#

Penne e fagioli bianchi

Penne con Fagioli Bianchi

Attenzione!

Ein großes Whoop Whoop! für unsere Penne e fagioli bianchi. Ein superleckeres Express-Gericht, und die beste Alternative zum beliebten Nudel-Klassiker „Spaghetti Napoli“!

Du bist nur so knappe 15 Minuten vom Ergebnis entfernt, also probier’s aus – we love it!

Penne con Fagioli Bianchi Penne con Fagioli Bianchi

Zutaten für 4 Portionen

Drucken
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamt 20 Minuten

Außerdem

  1. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Olivenöl in eine heiße Pfanne geben, Zwiebel- und Knoblauchwürfel bei mittlerer Hitze 3 Minuten glasig dünsten.
  2. Penne nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser kochen.
  3. Tomaten in 3 cm große Stücke schneiden und zusammen mit Weißwein, Salz und Rohrohrzucker mit in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze abgedeckt 5 Minuten köcheln lassen, bis die Tomaten zerfallen. Bohnen hinzugeben und bei geringer Hitze ziehen lassen, bis die Pasta fertig ist (etwa 3 Minuten).

  4. Pasta abgießen, 100 ml Kochwasser auffangen und mit zur Sauce geben. Pasta unter die Bohnensauce heben und mit frisch gehackter Petersilie und veganem Parmesan toppen.

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

6 Kommentare

  1. Moin zusammen ,
    erstmal danke für eure leckeren Rezepte. Verfolge euren Blog Jetzt seit zwei Jahren .
    Die Bohnenpasta ist flott gemacht , aber irgendwie habt ihr bei diesem Gericht die Würzung vergessen. Habe mit Salz,Pfeffer , Kreuzkümmel und geräuchertem Paprika nachgeholfen . Davor hat alles “ ne na hör und ne na hum* geschmeckt ,
    wie man bei uns an der Küste so sagt.
    LG , Kathi

    Antworten
    1. Hallo liebe Kathi,

      eine Prise Salz hat tatsächlich im Rezept gefehlt, allerdings solltest du auch das Pastawasser gut salzen, hier kommt auf jeden Fall auch noch einiges an Geschmack nach 😉

      Liebe Grüße
      Jörg

      Antworten
  2. Hi 🙂
    Würde das Rezept sehr gerne nächste Woche mal nachkochen – habe aber keinen Sherry. Mit was könnte man den Sherry ersetzen? (gerne auch alkoholfrei, da meine Tochter mitisst).
    Danke!

    Antworten
    1. Hi Annika,

      am besten würde noch weißwein passen, was leider auch nicht alkoholfrei ist ? Alternativ würde ich eine Mischung aus Gemüsebrühe, etwas mehr Knoblauch und Hefeflocken vorschlagen. Das sollte gut klappen ?

      LG, Nadine

      Antworten
  3. ein rezept so ganz nach meinem geschmack 🙂 wird ausprobiert!!

    Antworten
    1. Hey Anja,

      das freut uns zu hören! Hoffen, dir schmeckts – viel Spaß 😉

      Lg, Nadine

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.