Dinner Time

Linsen-Tacos mit Tahin-Joghurt-Dip und Rucola

Linsen-Tacos mit Tahin-Joghurt und Rucola

Wenn du auf Fingerfood stehst und mexikanisches Essen bei dir nicht immer ultra-scharf sein muss, wirst du diese weichen Tacos mit nussigem Linsengemüse und frischem Rucola lieben.

Sie sind super-einfach zuzubereiten, frisch und familien- und partykompatibel!

Zutaten für 16 Soft-Tacos

  • 180 g Weizenmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 ml lauwarmes Wasser

Zutaten für die Linsenfüllung

  • 200 g Berglinsen (braune Linsen)
  • 150 g Kräuterseitlinge (Champignons oder Austernpilze gehen auch)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 1/2 TL Kumin
  • Salz

Zutaten für den Tahin-Joghurt-Dip

  • 200 g Sojajoghurt „Natur“ (z.B. Sojade – am besten vorher 2-3 Stunden abtropfen lassen)
  • 3 EL Tahini (= Sesampaste)
  • 1 1/2 EL frischer Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Außerdem

  • 1 frischer Bund Rucola

Selbstgemachte Tacos

Zutaten für den Teig in der Küchenmaschine oder von Hand zu einem glatten Teig verkneten. Ist der Teig etwas zu trocken, 1-2 EL Wasser hinzugeben. 15 Minuten ruhen lassen.

Teig in 16 Stücke teilen, jedes zu einem Ball rollen und auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu dünnen Fladen ausrollen. In einer heißen Pfanne ohne Öl für etwa 1 Minute/Seite backen oder bis sich ein paar goldbraune Stellen gebildet haben. Ab und zu die Pfanne mit einem sauberen Küchentuch auswischen.

Die Tacos in ein leicht angefeuchtetes Tuch einschlagen und beiseite stellen.

Linsen-Pilz-Gemüse

Für die Linsenfüllung die Berglinsen nach Packungsanweisung weich kochen. Pilze putzen und in Stücke schneiden, Knoblauch fein hacken.

Etwa 1 EL Olivenöl in eine heiße Pfanne geben und Pilze bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten anbraten. Etwas salzen.

Währenddessen alle Zutaten für den Tahin-Joghurt-Dip gut verrühren und beiseite stellen. Rucola waschen.

Die fertig gekochten Linsen (überschüssiges Wasser abgießen), den Knoblauch und Kumin hinzufügen und bei niedriger Hitze etwa 2-3 Minuten schmoren lassen.

Warme Tacos mit etwas Tahin-Dip bestreichen, Linsen-Pilzfüllung und Rucola darüber geben und genießen!

Linsen-Tacos mit Tahin-Joghurt und Rucola

Lebt seit 2006 vegan. Liebt scharfes Essen und steht auf die Kombi Pasta & Brokkoli. Sammelt E-Gitarren und schreibt ab und zu darüber. Ist "eigentlich" Grafikdesigner und Webentwickler.

13 Kommentare

  1. Lebe selbst seit Jahren vegan und habe heute erst deine Seite gefunden! Muss da unbedingt einiges ausprobieren!

    Antworten
    • Hey Sven,

      dann sind wir schon mal auf dein Feedback gespannt 🙂

      Liebe Grüße

  2. Tacos sind super, weil sie schnell gemacht sind und wir sie mit allem befüllen können, was unser Herz begehrt. Bei den Feiern in unserem Team gibt es oft ein Taco-Buffet, mit verschiedenen Salaten, Gemüse und Dips, bei dem für jeden etwas dabei ist. Das kommt immer gut an!

    Antworten
  3. Hallo,
    Das rezept ist echt lecker, die kombination stimmt einfach gut.
    Ausserdem gibt es einige tolle rezepte auf eurer Seite. Da macht des vegane kochen richtig spass.
    Greetings
    Nadine

    Antworten
  4. Auch ein ´´Opfer´´ einer unser gemeinsamen Kochtage.

    Hier haben die meisten unser Omnivoren freunde
    gemerkt das der Dip Vegan wahr XD
    ´´ Dabei wissen sie ja das ich Veganer bin´´

    Mir gefällt auch sehr das man hier für alle Geschmäcker
    etwas dazu machen kann Z.b kleine Tomaten.

    mfg

    MarcoTheGiant

    Antworten
    • Klar, funktioniert auch mit anderem Gemüse. Hört sich mit Tomaten auch lecker an, wird probiert 🙂

  5. Hallo Zusammen 🙂

    Wollte euch nur kurz ein Lob aussprechen für dieses Rezept! Das war sooo lecker! Es ist das erste Mal, dass ich vegan gekocht habe (bin seit 4 Jahren Vegetarier) und alle in der Familie haben es super gefunden.
    Jetzt ist noch euer Mango-Pana Cotta im Kühlschrank, ich freu mich schon darauf 🙂

    Vielen Dank für das Rezept.

    Liebe Grüsse
    Nanda

    Antworten
    • Hei Nanda,

      vielen lieben Dank! Das freut uns sehr 🙂

      Liebe Grüße

  6. Das Rezept klingt fantastisch!
    Kann ich die Tacos auch mit Dinkel-Vollkornmehl zubereiten? Wenn ja, muss ich den Teig länger ruhen lassen oder länger anbraten?

    Antworten
    • Hallo Nadja,

      das sollte genauso gut mit Dinkel-Vollkornmehl funktionieren, auch ohne längere Gehzeit- und Bratzeit 🙂

  7. Hallo ihr Lieben! Glaubt ihr, dass sich übrig gebliebene Taxis einfrieren lassen? Was muss man ggf. beim Auftauen beachten? LG Sonja.

    Antworten
    • Ja, das dürfte klappen 😊

      Beim Auftauen die Tacos einfach aus der Gefrierbox nehmen und bei Zimmertemperatur oder im Ofen bei niedriger Temperatur aus dem Winterschlaf holen.

    • Danke für die schnelle Antwort! LG Sonja.
      P.S.: Blöde automatische Worterkennung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram @eatthisorg

Suchbegriff eingeben und "Enter" drücken.

"ESC" drücken zum Abbrechen.