Grapefruit, Ginger & Rum Highball

Grapefruit, Ginger & Rum Highball
Direkt zum Rezept →

Unser Grapefruit, Ginger & Rum Highball ist ein spritziger Drink, der mit seinen winterlichen Aromen perfekt in die kalte Jahreszeit passt. Cheers!

Es ist wieder so weit! Kaum zu glauben, aber wir sind tatsächlich beim letzten offiziellen Rezept 2021 angelangt und wie es mittlerweile Tradition bei uns ist, endet das Jahr mit einem fancy Feiertags-Drink.

Da wir aber keine Mixologen sind, lassen wir uns sehr gerne inspirieren und haben Spaß, Cocktails und ihre dazugehörigen Geschichten zu durchstöbern. Wenn man da nicht aufpasst, ist man im Nu im „Cocktail-Rabbit-Hole“ verschwunden. Im besten Sinne natürlich, ich könnte wirklich Stunden damit verbringen!

Dieses Jahr hatten wir spontan richtig Lust auf einen winterlichen Drink mit würzigem Spiced Rum und Grapefruit. Mit diesen zwei Vorgaben bin ich bei meinen Recherchen über den „Jacq La Ginger“ gestolpert, dessen Story mir sofort gefallen hat: Ein Longdrink, der nach einer rothaarigen Piratin namens Jacquotte Delahaye benannt ist, die der Legende nach im 17. Jahrhundert durch die Karibik wirbelte. Nichts gegen Jack Sparrow, aber hey, hätten wir Mädels uns nicht auch früher schon ein paar mehr Geschichten von Piratinnen gewünscht? Also ich auf jeden Fall und so war die Entscheidung für unseren diesjährigen Jahresausklangs-Cocktail gefallen!

Wir haben ihn allerdings ein bisschen angepasst, statt Ginger Beer verwenden wir Ginger Ale, um das Ganze ein bisschen spritziger und weniger scharf zu gestalten. Beim Grapefruitsaft kannst du vorgehen wie du möchtest und entweder frisch gepressten Saft oder gekauften verwenden. Es schmeckt beides gut, achte beim frisch gepressten Saft einfach darauf, alles nach dem Pressen durch ein feines Sieb abzugießen, damit der Drink nicht zur trüben Angelegenheit wird.

Grapefruit, Ginger & Rum Highball

Wichtiger für den Geschmack sind dann schon ein guter Spiced Rum, also wie der Name schon sagt ein „gewürzter Rum“ und leckeres Ginger Ale. Um die Säure und Bitternoten der Grapefruit auszubalancieren, verlangt der Cocktail nach etwas zusätzlicher Süße, den wir durch die Zugabe von etwas Ahornsirup oder Agavendicksaft ausgleichen.

Den Drink kannst du übrigens auch antialkoholisch zubereiten. Dafür lässt du den einfach Rum weg, gießt etwas mehr Grapefruitsaft ein und mischt deinem Sirup noch etwas Zimt und eine Prise Kardamom unter. Übrigens passt in dem Fall Ginger Beer wieder besser.

Jetzt fehlen nur noch schöne Gläser, ordentlich Eiswürfel, ein Shaker und etwas Deko. Wir haben für unseren Grapefruit, Ginger & Rum Highball  einen Dillzweig für den letzten Schliff verwendet.

Achtung, Cocktail-Nerdwissen zum Schluss: Wusstest du, dass Highballs zwar häufig auch mit Longdrinks gleichgesetzt werden, aber die eigentlich nur nahe verwandt sind? Ein Highball wird immer komplett fertig serviert, ohne die Möglichkeit den Filler, hier das Ginger Ale, selbst zu dosieren. Beim Longdrink wird einem dagegen der Drink als Bausatz serviert und du erhältst zum Beispiel das Tonic Water beim Gin & Tonic separat.

Wir wünschen dir schöne, erholsame Feiertage. Cheers und jo ho, jo ho!

Grapefruit, Ginger & Rum Highball
Zutaten für 1 Cocktail

Grapefruit, Ginger & Rum Highball

Zubereitung 5 Minuten
Gesamt 5 Minuten
  • 40 ml Spiced Rum
  • 60 ml Grapefruitsaft
  • 1 TL Ahornsirup
  • Ginger Ale
  1. Eiswürfel, Rum, Grapefruitsaft und Sirup in einen Shaker füllen und schütteln bis alles gut gekühlt ist.
  2. In ein Glas mit frischen Eiswürfeln füllen und mit Ginger Ale auffüllen.

  3. Mit einem frischen Dillzweig garniert servieren.

Unsere Tipps

Du möchtest den Drink alkoholfrei zubereiten? Dafür lässt du einfach den Rum weg, gießt etwas mehr Grapefruitsaft ein und mischt deinem Sirup noch etwas Zimt und eine Prise Kardamom unter. 

Grapefruit, Ginger & Rum Highball

Unterstütze uns

Für diesen Post haben wir keinen Sponsoren. Aber auch du kannst uns unterstützen und uns dabei helfen, dieses kleine Business aus Herzblut und viel Liebe zum Essen am Laufen zu halten. Was sagst du? Hast du Lust auf viele weitere Küchenabenteuer mit uns? Dann komm in die „Sriracha-Gang“ auf Steady.

Steady

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.


Gib deinen Senf dazu!

  1. Hej, sonst halten wir uns eher an Wein oder Sekt… Aber dieses Jahr verlangt in der Tat nach etwas Anderem. Rothaarige Piratin? Das passt. Die Zutaten klingen einfach nur gut. Doch nun frag ich mich, da ich mich so null auskenne: Welchen Gewürzrum und woher (auch noch auf die Schnelle)? Und welches ist „wirklich gutes Ginger Ale“ und wenn die Firma mit dem speziellen Gesicht (ja, ich bin ein Kind der 80er😉) nicht reicht, welches dann und (wieder) woher?
    Habt tolle Weihnachts- und Wintersonnenwendtage. Lasst es euch gut gehen. Möge das neue Jahr voll herzlicher Momente sein und nur noch Lachen ansteckend. Alles Liebe.

    1. Spiced Rum gibt es viele. Du kennst sicherlich Captian Morgan, das ist natürlich ein allseits bekannter Klassiker. Wir haben für den Drink den Remedy verwendet, mögen aber auch den Kraken. Alle drei bekommt man grundsätzlich im Supermarkt. 

      Beim 80s-Gesichts-Ginger-Ale klingelt es bei mir gerade nicht – oder zumindest bringe ich Thomas Henry (die einzige Marke mit Gesicht im Logo, die mir auf die Schnelle einfällt) nicht explizit mit den 80ern in Verbindung. Letzteres ist aber super, gewinnt auch immer mal wieder in Tastings. Das „Spicy Ginger“ fällt dann eher in die Kategorie Ginger Beer.

      Lass es dir schmecken!

  2. Mega cool! Ein Drink für die ganze Familie 🤣. Alkoholfrei für unsere Jungs und mit ordentlich Schuss für meinen Mann und mich. Gefühlt muss ich ein paar davon trinken um dieses Jahr zu verabschieden und das neue zu begrüßen….. Vielen Dank für dieses letzte Rezept. Ich lieb alles mit Ginger Ale! Wird auf jeden Fall getestet!
    Habt es warm und kuschelig (außen und im Herzen). Wir freuen uns auf eure kommenden Kreationen und die vielen schönen Bilder! Ein letztes Schallapeng aus Hamburg! 🙋🏼‍♀️