Dinner Time

Okraschoten-Gemüse mit Couscous

Okraschoten-Gemüse mit Couscous

Kennt ihr Okraschoten? Leider gibt es sie bei uns nur selten frisch, aber man kann sie manchmal, wenn man Glück hat, an türkischen Wochenmarktständen ergattern. Ansonsten schmecken sie aus dem Glas auch ganz gut – sie schmecken schön herb-würzig, fein säuerlich und pikant. Wir finden sie wirklich außergewöhnlich lecker und diese Okra-Pfanne mit dem großen Couscous ist zurzeit eines unserer Lieblingsgerichte.

Zutaten für 4 Portionen

  • 200 g grober Couscous
  • 500 g Okraschoten
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen geschälte Tomaten
  • etwa 300 ml Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 TL Kumin
  • 1 EL Pul Biber
  • 3 TL Sumac
  • 1 TL Meersalz
  • 4 EL frische, gehackte Petersilie

Zunächst die Zwiebel würfeln und den Knoblauch fein hacken.

Falls ihr frische Okraschoten bekommen habt (herzlichen Glückwunsch! :-)), die Schoten zunächst waschen und gut trocken tupfen (Okras sondern, ähnlich wie die Zucchini, im nassen Zustand eine gelartige Flüssigkeit ab). Die Schoten nun kurz in leicht gesalzenem Wasser vorkochen und das Kochwasser abgießen. Besonders große Schoten klein schneiden.

Olivenöl in eine heiße Pfanne geben und Zwiebeln glasig dünsten. Knoblauch, Kumin, Sumac und Pul Biber hinzufügen und 2-3 Minuten anschwitzen.

Okraschoten und Couscous hinzugeben, kurz mit andünsten und mit den geschälten Tomaten und dem Wasser ablöschen. Salzen.

Die Pfanne nun auf mittlerer Hitze etwa 20-25 Minuten köcheln lassen, bis alles gar ist. Dazwischen immer wieder etwas Umrühren und bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit hinzufügen.

Zum Schluss noch mal abschmecken und auf Wunsch nachwürzen. Mit der gehackten Petersilie servieren.

Afiyet olsun! 🙂

Okraschoten-Gemüse mit Couscous

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

4 Kommentare

  1. Okraschoten habe ich noch nie zubereitet. Die sehen aber sehr interessant aus. Couscous habe ich besonders gerne, weil es so neutral ist und einfach mit Speisen aller möglichen Länder zuzubereiten ist. Ob türkisches, indisches oder afrikanisches Essen. Einfach toll!

    Antworten
    • Hallo Dagmar!
      Okras sind der Hammer – unbedingt testen 😉

  2. Hey Hey,

    erstmal großes Lob für den großartigen Blog und die mega Rezepte;-)
    Ich habe eine Frage zu diesem Rezept. Leider bekomme ich nirgendwo „Sumac“. Was ist das genau und kann ich es eventuell auch weglassen? Oder macht das den Geschmack des Gerichtes aus?

    Okraschoten sind der Hammer. Hab ich auch schon oft zubereitet. Meistens allerdings in gelben Linsencurry.

    Lg Flo

    Antworten
    • Hi Flo!

      Sumach ist ein leicht säuerliches Gewürz vom Sumachstrauch und klar kannst du es notfalls weg lassen – es gibt dem Gericht aber doch den letzten Kick.

      Hier kannst du noch ein bisschen mehr darüber lesen. Besorgen kannst du das Gewürz im gut sortierten Supermarkt, im türkischen Laden oder natürlich online 👍🏻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram @eatthisorg

Suchbegriff eingeben und "Enter" drücken.

"ESC" klicken zum Abbrechen.