Dinner Time

Leckere Tacos mit frischem Gemüse und Meerrettich-Sour-Cream

Ich war schon immer gro­ßer Meer­ret­tich-Fan, auch wenn er bei uns die letz­ten Jah­re lei­der nicht gera­de groß in Mode war und dem­entspre­chend sel­ten auf irgend­wel­chen Spei­se­kar­ten auf­ge­taucht ist.

Um Wasa­bi dage­gen, dem japa­ni­schen Meer­ret­tich, der sich geschmack­lich (wie ich fin­de) gar nicht so arg von unse­rem hei­mi­schen Meer­ret­tich oder „Kren“ unter­schei­det, gibt es einen regel­rech­ten Hype.

Zu Unrecht fin­den wir, denn der regio­na­le Meer­ret­tich schmeckt min­des­tens genau­so gut – zum Bei­spiel auch zu Sushi!

Des­halb haben wir für Lieb­lings­kren ein paar tol­le Rezep­te ent­wi­ckelt, denen der Meer­ret­tich eine tol­le Fri­sche, Schär­fe und Wür­ze hinzufügt!

Den Anfang machen unse­re lecke­ren Mexi­ko-Tacos mit einer fei­nen Meer­ret­tich-Sour-Cream. Probier’s doch mal aus!

Zuta­ten für 4 Portionen

Tacos

  • 1 rote Zwiebel
  • ½ Papri­ka
  • ½ Bund fri­scher Koriander
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g gekoch­te Kidneybohnen
  • 200 g gekoch­ter Mais
  • 1 TL Oregano
  • ½ + ¼ TL Salz
  • 1 Avo­ca­do
  • Saft ½ Limette
  • 4 Mais­mehl-Tor­til­las/­Soft Tacos

Meer­ret­tich-Sour-Cream

  • 100 g Tofu “Natur”
  • ½ EL Olivenöl
  • 2 TL Apfelessig
  • 3 TL Zitronensaft
  • ½ TL Agavendicksaft
  • 1 TL Sojasauce
  • 100 ml Sojamilch
  • 2 TL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • 3 EL “Lieb­lings­kren”

½ Zwie­bel und Papri­ka würfeln. Kori­an­der­stie­le fein, Koriandergrün grob hacken.

Übri­ge Zwie­bel in Strei­fen schneiden.

Oli­ven­öl in eine hei­ße Pfan­ne geben, Kid­ney­boh­nen, Zwiebelwürfel, Papri­ka, Mais, gehack­te Kori­an­der­stie­le, Ore­ga­no und ½ TL Salz 10 Minu­ten bei mitt­le­rer Hit­ze anbra­ten. Ab und zu umrühren.

Alle Zuta­ten für die Meer­ret­tich-Sour-Crea­m­in eine Küchenmaschine oder einen Mixer­ge­ben und zu einer glat­ten, fei­nen Mas­se pürieren.

Avo­ca­do schä­len, zusam­men mit ¼ TL Salz und Limet­ten­saft in eine klei­ne Schüssel geben und mit der Gabel zu Mus zerdrücken.

Tor­til­las für 30 Sekun­den pro Sei­te in einer hei­ßen Pfan­ne ohne Öl oder im Back­ofen­er­wär­men und mit Avo­ca­domus bestreichen.

Gemüse dar­auf ver­tei­len, mit Zwie­bel­strei­fen, Koriandergrün und Meer­ret­tich-Sour-Cream garnieren.

Tacos mit frischem Gemüse und Meerrettich-Sour-Cream

Wer­bung. Die­ses Rezept ist in Zusam­men­ar­beit mit Lieb­lings­kren ent­wi­ckelt worden.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

14 Kommentare

  1. Hi, mir ist nicht ganz klar, ob mit den 3 EL Lieb­lings­kren fri­scher Meer­ret­tich oder der aus dem GLas gemeint ist. Ich habe gera­de ein gro­ßes Stück fri­schen Meer­ret­tich da und wür­de ihn ger­ne für das Rezept „ver­bra­ten“. Dan­ke schon mal für Eure Antwort!

    Antworten
    1. Lieb­lings­kren ist ein Pro­dukt, check‘ ein­fach mal den Link. 🙂

      Antworten
  2. Hal­lö­chen,
    in wel­chem Laden kauft ihr eure Tor­til­las? Bezie­hungs­wei­se gibt es auch ein Rezept, um sie selbst zu machen?
    Liebs­te Grüße 🙂

    Antworten
  3. Das sieht köst­lich aus – und heu­te abend möch­te ich es unbe­dingt mal kochen! Wenn ich kei­nen Lieb­lings­kren oder fri­schen Meer­ret­tich zur Hand habe: Wie­viel Meer­ret­tich­pas­te aus dem Glas ent­spre­chen denn die von Euch im Rezept genann­ten 3 EL? Tau­send Dank für eine Ant­wort – Susanne

    Antworten
    1. Gute Fra­ge. Ich wür­de mal mit 1 1/2 EL Pas­te anfan­gen und dann bei Bedarf noch einen hal­ben EL hinzugeben 🙂

      Antworten
  4. Vie­len lie­ben Dank für eure super tol­le Sei­te und die lecke­ren Rezept­ideen 🙂 Ich bin rich­tig süch­tig danach! End­lich berei­tet mir das Vor­ko­chen wie­der Freude…die Tacos war­ten schon dar­auf von mir ver­speist zu wer­den 😀 vie­le Grü­ße aus Österreich

    Antworten
    1. Vie­len Dank lie­be Bir­git! Sowas hören wir natür­lich sehr ger­ne und freut uns 🙂

      Lie­be Grüße

      Antworten
  5. Mmh wie lecker, da hät­te ich jetzt wirk­lich Appe­tit dar­auf. Wirk­lich eine tol­le Kombination!

    lg Ire­ne

    Antworten
    1. Vie­len Dank Irene 🙂

      Antworten
  6. Soooo lecker! Vie­len Dank für die aus­ge­klü­gel­te Meer­ret­tich-Sau­ce! Eine Geschmacks­ex­plo­si­on – der Kori­an­der har­mo­niert per­fekt dazu! Gro­ßes Kompliment!

    Antworten
    1. Vie­len Dank lie­be Isa­bel­la! Das freut uns sehr 🙂 Ja, Meer­ret­tich ist so toll, muss man unbe­dingt öfter verwenden!

      Antworten
  7. Das sieht super lecker aus! 🙂 Per­fek­tes Sommeressen!
    Hab übri­gens mal gele­sen, dass der Wasa­bi (oder das?), den man hier so im Asia­shop oder in den meis­ten Sus­hi­lä­den bekommt, fast immer grün gefärb­ter Meer­ret­tich ist…

    Antworten
    1. Vie­len lie­ben Dank 🙂 Ja, das kann durch­aus vor­kom­men! Dann doch lie­ber fri­schen, regio­na­len ohne Farbstoffe 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.