Drinks & Smoothies

Heißer Beeren-Früchtepunsch mit Cranberry & Aronia

Heißer Früchtepunsch mit Cranberry & Aronia

Hachi, es wird mucke­lig Leute!

Der ers­te klei­ne­re Herbst­sturm ist die Tage schon um’s Haus geprescht und hat mich noch etwas woh­li­ger in die Sof­a­de­cke ein­mum­meln las­sen. Ich lie­be das!

Man hat end­lich mal wie­der Zeit sich unge­stört mit einem guten Kri­mi auf’s Sofa zu ver­zie­hen, ohne das man bei Wind und Wet­ter irgend­was ver­pas­sen wür­de. Wobei so ein „wil­der“ Herbst­spa­zier­gang oder eine Jog­gin­grun­de bei dem Wet­ter auch rich­tig gut tun – danach ist’s auf dem Sofa umso schöner.

Ich hab‘ mir für’s Wochen­en­de als Lek­tü­re schon mal den neu­en von Simon Beckett besorgt – „Toten­fang“, David Hunter’s 5. Fall. Bin schon gespannt!

Und mal ehr­lich, eng­li­sche Kri­mis machen doch an düs­te­ren Herbst­ta­gen gleich dop­pelt so viel Spaß, oder? Fehlt mir nur noch der offe­ne Kamin und das knis­tern­de Feuer.

Und wo man schon mal so gemüt­lich ist, wär‘ doch was schön hei­ßes, wär­men­des zum Trin­ken noch der Knaller!

Ger­ne auch was, was einem die Erkäl­tungs­vi­ren so zuver­läs­sig wie mög­lich vom Hals hält (wer mei­ne Pho­bie noch nicht kennt, erhält hier einen klei­nen Vorgeschmack).

Heißer Früchtepunsch mit Cranberry & AroniaHeißer Früchtepunsch mit Cranberry & Aronia

Wie wäre es also mit einem schö­nen hei­ßen Punsch?

Ganz ohne Alko­hol oder ton­nen­wei­se Zucker. Dafür mit vie­len lecke­ren Gewür­zen wie Zimt, Stern­anis, Nel­ken, fri­schen Früch­ten und Tee.

Einen tol­len, her­ben Beer­enge­schmack und eine extra Por­ti­on Vit­ami­ne und Mine­ral­stof­fe lie­fern Aro­nia­bee­ren- und Cran­ber­ry­saft aus dem Reform­haus. Damit heißt’s jetzt fit in den Herbst, yay!

Die Zube­rei­tung ist fix und kin­der­leicht und wäh­rend der Punsch durch­zieht, kann man sich schon mal gemüt­lich dem ers­ten Kapi­tel wid­men oder eine hei­ße Dusche nach der Jog­gin­grun­de nehmen …

Hast du einen Lieb­lings­kri­mi? Ich freue mich über Tipps!

Heißer Früchtepunsch mit Cranberry & AroniaHeißer Früchtepunsch mit Cranberry & Aronia

Zutaten für 1 Liter

Drucken
Vor­be­rei­tung 10 Minu­ten
Zube­rei­tung 20 Minu­ten
Gesamt 30 Minu­ten
  • 3 Tee­beu­tel Früchtetee  oder loser Tee (Mischung mit roten Früchten)
  • 4 Gewürz­nel­ken
  • Stern­anis
  • Stan­gen Zimt
  • Scha­le 1 Bio-Zitrone
  • Scha­le 1/2 Bio-Orange
  • 250 ml Aro­nia­bee­ren­saft z. B. Aro­nia Original 
  • 150 ml Cran­ber­ry­saft z. B. Raben­horst Cran­ber­ry Purer Direktsaft
  • 250 ml Oran­gen­saft
  • EL Ahorn­si­rup
  • 1 Apfel
  • 1 Oran­ge
  1. Tee­beu­tel mit 500 ml kochen­dem Was­ser über­gie­ßen und 10 Minu­ten zie­hen lassen.
  2. Früch­te­tee, Gewürz­nel­ken, Stern­anis, Zimt­stan­gen, Zitro­nen- und Oran­gen­scha­len, Aro­nia­bee­ren­saft, Cran­ber­ry­saft und Oran­gen­saft in einen Topf geben und lang­sam auf nied­ri­ger Stu­fe erhit­zen. Nicht kochen!
  3. Punsch auf kleins­ter Stu­fe und mit geschlos­se­nem Deckel 20–25 Minu­ten zie­hen las­sen. Punsch durch ein Sieb abgie­ßen und mit Ahorn­si­rup abschmecken.
  4. Apfel in fei­ne Spal­ten und Oran­ge in Schei­ben schnei­den und in den Punsch geben. 10 Minu­ten zie­hen lassen.
  5. Heiß ser­vie­ren.

 

Heißer Früchtepunsch mit Cranberry & AroniaHeißer Früchtepunsch mit Cranberry & Aronia

Rekla­me! Die­ser Bei­trag ist in Zusam­men­ar­beit mit der Reform­haus eG entstanden.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

5 Kommentare

  1. sehr lecke­re Kom­bi und beson­ders der Cranberrysaft 

    Lieb­lings­kri­mi? 1 Mord für 2
    Mit Micha­el Cai­ne; bei­de Ver­sio­nen (1972, 2007)

    Antworten
  2. Das klingt ja mal mega lecker und ist eine super Alter­na­ti­ve zu Kin­der­punsch. Da ich näm­lich kei­nen Alko­hol trin­ke gibt es meis­tens nicht so vie­les was ich trin­ken kann. Muss ich auf jeden Fall mal aus­pro­bie­ren! Dan­ke für’s Rezept!
    LG
    Krissi

    Antworten
    1. Hej Kris­si,

      dan­ke dir! Ja, nor­ma­ler Kin­der­punsch ist lei­der immer extrem süß und vol­ler Zucker. Unse­re Vari­an­te ist natür­lich durch die dunk­len Bee­ren­säf­te etwas her­ber, aber man kann mit den Säf­ten und dem Mischungs­ver­hält­nis ja ein­fach ein biss­chen experimentieren ? 

      LG
      Nadine

      Antworten
  3. Ist schon rich­tig lan­ge her, dass ich mal einen rich­tig guten Kri­mi gele­sen habe. Des­we­gen wird es defi­ni­tiv mal Zeit. Simon Beckett steht da auch immer ganz oben auf mei­ner Liste 😉
    Einen Punsch ohne Alko­hol fin­de ich super. Vor allem, wenn man ihn noch als gutes Mit­tel, um einer Erkäl­tung vor­zu­beu­gen benut­zen kann. Mein Freund lei­det näm­lich gera­de ganz schlimm an Män­ner­grip­pe 😛 und ich will mich nicht anstecken 😉

    Lie­be Grüße
    Lena | http://​www​.healt​hy​le​na​.de

    Antworten
    1. Huhu Lena!

      Oh je, Män­ner­grip­pe geht gar nicht ? Dann mal gute Besserung!

      Lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.