#

Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella

Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella

Über labberigen Nudelsalat mit kiloweise Mayo hat Jörg in den letzten Wochen ja schon genug hergezogen. Da knüpfe ich nicht noch mal an, keine Angst.

Ich berichte heute nur Gutes über den beliebten Klassiker. Denn der Salat kann ja auch ganz anders. Ohne Mayo. Ohne Tiefkühlgemüse. So ganz schnieke und fein, basteln wir uns einen fancy Pastasalat mit gerösteten Tomaten und veganem Mozzarella, so dass wir ihn bei der nächsten Gartenparty nicht aufs Buffet mogeln müssen.

Und nein, Farfalle gibt’s heute auch nicht. Die sind für uns für Pastasalat einfach viel zu durchgenudelt, sorry! Es muss ja trotzdem nicht gleich‚ was Überdrehtes oder Ultra-Ausgefallenes sein. Schlichte Fusilli oder auch Penne eignen sich zum Beispiel schon mal ganz prima und sehen direkt ein ganzes Stück weniger nach 80s Nudelsalat aus.

Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella

Anstatt von tiefgekühlten Erbsen schnippeln wir leckere Artischockenherzen, grüne Oliven und rote Zwiebeln in die Schüssel. Dazu gibt’s noch jede Menge simple, selbst gemachte Mini-Mozzarella-Kugeln, die sich ganz famos zwischen der Pasta und den restlichen Zutaten machen. Eine simple Anleitung zum veganen Cashew-Mozzarella findest du hier. Anstelle großer Mozzarellakugeln, formen wir hier einfach kleine mit einem Melonenausstecher. Sieht super aus und schmeckt noch viel besser!

Die Stars, die so richtig Umami und Schwung in den Pastasalat für Erwachsene bringen, sind aber die kleinen Sommer-Kirschtomaten, die wir zuvor eine Runde im Ofen mit etwas Salz, Olivenöl und ordentlich Knoblauch karamellisieren lassen. Die Tomatenrispen lassen wir beim Schmoren dran, denn das unglaubliche Aroma der Rispen gibt dem Ganzen Schmorgemüse noch mal extra Geschmack – und zwar nicht zu knapp.

Geröstete Tomaten

Der beim Schmoren austretende Sud ist quasi die Geheimzutat für das einfache Dressing mit ganz großem Oho-Faktor. Um was wetten wir, dass du dich in die Sauce reinlegen möchtest?

Die Mega-Mischung aus dem süßlichen Tomatensaft, Knoblauch und Olivenöl vermengen wir anschließend mit mildem Rotweinessig, grob gemörsertem schwarzen Pfeffer (nein, das fertig gemahlene Niespulver aus der Packung möchten wir bitte nicht sehen!) und gutem Salz.

Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella

Kurz vor dem Servieren toppen wir unseren Salat noch mit frisch gezupften Basilikumblättern und nussigen, leicht gerösteten Pinienkernen. Die kleinen Kerne sind mit ihrem nussigen Geschmack wirklich noch das i-Tüpfelchen.

Fertig ist der Nudel-, äh, Pastasalat mit gerösteten Tomaten, für den wir uns kein bisschen schämen müssen. Im Gegenteil. Die Schale voller kalter Nudeln ist supersexy und lecker und darf sich in der ersten Reihe aller Gartenparty-Mitbringsel sehen lassen.

Auf eine neue Pastasalat-Ära! Bist du dabei? Wie stehst du zu Nudelsalat? Lass’ doch mal hören.

Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella

Zutaten für 6 Portionen

Drucken
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 10 Minuten

Für den Salat

Für das Dressing

  1. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Tomaten zusammen mit Knoblauch, 1 EL Olivenöl und Salz in einer Auflaufform 15 Minuten auf mittlerer Schiene rösten.
  3. Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne Öl 4-5 Minuten rösten, bis sie leicht gebräunt sind, dabei häufig umrühren. Anschließend aus der Pfanne nehmen, damit sie nicht verbrennen.
  4. Zwiebel in dünne Halbringe schneiden. Artischocken halbieren oder vierteln. Kapern grob hacken
  5. Fussili 12 Minuten in kochendem Salzwasser bissfest beziehungsweise Al dente garen, weil sie beim Abkühlen noch mal etwas weicher werden. Anschließend abgießen und gut abtropfen.
  6. Für das Dressing den beim Rösten ausgetretenen Tomatensaft mit den restlichen Zutaten für die Salatsauce vermengen. Den gerösteten Knoblauch fein hacken und mit in das Dressing mischen.
  7. Nudeln mit Zwiebeln, Artischocken, Kapern, Oliven und Dressing gut vermengen. Tomaten unterheben und mit Mozzarellawürfeln, Pinienkernen und Basilikumblättern toppen. Mit etwas grob gemörsertem Pfeffer garnieren.
Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.