Drinks & Smoothies

Grapefruit, Ginger & Rum Highball

Grapefruit, Ginger & Rum Highball

Unser Grape­fruit, Gin­ger & Rum High­ball ist ein sprit­zi­ger Drink, der mit sei­nen win­ter­li­chen Aro­men per­fekt in die kal­te Jah­res­zeit passt. Cheers!

Es ist wie­der so weit! Kaum zu glau­ben, aber wir sind tat­säch­lich beim letz­ten offi­zi­el­len Rezept 2021 ange­langt und wie es mitt­ler­wei­le Tra­di­ti­on bei uns ist, endet das Jahr mit einem fan­cy Feiertags-Drink.

Da wir aber kei­ne Mix­olo­gen sind, las­sen wir uns sehr ger­ne inspi­rie­ren und haben Spaß, Cock­tails und ihre dazu­ge­hö­ri­gen Geschich­ten zu durch­stö­bern. Wenn man da nicht auf­passt, ist man im Nu im „Cock­tail-Rab­bit-Hole“ ver­schwun­den. Im bes­ten Sin­ne natür­lich, ich könn­te wirk­lich Stun­den damit verbringen!

Die­ses Jahr hat­ten wir spon­tan rich­tig Lust auf einen win­ter­li­chen Drink mit wür­zi­gem Spi­ced Rum und Grape­fruit. Mit die­sen zwei Vor­ga­ben bin ich bei mei­nen Recher­chen über den „Jacq La Gin­ger“ gestol­pert, des­sen Sto­ry mir sofort gefal­len hat: Ein Long­drink, der nach einer rot­haa­ri­gen Pira­tin namens Jac­quot­te Delahaye benannt ist, die der Legen­de nach im 17. Jahr­hun­dert durch die Kari­bik wir­bel­te. Nichts gegen Jack Spar­row, aber hey, hät­ten wir Mädels uns nicht auch frü­her schon ein paar mehr Geschich­ten von Pira­tin­nen gewünscht? Also ich auf jeden Fall und so war die Ent­schei­dung für unse­ren dies­jäh­ri­gen Jah­res­aus­klangs-Cock­tail gefallen!

Wir haben ihn aller­dings ein biss­chen ange­passt, statt Gin­ger Beer ver­wen­den wir Gin­ger Ale, um das Gan­ze ein biss­chen sprit­zi­ger und weni­ger scharf zu gestal­ten. Beim Grape­fruit­saft kannst du vor­ge­hen wie du möch­test und ent­we­der frisch gepress­ten Saft oder gekauf­ten ver­wen­den. Es schmeckt bei­des gut, ach­te beim frisch gepress­ten Saft ein­fach dar­auf, alles nach dem Pres­sen durch ein fei­nes Sieb abzu­gie­ßen, damit der Drink nicht zur trü­ben Ange­le­gen­heit wird.

Grapefruit, Ginger & Rum Highball

Wich­ti­ger für den Geschmack sind dann schon ein guter Spi­ced Rum, also wie der Name schon sagt ein „gewürz­ter Rum“ und lecke­res Gin­ger Ale. Um die Säu­re und Bit­ter­no­ten der Grape­fruit aus­zu­ba­lan­cie­ren, ver­langt der Cock­tail nach etwas zusätz­li­cher Süße, den wir durch die Zuga­be von etwas Ahorn­si­rup oder Aga­ven­dick­saft ausgleichen.

Den Drink kannst du übri­gens auch anti­al­ko­ho­lisch zube­rei­ten. Dafür lässt du den ein­fach Rum weg, gießt etwas mehr Grape­fruit­saft ein und mischt dei­nem Sirup noch etwas Zimt und eine Pri­se Kar­da­mom unter. Übri­gens passt in dem Fall Gin­ger Beer wie­der besser.

Jetzt feh­len nur noch schö­ne Glä­ser, ordent­lich Eis­wür­fel, ein Shaker und etwas Deko. Wir haben für unse­ren Grape­fruit, Gin­ger & Rum High­ball  einen Dill­zweig für den letz­ten Schliff verwendet.

Ach­tung, Cock­tail-Nerd­wis­sen zum Schluss: Wuss­test du, dass High­balls zwar häu­fig auch mit Long­drinks gleich­ge­setzt wer­den, aber die eigent­lich nur nahe ver­wandt sind? Ein High­ball wird immer kom­plett fer­tig ser­viert, ohne die Mög­lich­keit den Fil­ler, hier das Gin­ger Ale, selbst zu dosie­ren. Beim Long­drink wird einem dage­gen der Drink als Bau­satz ser­viert und du erhältst zum Bei­spiel das Tonic Water beim Gin & Tonic separat.

Wir wün­schen dir schö­ne, erhol­sa­me Fei­er­ta­ge. Cheers und jo ho, jo ho!

Grapefruit, Ginger & Rum Highball

Zutaten für 1 Cocktail

Drucken
Zube­rei­tung 5 Minu­ten
Gesamt 5 Minu­ten
  • 40 ml Spi­ced Rum
  • 60 ml Grape­fruit­saft
  • 1 TL Ahorn­si­rup
  • Gin­ger Ale
  1. Eis­wür­fel, Rum, Grape­fruit­saft und Sirup in einen Shaker fül­len und schüt­teln bis alles gut gekühlt ist.
  2. In ein Glas mit fri­schen Eis­wür­feln fül­len und mit Gin­ger Ale auffüllen.

  3. Mit einem fri­schen Dill­zweig gar­niert servieren.

Tipps

Du möch­test den Drink alko­hol­frei zube­rei­ten? Dafür lässt du ein­fach den Rum weg, gießt etwas mehr Grape­fruit­saft ein und mischt dei­nem Sirup noch etwas Zimt und eine Pri­se Kar­da­mom unter. 

Grapefruit, Ginger & Rum Highball

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

4 Kommentare

  1. Hej, sonst hal­ten wir uns eher an Wein oder Sekt… Aber die­ses Jahr ver­langt in der Tat nach etwas Ande­rem. Rot­haa­ri­ge Pira­tin? Das passt. Die Zuta­ten klin­gen ein­fach nur gut. Doch nun frag ich mich, da ich mich so null aus­ken­ne: Wel­chen Gewürz­rum und woher (auch noch auf die Schnel­le)? Und wel­ches ist „wirk­lich gutes Gin­ger Ale“ und wenn die Fir­ma mit dem spe­zi­el­len Gesicht (ja, ich bin ein Kind der 80er😉) nicht reicht, wel­ches dann und (wie­der) woher?
    Habt tol­le Weih­nachts- und Win­ter­son­nen­wend­ta­ge. Lasst es euch gut gehen. Möge das neue Jahr voll herz­li­cher Momen­te sein und nur noch Lachen anste­ckend. Alles Liebe.

    Antworten
    1. Spi­ced Rum gibt es vie­le. Du kennst sicher­lich Cap­ti­an Mor­gan, das ist natür­lich ein all­seits bekann­ter Klas­si­ker. Wir haben für den Drink den Reme­dy ver­wen­det, mögen aber auch den Kra­ken. Alle drei bekommt man grund­sätz­lich im Supermarkt. 

      Beim 80s-Gesichts-Gin­ger-Ale klin­gelt es bei mir gera­de nicht – oder zumin­dest brin­ge ich Tho­mas Hen­ry (die ein­zi­ge Mar­ke mit Gesicht im Logo, die mir auf die Schnel­le ein­fällt) nicht expli­zit mit den 80ern in Ver­bin­dung. Letz­te­res ist aber super, gewinnt auch immer mal wie­der in Tas­tings. Das „Spi­cy Gin­ger“ fällt dann eher in die Kate­go­rie Gin­ger Beer.

      Lass es dir schmecken!

      Antworten
  2. Mega cool! Ein Drink für die gan­ze Fami­lie 🤣. Alko­hol­frei für unse­re Jungs und mit ordent­lich Schuss für mei­nen Mann und mich. Gefühlt muss ich ein paar davon trin­ken um die­ses Jahr zu ver­ab­schie­den und das neue zu begrü­ßen….. Vie­len Dank für die­ses letz­te Rezept. Ich lieb alles mit Gin­ger Ale! Wird auf jeden Fall getestet!
    Habt es warm und kusche­lig (außen und im Her­zen). Wir freu­en uns auf eure kom­men­den Krea­tio­nen und die vie­len schö­nen Bil­der! Ein letz­tes Schall­a­peng aus Ham­burg! 🙋🏼‍♀️

    Antworten
    1. Dar­auf sagen wir mal 🥂 und vie­len lie­ben Dank!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.