Sandwiches, Snacks & Burger

Knusprige Green Bean Fries aus dem Ofen

Green Bean Fries aus dem Ofen

Fries … Pommes … klingt nach frittiert und damit nicht gerade nach „Vorurlaubszeit“, in der irgendwie jeder darauf schaut, möglichst „clean zu eaten“, bis sie oder er gerade so in Bikini oder in die Badebuchse passt ?

Und ja, uns geht es gerade GENAU … SO! ?
Nach der busy ersten Jahreshälfte mit neuem Buch geht es nächste Woche an den Strand und auch wenn wir die Laufsachen einpacken, werden wir 2 1/2 Wochen nicht viel anderes machen, als unterm Sonnenschirm zu liegen, zu lesen und einfach zu entspannen.

Aber hey, wir haben heute die perfekte Lösung für die gesündere Burgerbeilage für dich.

Knusprige Green Bean Fries … aus dem Ofen!

Green Bean Fries aus dem Ofen

Also gesundes Gemüse, gutes Olivenöl und Pankobrösel für den Crunch. Dazu ein leichter Dip aus veganem Quark und ein bisschen Chili für den gewissen Kick. ? Da kann nicht viel schief gehen, oder?

Und falls du noch den passenden Burger dazu brauchst, wirf‘ einen Blick in unser Buch Vegan Street Food. Keine Sorge, darin findest du auch noch viele weitere vorurlaubs-kompatible Rezepte ?

Green Bean Fries aus dem Ofen

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g grüne Bohnen
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Panko-Mehl
  • 1 1/2 TL grobes Meersalz
  • 1/2 TL Bohnenkraut
  • 1/4 TL gemahlener schwarzer Pfeffer

Außerdem

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Grüne Bohnen putzen und gut abtrocknen. Anschließend in einer Schüssel mit dem Öl vermengen.

Panko mit Salz, Bohnenkraut und schwarzem Pfeffer vermischen. Zu den Bohnen geben und vermischen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und 25 Minuten backen. Nach 15 Minuten einmal vorsichtig wenden.

Für den Dip veganen Quark mit Zitronenzesten, Salz und Chilipulver glatt rühren.

Green Bean Fries mit den abgefallenen Pankobröseln toppen und mit dem Dip servieren.

Green Bean Fries aus dem Ofen Green Bean Fries aus dem Ofen

Lebt seit 2006 vegan. Liebt scharfes Essen und steht auf die Kombi Pasta & Brokkoli. Sammelt E-Gitarren und schreibt ab und zu darüber. Ist „eigentlich“ Grafikdesigner und Webentwickler.

8 Kommentare

    • Lieben Dank ? Panko-Mehl findest du in gut sortierten Supermärkten oder im Asialaden ? Viel Spaß beim Ausprobieren!

  1. Bohnen mit Bohnenkraut sind so einfach und so lecker *-* Das ganze in den ofen zu packen ist mir neu, klingt aber verdammt lecker. Danke für die Inspiration.

    Antworten
    • Lieben Dank für dein Feedback! Wir hoffen, sie schmecken dir ?

  2. Super schnell gemacht und einfach Lecker! Top Rezept kann ich nur jedem empfehlen 🙂

    Antworten
    • Vielen Dank Michael! Freuen wir uns ?

  3. Yammi! Mal wieder ein richtiges leckerschmecker Rezept – aber das bin ich ja nicht anders gewöhnt von euch beiden ?
    Ich habe Mutschelmehl genommen. Nach einer kurzen Recherche habe ich mich dazu entschieden, dass Mutschelmehl eigentlich so ziemlich das gleiche sein müsste wie Pankomehl – es hat auf jeden Fall sehr lecker geschmeckt und hatte einen tollen crunch!

    Liebe Grüße aus Stuttgart
    Martina

    Antworten
    • Hi Martina,

      das freut uns, vielen lieben Dank! Das Mehl kannten wir noch nicht, ist ja aber super, dass das auch gut funktioniert! Lieben Dank für den Tipp ?

      Lieber Gruß
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.