##

Hummus mit gegrilltem Gemüse & Microgreens

Hummus mit gegrilltem Gemüse & Microgreens

Ganz ehrlich, es gibt so ein paar Rezepte, die sollte einfach jeder drauf haben. Und da gehört ein einfaches, richtig leckeres Hummus auf jeden Fall dazu!

Nicht zu trocken, nicht zu flüssig. Mit anderen Worten: Perfekt muss es sein. An sich ist das eigentlich supersimpel, doch immer wieder haben wir von Freunden und Bekannten gehört, dass sie sich ans Selbermachen nicht herantrauen oder dass ihnen ihr selbst gebasteltes Hummus nicht so dolle schmeckt.

Das geht wirklich gar nicht und muss schleunigst geändert werden! Zumal so ein Hummus mit gegrilltem Gemüse so ungefähr das schnellste und coolste Weeknight-Dinner ist, das man sich vorstellen kann, aber auch zum gemütlichen Wochenendbrunch oder zur nächsten Grillsause ordentlich was her macht.

Hummus mit gegrilltem Gemüse & Microgreens

Wir toppen unser Hummus mit gegrilltem Gemüse direkt vom Rost – hey, es ist ja schließlich gerade BBQ-Zeit und es gibt immer eine Ausrede, um den Grill anzuwerfen! Hast du unsere Grilltipps schon gelesen?

Natürlich kannst du das Gemüse – solltest du keine Zeit oder Lust zum Freiluftgrillen haben. Welch Schande! – auch in die Grillpfanne oder in den Ofen werfen. Gar kein Thema.

Für den letzten Frischekick und eine ordentlich-gesunde Geschmacksexplosion sorgen unsere ganz easy auf der Fensterbank gezogenen Microgreens von Heimgart.

Die kleinen grünen Blättchen sind übrigens nicht zu verwechseln mit Sprossen. Es sind einfach die kleinen Jungpflanzen von Brokkoli, Radieschen, Rotkohl & Co. und die Teilchen schmecken daher schon recht ähnlich und richtig intensiv wie ihre großen Geschwister. Eigentlich sogar intensiver: Der ganze Geschmack ist hier ja konzentriert in kleinstem Blattgrün.

Hummus mit gegrilltem Gemüse & Microgreens

Insgesamt sind die Pflänzchen etwas größer als Sprossen, aber kleiner als die bekannten „baby leaves“ wie man sie zum Beispiel von Spinat kennt. Allerdings hat das Grünzeugs auf die Menge gesehen eine richtig tolle Nährstoffdichte. We like!

Nach etwa 5-7 Tagen ganz ohne Pflegen und Gießen an einem hellen Plätzchen – aber bitte nicht in der prallen Sonne – sind die Kleinen fertig zum Verzehr. Bei großer Hitze, wie jetzt im Sommer, verdunstet das Wasser in den Schallen allerdings ein bisschen schneller haben wir festgestellt.

Hummus mit gegrilltem Gemüse & Microgreens

Deshalb haben wir diesmal nach etwa drei Tagen das Wasser noch mal ausgetauscht und aufgefüllt. Aber das ist in zwei Sekunden erledigt und nicht vergleichbar mit der täglichen Spülung von herkömmlichen Sprossen.

Wie schnell und einfach der Anbau der Microgreens funktioniert, warum du sie nicht mal gießen und pflegen musst und welche tolle und superpraktische und schnieke Porzellanschale wir für die Anzucht verwenden, findest du noch mal ganz ausführlich in unserem letzten Artikel.

So, dann kann es eigentlich schon losgehen – bist du dabei bei unserer sommerlichen Hummusparty?

Noch ausführlichere Grilltipps und alles rund um das perfekte vegane BBQ findest du übrigens in unserer Grillbibel „Vegan grillen kann jeder“.

Hummus mit gegrilltem Gemüse & Microgreens

Zutaten für 4 Portionen

5 von 5 Bewertungen
Drucken
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamt 30 Minuten

Für den Hummus

  • 500  Kichererbsen gekocht
  • Zehen  Knoblauch
  • EL  Tahin
  • 1/2 Zitrone gepresst
  • TL  Meersalz fein

Für das Grillgemüse

  • 125 g Zucchini gelb
  • 125 g Zucchini grün
  • 125 g Aubergine
  • 1/2 Paprika gelb
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 3 Schalotten
  • 1 Chili grün
  • 1 TL Meersalz fein
  • 1 EL Olivenöl

Außerdem

  1. Kichererbsen (ein paar Erbsen für die Deko aufheben), Knoblauch, Tahin, Zitronensaft und Salz in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und glattpürieren. Bei Bedarf etwas Kichererbsenwasser oder Leitungswasser hinzugeben.
  2. Zucchini und Aubergine in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Paprika in Spalten schneiden. Frühlingszwiebelngrün kürzen, Schalotten und Chili halbieren.
  3. Gemüse salzen und 10 Minuten Wasser ziehen lassen. Anschließend gut mit einem Küchenkrepp abtupfen und von beiden Seiten ölen.

Zubereitung auf dem Grill

  1. Gemüse über direkter Hitze 7-8 Minuten grillen, dabei ab und zu wenden.

Zubereitung in der Grillpfanne

  1. Gemüse bei mittlerer bis hoher Hitze 5 Minuten pro Seite grillen.

  2. Hummus auf einer Servierplatte ausstreichen, mit warmen Grillgemüse, Oliven, Granatapfelkernen, Microgreens und schwarzem Pfeffer toppen.
Hummus mit gegrilltem Gemüse & Microgreens

Werbung! Dieser Beitrag wurde von Eastside Impex Handelsgesellschaft mbH unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, Heimgart und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

1 Kommentar

  1. Ein tolles Rezept. Gegrilltes Gemüse mit Hummus hab ich noch nicht ausprobiert, werde ich aber auch mal versuchen.
    Liebe Grüße Saskia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die abgesendeten Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung deines Anliegens gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen findest du in unseren Informationen zum Datenschutz.