Dinner Time

Kichererbsen-Frittata mit grünem Spargel

Kichererbsenfrittata mit grünem Spargel

Zum Spargelendspurt kredenzen wir eine unglaublich leckere Kichererbsen-Frittata mit grünem Spargel und einer veganen, supercremigen Sauce Hollandaise!

Es ist doch jedes Jahr dasselbe: Nach einem langen Winter voller Wurzelgemüse freut man sich wie Bolle auf die Spargelsaison, futtert sich den Frühling über voll, wähnt sich im siebten, achten, neunten Spargelhimmel und dann schlägt unvermittelt die Realität zu und man bekommt kulinarische Torschlusspanik.

Am 24. Juni ist die Spargelzeit zu Ende. Gnadenlos konkret heißt es dann: Das war’s für dieses Jahr. Zumindest für regionalen Spargel, denn die Felder benötigen eine gewisse Zeit, um winterfest gemacht werden zu können. Auf jeden Fall wird es gegen Ende Juni eng, was das Angebot an frischem Spargel angeht.

Für uns heißt das „Endspurt“ für eines unserer liebsten Gemüse. Und das will zelebriert werden. Mit einer veganen Kichererbsen-Frittata mit grünem Spargel und einer grandiosen, logischerweise rein pflanzlichen und cremigen Sauce Hollandaise auf Cashewkernbasis von unseren Freunden von Sanchon.

Die Hollandaise schmeckt buttrig zart, hat eine wunderschöne satte, gelbe Farbe und schmeckt pur, beziehungsweise als Dip, wer löffelt Hollandaise schon aus dem Glas – fragt sie und stellt leicht verschämt das halbleere Glas beiseite –, schon unglaublich gut!

Aquafaba

Während ich mich in alle cremigen und sahnigen Saucen sowieso schon von Natur aus reinlegen könnte, ist Jörg jetzt nicht gerade der allergrößte Fan davon (vielleicht erinnerst du dich noch an unser Sahnesaucendebakel?). Doch zu meiner und ganz besonders zu seiner eigenen Überraschung hat Jörg die Sauce Bérnaise zu unseren Süßkartoffelpuffern letztes Jahr schon richtig gut geschmeckt und der ein oder andere Klecks durfte danach sogar noch auf diverse Sandwiches wandern. Hört, hört.

Als großzügiges Topping macht sich die holländische Sauce jedenfalls ganz prima und wir verwenden sie on top noch als Würze für den Frittatateig. Das sorgt für eine extra geschmeidige Konsistenz und natürlich noch mal für ordentlich Geschmack.

Wie bei unserem feinen veganen Omelette sorgt außerdem bei unserer Kichererbsen-Frittata auch die Kombination aus Kichererbsenmehl, Aquafaba und Kala Namak  für die sagenhaft-fluffige Konsistenz und den ei-ähnlichen Geschmack. Wer eine gusseiserne oder eine andere ofenfeste Pfanne besitzt, kann aus dem Gericht auch fix ein One-Pot-Meal zaubern.

Den Spargel braten wir nämlich für einen Hauch aromatisch-rauchigen Geschmack zuvor kurz und scharf an. Anschließend füllen wir unsere Teigmischung in die Pfanne, toppen das Ganze mit den gerösteten Spargelstangen und schieben das jetzt schon ganz schön prächtig aussehende Teil in den Ofen.

Kichererbsenfrittata mit grünem Spargel

Als echter Allrounder schmeckt das italienische Omelette zum Frühstück, Brunch, Mittag- oder Abendessen oder sogar kalt zum Picknick superlecker. Direkt heiß aus dem Ofen hat die Kichererbsen-Frittata für uns allerdings die beste Konsistenz. Fluffig, zart und so ein bisschen ooey gooey, wie eine vegane „Eierspeise“ eben sein sollte!

Ein großes Stück toppen wir nun also mit ein paar ordentlichen Klecksen Hollandaise und lassen uns die feine Spargel-Frittata noch mal so richtig schmecken.

Bist du beim Spargelendspurt dabei?

Kichererbsenfrittata mit grünem Spargel

Zutaten für 4 Portionen

Drucken
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gesamt 40 Minuten

Für die Frittata

Außerdem

  1. Spargel in 1 EL Olivenöl 5 Minuten von allen Seiten scharf anbraten.

  2. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  3. Kichererbsenmehl, Tapiokastärke, Salz, Kala Namak, Backpulver und Kurkumapulver vermengen.
  4. Aquafaba aufschlagen. Trockene Zutaten mit Joghurt und 250 ml Wasser glattrühren. Aquafaba vorsichtig unterheben.
  5. Spargel aus der ofenfesten Pfanne nehmen, das übrige Öl zum bestreichen der Pfanne nehmen. Teigmischung einfüllen und mit Spargel toppen.
  6. Frittata auf mittlerer Schiene etwa 25 Minuten backen.
  7. Frittata heiß mit veganer Sauce Hollandaise servieren.

Tipps

Aquafaba ist das Bohnenwasser von Kichererbsen, Weißen Bohnen & Co. Es lässt sich prima wie Eischnee aufschlagen und auch sehr ähnlich verwenden. In unserer veganen Frittata sorgt es für mehr Luftigkeit! 

Hast du gerade kein Aquafaba zur Hand, kannst du die Frittata auch nur mit Wasser zubereiten. Damit wird sie nicht ganz so fluffig, aber trotzdem lecker.

Kichererbsenfrittata mit grünem Spargel

Werbung! Dieser Beitrag wurde von Petersilchen GmbH unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, Sanchon und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

6 Kommentare

  1. Hallo ihr Lieben,

    was für Gemüse passt statt grünem Spargel? Brokkoli? Erbsen?

    Antworten
    1. Erbsen sind sicher super, wir freuen uns schon auf den ersten Test mit dicken Tomatenscheiben als Topping.

      Antworten
  2. Ihr Lieben,
    ich habe heute die Spargel-Frittata gemacht. Sehr fluffig, sehr lecker. Mein Spargel ist zwar völlig abgesoffen, doch hat das dem Gericht nur optisch einen Abbruch getan. Ich bin immer wieder begeistert, wie leicht und gelingsicher eure Rezepte sind. Demnächst probiere ich die Frittata mit Tomaten, da die Spargelzeit dem Ende zugeht. Ich könnte mir vorstellen, dass das auch sehr lecker wird.
    Vielen Dank für die Bereicherung meiner veganen Küche ❤️
    Liebe Grüße Kristin

    Antworten
    1. Hi Kristin!

      Oh klasse, das freut uns. Und tatsächlich freuen wir uns auch schon auf eine Tomatenversion! 😅

      Liebe Grüße
      Jörg

      Antworten
  3. Hallo Ihr Beiden,
    ich liebe Euer KichererbsenOmelette mit Bärlauch (das ich tatsächlich erst einmal mit Bärlauch zubereitet habe😉). Das gibt es oft mal als spätes Frühstück.
    Also werde ich auch diese KichererbsenFrittata lieben, die Zutaten sind ja die selben 👍. Ich bin gespannt, wie es mit dem AquaFabaSchnee gelingt und ob es NOCH fluffiger wird ……
    Zufällig haben wir gestern grünen Spargel ergattert – es kann gleich losgehen.
    …..ich freue mich schon drauf.
    Liebe Grüße und einen schönen Sommertag,
    Jutta 🌿

    Antworten
    1. Klasse, lass uns wissen, wie dir die Frittata geschmeckt hat. 🙂

      Liebe Grüße
      Jörg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.