Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella

Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella
Direkt zum Rezept →

Über lab­be­ri­gen Nudel­sa­lat mit kilo­wei­se Mayo hat Jörg in den letz­ten Wochen ja schon genug her­ge­zo­gen. Da knüp­fe ich nicht noch mal an, kei­ne Angst.

Ich berich­te heu­te nur Gutes über den belieb­ten Klas­si­ker. Denn der Salat kann ja auch ganz anders. Ohne Mayo. Ohne Tief­kühl­ge­mü­se. So ganz schnie­ke und fein, bas­teln wir uns einen fan­cy Pasta­sa­lat mit gerös­te­ten Toma­ten und vega­nem Moz­za­rel­la, so dass wir ihn bei der nächs­ten Gar­ten­par­ty nicht aufs Buf­fet mogeln müssen.

Und nein, Far­fal­le gibt’s heu­te auch nicht. Die sind für uns für Pasta­sa­lat ein­fach viel zu durch­ge­nu­delt, sor­ry! Es muss ja trotz­dem nicht gleich‚ was Über­dreh­tes oder Ultra-Aus­ge­fal­le­nes sein. Schlich­te Fus­il­li oder auch Pen­ne eig­nen sich zum Bei­spiel schon mal ganz pri­ma und sehen direkt ein gan­zes Stück weni­ger nach 80s Nudel­sa­lat aus.

Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella

Anstatt von tief­ge­kühl­ten Erb­sen schnip­peln wir lecke­re Arti­scho­cken­her­zen, grü­ne Oli­ven und rote Zwie­beln in die Schüs­sel. Dazu gibt’s noch jede Men­ge simp­le, selbst gemach­te Mini-Moz­za­rel­la-Kugeln, die sich ganz famos zwi­schen der Pas­ta und den rest­li­chen Zuta­ten machen. Eine simp­le Anlei­tung zum vega­nen Cas­hew-Moz­za­rel­la fin­dest du hier. Anstel­le gro­ßer Moz­za­rel­la­ku­geln, for­men wir hier ein­fach klei­ne mit einem Melo­nen­aus­ste­cher. Sieht super aus und schmeckt noch viel besser!

Die Stars, die so rich­tig Uma­mi und Schwung in den Pasta­sa­lat für Erwach­se­ne brin­gen, sind aber die klei­nen Som­mer-Kirsch­to­ma­ten, die wir zuvor eine Run­de im Ofen mit etwas Salz, Oli­ven­öl und ordent­lich Knob­lauch kara­mel­li­sie­ren las­sen. Die Toma­ten­ris­pen las­sen wir beim Schmo­ren dran, denn das unglaub­li­che Aro­ma der Ris­pen gibt dem Gan­zen Schmor­ge­mü­se noch mal extra Geschmack – und zwar nicht zu knapp.

Geröstete Tomaten

Der beim Schmo­ren aus­tre­ten­de Sud ist qua­si die Geheim­zu­tat für das ein­fa­che Dres­sing mit ganz gro­ßem Oho-Fak­tor. Um was wet­ten wir, dass du dich in die Sau­ce rein­le­gen möchtest?

Die Mega-Mischung aus dem süß­li­chen Toma­ten­saft, Knob­lauch und Oli­ven­öl ver­men­gen wir anschlie­ßend mit mil­dem Rot­wein­essig, grob gemör­ser­tem schwar­zen Pfef­fer (nein, das fer­tig gemah­le­ne Nies­pul­ver aus der Packung möch­ten wir bit­te nicht sehen!) und gutem Salz.

Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella

Kurz vor dem Ser­vie­ren top­pen wir unse­ren Salat noch mit frisch gezupf­ten Basi­likum­blät­tern und nus­si­gen, leicht gerös­te­ten Pini­en­ker­nen. Die klei­nen Ker­ne sind mit ihrem nus­si­gen Geschmack wirk­lich noch das i‑Tüpfelchen.

Fer­tig ist der Nudel‑, äh, Pasta­sa­lat mit gerös­te­ten Toma­ten, für den wir uns kein biss­chen schä­men müs­sen. Im Gegen­teil. Die Scha­le vol­ler kal­ter Nudeln ist super­se­xy und lecker und darf sich in der ers­ten Rei­he aller Gar­ten­par­ty-Mit­bring­sel sehen lassen.

Auf eine neue Pasta­sa­lat-Ära! Bist du dabei? Wie stehst du zu Nudel­sa­lat? Lass’ doch mal hören.

Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella
Zuta­ten für 6 Por­tio­nen

Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella

Vor­be­rei­tung 20 Minu­ten
Zube­rei­tung 10 Minu­ten

Für den Salat

Für das Dressing

  1. Back­ofen auf 180 °C Ober-/Un­ter­hit­ze vorheizen.
  2. Toma­ten zusam­men mit Knob­lauch, 1 EL Oli­ven­öl und Salz in einer Auf­lauf­form 15 Minu­ten auf mitt­le­rer Schie­ne rösten.
  3. Pini­en­ker­ne in einer hei­ßen Pfan­ne ohne Öl 4–5 Minu­ten rös­ten, bis sie leicht gebräunt sind, dabei häu­fig umrüh­ren. Anschlie­ßend aus der Pfan­ne neh­men, damit sie nicht verbrennen.
  4. Zwie­bel in dün­ne Halb­rin­ge schnei­den. Arti­scho­cken hal­bie­ren oder vier­teln. Kapern grob hacken
  5. Fus­si­li 12 Minu­ten in kochen­dem Salz­was­ser biss­fest bezie­hungs­wei­se Al den­te garen, weil sie beim Abküh­len noch mal etwas wei­cher wer­den. Anschlie­ßend abgie­ßen und gut abtropfen.
  6. Für das Dres­sing den beim Rös­ten aus­ge­tre­te­nen Toma­ten­saft mit den rest­li­chen Zuta­ten für die Salat­sau­ce ver­men­gen. Den gerös­te­ten Knob­lauch fein hacken und mit in das Dres­sing mischen.
  7. Nudeln mit Zwie­beln, Arti­scho­cken, Kapern, Oli­ven und Dres­sing gut ver­men­gen. Toma­ten unter­he­ben und mit Moz­za­rel­la­wür­feln, Pini­en­ker­nen und Basi­likum­blät­tern top­pen. Mit etwas grob gemör­ser­tem Pfef­fer garnieren.
Pastasalat mit gerösteten Tomaten & veganem Mozzarella

Unterstütze uns

Für diesen Post haben wir keinen Sponsoren. Aber auch du kannst uns unterstützen und uns dabei helfen, dieses kleine Business aus Herzblut und viel Liebe zum Essen am Laufen zu halten. Was sagst du? Hast du Lust auf viele weitere Küchenabenteuer mit uns? Dann komm in die „Sriracha-Gang“ auf Steady.

Steady

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.


Gib deinen Senf dazu!

  1. Ein wirk­lich mega­tol­ler Pasta­sa­lat, die gerös­te­ten Toma­ten sind der abso­lu­te Game­ch­an­ger! Wir haben ihn schon oft gemacht und letz­tens die Zwie­beln mit in den Ofen gepackt, die Süße dar­aus passt per­fekt und sie sind für emp­find­li­che (Kinder-)Mägen bes­ser ver­träg­lich. Dan­ke fürs schö­ne Rezept und eure immer phan­ta­sie­vol­len und vor allem umsetz­ba­ren Inspirationen 😆

  2. Ich habe das Rezept ges­tern als Inspi­ra­ti­on genom­men und ohne Oli­ven und Kapern (die sind hier nicht so beliebt) gemacht. Dafür kamen noch Zuc­chi­ni und Möh­ren mit in die Schmor­scha­le, der Rest war ori­gi­nal und es war ein­fach nur hmm­m­m­m­m­mm! Das Dres­sing ist umwerfend!

      1. Der Salat ist der­ar­tig umwer­fend! Die Basis aus den Ofen­to­ma­ten ist unschlag­bar- aktu­ell schmeckt er toll mit gebra­te­nem grü­nen Spar­gel … hmmm

      2. Tau­send Dank lie­be Vik­to­ria! Oh yes, mit grü­nem Spar­gel sicher auch mega – könn­te ich direkt jetzt eine Ladung vertragen! 😀

        Liebst,
        Nadine

  3. Mei­ne Toch­ter hat die­sen tol­len Salat für eine klei­ne Par­ty gemacht und bekam sehr vie­le Kom­pli­men­te dafür und wur­de nach dem Rezept gebeten.

  4. Der ulti­ma­tiv leckers­te Nudel­sa­lat ever ! Könn­te mich rein­le­gen! Mei­ne Gäs­te waren auch abso­lut begeis­tert. Vie­len Dank für das genia­le Rezept! Ich glaub, ich mach nie wie­der einen ande­ren Nudelsalat.