Salate, Suppen & Bowls

Good Life Kürbisbowl mit Linsenquinoa und Avocadodressing

Irgendwie habe ich das Gefühl, als hätte der Herbst noch gar nicht richtig angefangen und schon ist es Ende Oktober, Nadine hatte Geburtstag, ich weiß wieder nicht, ob die Uhren nun vor oder zurück gestellt werden müssen, Halloween steht vor der Tür und wir stecken mitten in der Kürbis-Hochsaison.

Lass mich das nochmal wiederholen: KÜRBIS HOCHSAISON! Die wird bei uns jedes Jahr regelrecht zelebriert. Nadine fängt mittlerweile sogar schon an, die Wohnung mit Kürbissen zu dekorieren. Und nicht mit Zierkürbissen – uns kommen nur essbare Sorten ins Haus.

Pattison und Eichelkürbis

Eichelkürbisse, Pattisons und Festivals stehen dieses Jahr ganz besonders hoch bei uns im Ranking der besten Kürbisse aller Zeiten.

Die Dinger machen es einem aber auch echt einfach, sie zu lieben. Solange sie noch nicht auf dem Teller liegen, sehen sie auf dem Fensterbrett schick aus und nach einer Runde im Backofen schmecken sie einfach fantastisch. Dazu gibt’s eine extra-Portion Proteine aus herzhaftem Linsenquinoa, frischem Herbstsalat, fruchtigen Granatapfelkernen und ein extra-cremiges Avocadodressing. Fertig ist unsere Good Life Kürbisbowl!

Good Life Kürbisbowl mit Linsenquinoa und Avocadodressing

Gesundes, warmes und herbstliches Comfort-Food! Genau das Richtige für einen Herbstmontag. Oder natürlich auch für morgen, um die Nachwirkungen der Halloweenparty heute Abend erträglicher zu machen 😜

Eigentlich brauche ich gar nicht mehr schreiben. Wenn du jetzt noch nicht den Einkaufszettel und einen Stift gezückt hast, bist du vermutlich einfach kein Kürbisfan. Ja, solche Leute soll es geben. Ich kann es auch kaum glauben.

Good Life Kürbisbowl mit Linsenquinoa und Avocadodressing

Für 2 Portionen

  • 2 kleine Eichelkürbisse oder Festivals – ca. 400 g
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Salz
  • 1 1/2 TL Garam Masala
  • 1 Prise Chiliflocken

Für den Linsenquinoa

  • 100 g Berglinsen
  • 150 g Quinoa

Für das Dressing

  • 1/2 Avocado
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 klitzekleines Stück Ingwer
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

Außerdem

  • 1/2 Granatapfel
  • 1 Avocado
  • 4 Salatblätter (z. B. Eichblatt)

Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Kürbisse in Scheiben schneiden, Kerngehäuse entfernen. Olivenöl, Ahornsirup, Salz, Garam Masala und Chiliflocken zu einer Marinade verrühren und die Kürbisscheiben damit gut einpinseln.

Kürbis auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und 25 Minuten rösten. Nach 15 Minuten wenden.

Linsen und Quinoa mit der doppelten Menge Wasser in einen großen Topf geben, kurz aufkochen und bei geringer Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und 5 Minuten ausquellen lassen.

Sämtliche Zutaten für das Dressing in einem Mixer oder High-Speed-Blender fein pürieren.

Granatapfelkerne auslösen, Avocado halbieren und in Scheiben schneiden, Salat grob zupfen.

Linsenquinoa zusammen mit den gerösteten Kürbisscheiben und dem Dressing in Schalen anrichten und mit Granatapfelkernen, Avocadoscheiben und Salat toppen.

Good Life Kürbisbowl mit Linsenquinoa und Avocadodressing

Lebt seit 2006 vegan. Autor, Grafiker und Webworker @ kreativagentur wowitmoves. Musiker, Gitarren- und Technik-Nerd. Du findest mich auch auf Twitter.

Du kannst mit den Pfeiltasten ( & ) auf deiner Tastatur zwischen den vorherigen und nächsten Einträgen weiterschalten. Probier’s gleich mal aus!

8 comments

  1. Bei mir herrscht gerade auch die totale Kürbis-Euphorie. Wobei ich noch nicht angefangen habe, damit das Haus zu dekorieren. Aber essenstechnisch kann es bei mir zurzeit auch nicht genug Kürbis geben. Euer Rezept wird also definitiv noch ausprobiert!

    Liebe Grüße
    Lena

    Antworten
    • Vielen Dank Lena! Wir hoffen dir schmeckt’s 😊

  2. Sieht wieder ausgesprochen gut aus, was ihr da in die Schüssel gegeben habt. Leider bin ich hier im Haus die einzige Kürbisliebhaberin. Da kommt immer nur der allerkleinste in den Korb.
    Es grüßt die Billa

    Antworten
    • Dankeschön liebe Billa! Ui, wie kann man denn keinen Kürbis mögen? Ei, ei, ei 😜 Naja, so ein kleiner Kürbis ist ja dann für dich perfekt 😊

      Lieber Gruß!

  3. Heute ausprobiert – und war ganz glücklich, dass der Ehemann nicht mitgegessen hat. So kann ich morgen ganz alleine die zweite Hälfte verputzen. :-)) Vielen Dank für dieses gigantische Rezept!! Ich habe es übrigens noch mit frischem Koriander getoppt – das hat prima gepasst.

    Antworten
    • Hej Eva,

      yay, das freut uns! Danke dir 😊 Ja, gibt schlimmeres als die Kürbisbowl allein verputzen zu müssen 😂

      Lieber Gruß
      Nadine

  4. Ihr Lieben, ich habe gerade euer Rezept (leicht abgewandelt) ausprobiert und muss sagen, dass ich schon lange nicht mehr etwas soooo Leckeres gegessen habe. 😍 Vor allem das Dressing ist der Wahnsinn! Ganz lieben Dank. 🙂

    Antworten
    • Yay, vielen lieben Dank Julia! Freut uns total 😊

      Liebe Grüße
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram @eatthisorg

Suchbegriff eingeben und Enter drücken.