Dinner Time

Im Ganzen gerösteter Blumenkohl mit Weißweinsauce & Pilzen

Im Ganzen gerösteter Blumenkohl mit Weißweinsauce & Pilzen

Mit Blumenkohl ist es häufig so: man liebt ihn oder man hasst ihn. Ganz ähnlich wie bei Brokkoli oder Rosenkohl.

Wir sind definitiv #TeamBlumenkohl und das nicht nur, weil er wahnsinnig gesund ist. Er lässt sich nämlich unglaublich vielseitig zubereiten und von den faden TK-Röschen aus den 90ern, die man damals unter einem Kilo Hollandaise-Sauce als Vegetarier so vorgesetzt bekam – jap, ich erinnere mich mit Grauen an mein Konfirmationsessen – sind wir zum Glück meilenweit entfernt. Mit so einem Gericht kann man nämlich auch die größte Blumenkohl-Liebe unwiederbringlich zerstören.

Im Ganzen gerösteter Blumenkohl mit Weißweinsauce & Pilzen

Nein, ich rede von herrlichen Gerichten wie unserem würzigem Aloo Gobi, den cremigen und leichten Spaghetti Alfredo oder unseren leckeren BBQ-Blumenkohl-Bites. Oder natürlich von so einem wahnsinnig leckeren, im Ganzen gerösteten Blumenkohl, wie wir ihn dir heute kredenzen.

Der Clou: Das Gericht ist kinderleicht zuzubereiten und doch traut man sich oft nicht so recht ran.

„Im Ganzen geröstet?“

Das klingt irgendwie aufwendig und als könnte viel zu viel schiefgehen. Oder natürlich schlimmstenfalls einfach fad schmecken, wenn man bei der Gewürzdosierung ein bisschen zu sparsam ist.

Im Ganzen gerösteter Blumenkohl mit Weißweinsauce & Pilzen

Neben ordentlich Kräutern und Knoblauch spielt natürlich, wie immer, auch Salz eine wichtige Rolle, damit es richtig gut schmeckt. Und wie wir dir ja schon häufig, unter anderem in unserem Beitrag über das weiße Gold, erzählt haben, ist für uns Salz nicht gleich Salz. Besonders seit wir uns durch die verschiedenen Salze von unseren Freunden von salted. probieren durften. Aussehen, Geschmack und auch das Mundgefühl unterscheiden sich ganz schön und zu jedem Anlass und Gericht findet sich auch das richtige Salz. Für den gerösteten Blumenkohl haben wir das fein-würzige „Alpen Gold“ verwendet, das sich auch besonders gut zum Nachwürzen bei Tisch eignet.

Das winterliche WOW-Gericht kann getrost als Weeknight-Dinner zubereitet werden, aber der schnieke Kohl eignet sich natürlich auch bestens als Hauptgericht für sämtliche Festivitäten. Hallo, da kommt ja bald so eine Gelegenheit Ende Dezember 😜

Er macht ja schon ordentlich was her, oder? 🎁🎄

Im Ganzen gerösteter Blumenkohl mit Weißweinsauce & Pilzen

Das Schöne ist, dass sich die Geschmacksrichtung mit ein paar wenigen Gewürzen total abwandeln lässt. Es wird nicht langweilig!

Auch als Beilage gibt’s die Qual der Wahl. Uns schmecken dazu am besten Serviettenknödel, Kartoffelpüree oder eine leckere Polenta. Und für den extra fruchtig-süßen Kick sorgt ein Klecks Preiselbeersauce. Wahnsinn, was die Geschmackskombination ausmacht. Bitte probieren!

Gehörst du auch schon zu uns und unserem #TeamBlumenkohl? Yay oder nay? 😘

Im Ganzen gerösteter Blumenkohl mit Weißweinsauce & Pilzen Im Ganzen gerösteter Blumenkohl mit Weißweinsauce & Pilzen

Zutaten für 4 Portionen

Drucken
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 1 Stunde 10 Minuten
Gesamt 1 Stunde 25 Minuten
  • 1 Blumenkohl groß

Für die Marinade

Für die Weißweinsauce

  • 4 Schalotten
  • 50 g gemischte Pilze z. B. Shiitake, Champignons, Austernpilze
  • 1 Knoblauchknolle
  • 5 Zweige Thymian
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein vegan
  • 1/2 TL Salz z. B. Alpen Gold von Salted

Außerdem

  • 1 EL Mandelblättchen
  • 1/2 Bund Petersilie
  1. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine feuerfeste Auflaufform bereits mit vorheizen.

  2. Alle Zutaten für die Marinade glatt pürieren.

  3. Blumenkohl von den großen Blättern befreien. Strunk mit einem scharfen Messer kreuzweise tief einschneiden. Blumenkohl von unten mit 1/4 TL Salz würzen und komplett mit der Marinade einstreichen. Mit Mandelblättchen bestreuen

  4. Für die Weißweinsauce Schalotten, Pilze und Knoblauchknolle halbieren. Alle Zutaten für die Sauce in die vorgeheizte Auflaufform geben und anschließend den Blumenkohl oben auflegen.

  5. Auf mittlerer Schiene 60-80 Minuten rösten (je nach Größe des Blumenkohls). Mit einem Holzspießchen kann getestet werden, ob der Kohl weich ist.

  6. Petersilie fein hacken. Blumenkohl mit Weißweinsauce, Beilage und mit frischer Petersilie garniert servieren.

Im Ganzen gerösteter Blumenkohl mit Weißweinsauce & Pilzen

Reklame! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Swen Tröster von salted. entstanden, er spiegelt jedoch ausschließlich unsere eigene Meinung wider. Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

8 Kommentare

  1. Wow, das sieht super lecker aus. Was ist das denn noch für ein leckeres orangenes Getränk :P??

    Antworten
    • Vielen lieben Dank! Wir haben uns zum Shooting einen kleinen Bitterorangen-Aperitif gegönnt 😆

  2. Ein richtiger Blumenkohl-Kuchen :-), sieht sehr ansprechend aus. Werde ich mit einem halben Blumenkohl mal nachkochen, das Gericht scheint für mehrere Leute konzipiert zu sein. Danke für diese wunderbare Inspiration.

    Antworten
    • Also wir hauen auch zu zweit so einen Blumenkohl weg 😜
      Das Rezept ist außerdem super aufwärmgeeignet, also trau dich (mit einem passablen Mitesser) gerne auch an einen ganzen ran 🙂

  3. Hallo ihr Lieben, ich wollt mich auch mal bedanken für. Eure suuuper Rezepte. 👍👍 Eine Frage: wo bekomme ich das Liquid Smoke?? Ich kenne das nur vom Rauchen?!? Kann ich auch Kala Namak nehmen??? Liebe Grüße Wally

    Antworten
    • Hej Wally,

      den Liquid Smoke haben wir in der Zutatenliste ja verlinkt 😉 Du bekommst ihn also z. B. bei Amazon oder diversen anderen Onlineshops 🙌🏻

      LG,
      Nadine

  4. Hallo ihr Lieben! Heute hab ich es getan…den Blumenkohl oder vielmehr 2 davon( kleine vom BioMarkt ) geröstet. Dazu Kartoffelpüree und Salat. Wirklich der Hammer , mein Mann, den ich gerade veganisiere😊 war auch begeistert. Super mit Liquid Smoke, hab noch geräuchertes Paprikapulver zugefügt, Pilze ein paar mehr. Wird definitiv in den Essensplan aufgenommen.

    Antworten
    • Hallo liebe Sabine,

      da freuen wir uns riesig, vielen lieben Dank! Geräuchertes Paprikapulver ist auch einfach der Knaller und passt natürlich auch super 🙌🏻 Und klar, mehr Pilze gehen einfach immer – bei mir auch ☺️

      Liebst,
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.