#

Naan-Pizza mit geröstetem Blumenkohl, Süßkartoffel und pinken Zwiebeln

Naan-Pizza mit geröstetem Blumenkohl, Süßkartoffel und pinken Zwiebeln

Piz­za-Night ist eine erns­te Sache. Damit spielt man nicht her­um. Und nein, man muss kein Piz­za-Affi­cio­na­do sein, um klar zu wis­sen: Piz­za Hawaii geht ein­fach nicht! Hast du mal vor­ge­schla­gen, wur­dest komisch ange­schaut und dann nie wie­der zur Piz­za-Sau­se ein­ge­la­den? Spä­tes­tens jetzt weißt du, warum.

Das heißt nicht, dass wir etwas gegen Mas­h­ups hät­ten, die aus­ge­tre­te­ne Piz­zapfa­de ver­las­sen und sich in neue Aben­teu­er stür­zen. Auf kei­nen Fall. Und schon gar nicht, wenn sie qua­si schon dazu vor­be­stimmt sind, auf Jeder­fraus und Jeder­manns Favo­ri­ten­lis­te zu landen.

Einen ganz gro­ßen Anwär­ter dar­auf zei­gen wir dir heu­te mit unse­rer Naan-Piz­za mit gerös­te­tem Blu­men­kohl, Süß­kar­tof­fel­wür­feln, Spi­nat und cre­mi­gem Lin­sen­auf­strich „Gel­be Lin­sen Cur­ry“ von unse­ren Freun­den von Allos als Soße. Getoppt mit viel fri­schem Kori­an­der und unse­ren aller-aller­liebs­ten, schnell ein­ge­mach­ten, sau­ren pin­ken Zwiebeln.

Naan-Pizza mit geröstetem Blumenkohl, Süßkartoffel und pinken Zwiebeln

Das selbst­ge­mach­te, schnel­le Naan­brot kannst du natür­lich auch ohne (Oder mit. Hey, man lebt nur ein­mal!) Top­pings zu Cur­ries oder einem lecke­ren Dal ser­vie­ren. So ein leich­tes, fluffi­ges, fri­sches Brot mit einem Hauch Schwarz­küm­mel auf­zu­ti­schen hat eben was von „Oha, ganz schön ‚pro­fi‘ in der Küche“. Und wenn es dich gera­de mal fünf Minu­ten kos­tet? Die nimmt man für das Lob am Tisch doch ger­ne in Kauf. Auch, wenn es Eigen­lob ist. Da ver­ur­tei­len wir niemanden.

Wenn die Zeit jedoch wirk­lich drängt, kannst du selbst­ver­ständ­lich auch fer­ti­ges Naan als Unter­la­ge ver­wen­den und hast unse­re Naan-Piz­za in Rekord­zeit auf dem Tisch ste­hen. Solan­ge du uns ver­sprichst, dass es beim nächs­ten mal das Selbst­ge­mach­te wird, muss ein anstren­gen­der Tag nicht noch stres­si­ger gemacht werden.

Naan-Pizza mit geröstetem Blumenkohl, Süßkartoffel und pinken Zwiebeln

Das schnell in der Pfan­ne kross gebra­te­ne Gemü­se, der zar­te Spi­nat und das süß­li­che Aro­ma des Lin­sen­auf­strichs mit Papri­ka und einem Hauch Ana­nas (Ja, das klingt komisch, gehe ich oben doch zurecht über Piz­za Hawaii ab. Aber ver­trau’ mir bit­te: Das hier ist eine Grat­wan­de­rung in Sachen Piz­za, aber ich weiß, was ich tue.) wird nicht nur geschmack­lich per­fekt abge­run­det durch fix in etwas Salz und Essig ein­ge­leg­te Strei­fen von roter Zwie­bel. Die kna­cki­gen Tei­le wer­den in kür­zes­ter Zeit leuch­tend Pink und brin­gen damit den per­fek­ten Farb­kon­trast auf den Tisch. Schreit das nach Früh­ling und Som­mer oder was?

Wir backen unse­re Naan-Piz­za auf einem Piz­zas­tein und wir emp­feh­len jedem, der auch nur annä­hernd etwas für alles, was mit Fla­den­brot zu tun hat, sich eben­falls einen zuzu­le­gen. Aber kei­ne Sor­ge, der Stein ist kei­ne Pflicht. Das Rezept gelingt natür­lich auch auf dem Backblech.

Naan-Pizza mit geröstetem Blumenkohl, Süßkartoffel und pinken Zwiebeln

Trotz­dem: Leg dir einen zu. Tu es! Du kannst uns spä­ter dan­ken, wenn du dich beim Biss in die selbst gemach­te Piz­za über den ein­fach per­fekt knusp­ri­gen Boden freust.

Also, wie sieht’s aus? Bist du bei unse­rer etwas ande­ren Naan-Piz­zasau­se dabei? Und Hand aufs Herz: Für wel­ches Piz­zat­op­ping, das eigent­lich gar nicht geht, schämst du dich? #Team­Piz­za­Ha­waii? Star­ten wir in den Kom­men­ta­ren doch ein­fach eine kon­tro­ver­se Piz­zadis­kus­si­on! Ich fan­ge an.

Naan-Pizza mit geröstetem Blumenkohl, Süßkartoffel und pinken Zwiebeln

Zutaten für 2 Pizzen

Drucken
Vor­be­rei­tung 30 Minu­ten
Zube­rei­tung 15 Minu­ten
Gesamt 45 Minu­ten
+ Geh­zeit 30 Minu­ten

Für das Naan

Für die Zwiebeln

Für das Gemüse

Außerdem

Für das Naan

  1. Mehl, Salz, Hefe und Schwarz­küm­mel tro­cken ver­mi­schen. Was­ser und Soja­jo­ghurt dazu­ge­ben und 10 Minu­ten ver­kne­ten. Anschlie­ßend an einem war­men Ort abge­deckt 30 Minu­ten gehen las­sen, bis sich das Teig­vo­lu­men etwa ver­dop­pelt hat.

Für die Zwiebeln

  1. Zwie­bel in fei­ne Strei­fen schnei­den, mit Salz und Essig ver­men­gen und leicht ein­mas­sie­ren. Beiseitestellen.

Für das Gemüse

  1. Süß­kar­tof­fel in 1 cm gro­ße Wür­fel schnei­den, Blu­men­kohl in klei­ne Rös­chen tei­len. Öl in eine hei­ße Pfan­ne geben, Süß­kar­tof­fel und Blu­men­kohl bei hoher Hit­ze 6 Minu­ten rös­ten, dabei häu­fig umrüh­ren. Spi­nat, Erb­sen und Kicher­erb­sen unter­rüh­ren, Pfan­ne vom Herd nehmen.

Für die Naan-Pizza

  1. Back­ofen mit Piz­zas­tein oder Back­blech auf 240 °C Ober-/Un­ter­hit­ze vorheizen.
  2. Allos Lin­sen­auf­strich Gel­be Lin­sen Cur­ry mit Soja­jo­ghurt und Salz verrühren.
  3. Teig hal­bie­ren, auf einer leicht bemehl­ten Arbeits­flä­che mit den Hän­den zu dün­nen, ova­len Fla­den for­men. Mit der Lin­sen­so­ße bestrei­chen und mit Gemü­se top­pen. Auf vor­ge­heiz­ten Stein oder auf das vor­ge­heiz­te Back­blech geben (das geht beson­ders ein­fach mit Hil­fe von einem Stück Back­pa­pier) und 10–12 Minu­ten backen.
  4. Mit fein gehack­tem Kori­an­der und den pin­ken Zwie­beln toppen.

Tipps

Als Soße eig­net sich übri­gens auch wun­der­bar übrig geblie­be­nes Dal oder ein Rest Hum­mus, der eben­falls mit etwas Joghurt glatt gerührt wird. Aber auch ein Rest Cur­ry vom Vor­abend kann super ver­wer­tet werden.

Naan-Pizza mit geröstetem Blumenkohl, Süßkartoffel und pinken ZwiebelnNaan-Pizza mit geröstetem Blumenkohl, Süßkartoffel und pinken Zwiebeln

Werbung! Dieser Beitrag wurde von Allos Hof-Manufaktur GmbH unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, Allos und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt es, zu kochen, guten Kaffee, Chilis in allen Formen und Farben, Kameras und Objektive – hofft dabei, dass er das ganze Zeug auch zumindest einigermaßen angemessen bedienen kann –, hat nie genügend Messer, sitzt gerne auf dem Mountainbike und hört dabei Metal.

18 Kommentare

  1. Hal­lo und tau­send Dank für all eure inspi­rie­ren­den Rezepte!
    Eine kur­ze Fra­ge zum Gebrauch eines Piz­zasteins: bleibt das Back­pa­pier zwi­schen Stein und Teig lie­gen oder soll es nicht mit im Ofen sein? Sor­ry, bin blu­ti­ger Pizzastein-Anfänger 😉

    MERCI viel­mals,
    Sabrina

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Sabrina,

      Pro­fis beför­dern die Piz­za direkt von der Arbeits­flä­che auf den Stein. Mit ein wenig Übung geht das auch ohne Papier-Hil­fe. Bis dahin kannst du das Papier aber sowohl zwi­schen Piz­za und Stein las­sen, oder das Papier nach etwa 2 Minu­ten unter der Piz­za her­aus­zie­hen. Das ergibt dann einen noch knusp­ri­ge­ren Boden, da der Stein die Feuch­tig­keit aus dem Teig auf­neh­men kann.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  2. Hi,
    ich bin immer auf der Suche nach inter­es­san­ten Piz­za-Rezept­va­ria­tio­nen. Die Naan-Piz­za kommt auf jeden Fall in mein Reper­toire, is ja mal echt der Knal­ler. Ich bin schon sehr gespannt, das nächs­te mal wer­de ich die Piz­za bei mei­nen Eltern in einem Piz­zaback­ofen machen.
    Die haben sowas hier –> https://​piz​za​-maker​.net/​p​i​z​z​a​o​f​e​n​/​g​3​f​e​r​r​a​r​i​-​g​1​0​0​0​6​-​p​i​z​z​a​-​e​x​p​r​e​s​s​-​d​e​l​i​z​i​a​-​p​i​z​z​a​m​a​k​er/
    , da wirds idr noch­mal nen ticken geiler.
    Bes­te Grü­ße, Malte

    Antworten
    1. Hey Mal­te!

      Wir haben einen Uuni und ich wür­de sagen, dass der das Tisch­ding noch­mal schlägt 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  3. Lie­ber Jörg,

    die­se Naan-Piz­za ist echt der Knal­ler😊 Ich habe sie mit Gemü­se­res­ten aus dem Kühl­schrank bestückt.…… ein­fach toll! Sie kam so knusp­rig aus dem Ofen.….. ein­fach noch einen Rest Hum­mus aus schwar­zen Boh­nen als Sauce.….wir waren begeis­tert😁 Macht wei­ter so.…. ihr inspi­riert mich jede Woche neu😉
    Vie­le Grü­ße Kerstin

    Antworten
    1. Tau­send Dank, freut uns riesig 🙌

      Antworten
  4. Hej zusam­men,

    Ich lie­be auch Piz­za Hawaii. Aber zusätz­lich noch als Top­ping mit Extra dop­pelt beleg­ter roter Zwie­bel. Das ist der abso­lu­te Bur­ner. Und das seit 20 Jahren😁😁.

    Vie­le Grüße

    Antworten
    1. Naja, die Zwie­beln ver­ste­cken ja die Ana­nas so ein bisschen 🤔🤣
      Aber Zwie­beln auf Piz­za geht ja immer, insofern … 👍

      Antworten
  5. Wir haben die Naan-Piz­zen nach­ge­ba­cken und sie waren sooo lecker! Beson­ders die Piz­za­sauce aus Soja­jo­ghurt und Hum­mus. 😍 Vie­len Dank!

    Und was ver­rück­te Piz­zat­op­pings angeht, muss ich lei­der pas­sen. Da geht es ziem­lich kon­ser­va­tiv zu. 🤷🏻‍♀️

    Antworten
    1. Tau­send Dank, das freut uns mega. Und naja, viel­leicht haben wir dir ja ein paar beklopp­te Top­ping-Ideen gegeben 😜

      Antworten
  6. Also, mei­ne liebs­te Piz­za­sün­de ist ja Bana­ne. Ja rich­tig, Bana­ne auf Piz­za! Vor zwei Jah­ren hab ich das mal in einer Piz­ze­ria in den Nie­der­lan­den geges­sen und bin seit­dem voll­ends begeis­tert. Auch wenn es erst­mal sehr merk­wür­dig klingt, süß und herz­haft ist mei­ner Mei­nung nach meist eine Gute Kom­bi. Und damit mei­ne ich nicht, dass die Bana­nen­piz­za jetzt wie eine Art zwei­te Scho­ko­piz­za wird (kann man natür­lich auch machen), son­dern zusam­men mit Papri­ka, Toma­te und Spi­nat immer noch herz­haft bleibt.
    Seit­dem packe ich Bana­ne übri­gens so gut wie über­all mit dazu, sei­en es Wraps, Auf­läu­fe oder Quiches. Auch wenn ich jedes Mal komisch ange­guckt wer­de: Es schmeckt gut. Wirklich!

    Lie­be Grüße,
    Laura

    Antworten
    1. Okay, wir haben einen Gewin­ner! Ich glau­be, stran­ger als Bana­ne geht nicht mehr (und wenn doch, wür­de ich es ger­ne sehen) 😳😆

      Im Ernst: Ich kann es irgend­wie nach­voll­zie­hen. Bana­ne schmeckt auch ange­bra­ten mit Salz und Pfeffer 😉

      Antworten
  7. Ja doch,..PizzaHawaii und ich schä­me mich nicht (tun­ke ich ja auch Scho­ko­la­de in Sup­pen) :D. Mein Freund jedoch, der kriegt bei jeder Piz­za­ha­waii Bestel­lung Gän­se­haut, Schrei­krämp­fe und Trä­nen in den Augen. 😀

    Antworten
    1. Ver­ste­he ich. Also … dei­nen Freund 🤣
      Dan­ke für die „Beich­te“ 😜

      P. S.: Aber hey … Scho­ko­la­de in Sup­pe? What???

      Antworten
  8. Das sieht super gut und far­big aus! Ich habe Naan noch nie sel­ber gemacht, klingt ja gar nicht so schwer nach die­sem Rezept 😉

    Antworten
    1. Tau­send Dank! Freut uns riesig.
      Und hey, ist tat­säch­lich nicht schwierig 😉

      Antworten
  9. Das sieht sehr lecker aus! Naan lie­be ich und als Piz­za habe ich es noch nie probiert 🙂
    Lie­be Grüße,
    Ela

    Antworten
  10. Und bei­na­he hät­te ich ver­ges­sen, zu beichten 🙈

    Also, kurz und schmerz­los. Mein Piz­za No Go lau­tet … Ach­tung: #Piz­za­Pas­ta. Also Piz­za mit Spa­ghet­ti on top. Völ­lig bekloppt, aber lecker. Wirklich! 😂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.