische Küche haben es mir schon angetan. Und mit ihrem Boeuf Bourguignonne auch meiner ganzen Familie. Traditionell wird das ganze jetzt schon seit mehreren Jahren von mir für den ersten Weihnachtsfeiertag vorbereitet. Aber seit gut einem Jahr bin ich nun Vegetarier und wie soll ich denn das leckere Bourguignonne genießen, wenn das halbe Ding aus Fleischsaft besteht?
    Eine sehr glückliche Fügung euer Rezept gefunden zu haben, denn auch wenn ich kein Veganer bin machen mir eure Rezepte (und die Aufmachung des ganzen Blogs – mein Grafiker-Herz ist entzückt–) wirklich einfach nur Freude. Weihnachten kann kommen ^^

    1. Ganz lieben Dank für das tolle Feedback! 🙇‍♂️

      Dann sind wir gespannt, wie die Family am ersten Weihnachtsfeiertag auf die Veggie-Variante reagieren wird. 😉

  12. Hallo zusammen!

    Das Pilzgulasch köchelt gerade noch vor sich hin – ich nutze die Zeit, euch endlich einmal zu danken!Ich versuche schon sehr lange, auf eine vegane Ernährung umzustellen; eure Rezepte liefern die nötige Inspiration, Abwechslung und Einfachheit, den Umstieg endlich zu schaffen. Vielen Dank dafür. Ich freue mich schon sehr auf das Pilzgulasch mit Knoblauch-Kartoffelpüree – das Rezept habe ich mir auch von euch geklaut – und viele weitere tolle Geschmackserlebnisse dank euch! 

    Viele liebe Grüße aus Berlin,
    Johanna

    1. Hallo liebe Johanna,

      ganz lieben Dank für das mega Feedback. Wir hoffen, das Pilzgulasch kam gut an, das Knoblauch-Kartoffelpüree passt da sicher grenzgenial dazu! 👍

      Liebe Grüße
      Jörg

  13. Das ist das erste Rezept, was mir seit meinem Veganstart vor 2 Monaten so richtig, richtig gut schmeckt. Ich hab immer gesagt, dass es schade ist, dass ich nix als richtig lecker empfinde, es muss wenigstens kein Tier leiden .… das hier ist aber wirklich, wirklich extrem lecker und so macht es natürlich noch mehr Spaß vegan zu leben, wenn es mit so einem Genuss einher geht.
    Mein Mann ist noch eingefleischter Fleischfresser und selbst er meinte, es wäre sehr lecker gewesen. Das Pilzgulasch kommt auf die Liste der Lieblingsrezepte und ich werde mich an weiteren aus Eurem Blog probieren.

    Mega Blog!

    1. Hi Sabine!

      Oh wow, das freut uns natürlich mega. Dann hoffen wir, dass ihr auch unsere anderen Rezepte zumindest einigermaßen lecker findet. 😅

      Liebe Grüße und „durchhalten“ – eine Umstellungsphase kann natürlich ungewohnt sein.

  14. Hab’s mit Rotkohl und Klößen serviert. Es war sehr sehr lecker. Der Rotkohl hätte gar nicht sein müssen. Die Pilzpfanne mit den Klößen war perfekt. Geht auf jeden Fall in die Familienrezeptsammlung ein😉

  15. Ich habe euer Gericht heute gekocht und es war super lecker! Ich habe einen Teil der Pilze durch Süßkartoffel ersetzt, da ich erst seit ich mich vegan ernähre, überhaupt anfange Pilze zu essen, früher konnte man mich damit jagen 😉 Es hat trotz einer noch großen Menge an Pilzen aber gar nicht zu stark nach Pilzen geschmeckt. Für ein bisschen Schärfe habe ich Chiliflocken drangemacht. Dafür gab es großes Lob von der Familie.
    Vielen Dank für eure Rezepte, ich koche sie immer wieder gern! 

    Viele Grüße und frohe Weihnachten

  16. Hallo Jörg,

    habe das Rezept heute nachgekocht und es schmeckt sogar meinem Freund, trotz vegan. Was ich am meisten an euren Rezepten liebe, ist dass die Zutaten eigentlich immer vorhanden sind, und keine „fancy“ Gewürze wie bei anderen Blogs verwendet werden.
    Macht genau weiter so!

    LG
    Kat

  17. Richtig lecker! Heute gekocht, natürlich habe ich es, wie ich es von mir selbst gewohnt bin (wer kocht schon 100%ig nach Rezept wenn sie kochen kann, hihi). Haben dreierlei Pilze (Champignons, Steinpilze, Pfifferlinge), etwas mehr von allem anderem nach unserem Gusto, etwas anders gewürzt, und Salzkartoffeln dazu gegessen. 🙂 vielen Dank für das wunderbare Grundrezept!

  18. Sooooooo lecker! Wir hatten nicht so viele Pilze, stattdessen haben wir geschälte Maroni dazu gemacht. Hat super gepasst! Danke für das tolle Rezept 🙂

  19. Woah! Ich habe nächste Woche Geburtstag und dieses Gericht wird mit den Allerliebsten schnabuliert! Sollte ich auch noch diesen wunderschönen Topf gewinnen, koche ich zunächst eine klassische Linsensuppe in ihm, denke ich.

    Vielen Dank für das tolle Rezept!!

  20. Was für ein tolles Herbstrezept! Das werd ich zum Abendessen machen und am besten unter der Decke auf der Couch dann essen.. Mit ner Tasse Glühwein 😀

  21. Liebe Nadine & Jörg
    Ich freue mich sehr, eure Seite mit tollen veganen Rezepten gefunden zu haben. Meine Tochter ist Vegetarierin und ich habe mich immer etwas schwer getan abwechlungsreich vegetarisch zu kochen. Dieses problem habe ich jetzt dank euch nicht mehr.
    Vielen dank für die vielen tollen Inspirationen.
    Newsletter mag ich ja eigentlich nicht so sehr. Aber für den Euren trage ich mich gerne ein.
    Liebe Grüße Selene

    1. Hallo liebe Selene,

      tausend Dank für dein nettes Feedback! Da freuen wir uns wirklich riesig 😉 Wir wünschen euch noch ganz viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

      Liebst,
      Nadine

  22. Haii! Das war mega! Ich glaube in eurem Video etwas Mehl gesehen zu haben, das sich mit in den Topf geschlichen hat. Habe deshalb etwas mit eingestreut — war jedenfalls sehr cremig. Klappt auch mit weniger Pilzen und dafür mit Kartoffeln und Paprika. Auf jeden Fall easy und lecker! Merci beaucoup. Ich feier‘ eure Seite eh schon des längeren. 🙂

    1. Hey Max!

      Erstmal tausend Dank für das Lob, freut uns mega, dass es dir geschmeckt hat. Und ja, du hast gut aufgepasst, in der ursprünglichen Version hatten wir eine leichte Mehlschwitze mit drin, haben uns dann aber gedacht, dass es die gar nicht braucht. Aber schaden tut das Mehl auch nicht, also hast du alles richtig gemacht. 👍

      Liebe Grüße
      Jörg

  23. Dieses Gericht ist einfach der Hammer! 🤤
    Mein Mann (kein Veganer) feiert es immer wieder, wenn ich es koche, und will nie wieder anderes Gulasch essen 😅
    Tausend Dank für das Rezept ❤

  24. Danke für Eure vielen ausgezeichneten Rezepte und Ideen.
    Es schmeckt immer unglaublich gut und egal welches Gericht ich bisher nachgekocht habe … es war, wie der Ösi so schön sagt: „UA GUAD!“
    Bitte weiter so … tolles Team, inspirierende Homepage und schöne Fotos!

  25. Wir hatten Dank euch ein tolles kulinarisches Jahr. Eure Rezepte haben bei uns immer funktioniert und waren sehr lecker. Vielen herzlichen Dank. Mit den besten Wünschen für 2019. Wir bleiben euch treu ;).

  26. Sehr, sehr lecker war es… 🙂 Wir haben das „Pilzgulasch“ noch mit Kidneybohnen „angereichert“. Dazu gab es bei uns Kartoffelstampf mit gerösteten Knoblauch. Sehr simpel und sehr lecker.

  27. Bei uns gab es das Pilzgulasch am Heiligabend 🎄
    Es war sooo lecker 😊 und wirklich schnell zubereitet. 👍Danke für eure tollen Rezepte.
    Wir wünschen euch noch ein paar schöne Weihnachtstage🎄🎄

  28. Läuft fad Gewinnspiel noch? Ich hoffe ja!
    Denn sollte ich Glück haben, würde Ichmensch Familie auf ein Gulasch einladen, die mich während meiner Ausbildung sehr unterstützt hat – so als Dankeschön. Und dann würde ich auch meinen Chef mal damit bekochen wollen, der etwas Berührungsangst vor veganer Küche hat, um mich für seine Unterstützung in diesem Jahr zu bedanken. So viele liebe Menschen um mich rum, die ich bekochen könnte – und das war erst der Anfang 🙂

  29. So ein schöner Schmortopf fehlt wirklich noch in meinem Schrank.Dann kann ich meinen Liebsten noch besser bekochen, wenn er zuhause ist (Fernbeziehung).
    Das Rezept wird auf jeden Fall zu Weihnachten ausprobiert.

  30. Ich hab da nochmal eine Frage: Kann ich das Gericht am Vortag zubereiten und einfach wieder erwärmen? Oder schmeckt es am Besten frisch gekocht?

    Ansonsten macht bitte weiter so! Tolle Rezepte, Ideen und Fotos.
    Ich kann stundenlang stöbern… 🙂

    1. Hallo liebe Jasmin,

      wie bei jedem Gulasch gilt auch hier: Ja! Unbedingt sogar, die Aromen können sich über Nacht entfalten.

      Liebe Grüße und tausend Dank für die lieben Worte
      Jörg

  31. Also wenn ein Topf Lust zum kochen macht, dann wohl dieser. Wirklich sehr edel. Diesem schicken Topf würden mein Liebster und ich mit der Zubereitung eures phantastisch lecker aussehenden Pilz Gulasches einweihen. Und dann wird die Familie eingeladen.…
    Danke, für das tolle Rezept.

  32. Ich würde die Stielkasserolle auf jeden Fall mit meinem Freund einweihen bzw ihn damit überraschen. Er ist Koch und legt immer sehr viel Wert auf qualitativ hochwertige Produkte, da kommt das Produkt gerade richtig 🙂

  33. Ach, so einen tollenSchmortopf hatte ich einmal in der WG, leider ist er ausgezogen;-). Da ich damals noch nicht vegan lebte hätte ich heute die viel besseren Rezepte auf Lager wie z.Bsp. so ein tolles Gulasch, ein Schmorgemüsetopf mit Seitanschnetzel oder ein leckeres Brot. Ich würd mich super freuen über den Topf! Allen schöne Weihnachtstage und alles Liebe🎄

  34. Natürlich weihe ich sie mit meiner (japanischen) Mutter ein! Und natürlich mit einem japanischen カレー mit selbst gemachter Curry-Base! 🙂

  35. Ich koche meist fur mich ganz alleine (aufgrund verschiedener Ernährungsformen und weil ich alleine lebe) wenn ich eine Mitesserin habe, dann ist es meine herzallerliebste Cousine, die ich unheimlich gerne bekoche und mit solch einem Teil, könnte ich gleich doppelt angeben 😜…viel Glück an alle 🙂

  36. Oh Wahnsinn! Da hoffe ich doch, dass ich noch nicht zu spät in den Lostopf hüpfe! 😍
    Ich würde darin gern das Pilzding ausprobieren oder (für meinen Sohn) ein leckeres veganes Gulasch schmoren 🙂
    Frohe Weihnachten!

  37. Ich habe heute morgen Seitlinge gekauft. Die können natürlich nicht auf den Topf warten falls wir gewinnen. Sollen sie auch nicht, wir haben Hunger. Aber zu Silvester zusammen mit unseren Freunden,das könnte ja vielleicht klappen

  38. Den Pilzgulasch koche ich heute schonmal probeweise nach. Beim nächsten Mal würde ich gern zusammen mit Freund*innen die Kasserolle ausprobieren!

  39. Bei mir gibt es zu Weihnachten ein veganes Familienessen für ALLE, meine Tochter und Schwiegersohn leben seit 6 Jahren vegan und ich möchte diese leckere Kost auch an alle NICHTveganer weitergeben. Daher würde ich mich freuen, diese Emaille-beschichtete Gusseisen-Kasserolle am 26.12. verwenden zu können.Auch meinem Enkelkind mit 14 Monaten würde das sicher schmecken

  40. Wir ziehen am Samstag vor Weihnachten um. Unsere tollen Freunde, die uns unterstützen, würde ich beim Helferfest mit einem herzhaften Eintopf bekochen ☺️
    Dafür ‑und als Hingucker in der neuen Küche – würde sich der schicke Topf hervorragend eignen!

  41. Was für ein tolles Rezept, super Gewinnspiel und so ein grandioser Bräter.… gekocht und eingeweiht würde der mit meinem Mann 🥰🌱😋!!!!

  42. Was für eine wunderschöne Kasserolle!
    Ich würde sie mit meiner Frau Susanne einweihen und passend zur Jahreszeit leckere vegane Soulfood-Schmorgerichte oder wohlig-scharfe Currys darin zaubern.

  43. Diese Kasserolle ist ja großartig! An Weihnachten kommt die gesamte Familie zu meinem Verlobten und mir nach Hause und mit diesem Rezept würde ich den Skeptikern unter ihnen gerne zeigen, dass in Gulasch nicht immer Fleisch sein muss 😀

  44. Ich würde in dem Topf an Weihnachten für meine Mama und meinen Stiefvater das lecker Pilzgulasch kochen, die können nämlich noch ein bisschen Demonstration gebrauchen, dass vegan lecker ist 😉

  45. Ahh, wie sehr ich gusseiserne Töpfe liebe! Ich würde die Kasserolle mit meinem Freund einweihen – wie kochen ohnehin jeden Abend gemeinsam. Als Erstes würde wir darin euer so köstlich aussehendes Pilzgulasxh zubereiten 🙂

  46. Ich würde den wunderschönen Topf mit meiner besten Freundin einweihen, denn durch sie habe ich spaßeshalber von veggie auf vegan gelebt und dabei soviel über Essen und leckere Zubereitung gelernt!

  47. Schmorgemüse a‚ la‚ Shu Shu mit Rotwein (Cabernet Sauvignon) passt wunderbar zu meinem Lieblingsgericht. Den Bezug zu Japan haben wir durch die Kampfkunst Aikido, die mein Mann praktiziert. Er würde sich ganz sicher sehr freuen über den Shu Shu…
    In unser Schmorgemüse kommt gelbe und rote Paprika, Möhren, Petersilienwurzeln, Porree, Tomatenstücke, Zwiebeln, Knoblauch, Gemüsebrühe, Lorbeerblätter, Chilischote, Thymianzweige, glatte Petersilie und ein paar andere Zutaten ! Wenn wir Freunde zu Besuch haben, ergänze ich noch mit Kürbis und Champignons. Ich bekomme schon wieder Appetit.…😉

  48. Japanisches Design…zeitlos…wunderschön. Mit dem tollen Pilzrezept würde ich beim Silvesteressen mit meinen Freunden für beste Laune sorgen, schon vor Mitternacht ;-))

  49. Oh mein Gott, dieses Rezept sieht sooo lecker aus! Da fällt also die Entscheidung nicht schwer, was ich darin wohl als erstes zubereiten würde – ich liebe Pilze in dunkler Sauce 🙂 und danach eine Gnocchi-Pfanne mit Cashew-Rahmsauce 🙂 Liebe Grüße, Claudia

  50. Ich glaube, das würde ich ganz alleine genießen. Nur meine Küche, das Töpflein, ein Lieblingsgericht und ich. Meine Jungs würde ich in der Zeit zum Einkaufen schicken, bestimmte hätte ich… äh… was Wichtiges vergessen.

  51. Das perfekte Gericht für ein festliches Dinner mit den Großeltern! Von meiner Oma bekomme ich unglaublich viele Kochinspirationen, ich muss mich also mit etwas besonderem revanchieren! 🙂

  52. Diesen tollen Topf würde ich für ein leckeres Essen mit den Lieblingsmenschen um mich herum einweihen.
    Das Pilzgulasch wäre natürlich genau richtig dafür. Allerdings werde ich das schon diese Woche mal ausprobieren… 🙂

  53. Das Rezept ist unglaublich gut, zu den Pilzen hat sich bei uns noch eine 1/2 Sellerieknolle gesellt und wie vorgeschlagen Kartoffelpüree. Gekrönt wurde das Ganze mit einem Bratapfel.…Wir sagen : DANKE!

  54. Ich würde mir mit meiner besten Freundin eine Kochschürze überschmeißen und dann gemeinsam mit ihr durch die wirbeln, bis das Schmortöpfchen glüht. Während der Wartezeit stoßen wir mit dem übrig gebliebenen Wein an und laben uns dann an dem tollem Rezeptergebnis 😉

  55. Den Topf würde ich mit „meinen Mädels“ mit Chilli sin Carne einweihen. Wir sind seit mittlerweile 15 Jahren ein eingeschworenes Vierer-Gespann. Männer und Jobs kamen und gingen. Aber unsere Freundschaft blieb.
    In diesem Sinne gebe es dann nur das Beste für die Besten.

  56. Klarer Fall – mit meinen Freunden, die mir im neuen Jahr beim Umzug helfen und als Dank bekocht werden sollen. Verrückt nach Rotwein sind sie sowieso, ein paar Pilze stören da nicht. 😉

  57. Oh mein Gott, ihr habt mich gerade in der Weihnachtsessenfrage erlöst! 

    Ich würde (mit etwas Losglück) die Kasserolle in Festtagsrunde mit genau diesem (ok, ohne den Knoblauch ^-^) Pilzgulasch einweihen. Dazu ein paar selbst gemachte Bandnudeln.…

    Liebe Grüße
    und an alle eine schöne und entspannte Adventszeit.

  58. Ich würde ihn gern zusammen mit meinen weinbegeisterten Mitbewohnerinnen einweihen. Nicht nur Wein trinken, sondern auch damit kochen ist immer ein gutes Motto 🙂

  59. Da mein Freund und ich vor Kurzem umgezogen sind und zum ersten Mal eine richtig tolle Küche haben, würden wir den Topf zu zweit einweihen. Oder er käme schon zum Weihnachtsessen zum Einsatz – damit könnten wir noch besser ein veganes Menü für unsere Freunde kochen 🙂

  60. Ich würde den tollen Topf mit einem leckeren Blumenkohl-Kichererbsen-Curry einweihen und zu Weihnachten euer wunderbar festliches Pilzgulasch darin zubereiten. 😉

  61. Ich würde gerne Pflanzen Gulasche à la Carine darin kochen! Bislang verwende ich nur ausrangierte Erbtöpfe meiner Mama und Oma-so ein schickes Modell wäre was ganz neues für meine Küche ☺

  62. Hallo ihr Lieben,
    zunächst vielen Dank für das Weihnachtsrezept. Wir haben schon ganz sehnsüchtig (und hungrig) darauf gewartet.
    Das Dank des UNILLOY formvollendete Pilzgulasch würde ich zusammen mit meiner Freundin und ihrer Familie genießen. Denn wir feiern das erste Mal Weihnachten bei uns zu Haus und laden unsere Liebsten ein.

    VG Nils

  63. Huhu zusammen,

    das sieht ja mal wieder super lecker aus! Und ist schon notiert, ich habe heutige herrliche Pilze auf dem Markt gekauft, vielleicht waren die ja zu Gulasch :-D.
    Und natürlich möchte ich auch am Gewinnspiel teilnehmen! Den Topf würde ich selbstverständlich mit meiner Mitbewohnerin einweihen- also ich koche, sie isst, versteht sich. Leider kann sie nämlich gar nicht kochen.

    Schöne Adventszeit euch!
    Liebe Grüße
    Lara

  64. Sieht so lecker aus! Habe eine gesunde Receptidee für die Feiertage gesucht und bin froh bei Euch es gefunden zu haben. Der Töpf ist so schön! Ich freue mich wenn ich könnte den UNILLOY mit einem fancy À la-Gericht mit meiner Famile an den Feiertagen geniessen. 

    Freue und leclere Feiertage Euch!
    Valerie

  65. O la la! Dieser Topf gehört auf den Weihnachtstisch: Dieses Jahr richten mein Mann und ich für die beiden Eltern das Weihnachtsessen aus und freuen uns schon darauf. Euer Menü werden wir nachkochen, c’est bon! Aber auch Silvester für die geladenen Freunde ist das ein tolles Gericht. Der UNILLOY käme also gut zum Einsatz! Merci !

  66. Ich packe meinen Koffer und nehme mit:
    – meinen Lieblings Kochlöffel mit silikonbeschichtung
    – meinen viel zu gestressten Freund der sich zu Tode arbeitet
    – hoffentlich den neuen UNILLOY Schmortopf:D
    Und dann wird leckeres Pilz Goulasch gekocht irgendwo an der Ostsee, weit weg von jedem Alltagsstress! Da kann das Seelenessen viel stärker seine Wirkung entfalten! 

    P.S.: Ich finde das eine super Aktion von euch und ich koche sowieso schon alles von euch nach was ihr macht! Mein Favorit in letzter Zeit : Smashed Potato’s :DD
    Worüber ich extreeeem begeistert bin und was ich nächstes Wochenende ausprobiere ist selbstgemachtes Tempeh! Ich hab schon alles da 😉

  67. Mit Familie Möhre, Frau Zwiebel (sehr wohl riechende Dame), Herrn Lauch (der lange Typ), ein paar Kartoffel-Kollegen und mir am Löffel 😉 Ich denke wir werden noch gute Gesellschaft von Überraschungsgästen haben, die sich immer erst am Tag selber mit ner Flasche Wein unterm Arm / äh Wirsingblatt zeigen… hmmmm…

  68. Ich würde den Topf gerne mit meinem Mann zusammen einweihen… Damit nichts schief geht, gibt’s erstmal das tausendfach bewährte Coq au vin 😉

  69. Hi Hi! Den coolen UNILOLLY würde ich natürlich mit meinen drei kleinen Söhnen und meinem Mann einweihen. Wir kochen alle gerne zusammen und der Topf ist so schön groß, dass viele eifrige Hände drin rühren und Sachen hineinwerfen können. Das wird ein Fest :).

  70. Hallo ihr zwei und nachträglich einen schönen Nikolausgruß. Wie immer ein tolles Rezept von euch, werde es bald mal nachkochen, im Winter bestimmt schön wärmend. Ich würde die Kasserolle mit meiner Frau und beiden Kids einweihen (dann natürlich mit einem Rezept ohne Rotwein) . Gemeinsame Eintöpfe und Currys sind gerade in dieser Jaheszeit sehr beliebt. Habt ihr eigentlich ein leckeres Gumbo Rezept? Da ihr ja eine preisgekrönte Chorizo habt, könnte man da bestimmt drauf aufbauen…

    1. Hallo lieber Holger,

      vielen lieben Dank für dein Feedback, würde uns sehr freuen, wenn das Pilzgulasch bei euch auf den Tisch kommt 🙂

      Zum Gumbo: Nein, haben wir (noch) nicht, wäre aber eine Überlegung wert. Danke für die Anregung.

      Liebe Grüße
      Jörg

  71. Ich würde zuerst mal Dampfnudeln ausprobieren, an die habe ich mich nämlich noch nie herangewagt und dann „Schwammerlsuppe“ mit Semmelknödel. Die kann ich und die wird im Schmortopf bestimmt sehr gut!

  72. Ich würde mit einem so tollen Topf ein veganes Eintopfgericht kochen um meinen Mann davon zu überzeugen, dass essen ohne Fleisch super lecker und abwechslungsreich ist.

  73. Mit der Kasserolle würde ich gleich meine Kommilitonen zu einem gemeinsamen Kochabend einladen. Auch wenn dann die Gefahr besteht, dass der Rotwein in unseren Gläsern landet, anstatt im Pilzgulasch. Aber so ein Topf muss ja schließlich gebührend gefeiert werden

  74. Hallo ihr Lieben, 

    Ich würde die UNILLOY Gusseisen-Kasserolle einweihen, indem ich meinen absolut nicht veganen Vater zu einem innovativen à‑la-plante Menü einladen würde. Wir halten schon seit meiner Kindheit einen kleinen Wettbewerb darüber ab, wer das am verrücktesten klingende Essen auf den Teller bekommt, und wir lieben Frankreich 🙂 Es würde also alles passen, fehlt nur noch das perfekte, innovative Kochgeschirr… 

    Danke für eure immer wieder fantastischen Rezepte! Unser veganes Weihnachtsmenu des letzten Jahres hat sich quer durch eure tollen Vorschläge und Rezepte geschmaust, und auch dieses Jahr werden uns die Entscheidungen bestimmt nicht leichter fallen. Weiter so, und herzlichen Dank!

  75. Ich würde diesen Topf so gerne haben, damit ich endlich endlich mal eure Rezepte ausprobieren kann, für die man einen feuerfesten Topf braucht wie z.b. die Polenta von letztens. Und das gekochte Gericht würde ich eventuell mit meinem Freund teilen, wenn noch etwas übrig wäre 🙂

  76. …der Topf war seit der Red Dot Verleihung mein absoluter Traum und ich würde ihn zusammen mit meiner wundervollen Tochter Zoé zu Weihnachten mit einem Eurer großartigen Rezepte einweihen! <3 <3 <3

  77. Was für ein geniales Rezept, unter anderem würde ich dies in dem tolle Topf kochen wie auch eure extrem leckeren Rahmchampignons !!! Also, ich lade ein und koche und dann würden mein Mann Flori und meine lieben Mädels Marléne, Claudi und Kathi mit dabei sein 🙂 Euch allen schöne Adventstage 🙂

  78. Hallo! Ich würde den Topf zusammen mit meiner Mutter einweihen und genau dieses Pilzgulasch darin kochen! Ich bin zum Studium weggezogen und wir vermissen sehr unser gemeinsames Kochen. Außerdem hat sie mir auch Euren Blog gezeigt, den ich seitdem sehr liebe!
    Eure Rezepte haben sie schon das eine oder andere Mal von veganem Kochen überzeugt

  79. Ich liebe es für viele Freunde zu kochen, weil man mit nichts Menschen glücklicher macht als mit gutem Essen ❤️ Und was eignet sich besser für viele hungrige Mäuler? Natürlich ein großer Topf! Deshalb würde ich mit dem Topf von Unilloy für meine Liebsten mein liebstes orientalisch gewürztes Auberginenragout kochen, das am besten schmeckt, wenn es lange schmort 🤤

  80. Das Rezept kommt in der Tat passend…noch passender der TopfTipp, denn ich bin auf der Suche nach einem Ersatz für meine alte Allroundpfanne. In dieser schicken, neuen Variante würde ich in der Tat dieses Pilzgulasch zu Weihnachten nachkochen…für meine Familie und mich💜🍴

    1. Das Rezept ist Hammer Legga! Ich habe es für 12 Personen gekocht und was soll ich sagen…7 Personen haben den Bräter leer gefuttert. Je länger und langsamer die Pilze schmoren, desto besser schmecken sie! Ganz besonders die Kräuterseitlinge! Bei 12 Personen hätte ich ne Menge Pilze, deshalb habe ich die Kräuterseitlinge vorher scharf angebraten. Die Hälfte der Möhren habe ich durch eine Rote Beete ersetzt.
      Vielen Dank für das Mega Rezept!

  81. Oh, so eine Topfschönheit… Ich würde sie hegen und pflegen! Und zur Kochpremiere muss es dann einfach Euer neues Pilzgulasch sein, mir läuft das Wasser schon beim Lesen (und Bilderschauen) im Munde zusammen, in Gedanken öffne ich den Deckel und es riecht sooo ungemein köstlich 😋! Ich freue mich jeden Freitag auf Euren frischen Newsletter, ein inspirierender Service von Euch beiden ist das; habe schon zig Gerichte nachgekocht oder gebacken. Jedesmal ein Genuss. Ein dickes Lob und 1000 Dank!

  82. Wenn ich den UNILLOY gewinnen würde, würde ich meine nicht veganen Eltern mit eurem Pilzgulasch bekochen und bin überzeugt, dass es auch dem skeptischen Papa schmecken würde 🙂

  83. Ich würde den Supertollen Schmortopf gerne mit dem Pilzgulasch am 2.Weihnachtsfeiertag einweihen.Falls ich ihn nicht gewinne werde ich das Pilzgulasch in einem ganz normalen Topf machen. Schmeckt hoffentlich trotzdem.
    LG

  84. Ich würde darin am 1. Weihnachtsfeiertag euer Pilz Bourgiugnonne kochen und meine Mutter glücklich machen, die seit Jahren Vegetarierin ist und sonst immer ’nur‘ ein extra Veggie Gericht bekommt – dieses mal essen alle mit!

  85. Dieses Gericht steht gerade ziemlich weit oben auf meiner veganen Weihnachtsessen-Liste! Lecker Lecker! Da wäre mit der Unilolly eine echte Hilfe!

  86. 🙂 ich würde im Gewinnfall mit meiner kleinen Tochter kochen. Weil sie meistens lieber kocht als das Ergebnis isst, isses auch egal, dass der Rotwein nicht ersetzt werden kann 😀

  87. Juhu hier zwei!

    Den Topf würde ich an Heiligabend feierlich mit meinem Mann und unseren 2 Söhnen (3 und 5 Jahre) einweihen.

    Die zwei kleinen Wirbelwinde sind RIESIGE Champignon Fans, somit ist euer Pilzgulasch für uns das perfekte Dinner am 24., umso schöner wäre es natürlich mit passenden Topf 🙂

    An dieser Stelle Danke für die vielen tollen Rezepte, bis jetzt ist alles in unserer veganen Familienküche auf Begeisterung gestoßen.

    Jetzt hilft nur noch Daumendrücken!

    Viele Grüße aus Norddeutschen schicken euch
    Lia und Evangelos mit Teo und Yves!!!

  88. Ich würde dieses wunderbare Gericht mit meinem Lieblingsehemann, unseren allerliebsten Tochter Maja und dem Lieblingsschwiegersohn zusammen kochen, essen und dazu einen schönen Rotwein geniessen

  89. Ich würde euer Pilzgulasch kochen, gute Freunde einladen… und den ganzen Abend von euch 2 schwärmen! 😉
    Besten Dank für eure immer tolle Rezepte!

  90. Ich würde den Topf für meinen Freund einweihen, er ist seit 4 Jahren Veganer und überzeugt mich gerade. Danach würde ich meine sture Familie damit überzeugen, dass veganes Essen auch lecker ist 🙂

  91. Es wird mal wieder Zeit für ein gemütliches und vorweihnachtliches Abendessen mit allen Freunden. Da bietet sich dieses köstliche Gericht aus dem gusseisernen Topf natürlich seeehr für an. 🙂

  92. Ich würde den tollen Topf direkt für das Weihnachtsessen mit der Familie einweihen!
    Auch wenn ich kein „eingefleischter“ 😜 Veganer oder Vegetarier bin, finde ich Eure Rezepte immer klasse und die tollen Bilder laden immer direkt zum Nachkochen ein!

  93. Hi ihr zwei Hübschen!
    Vielen Dank für eure grandiosen Rezepte, Fotos und Ideen!
    Ich würde mit Topf und Inhalt meine Schwiegereltern beglücken – obwohl schon um die 80, sind sie begeisterte Vegan – Esser und freuen sich immer über kreative Küche.
    Habt eine gemütliche Weihnachtszeit!

  94. Das wäre doch klasse für meine neue Küche, die ich gerade erst bekommen habe! Und da ich gerne koche, auch für meine Freunde, wäre das doch der rechte Moment für die Einweihung 😉

  95. Ich werde den Topf mit meinem Mann und meiner süßen, kleinen Tochter einweihen. Die Kleine ist vor 3 Wochen geboren und „wohnt“ derzeit auf mir. Aber zum Umrühren reicht ja zum Glück eine Hand 🙂

  96. Ich würde den UNILOLLY mit meiner Familie und fleischessenden Freund einweihen, um sie damit direkt von fancy veganen Gerichten zu überzeugen 🙂

  97. Aus Dankbarkeit über den Gewinn würde ich mit meiner Nichte, die schon seit Jahrzehnten Veganerin ist (war anfangs nicht einfach!)natürlich das Pilzgulasch kochen. Hoffentlich klappt‚s! 😉

  98. Würde meine Freunde gut bekochen mit einen leckeren Eintopf..vegan natürlich..und endlich mit nem gscheiten topf..meine halten eh nicht mehr lange durch lol

    Danke und lg Jürgen

  99. Der Topf ist toll… Ich würde meine Familie gerne bekochen-und das genau mit diesem lecker klingenden Rezept! Pilze und Rotwein gehen immer… 😉 und ich denke, mit diesem Rezept sind alle zu überzeugen. Werde ich mir gleich zum Nachkochen vormerken.

  100. Ich würde diesen Topf mit dem „heiligen Geist“ einweihen der hoffentlich zu Weihnachten kommt.Sonst habe ich leider keinen Freund aber ich hoffe drauf dass dieser Topf so unendlich geile Gerichte zaubert dass sich der heilige Geist vielleicht doch mal in einen Menschen inkarniert den ich dann verzaubern kann mit den Gerichten.Auf jeden Fall würde er immer mein treuer Begleiter sein wenn ich eure Gerichte nachsaubere

  101. Ich weihe ihn mit meinem Mann ein und nem riesigen Portion Gulasch (keine Kuh dabei), den essen wir alle nämlich gerne. Unsere Kinder wundern sich eher,wenn jemand Fleisch an Gulasch macht, hihi.

  102. Den Topf würde ich als allererstes in meiner Running Dinner Gruppe ausprobieren – Für die Freunde zu kochen (und am gleichen Abend noch bekocht zu werden) ist einfach am schönsten! Da kommen Topf und Rezept auf jeden Fall sehr gelegen!

  103. Das wäre mit unserem Sohn zusammen perfekt! Er ist in der Küche gerne mit wirklich guten Gerätschaften ausgestattet, und da passt so eine tolle Kasserolle doch perfekt rein 😉

  104. Wow, mir läuft das Wasser im Mund zusammen bei diesen Bildern! Das Rezept kommt definitiv auf die „Dringend Nachkochen-Liste“! 😀
    … fehlt eigentlich nur noch der perfekte Topf.

    Die Einweihung zelebrieren würde ich dann ganz für mich allein, zusammen mit meiner Weihnachtsplaylist, einer Tasse Chai Latte und meinem all time favorite Schmorgericht: Indisch angehauchtes Kürbisgulasch mit Kardamom und Zimt!

  105. Klingt traumhaft und wird heut ausprobiert-zum selbstgemachten Routkraut-stampot äh ‑püree 😉 Meine kleine Familie und ich könnten den Topf gut gebrauchen, denn unserer ist leider nach langer Zeit kaputt gegangen.

  106. Hallo ihr zwei 🙂
    Die Frage ist eher: mit was ich den Topf einweihen würde 😀 nämlich mit einem selbstgebackenem Brot – da ich keinen Gusseisen-Topf besitze, konnte ich die Brot-Back-Variante im Topf noch nicht ausprobieren.

    Meinen Eltern würde ich dann eine schöne Beotzeit ausrichten- vorausgesetzt, das Brot gelingt😅

    Liebe Grüße
    Jana

  107. Hmmmm, die Pilze sehen ja megalecker aus 😋!
    Den Schmortopf würde ich mit meiner Mama zusammen zu genau diesem Gericht mit nem schönen Kartoffelpürree einweihen.

    1. Ich habe das Pilzgulasch heute ausprobiert, wir waren begeistert, sooooo lecker. Die Soße habe ich mit etwas Speisestärke angedickt, damit sie besser an den Nudeln „klebt“ 😋😍😊

  108. ich würde meiner Familie ein Dankeschön-Essen bereiten, dafür, dass sie meine vegane Ernährung unterstützen, nicht verurteilen, bekochen und akzeptieren! Danke Mama!

  109. Ich würde den Topf mit einer XXXXL Portion Chili sin Carne einweihen und Freunde und Family einladen, um sie auf liebevolle Art und Weise von der veganen Cuisine zu überzeugen 🙂 Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen! Mahlzeit! 🙂

  110. Ich würde den tollen UNILOLLY mit meinem Mann einweihen, wir sind begeisterte vegane Hobbyköche und essen alles mit Begeisterung auf! In der UNILOLLY würden superleckere Gerichte entstehen!

  111. Das Rezept klingt wunderbar und ist schon für Weihnachten notiert! Somit würde ich am 24. Dezember gemeinsam mit meinem Freund den UNILOLLY einweihen 🙂

  112. Wow! Ihr seid unersetzbar! Und das nicht nur wegen dem tollen Gewinn…😊👍 Den würde ich mit einem weiteren unersetzbaren Menschen einweihen. Mit meinem besten Freund Stephan!💚 Danke, dass es euch (und den Schmirtopf😂) gibt!🎅🏻

  113. Ich lade meine französischen Freunde ein, die passionierte Fleischesser allerdings auch mindestens so passionierte Rotweintrinker sind und überrasche sie mit einem champignon bourgignonne!

  114. Oh das klingt lecker 😍 wird am Wochenende nachgekocht😋
    Und einweihen würde ich den UNILOLLY mit einer lieben Freundin, wohl mit diesem Pilztraum😍

  115. Falls ich den Kochtopf gewinne, werde ich ihn erst einmal alleine ausprobieren. Falls man damit tatsächlich kochen kann, kriegt ihn dann meine Mutter, die ihren alten, schweren nicht mehr benutzen mag.

  116. Den Topf würde ich mit meinem Mann, meinen Eltern, meiner Schwester und meinem Schwager mit diesem Pilzgulasch einweihen, bei dem ja schon das Lesen glücklich macht. Und anschließend dann ein Rezept ohne Wein für meinen Sohn zu seinem zweiten Geburtstag – da kann nichts schiefgehen.

  117. WOW, was für ein schöner Topf! Damit würde ich mich durch euren gesamten Blog kochen…was ich eigentlich ohnehin schon tue, hihi!
    Viele Grüße aus Stuttgart!
    Martina

  118. Happy Nikolaus,

    Ich würde den UNILLOY gerne am Heilligabend mit meinem Vater für unser veganes Weihnachtsmenü verwenden und unsere Familie damit bekochen.

  119. Ich würde mit dem unilolly zusammen mit meinen liebsten Veganmädels (hi Lisa, du liest das bestimmt 🙂 – und Hi Louisa!) einweihen und wirklich gern darin ein Pilz-Bourguignon machen, das letzte ist einfach viel zu lange her! Also nicht nur Danke an euch für diese tolle Verlosung, sondern vor allem dafür, dass ihr mich wieder an dieses geniale Gericht erinnert habt <3

  120. Tolles Rezept, extrem schicker Topf. Den würde ich übrigens zum Bekochen meiner Tochter und meines Mannes nebst meiner Eltern nutzen, die immer mehr vegane Gerichte GERNE essen! Gerne gleich mit dem Pilzragout. Liebe Grüße, Michelle

  121. Hey 🙂
    Also ich würde den UNILOLLY definitiv am 26.12 einweihen. Wenn der Family Stress vorbei ist und ich gemütlich mit meinem Freund unser veganes Weihnachtsessen alias Dinner for two (1÷2) koche 🙂
    Beste Grüße

  122. Euer Gulasch sieht absolut traumhaft aus und wird deshalb definitiv nachgekocht! Ich habe mich in den letzten Monaten in gusseiserne Pfannen verliebt (wieso hab ich die nicht schon vorher wahrgenommen?) und da käme so ein toller Schmortopf, wie er seither auf meinem Wunschzettel steht, gerade recht, um mit bzw für meine Freunde auf unserer kleinen Weihnachtsfeier zu kochen. Wir treffen uns und schmausen und wichteln, bevor alle über die Feiertage in die Heimat ausfliegen.

  123. Wer kurz vor Weihnachten Geburtstag hat, hat im Dezember richtig oft Gelegenheit, Freunde zum Essen einzuladen. Und ich mache das sogar extrem gerne! Und wenn dabei so ein super Topf im Spiel ist, dann back ich darin sogar noch Brot zum Frühstück am nächsten Morgen. Mit anderen Worten: Ich würd mich freuen 🙂

  124. Boah, das sieht mal wieder grandios aus! Ich würde den Topf mit meiner Oma einweihen, die heute neben mir saß, als ich euren Post entdeckt habe und auch fand, dass das toll aussieht. Sie freut sich übrigens auch schon auf die Buchweizen-Blini mit Rote-Bete-Creme und Karottenlachs an Heiligabend ;)J

  125. hmmmm.… na wenn ich den Topf hätte, würde ich ganz fix meine Oma anrufen und sie nach einem ihrer Rezepte fragen. Meine Familie wird‘s euch bestimmt danken. Das wird eine schöne Bescherung. (Aber ich glaub das Pilz-Ragout würde ich direkt im Anschluss ausprobieren, klingt nämlich verdammt lecker)

  126. Eindeutig würde ich den Topf einweihen, um meinem von der Arbeit oft so niedergeschlagen heimkommenden Freund mit seinem geliebten veganen Erdäpfigulasch mit Nockerl aufzuheitern.

  127. Als Neu-Veganer (frische Veganer) wie auch immer 😄 muss ich gleich mal ein dickes Lob an eure Arbeit geben. Ich bin seit gestern auf eurer Seite gelandet und komme nicht mehr davon los. Die Fotos sind einfach sowas von wahnsinnig schön, schon alleine das ansehen der Fotos ist ein Genuss 😍 ich würde glatt das Pilzgulasch in dem UNILOLLY Topf zaubern um lauter neue Rezepte zu testen. Liebe Grüße aus Gerolzhofen

  128. Oh das sieht mal wieder sooooo lecker aus!!! Danke dafür und auch die vielen anderen Rezepte, die ich von euch schon ausprobiert hab. In den letzten Wochen haben mein Freund und ich so einiges von euch nachgekocht und würden dies gerne mit dem Gewinn fortsetzen 🙂 das wäre echt große Klasse – haben aus Kostengründen noch keinen aus Emaille/Gusseisen.
    Liebe Grüße und danke nochmal!

  129. Dieses Jahr tingeln wir von Advents/Vorweihnachtessen vom einen Freund zum Nächsten- euren leckeren Gulasch aber auch die vielen anderen tollen Weihnachtsrezepte, die ihr hier fleißig postet, werden bestimmt super ankommen. Umso mehr würde ich mich freuen all eure feinen Gerichte, die wir für diese gemeinsamen Essen zubereiten, dann gleich auch in einer nagelneuen Kasseerolle zubereiten zu dürfen. An dieser Stelle auch ein großes Lob an euch für den tollen Blog. Ich war bisher nur stille Leserin möchte mich an dieser Stelle aber herzlichst bedanken für eure Ideen und Rezepte, bisher war alles was wir nachgekocht haben der Kracher auf jedem Freundes- und Familienessen 🙂

  130. Ich würde den UNILOLLY an Heiligabend mit eurem tollen Pilzgulasch einweihen und meine Famille davon überzeugen, dass vegan kochen stylish ist und wahnsinnig lecker schmeckt 🙂

  131. Guten Abend!
    Ich würde den tollen Gewinn mit meiner ganzen Familie einweihen. Ehemann, unseren Zwillingen,meinen 3 Enkelkindern! Liebe Grüße siggi

  132. Ich würde den Topf mit einer Freundin, die ich leider viel zu selten sehe einweihen. Ich glaube ein Jackfruit-Gulasch à la bourguignonne wäre sehr lecker in dem Topf – natürlich mit Orientierung an eurem leckeren Rezept!

    Liebe Grüße
    Carlotta

  133. Bonjour und Konnichiwa, den wunderschönen Topf würde ich mit meinen Freunden bei unserer kleinen Weihnachtsfeier einweihen! Da wird nämlich immer toll gekocht und mit dem Schmuckstück kann es ja nur gut schmecken.

  134. Ich würde den Topf mit meiner Oma einweihen – ich habe schon viel zu lange nicht mehr mit ihr gekocht! Und sie selbst kocht leider für sich selber kaum noch, weil es ihr alleine nicht schmeckt…

  135. Im Rahmen der Selbstfürsorge würde ich mit meiner inneren Wohngemeinschaft für mich kochen … vielleicht bekommt mein Lieblingsmensch auch was ab, wenn er vor Ort ist.

  136. Mit meiner 16jährigen, die unter die Vegetarier gegangen ist und mit der ich jetzt viele neue Gerichte ausprobieren möchte ♥️ Da kommt so ein Geschenk gerade richtig 😍🎅🏼💋

  137. Der Topf sieht ja toll aus! Ich würde Ihn mit meinem Freund einweihen, denn seit wir vor 3 Monaten zusammengezogen sind, kochen wir liebend gerne eure Gerichte gemeinsam nach und mit so einem tollen Topf macht das ja gleich noch mehr Spaß 🙂 Den leckeren Gulasch wird es wohl am Wochenende geben- wenn wir uns so lange gedulden können 😉

  138. Der Topf wird mit der Boulder-Runde nach einem langen Abend in der Kletterhalle eingeweiht. Übertrieben viel Schnibbelei hat man mit dem Gulasch ja nicht, das kriegt man auch mit Kletterhänden gut hin!

  139. Mmmmh, schaut lecker aus, wie immer 🙂 Ich würde den Topf sehr gerne mit meiner veganen Kochgruppe ausprobieren. Wir treffen uns regelmäßig und kochen auch oft Rezepte von euch.

  140. In meiner Familie sind alle erklärte Nicht-Veganer. Aber wenn ich nach euren Rezepten gekocht habe, waren sie bisher immer begeistert 😀 das Pilzgulasch klingt wirklich fantastisch, das steht jetzt für den 2. Weihnachtsfeiertag auf dem Speiseplan 🙂 und in dem UNILLOY würde es dann auch perfekt gelingen!

  141. Klingt super lecker. Ich würde dann allerdings den Rotwein austauschen, da sich Alkohol bekanntlich nicht mit stillen verträgt. Eingeweiht würde die Kasserolle natürlich gemeinsam mit der Familie am Wochenende, wenn auch alle mitessen.

  142. Oh, der Topf sieht super aus! So einen schönen hatte ich noch nie… Wenn ich ihn gewinnen würde, dann würde ich diesen Pilzgulasch in diesem Topf für meine Familie und Freunde kochen. Hoffentlich klappt es;-)))

  143. Das klingt unglaublich lecker! ❤️ Und der Topf ist wahnsinnig schön – ich würde ihn gerne im Silvesterurlaub mit unseren Freunden einweihen! Dafür würde ich ihn sogar mit nach Schweden nehmen! 😊

  144. Wow! Das Gericht und der wunderschöne gusseiserne Topf. Ich würde auf jeden Fall mit meinem Mann kochen und Freund*innen zum Essen einladen, um sie davon zu überzeugen, dass vegan super lecker ist 🙂 Mit dem Topf könnt ich auch endlich euer Sauerteigbrotrezept und die Zimtschnecken ausprobieten !

  145. Der wär einfach perfekt, wenn ich meine Großeltern zu mir in meine neue Wohnung zum Essen einladen werde.
    Jetzt weiß ich dann auch schon, was ich da machen werde, Danke!!

  146. Wunderschön! Das Gulasch und der Topf! Ich würde ihn mit meiner Familie einweihen, aber da der Großteil kleine Kinder sind, fällt euer Rezept leider flach. Ein Kürbisgulasch würde es dann wohl werden

  147. Das klingt super lecker!
    Als ich mich noch nicht vegan ernährt habe, habe ich sehr gerne boeuf bourguignon gemacht. Vor ein paar Wochen habe ich es dann für meine Freundin und mich mit Jackfruit und ganz vielen Champignons ausprobiert. Euer Rezept würde ich also sehr gerne wieder für meine Freundin nachkochen, die meine „à la bourguignonne“ Kreationen genau so gerne mag wie ich 🙂

  148. Bonjours mon amies 🙂 Die liebe Nat hat mir gerade euren Post weiter geleitet, damn, jetzt hab ich Hunger! 🙂 ich stürzte mich gerne wieder in euren Lostopf und mit Glück auch auf das Pilz Goulasch aus dem wundervollen neuen Topf 🙂 go #teamgusseisen

  149. Ich würde den tollen Topf beim nächsten Kochabend im Freundeskreis mit eurem leckeren Pilzgulasch einweihen und die Fleischesser überzeugen, dass Gulasch auch „anders“ geht 🙂

  150. Ähnlich wie meine Vorredner würde ich auch genau dieses Gericht wahnsinnig gerne nachkochen – mein Freund ist leider immer noch völlig skeptisch wenn es um vegane Küche geht – und das sieht so super aus und so herzhaft, dass ich ihm da mit Sicherheit zeigen könnte dass es auch anders funktioniert 🙂

  151. Seit ich die weltbeste Bratensauce bei euch entdeckt habe bin ich ein großer Fan. Ich würde mich über so einen Topf freuen, der fehlt uns noch in der Küche. Mein Freund jammert eh immer das wir zu wenig Töpfe haben. Den (den Topf, nicht den Freund) könnt ich dann sogar unter den Christbaum schmuggeln…Et vola!

  152. Oh sieht das lecker aus! Ich würde den Topf gleich mit diesem Gericht zusammen mit meiner Mama einweihen. Wir haben nämlich zu fleischlesser Tagen schon immer zusammen Gulasch gekocht und jetzt können wir das dann endlich vegan machen 🙂

  153. Frankreich, Frankreich … 🙂
    Ich koche das Gericht mit meiner Töchtern Melina und Patrice nach. Mit einem Glas vom feinen Roten würden wir auf das Schmuckstück von UNILOLLY anstoßen 😀

  154. Den Unilloy weihe ich für meinen Vater ein, der diesen Monat seinen 85. Geburtstag feiert und sich immer wieder liebend gerne von mir bekochen lässt, obwohl er selbst kein Veganer ist.

  155. So ein tolles teil! Ich würde es ganz alleine für mich einweihen mit guter musik und einem gläschen wein. Aber mitessen darf die familie dann, wenn es fertig ist.

  156. Wow, genau so einen Topf suche ich gerade, damit wir in der WG endlich unsere alten, zerkratzten Töpfe guten Gewissens hergeben können. Allein beim Gedanken daran was man da drin leckeres zubereiten kann läuft mir das Wasser im Mund zusammen 🙂

  157. Ich würde in dem Topf gleich eine linsen-bolo, ähnlich, ich meine natürlich ein Ragout de lentilles a là Bolognese ansetzen. Mit Tagliatelle, selbstverständlich. Wäre in dem Topf NOCH schöner.

  158. Oh diesen UNILOLLY würde ich mit bzw. für meine (Lieblings)Schwester einweihen! Und gleich das Pilzgulasch à la bourguignonne ausprobieren 🙂

  159. Ich denke, der Topf wäre bei uns im Dauerbetrieb, so dass nacheinander mein Schatz, mein Kind, die Verwandten, Freunde, Nachbarn, Bekannte, Arbeitskolleginnen,.… in den Genuss selbstgekochter Gerichte kommen bzw. mich bekochen würden🙈

  160. Ich würde einen großen knusprigen Schwarzkohl-Pie a la eat-this machen, denn das dazu empfohlene IPA liegt bereits ein Weilchen im Kühlschrank und hätte gerne einen Speisen-Kompagnon. Geteilt wird das alles mit einem sehr lieben Menschen, der diesselbe Passion fürs vegane Kochen hat 🙂

  161. Ich würde den tollen Gusseisen Topf und das Rezept vom Pilzgulasch am liebsten mit meiner Mama ausprobieren, sie ist zwar selbst (noch)nicht vegan liebt es aber für mich und die anderen Veganer*innen in der Familie fancy Rezepte auszuprobieren. Damit die „Kinder“ (wir sind alle erwachsen) sich auf was leckeres freuen können wenn wir Weihnachten nach Hause kommen!

  162. Was für ein wünderschlner Gusseiserner Topf! Ich bin gerade umgezogen und habe dich wirklich nich keinen Gusseisernen Topf. Sollte das Schicksal mir diesen Topf Zuspielen würde ich ihn mit meiner Schwester bei einer „Kochparty“ einweihen.
    Liebe Grüße und einen frohen Nikolaus

  163. Uiii ich würde den Topf gleich zu Weihnachten mit meiner Familie einweihen! Das Rezept wäre auch gleich perfekt 😊 Würde mich riesig freuen und den Topf wahrscheinlich täglich nützen ❤️

  164. Oh ich würde diesen UNILLOY mit bzw. für meine Schwester einweihen 🖤
    Und das fancy Pilzgulasch à la bourguignonne würde direkt so nachgekocht werden 😊

  165. Wow das ist ja ein wahnsinns Gewinn 😍, ich würde ihn gleich an Heiligabend mit meiner Familie einweihen, bei uns gibt am 24. immer nur einen Gang der nicht suuper aufwändig ist damit niemand Stress am heilig Abend haben muss, dafür wäre das Gulasch einfach perfekt 😍. Danke für die tollen Rezepte, ich habe sicher schon 20 ausprobiert und meine nicht-komplett-vegane Familie war von allem begeistert 😊
    Ganz liebe Grüße

  166. Ich würde den Topf mit meinem Freund und diesem Pilzgulasch einweihen! Außerdem wäre er perfekt für Weihnachten, da ich die einzige Veganerin in meiner Familie bin und daher immer etwas anderes esse als der Rest, wenn sie sehen wie lecker (und deftig) mein Essen aussieht würden sie es sicher auch kosten und vielleicht sogar selbst mal etwas Veganes kochen 🙂

  167. Oha am liebsten würde ich den mit meiner Familie zusammen einweihen, Geschwister, Mama und Partnerin und dann gibt’s was ganz leckeres wie zum Beispiel euer Pilzgulasch 😉

  168. Ui das wäre perfekt für das monatliche Doppeldate mit meiner besten Freundin und ihrem Liebsten. Unsere Männer sind nicht so sehr pflanzlich angehaucht wie wir Mädels aber mit diesem tollen Rezept könnten wir sie sicher davon überzeugen dass es auch tolle Gerichte ohne tierische Produkte gibt 😉

  169. Ich bin schon seit Jahren „stille“ Leserin und großer Fan eures Blogs!
    Etliche Rezepte habe ich schon nachgekocht und alle waren toll!!! Auch dieses Rezept wird definitiv ausprobiert.
    Als ich den Artikel zum Pilzgulasch Rezept gelesen habe, wusste ich, das kann kein Zufall sein und jetzt muss ich auch mal einen Kommentar schreiben.
    Ich fange nämlich grad an mich mit Gusseisen Pfannen und Töpfen zu beschäftigen. Eine große und eine kleine Pfanne habe ich bereits. Ich bin so begeistert davon, dass auf jeden Fall auch ein Topf her muss. Da kommt eure verlosung genau zur richtigen Zeit. 🙂
    Den topf würde ich genau mit diesem Rezept und meinem Mann zusammen einweihen.

    Macht weiter so! Ich bin immer so gespannt auf eure neuen Rezepte!

  170. Was für ein tolles Gewinnspiel und leckeres Rezept! Ich würde den UNILLOY auf jeden Fall zusammen mit meinem Freund einweihen, da er sich (unter anderem Dank euch) mittlerweile immer mehr an vegane Rezepte wagt und mit mir zusammen nachkocht. 

    Viele Grüße und eine wunderbare Adventszeit,
    Linda

  171. Das Gulasch schreit danach ausprobiert zu werden und ich würde mich riesig über den Topf freuen. Bisher steht nämlich noch nichts gusseisernes bei mir in der Küche!

  172. Diesen herrlichen Gusseisentopf würde ich sofort mit meinen Schwestern mit diesem mega lecker aussehenden Pilzgulasch einweihen! Da läuft mir sofort das Wasser im Mund zusammen!

  173. Der UNILOLLY würde direkt in meine Kiste mit allerhand Küchenutensilien wandern, die ich an Weihnachten mit zu meinen Eltern nehme. Da koche ich traditionsgemäß zusammen mit meinem Bruder das Weihnachtessen – und das Pilz-Gulasch kann ich mir sehr gut in einer kleinen Portion als Vorspeise vorstellen! 🙂

  174. Diese wunderschöne Kassrolle würde ich bei einem romantischen Dinner mit meinem Freund einweihen, der sehr gerne so deftige Eintöpfe oder vegane Gulasch’e (auch ein schönes Wort :D) isst!

    Viele Grüße
    Jana

  175. uiii so ein tolles gewinnspiel am nikolaus! und das rezept klingt natürlich wie immer fantastisch. ich würde die kasserolle zusammen mit meiner schwester mit diesem gericht einweihen. die feiertage können kommen! liebe grüße und eine schöne vorweihnachtszeit

  176. Oh la la!!! ich würde diese wunderschöne Unilloy Kasserolle an meinem Geburtstag einweihen, mit genau dem Rezept vom Pilzgulasch und würde mich damit revanchieren bei „mes chers amis“, mit denen ich dieses Jahr so viel Freude hatte. Bon Appetit!

  177. Ich glaube ich würde den Toof mit genau diesem Rezept einreihen und dann mit meiner Mutter essen, der fällt es nämlich manchmal immer noch schwer sich vorzustellen was ich so alles herzhaftes esse.

  178. Das sieht unfassbar lecker aus!! Damit würde ich die Schwiegereltern beim ersten Kennenlernen beeindrucken – und dafür ist der Topf natürlich UNBEDINGT notwendig! 🙂

  179. Der Topf sieht richtig schön aus… Und zu dem ist er auch noch praktisch! Er würde zum Star unserer Küche werden 🍲 und regelmäßig beim Kochen mit meinem Partner zum Einsatz kommen! LG & Happy Nikolaus 🎅

  180. Ich habe auch dieses Jahr wieder ganz gespannt auf eurer Weihnachtsmenü gewartet! Es klingt absolut fantastisch und wird es dieses Jahr zu Weihnachten geben 🙂 Vielen lieben Dank dafür und eine tolle Vorweihnachtszeit euch!

  181. OH yes! Mein Herz schlägt für Pilzgulasch und ich habe zudem ein eigenes Rezept für eine grandiose Tempeh-Bourguignonne. Das einzige, was noch fehlt, ist genauso DIESE wunderschöne Kasserollle, so muss nicht länger Omas alter Gänsebräter als Pseduo-Schmortopf benutzt werden…

  182. Ich würde den UNILOLLY mit meiner phänomenalen WG, in die ich am Wochenende eingezogen bin, einweihen. Weil ich so glücklich bin endlich mit so lieben Leuten zusammen zu wohnen, die sich über die ganzen veganen Köstlichkeiten freuen, die daraus gezaubert werden könnten.

  183. Mal wieder ein ganz tolles Gericht! Und auch wenn das definitiv mit in die engere Auswahl kommt, bin ich schon soo gespannt, wie es mit eurem diesjährigen Weihnachtsessen weitergeht. Mit euren Gerichten überzeuge ich immer all meine Freunde und die Familie von der veganen Küche! Doch mein Freund wird der erste sein, der ein Gericht aus diesem Topf probieren darf!

  184. Hallo ihr lieben, erstmal Danke für dieses tolle Gewinnspiel ! 🙂
    Ich würde den Topf direkt mit diesem tollen Pilzgulasch einweihen und meinen Freund und meine Eltern bekochen 😋 

    Liebe Grüße
    Karina

  185. Ich würde ihn mit meiner wunderbaren Frau einweihen, die zum nachkochen dieses leckeren Rezeptes bestimmt wieder eine unserer 14 jahre alten Weinflaschen aus dem Regal nehmen würde und meint dass der weg muss weil er sonst nur schlecht wird🙈😊
    Gell Vere?!😂

  186. Ich würde mich gemeinsam mit meiner besseren Hälfte einmal durch euren Blog schmoren und mit dem Kürbis-Chilli anfangen 🙂 Das Timing könnte nicht besser sein – seit Wochen herrscht zuhause ein wenig Pfannen-Frust und ich erzähle ihm beim Kochen, dass wir umbedingt eine ordentliche Kasserolle brauchen 😉

  187. Oh nein!! Schon wieder so ein Mega-Lecker-Schmecker-Rezept! Gestern hatte ich mich doch schon für den tollen Nussbraten entschieden. Und nun? So geht das nicht weiter 😄 Aber den wunderschönen UNILLOY von SHUSHU würde ich mit der Weltbesten Schwiegermama einweihen und ihr gleichzeitig zeigen wie lecker veganes Essen ist😋.

  188. Ich dachte sofort beim obersten Bild: wow, was für ein cooler Topf! Und schwarz 🖤 Sorry, das Gulasch sieht auch megalecker aus und klingt auch so – wird auch auf jeden Fall probiert, alleine wegen dem Burgunder 😁 und weil ich Pilze mag – aber der Topf macht echt was her. 😍 Ich habe noch geerbte Töpfe und würde mich über dieses Meisterstück von UNILLOY sehr freuen!

  189. Ich würde genau dieses Gericht, weil es so lecker aussieht, und gerne in diesem Unilloy, nachkochen und unseren besten Freunden servieren. Die beiden sind noch omnivor, aber seit sie uns kennen, interessieren sie sich immer mehr für unsere vegane Küche. Er war bisher der überzeugteste Fleischesser, den ich kenne und genau er hat jetzt vorgeschlagen, dass wir uns regelmäßig treffen und vegan kochen. Da käme der tolle Topf doch genau richtig.

  190. Ich koche normalerweise bei uns Zuhause für mich und meine Frau. Das hier wäre das perfekte Gericht für so einen tollen Topf und einen kalten Sonntag im Winter.

  191. Hallo, ich werde diesen mega Topf zusammen mit meiner Freundin einweihen. Wir kochen beide gerne und lassen uns auch gerne bekochen. Ebenso wie die Familie, die dann in einer 2. Runde in den Genuss kommen könnte:-)

  192. Ich würde den Topf mit meiner lieben Mama einweihen, die am liebsten mit gusseisernen Töpfen und Pfannen die ultimativ leckersten Rezepte kocht. Ich bin mir sicher, dass ich sie mit eurem Rezept und dem Topf beeindrucken würde!

  193. Das sieht sehr lecker aus, Danke!
    Ich würde als erstes meine Mutter und meinen Bruder damit bekochen, da wir seit langer Zeit Weihnachten zusammen verbringen werden.
    Wünsche Euch eine schöne Weihnachtszeit! Macht weiter so!!

  194. Das sieht super aus! Endlich auch mal eine vegane Gulaschvariante 🙏🏻 Den Topf würde ich mit meinem Freund einweihen, denn der muss das Weihnachtsessen eh einmal Probe kochen und mit dem schicken Vertreter geht es bestimmt direkt gut! 😊☃️

  195. Den UNILLOY würde ich mit meiner liebsten veganen Kochrunde einweihen – eine gemischte Runde (3−8 Personen), die jeden Donnerstagabend in unserer Küche für ein neues veganes Gericht zusammenkommt. Die Runde setzt sich aus diversen Freundeskreisen zusammen und nicht alle aus der Runde leben ausschließlich vegan, sind aber offen für die vegane Küche. Pilze mögen wir alle – daher wäre das Pilzgulasch à la bourguignonne genau richtig für uns 🙂

  196. Wenn alles gut geht – ich also Glück habe, würde ich diesen wunderbaren Topf, diese Kasserolle, zusammen mit meiner Freundin in der ersten gemeinsamen Wohnung zum Anfang des Jahres einweihen :). Das Rezept sieht übrigens wirklich toll aus!

  197. Ich würde direkt das Pilzgulasch mit meinem Mann nachkochen um ihn zu überzeugen, dass man so etwas auch super ohne tierische Zutaten hinbekommt.

  198. Bin schon am grübeln, wann ich mit meinem Mann, dieses lecker-aussehende Gericht nachkochen werde (natürlich auch ohne Gusseisentopf, aber mit wäre schon fantastisch)