Stories

Mountain Kitchen Meetup #1 | Berge, Brot und gutes Essen

Mountain Kitchen Meetup No. 1

Braucht man über­haupt eine Aus­re­de dafür, sich spon­tan mit­ten im August drei Tage in die Ber­ge zu ver­ab­schie­den? Nur um Brot zu backen, neue Freun­de ken­nen­zu­ler­nen und zusam­men zu kochen und zu essen? Eigent­lich nicht. Und trotz­dem leg­ten wir uns eine für unser ver­flixt pflicht­be­wuss­tes Gewis­sen parat. Hey, es gab die­ses Jahr kei­nen Urlaub, wir dür­fen das.

Und so folg­ten wir der Ein­la­dung von Caro­li­na und Cari­na von Kit­chen Sto­ry ins wun­der­schö­ne Salz­bur­ger Land und eini­ge Höhen­me­ter nach oben auf die bei­na­he schon irr­wit­zig schön gele­ge­ne Kalch­kendlalm, Ros­wi­tha Hubers „Schu­le am Berg“. Wir wuss­ten gleich: Hier kommt man an und ent­spannt. Die Atmo­sphä­re macht das mit einem. Und das, obwohl wir auch ein gewis­ses Pro­gramm vor uns hat­ten, denn auf eine Schu­le geht man nicht, um nichts zu tun. Also … zumin­dest nicht mehr in unse­rem Alter. Und wir freu­ten uns auf den Stun­den­plan, wie noch nie. Denn zu der Gele­gen­heit, selbst Brot im Holz­ofen zu backen kommt man nicht alle Tage.

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Mountain Kitchen Meetup No. 1

Den ers­ten Abend ver­brach­ten wir aller­dings zusam­men in der Küche, am Ess­tisch und am Lager­feu­er unter einem Ster­nen­him­mel, der an posi­ti­vem Kitsch kaum zu über­tref­fen war. Ein Pot­luck in den Ber­gen ist schon etwas ganz beson­de­res. Ein Pot­luck mit Flamm­ku­chen belegt mit frisch geern­te­tem Gemü­se von den Mädels von Kit­chen Sto­ry, Schwam­merl­gu­lasch von Meli­na von About That Food, wun­der­ba­rem gerös­te­ten Gemü­se von Vere­na von Hand und Honig, fri­schem Kar­tof­fel­sa­lat von Eva von Indi­vi­dua­lis­ten und Maril­len­knö­deln von Doris Hein­rich ist mehr als das. Es war uns eine Ehre, unse­ren Buch­wei­zen­sa­lat mit euch zu tei­len, Mädels.

Mountain Kitchen Meetup No. 1 Mountain Kitchen Meetup No. 1 Mountain Kitchen Meetup No. 1

Es war so lecker, dass wir alle­samt ver­ga­ßen, unser Fest­mahl in Bil­dern fest­zu­hal­ten. Zu unser aller Ver­tei­di­gung ist aber auch zu sagen, dass es bereits stock­dun­kel war, als wir zusam­men am Tisch saßen.

Mountain Kitchen Meetup No. 1

Der lan­ge Abend am Lager­feu­er hielt uns nicht davon ab, uns auf den eigent­lich Back­tag zu freu­en. Die wirk­lich unglaub­lich herz­li­che und auch ver­dammt lus­ti­ge Ros­wi­tha führ­te uns mit einer Leich­tig­keit und Ener­gie in das The­ma Sauer­teig ein, dass man sich nach weni­gen Minu­ten fragt, war­um man eigent­lich nicht jeden Tag Brot backt. Ihr bei­na­he schon unver­schämt lecke­res Brot besteht aus bio­lo­gi­schem Rog­gen­mehl, wel­ches sie wort­wört­lich von einem der Nach­bar­hö­fe bezieht, ihrem eige­nen Sauer­teig, weni­gen Gewür­zen, viel Was­ser und noch mehr Erfah­rung und Wis­sen und wir sind sehr froh, dass wir ein wenig vom Sauer­teig und von den letz­ten bei­den Zuta­ten mit­neh­men durf­ten. Wir hal­ten sie in Ehren, versprochen.

Mountain Kitchen Meetup No. 1 Mountain Kitchen Meetup No. 1 Mountain Kitchen Meetup No. 1

Es ist nur völ­lig logisch, dass auch Lutz Geiß­ler als ver­mut­lich bekann­tes­ter Brot-Blog­ger über­haupt auf der Schu­le am Berg Work­shops gibt. Er durf­te sogar einen neu­en Ofen bau­en, der noch die­ses Jahr ein­ge­weiht wer­den soll. Wir hof­fen, wir dür­fen aus die­sem dann auch ein­mal frisch geba­cke­nes Brot probieren.

Dar­über, dass das alles schon wie­der vor­bei sein soll­te, konn­te uns am drit­ten Tag nur die Wan­de­rung durch den beein­dru­cken­den Rau­ri­ser Urwald hin­weg­hel­fen. Die rie­si­ge Far­ne, aro­ma­ti­sche Wald­hei­del­bee­ren, um sich satt zu essen und der wun­der­schön bemoos­te Wald­bo­den in der Erin­ne­rung lie­sen unse­re Rück­rei­se fast wie im Flug ver­ge­hen. Oder es war die unge­wohn­te Höhen­luft – als Städ­ter weiß man das ja nie.

Vie­len lie­ben Dank für die Ein­la­dung, Caro­li­na und Cari­na. Es war wirk­lich wun­der­schön. Auf dass die­ses Moun­tain Kit­chen Meet­up nur das ers­te von vie­len war.

Mountain Kitchen Meetup No. 1 Mountain Kitchen Meetup No. 1

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt es, zu kochen, guten Kaffee, Chilis in allen Formen und Farben, Kameras und Objektive – hofft dabei, dass er das ganze Zeug auch zumindest einigermaßen angemessen bedienen kann –, hat nie genügend Messer, sitzt gerne auf dem Mountainbike und hört dabei Metal.

16 Kommentare

  1. Sehr schö­ne Fotos! Gibt es eigent­lich inzwi­schen Rezep­te vom Brot? Backe selbst sehr oft Brot und wür­de mich freu­en eures auszuprobieren. 

    Lie­be Grüße

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank und na logo. Hier geht’s zum Sauer­teig-Bei­trag und über die Suche kommst du auch zu allem ande­ren, was mit Sauer­teig zu tun hat 😉

      Antworten
  2. Ohh.. wun­der­bar!
    Gibt es wohl die Mög­lich­keit das Rezept für das Brot zu bekommen?
    Ich habe lei­der kei­nen eige­nen Sauer­teig, aber pro­bie­ren wür­de ich es schon ger­ne mal.
    Herz­li­che Grüße,
    Imke

    Antworten
    1. Hi Imke,

      ein Brot­spe­cial ist schon geplant 😉

      Lie­be Grüße

      Antworten
  3. Ich auch ich auch, wun­der­schö­ner Blog Bericht und was für tol­le Fotos, großartig!
    Schlem­mer Para­dies da hät­te ich mich nicht zurück­hal­ten kön­nen oh nein sicher nicht.
    Ganz vie­le lie­be Grü­ße und danke!
    Jes­se Gabriel

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank, Jesse ?

      Antworten
  4. Der Bei­trag ist ok, die Bil­der sind schön wie immer – wobei die Kat­ze m. E. den Vogel abschießt -, aber die Musik beim Video ist ein­fach nur graus­lig und haut mir die Ohren schon nach 2 Sekun­den ab.

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank für das ehr­li­che Feed­back ☺️

      Antworten
  5. Wun­der­schö­ne Fotos und auch ein tol­les Video (nur die Musik war mir zu dra­ma­tisch, da hät­te ich etwas leich­te­res bevor­zugt ?). Als Berg­fan, der jedes Jahr im Som­me Ber­wan­der-Urlaub macht war ich sehr angetan!

    Antworten
  6. Ein­fach wun­der­bar – dan­ke für den tol­len Bei­trag! Und ein biss­chen nei­disch bin ich, dass ich nicht dabei war 😉

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank Cornelia ?

      Antworten
  7. Was für ein wun­der­voll atmo­sphä­ri­scher Artikel!
    Bei die­sen tol­len Bil­dern glau­be ich sofort, dass das Ver­wei­len dort oben reins­te Ent­span­nung bedeu­tet hat – und ich kann sehr gut nach­voll­zie­hen, dass man das auch mit­ten im August macht. Da braucht’s kei­ner­lei Recht­fer­ti­gung für. 😉 

    Lie­be Grüße
    Jenni

    Antworten
    1. Vie­len Dank lie­be Jen­ni! Da freu­en wir uns ? Hehe, ja es war wirk­lich die reins­te Ent­span­nung – die Luft, die Natur die gan­ze Atmo­sphä­re! Der Hammer ♡

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  8. Boah! Da wär ich auch gern dabei gewe­sen <3 So schön…

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank ? Jap, war auch sehr schön! Musst du hin ?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.