#

Makkaroni mit Ingwer-Zitronen-Marinara

14-07_Spaghetti-a-la-Heidi-Feature

Es ist schon irre, woher man manch­mal die Inspi­ra­ti­on für neue Rezep­te her bekommt. Da kocht mei­ne (aus­ge­wan­der­te) Tan­te seit Jah­ren Ihre Pasta­sau­ce auf eine Wei­se, auf die wir viel­leicht nie gekom­men wären und erst beim letz­ten Besuch weiht sie uns in das „Geheim­nis“ ein. Ich hab es im Titel schon ver­ra­ten: Es ist Ingwer!

Zuta­ten für 4 Portionen

  • 500 g Makkaroni
  • 750 g Tomaten-Passata
  • 1 Zwie­bel
  • 1 Zuc­chi­ni
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 1 dau­men­gro­ßes Stück Ingwer
  • Zes­ten einer hal­ben Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Hefe­flo­cken

Mak­ka­ro­ni nach Packungs­an­wei­sung zubereiten.

Zwie­bel fein wür­feln, Knob­lauch sehr fein hacken und die Zuc­chi­ni in fei­ne Strei­fen schnei­den (zum Bei­spiel mit dem Spi­ral­fix von GEFU, den wir dem­nächst für euch testen).

Den Ing­wer schä­len (geht mit einem Löf­fel sehr gut) und fein reiben.

Öl in eine hei­ße Pfan­ne geben und die Zwie­bel­wür­fel bei mitt­le­rer Hit­ze gla­sig düns­ten. Knob­lauch kurz unter­rüh­ren, anschlie­ßend mit Pas­sa­ta ablö­schen. Ing­wer unter­rüh­ren und bei gerin­ger Hit­ze 3 Minu­ten köcheln las­sen. Zitro­nen­zes­ten zusam­men mit den Zuc­chi­ni-Strei­fen unter die Sau­ce heben und garen lassen.

Mak­ka­ro­ni abgie­ßen (eine hal­be Tas­se Koch­was­ser auf­fan­gen) und unter die Sau­ce heben. Das Pasta­was­ser dazu geben und gut durchschwenken.

Ein paar TL Hefe­flo­cken dar­über und sofort ser­vie­ren, Pas­ta war­tet auf niemanden 😉

Makkaroni mit Ingwer-Zitronen-Marinara

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt es, zu kochen, guten Kaffee, Chilis in allen Formen und Farben, Kameras und Objektive – hofft dabei, dass er das ganze Zeug auch zumindest einigermaßen angemessen bedienen kann –, hat nie genügend Messer, sitzt gerne auf dem Mountainbike und hört dabei Metal.

19 Kommentare

  1. Super!!
    Sehr lecker!!

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank! 🙂

      Antworten
  2. Die Zuta­ten­lis­te hat­te mich neu­gie­rig gemacht, obwohl ich weder Ing­wer- noch Zuc­chi­ni-Fan bin😅 Was soll ich sagen – das war unglaub­lich lecker! 🙆‍♀️ 😀 Dabei hat­te ich jetzt wirk­lich kei­nen Bedarf an *noch* einem Tomatensaucenrezept 😜

    Dan­ke für die vie­len tol­len Inspi­ra­tio­nen, die ihr hier immer präsentiert!

    Antworten
    1. Na da schau an, mit einem Zuc­chi­ni-Ing­wer-Gericht eine Zuc­chi­ni-Ing­wer-Skep­ti­ke­rin über­zeugt. Des­halb machen wir das hier! 

      Im Ernst: Ganz lie­ben Dank, freut uns mega.

      Antworten
  3. Ich muss ehr­lich geste­hen, dass ich wegen der Zuta­ten­lis­te erst­mal skep­tisch war. Aber dann war da ein ange­bro­che­nes Glas Toma­ten­pas­sa­ta, was drin­gend auf­ge­braucht wer­den muss­te, Zuc­chi­ni war da, Zitro­ne und Ing­wer auch – also los ging es!
    Und das End­re­sul­tat – also sowas von yum­my! Hät­te ich nie gedacht! Eine simp­le und schnell zube­rei­te­te Toma­ten­so­ße, die dabei so raf­fi­niert schmeckt. Ganz gro­ßes Lob! Kommt in mein fes­tes Repertoire 🙂

    Antworten
  4. Sehr lecker! Lei­der fehlt hier der „Dru­cken“ BTN. Wür­de das zu ger­ne – wie die rest­li­chen Redep­te – drucken 😉

    Antworten
    1. Der „Drucken“-Button fehlt noch bei den aller­meis­ten Rezep­ten, da wir die Funk­ti­on gera­de nach und nach einfügen ?

      Antworten
  5. inter­es­san­tes Rezept, pro­bier ich gern aus.

    Antworten
    1. Vie­len Dank Celi­ne! Viel Spaß beim Köcheln ☺️

      Antworten
    1. Dan­ke, Naddl!

      Lg, Naddl 🙂

      Antworten
  6. Die­se Pas­ta-Sau­ce ist der Ham­mer. Ich wäre nie auf die Idee gekom­men, in mei­ne gelieb­te Toma­ten­sauce Ing­wer und Zitro­nen­zes­ten rein zu tun. Das Ergeb­nis ist der Knal­ler. Dan­ke, fürs Rezept.

    Antworten
    1. Hey Usch!

      Ja, das haben wir auch erst gedacht, aber schmeckt uns auch so gut, dass wir in letz­ter Zeit fast nur noch die­se Sau­ce zube­rei­ten! Ein­fach schön frisch & leicht 😉

      Lie­ber Gruß

      Antworten
  7. Super Rezept, schmeckt schön frisch. Ich hab noch ein biss­chen Basi­li­kum dazu und anstatt Pfef­fer, fri­schen Chi­li. Dann bekommt die Soße noch ein biss­chen mehr Dampf

    Antworten
    1. Hey Flo­ri­an!

      Vie­len Dank! Das mit der Chi­li ist super, wir schnib­beln sie eh schon fast über­all rein – schmeckt immer 🙂

      Lie­ber Gruß

      Antworten
  8. Die Sau­ce ist zu mei­ner abso­lu­ten Lieb­lings­to­ma­ten­sauce gewor­den!! Ich habe sie die letz­ten zwei Wochen gan­ze drei Mal zube­rei­tet und alle Mit­es­sen­den waren immer hell­auf begeis­tert – auch die, die erst mal das Gesicht ver­zo­gen haben als sie von den Zuta­ten hörten.
    Super ein­fach zuzu­be­rei­ten und geschmack­lich der Hammer!

    Antworten
    1. Hey Jen­ni­fer,

      vie­len lie­ben Dank, das freut uns sehr! Anfangs konn­te ich mir Ing­wer in der Toma­ten­sauce auch nicht vor­stel­len, aber passt ja echt super! 🙂

      Lie­ber Gruß

      Antworten
  9. Wow! Ein ziem­lich tol­les Som­mer­es­sen! Pri­ma Zuta­ten und super Pho­to! Wer­de ich bals mal nachkochen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.