Stories

GIVEAWAY! 2 x Eat this! X Frankfurter Brett „Küchenfest“-Sets

GIVEAWAY! 2 x Eat this! X Frankfurter Brett "Küchenfest"-Sets

Auf dieses Gewinnspiel freuen wir uns ganz besonders, denn kaum jemand hat es in den letzten Jahren so grandios (und verdammt schön) geschafft, ein eigentlich simples Küchenwerkzeug wie ein Brett zum Mittelpunkt der Küche zu machen wie die Jungs vom Frankfurter Brett.

Zusammen verlosen wir zwei „Küchenfest“-Sets im Wert von je etwa 500 € bestehend aus je einem Frankfurter Brett Mono in Eiche mit schicken Bronzebügeln, dem L2 Chef’s Choice Behälterset, um Ordnung in die Mise en Place zu bringen, dem BBQ Madness Tranchier-Pad (und ja, das macht auch in der veganen Küche Sinn!), einem Tablethalter, damit du auch easy unsere Rezepte im Blick behalten kannst und Holzöl für die Pflege deines neuen Lieblings-Küchengerätes. Unser Logo ist an der Kopfseite des Bretts platziert, damit du beim Kochen auch immer an uns denkst – hoffentlich nur gute Dinge, versteht sich – wir haben nämlich das selbe und das wirst du auf dem Blog in Zukunft häufiger sehen.

GIVEAWAY! 2 x Eat this! X Frankfurter Brett "Küchenfest"-Sets

Du willst jetzt unbedingt ein Eat this! X Frankfurter Brett und unser „Brett-Buddy“ werden? Dann heißt es Musik, Wein & Mise en Place. Welche Playlist wirfst du an, welches edle Tröpfchen kommt ins Glas während du – quasi vor Freude heulend – auf deinem neuen Frankfurter Brett für’s Dinner vorschnibbelst? Und mit wem feierst du dein erstes Küchenfest mit deinem neuen Brett? Schreib’ uns deine Story in die Kommentare.

a Rafflecopter giveaway


Werbung! Dieser Beitrag wurde von Frankfurter Brett GmbH
 unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, Frankfurter Brett und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt scharfes Essen und steht auf die Kombi Pasta & Brokkoli. Sammelt E-Gitarren und schreibt ab und zu darüber. Ist "eigentlich" Grafikdesigner und Webentwickler.

183 Kommentare

  1. Zum Kochen läuft aktuell eine Playliste mit Liedern von Pam Pam Ida und getrunken wird der gute Wein, der auch im Essen landet 🙂

    Antworten
  2. Das einzige, das man momentan bei uns im Haus spielen darf, ist das Feuerwehrmann-Sam-Lied. Von daher würde wahrscheinlich genau dieses auf Dauerrepeat laufen.
    Zum Trinken beim Kochen: einfach nur Wasser. Beim Essen dann gerne etwas anderes.
    Und gekocht wird natürlich mit meinem Schatzi (ich hoffe, sie liest das nicht… 🙂 )

    Antworten
  3. Hauptsache Indie!

    Antworten
  4. Das Frankfurter Brett ist tatsächlich schon lange mein Traum! Was für ein cooles Teil! Ich würde mit meinem lieben Mann ein schönes Familiendinner zubereiten, die Musik im Hintergrund würden unsere Kinder sicher live nebenbei spielen :-). Freudentränen garantiert! Allen ein zauberhaftes Weihnachtsfest und schöne Festtage!

    Antworten
  5. Ich schmeiße den Kaminofen an und höre meine Lieblings Weihnachts-CD von Klaus Wuckelt und Thomas Friz (gibts nicht auf Spotify).
    Die handvoll spontane Gäste schnippeln fröhlich mit und der Duft von marinierten angebratenen Zwiebeln lädt zum ersten Glas Wein ein: Barone Montalto, Nero D’Avola.

    Antworten
  6. Auf der nächsten Geburtstagsparty würde das Brett beim live kochen sehr genial zum Einsatz kommen!
    Dazu Musik von Wiener Künstlern und Wein den die Gäste mitbringen! Da lass ich mich überraschen.

    Antworten
  7. Für das nächste Geburtstags-Dinner würde das Frankfurter-Brett wohl der Hammer sein.
    Musik gibts von bekannten Wiener Musikern, alles gut durchmischt und getrunken wird der Wein, den die Gäste mitbringen!
    So wärs genial!

    Antworten
  8. In der Küche wird immer zu lauter Rockmusik geschnuppert! So soll es auch in der neuen Küche ab Januar sein. Da würde das Set unsere neue-alte Küche sehr bereichern! Dazu gibt es kaltes klares Wasser aus dem hahn…da wird die Vorfreude auf den Wein zum Essen gesteigert! Ich würde mich sehr freuen

    Antworten
  9. Meine Playlist richtet sich ganz nach der Stimmung bzw. dem Anlass.
    Beim backen kann das z.B. schon mal die „Peaceful Piano“ Playlist auf Spotify sein, beim kochen für einen folgenden Spieleabend dann lieber mal etwas was die Stimmung gleich mal etwas anfeuert 😀

    Antworten
  10. zum kochen höre ich ausnahmslos meine >my kitchen is for dancing< playliste, logo!? morgens gibt es erstmal eine kurkuma latte zum wachwerden und abends ein glas rotwein zum kochen. beides ziemlich riskant beim tanzen, aber ich liebe mein küchenchaos 😀

    Antworten
  11. Hej Nadine,
    Hej Jörg,
    unsere neue Küche würde durch das Frankfurter Brett von Euch extrem geschmückt…
    Käme DAS Brett dann bei uns zum Einsatz, dann gäbe es Spaghettini mit rotem Tomaten-Hanf-Pesto, marinierten Auberginen und Soja-Crunch (nach einem Rezept von Nicole Just). Dazu kommt als Kochwein ein 2015er Barricato der Fattoria La Vialla ins Glas. Musikalisch wird das Ganze rhythmisch untermalt vom Mambo Italiano (Club Des Belugas Remix) von Dean Martin

    Antworten
  12. Mis en place… So sinnig, ich bekomme es aber selten hin auf Grund widriger Platzbedingungen. Das würde sich mit dem Brett wohl ändern.
    Gefeiert würde das Brett mit den ersten Ernten aus unserem Schrebergarten. Auch wenn das vielleicht noch bis zum (Früh)Sommer dauert. Und was im Endeffekt auf dem Brett landet, würden wir dann sehen. Auf jeden Fall bunt.

    Antworten
  13. Eine spezielle Playlist gibt es bei mir nicht, weil ich alles querbeet höre. Zum Kochen bevorzuge ich allerdings etwas ruhigere Musik 🙂
    Mein erstes Küchenfest mit dem neuen Brett würde ich auf jeden Fall mit meinen Freunden feiern, die gutes Essen genauso sehr mögen wie ich 🙂

    Antworten
  14. Das wäre ein tolles Weihnachtsgeschenk für mich selbst! 😀
    Momentan läuft sowohl in der Küche, als auch bei der Arbeit die „Kau & Schluck“-Playlist (bei Spotify) rauf und runter. Passt ja auch irgendwie 😉

    Antworten
  15. Dieses mal kommt die Familie nach Frankfurt in die neue Heimat. Dann wird bei entspannten Weihnachtsoldies ein veganes festtagsmenü auf dem Frankfurter Brett gezaubert.

    Antworten
  16. Geniales Teil. Erleichtert die Arbeit in der Küche ungemein.

    Antworten
  17. Frankfurter Brett wie toll….ich liebe diese genialen Bretter. Es wäre ein Traum auf diesem gemeinsam mit meiner Freundin Uta zu schnippeln für meine Weinfrauen 🍷 das sind meine Kochfreundinnen. Playlist wäre wahrscheinlich von U 2 bis Andreas Gabalier alles dabei 👍

    Antworten
  18. Oh wie toll – dieses Frankfurter Brett hätte ich gerne! In Erinnerung an unsere Jahre in Frankfurt – die toll waren – würde ich darauf alle Kräuter für Frankfurter Grüne Soße mit Pellkartoffeln schnibbeln, dabei einen Rheingauer Riesling trinken und Musik von Roger Cicero hören, den wir live in der Frankfurter Oper gehört haben! Ich drück mir die Daumen!

    Antworten
  19. Also beim schnippeln läuft Bella Ciao von El Professor und ich bekoche meine ganze Familie bei Punsch und Glühwein 🙂

    Antworten
  20. Was für ein toller Gewinn!
    Ich würde mir ein leckeres Bier aufmachen und zu wundervollen Heavy Metal vegane Hamburger zubereiten.
    Da ich alles was auf den Burger gehört schneiden muss wäre das Brett der perfekte Begleiter

    Antworten
  21. Ich bin ein echtes Frankfurter Mädchen und würde meine grüne Sauce auf dem Brett hacken… das im Kreise meiner lieben bei einem guten Glas Wein und Michael Buble im Hintergrund – so kann es Weihnachten werden und Silvester kann kommen 😊

    Antworten
  22. Uh lala, von diesem edlen Brett samt Behältnissen träume ich schon lange. Und das würde sich rüüdig (so sagt man in meiner Stadt für „sehr“) gut in unserer neuen Küche machen. Zum Kochen höre ich aktuell am liebsten „Black Sea Dahu“.
    Um das gute Stück einzuweihen würde ich eine Handvoll gute Freunde einladen, veganen Prosecco auftischen und dazu allerlei frische Sächeli zubereiten (Tapas, Mezze, Antipasti), jedenfalls etwas, das viel zum Schnippeln gibt 🙂 Gut möglich, dass dann auch noch das eine oder andere Glas Rotwein getrunken würde. Nun hoffe ich, dass aus den vielen „würde/n“ bald „werde/n“ werden! Merry Christmas und danke für alle euren tollen Geschichten zu noch tolleren Rezepten!

    Antworten
  23. Nachdem ich meistens für die Familie koche, turnen meine vier Kinder um mich herum . Ihr Spiel ist meine schönste Musik. Super zum Kochen geht auch meine Lieblingsliste von Spotify gerade „covers unplugged“. Ich liebäugle schon lange mit dem Frankfurter Brett und würde mich wahnsinnig freuen.

    Antworten
  24. Mein dreijähriger Sohn und ich lieben Kochen! Musikalisch begleitet werden wir von seiner eigenen Playlist, die von Rolf Zuckowski, über Bruno Mars, bis hin zu Nirvana reicht. Er ist auf jeden Fall mein Brett-Buddy.
    Das erste Küchenfest mit Frankfurter Brett feiere ich also mit dem kleinen Küchenchef und der ganze Familie. Zu trinken gibt’s selbstgemachte Ingwer-Zitronen-Limonade! Na, wollt ihr auch vorbeischauen?

    Antworten
  25. Ich würde das Brett mit meinem Omni-Mann einweihen und speziell für das Kochen des veganen Essens nutzen. Bisher isst er zwar ab und zu mit mir, meisstens kochen wir aber parallel…zumindest den Protein-Teil. 🙂 Bisher habe ich kein extra Brett ausschliesslich für mich. Es wäre aber voll cool, wenn ich so ein Prachtstück hätte und ihn neidisch machen könnte. Vielleicht gibt er dann noch öfter Fleisch auf um auch ans Brett zu dürfen?
    Bei uns laufen in den letzten Tagen Rock-Christmas Playlists von Spotify rauf und runter. Eine andere Variante der „stillen“ Weihnachten. 🙂

    Antworten
  26. Meine allerliebste Koch- und Back-Playlist mit meinen Lieblingsliedern habe ich natürlich selbst zusammengestellt – und passenderweise „Käsekuchen“ genannt. Der geht einfach immer, genau wie die Lieblingsmusik <3 Und dabei geht die "Schnibbelarbeit" fast wie von alleine.

    Antworten
  27. Unsere Tochter ist fast 3, daher läuft derzeit fast ununterbrochen „In der Weihnachtsbäckerei“ und Co. … das Brett würden wir beim Familienkochen einweihen – mit Kochenlernen kann man schließlich nicht früh genug beginnen.:-)

    Antworten
  28. Oh man das Frankfurterbrett wird mir wirklich oft auf Facebook angezeigt und ich gucks mir jedes Mal ne halbe Stunde an haha
    Ich habe niemanden zum feiern daher würde ich mich einfach selbst bekochen mit einem leckeren Curry für das viel Gemüse geschnippelt werden muss! Da ich kein Wein trinke würde ich mir eine leckere Flasche Wostok Tannenwald (für das winterliche Tannen Aroma) aufmachen und dabei die neue EP i let the devil in (wow.. nicht grad christmas der Name :x) von Currents laufen lassen.
    Liebe Grüße und schöne Feiertage! 🙂

    Antworten
  29. Wir würden das Frankfurter Brett super gerne in unserer schnuckeligen Küche mit einem Mango-Kokos-Reis-Curry einweihen. Am liebsten mit unserer „Roadtrip Patagonien“ Playlist, um in Erinnerungen zu schwelgen und einer Flasche Bionade (für mich) und einem Schwarzbier (für meinen Freund). Wir kochen super gerne zusammen und da wir aus der Nähe von Frankfurt kommen, wäre dieses regionale Produkt genau das richtige für uns 🙂

    Antworten
  30. Weihnachtsradio von Amazon Music 🙈. Ins Glas kommt nur Wasser – kein Alkohol bei uns.

    Antworten
  31. Wohooo, was für ein schönes Teil.
    Ich würde ja gerne sagen, dass ich es für ein großartiges Mahl benutzen würde und genau weiß, was damit zu tun ist, aber das wäre ein klitzekleines bisschen geflunkert, denn eigentlich würde ich eher in unserer gemütlichen Wohnküche sitzen und etwas schönes vorlesen, während meine liebe Frau sich an diesem Brett austobt und uns etwas zauberhaftes zu Essen zaubert. Die Playlist wäre also quasi ich… im Moment mit „Fräulein nettes kurzem Sommer“ im übrigen <3. Aber dann, wenn das leckere Essen verzehrt ist, dann käme ich in Aktion und würde meinen Teil der Aufgabe erfüllen: Die Wohnküche wieder zu einem wohnlichen Ort machen und das Frankfurter Brett liebevoll wieder sauber machen. Es wäre mir ein Fest.

    Antworten
  32. Das Brett ist mir schon woanders ins Auge gesprungen und die Chance, es hier zu gewinnen, nehme ich natürlich gerne wahr 🙂
    Ich lasse mich meistens von Zufallsplaylists überraschen und würde bei einen feinen Gin Tonic alles für die Silvesterparty mit meinen Freunden schnippeln. Da wäre mir das Brett natürlich eine große Hilfe 🙂
    Euch Frohe Weihnachten!

    Antworten
  33. Ich würde ein Glas Rotwein trinken, Jazz Musik hören und für meine 3 Männer (1 Mann plus 2 Söhne) ihr Lieblingsessen zubereiten. Curry nach einem Rezept von euch!

    Antworten
  34. Die letzten paar Tage vor Weihnachten klingt bei uns Weihnachtsmusik von Michael Bublé aus den Lautsprechern.
    Und das Brett würde ich gemeinsam mit meiner besten Freundin im neuen Jahr einweihen

    Antworten
  35. Wow, ihr habt einen tollen Blog und eben neu für mich entdeckt. Vielen Dank. Heute werde ich zu unserem Curry euer Naan Brot ausprobieren. Euer Gewinnspiel ist mega toll und auch ich möchte unsere Story mit euch teilen. Für die Playlist, die Musik während dem Kochen ist mein Mann zuständig. Er ist quasi mein privater Küchen-DJ. Wenn unser drittes Kind nicht mehr von meiner golden Milch genährt werden würde, würde ich einen Weißwein wählen. Bis es soweit ist, trinke ich gerade am liebsten ein alkoholfreies Radler zum Kochen. Unsere besten Freunde wären mit von der Partie, denn ihnen haben wir zu verdanken, dass wir nun die Vollzeit Familie sein können die wir sind. Raus aus dem Hamsterrad und dem System. Sie haben uns die Liebe beigebracht, die es vor allem auch beim Kochen braucht. Die Liebe ist wohl die wichtigste Zutat in jedem Gericht. Und die Liebe zum Essen verbindet. Dieses Brett ist der Hammer.

    Antworten
  36. Hallo ihr zwei,
    das ist ja eine super coole Idee mit den Brettern. Ich würde für das erste Dinner mit dem Brett etwas besonderes planen. Ab und zu koche ich gerne ein Gänge Menü für Freunde und Familie, und ein neues Brett wäre da natürlich der perfekte Anlass. Dafür sollte der Wein und die Musik natürlich passen. Momentan denke ich an einen netten Riesling und eine Folk-Playlist, aber das kann man sicher noch anpassen, je nach Stimmung.

    Antworten
  37. WOW…damit würde ich doch sofort mit meiner WG eine große Vietnamesische Kochaction starten. Ich habe seid ein paar Monaten das Glück, eine Vietnamesische Austauschstudentin in meiner WG zu haben. Geschmacksexplosionsgarantie!

    Antworten
  38. Wow, was für ein schönes Ensemble gibt es da zu gewinnen 😛. Zuerst wird bei uns die Küche schön gemütlich beleuchtet, inklusive Kerzen auf dem Küchentisch. Dann erst einmal ein frischer Kochwein ins Glas geschenkt: wir lieben deutsche Rieslinge. Der samtig, beerige Rotwein mit etwas Kante ebenfalls, damit er etwas Luft holen kann. Hier nehmen wir am liebsten temperamentvolle Spanier oder vollmundige Franzosen. Musik läuft entweder von der selbst gemachten kreativ Playlist mit jazzigen Klängen, gerne aber auch mal Pop und Rock – je nach Stimmung. Es gibt Tage, da wird in der Küche auch getanzt und geswingt. Ach so, gekocht wird natürlich auch: Meistens entsteht das Rezept mit Blick in den Kühlschrank und die Vorräte, dann wird kreativ losgelegt und die eine oder andere Idee von eurer Website eingebunden. Oder direkt nach Rezept, in der letzten Zeit fast nur von euch- so wie dieses Jahr Weihnachten. Danke euch für die vielen Inspirationen 👍.

    Antworten
  39. Hallo Ihr Zwei 🙂
    Das wunderschöne Schneidebrett schmachte ich jetzt schon so lang an! Darauf das Weihnachtsessen zubereiten, dazu die Christmas Peaceful Piano Playlist und ein Weihnachtspunsch – klingt traumhaft! Ich würde mich riesig freuen!!
    Liebe Grüße

    Antworten
  40. Echt cool! Super Sache, geiles Brett!
    Wein geht fast alles, Musik irgendwo zwischen Electro und Jazz.
    Menu: Hauptsache es schmeckt 😉
    Zum Schnippeln gibt’s immer was…und natürlich dann auf diesem Mega-Brett.

    Antworten
  41. Servus. Ich entstamme einer mächtigen Dynastie von Fleischessern. So mächtig, dass wenn ich heute so darüber nachdenke, ich nicht einmal ausschließen würde mit Bratwurstsmoothie anstelle von Muttermilch gefüttert worden zu sein. Mein erstes Wort war stammesgemäß „Feldgieker“ (schlagts nach, Freunde!) – entsprechend waren es auch meine Reißzähne, die sich als erstes den Weg aus meiner Kauleiste bahnten. So weit – so stolz meine Eltern. Warum das nun so wichtig ist zu wissen? Nun ja, diese kleine Region im Norden Thürigens, von mir Heimat, von anderen Eichsfeld genannt, stellt nur eines noch vor ihren super duper streng katholischen Glauben: warmes Gehacktes. Und jetzt gehts los:
    Als ich nun vor Jahren verkündete unter anderem kein Fleisch mehr essen zu wollen, sah ich meinen Vater das erste mal in seinem Leben weinen. Meine Mutter änderte direkt das Testament und entsandte eine Brieftaube mit einer aktuellen Meldung an den „Daily Dorfkurier“. Derweil schmetterten meine Großeltern Stoßgebete gen Himmel: der Herr möge das Kind mit ausreichend Nährstoffen und Vernunft segnen, um einer Mangelernährung vorzubeugen.
    Es folgten Familienfeste mit heimlicher Fleischbeilage in der Sauce und auch heute bin ich beinahe sicher, dass sie ihre Schneidbretter vor meinen Besuchen mit einem Stück Eichsfelder Stracke einreiben, wejens de Proteine, nech?
    Was ich also damit sagen möchte: damit ich endlich wieder unbesorgt mein Jemüse schnibbeln kann, ohne dass ein kleiner Speckwürfel aus irgendeiner Ritze gekrochen kommt und ich mir währenddessen nicht mehr „Guido und die Wurstliebhaber“ mit ihrem Kassenschlager „Ich ess so gerne ein Gehacktesbrot“ (kein Scherz, Leute) reindrehen muss, wäre der Gewinn eine Wahnsinnsmöglichkeit das Brett vorm Kopf meiner Lieben mit dem schicken Frankfurter Brett bekannt zu machen 🙂 Das wär ein feines Treffen!
    Wenn ich dann das Schnick Schnack Schnuck Turnier gewinnen sollte, mit dem wir traditionell Entscheidungen jeglicher Art und Wichtigkeit fällen, würde ich im Falle eines Sieges wohl meine alte „the Blues Band“ Vinyplatte auflegen und gemeinsam mit meiner lieben Familie bei einem scharfen Curry oder einer gemüselastigen Pasta mit einem irischen Bier auf diese gigantomanische Brett-Buddy-schaft mit euch anstoßen. Und möglicherweise auch nochmal in dieser Testamentsache verhandeln.

    Antworten
  42. Mit diesem Brett würde ich sofort eine Party mit meinen Veganetten machen. Als Thema vietnamesiche Küche mit Sommerrollen, Frühlingsrollen, … Auf jeden Fall muss ganz viel geschnippelt werden. Dazu Musik der 80er zum mitsingen.
    Das wäre echt der Wahnsinn

    Antworten
  43. Dieses Jahr wird Sias Weihnachtsalbum angemacht und die Pentatonix! Klassiker dürfen aber natürlich auch nicht fehlen:)

    Antworten
  44. Ihr Lieben, gerade stelle ich den Einkaufszettel für den Nussbraten mit Lauch und Pilzen, unserem Lieblingsgericht zu Weihnachten, zusammen, da springt mir euer Gewinnspiel ins Auge. Ich schleiche schon eine Weile um das Frankfurter Brett herum und möchte deswegen unheimlich gern teilnehmen.
    Wir sind gerade vor einer Woche umgezogen, es sieht hier noch nicht perfekt aus und dennoch kommt die ganze Familie zu Heiligabend zu uns (uns= ich, Steffi und mein Mann, Markus). Wir werden sie bekochen und es uns so richtig gemütlich machen. Bei uns gibt es dann vegane Küche für alle und alkoholfreien Apfel-Holunderblüten-Punsch, bei den Vor- und Nachspeisen lassen wir uns noch von euch inspirieren. Zur musikalischen Unterhaltung werden wir wohl die Platte „Weihnachten in Familie“ von Frank Schöbel auflegen.
    Wir wünschen euch eine wundervolle, friedliche (Vor-) Weihnachtszeit!

    Antworten
  45. wow, der Gewinn ist fantastisch!! Damit wäre meine Küche endlich mal ein wenig organisierter 😉 Ich schnibbel‘ am allerliebsten mit meiner Mama, da sie einfach 33 Jahre mehr Know-How hat als ich und es Spaß macht, auf diese Art & Weise Zeit miteinander zu verbringen, zu lachen, in die Gerichte seine persönliche (Geschmacks-)Note einzubringen und danach ausgiebig zu schlemmen 🙂 Zur Weihnachtszeit laufen bei mir klassische Weihnachtssongs, gerne was ruhiges (Klavier, Geige), was ich super schön finde wenn es passend dazu draußen weiße Flocken schneit. Ich wünsche Euch eine schöne Weihnachtszeit!

    Antworten
  46. Unter dem Motto „Fressen und fröhlich sein“ treffe ich mich regelmäßig mit meiner besten Freundin. Das Brett mit allem drum und dran würde uns gut zu Gesicht stehen und ich würde es gerne mit ihr gemeinsam einweihen.
    Unsere Playlist variiert sehr und hängt von unserer Stimmung ab, da kommt von Rosenstolz über Coldplay bis hin zu Laith Al Deen alles einmal an den Start.

    Antworten
  47. Ich schwanke noch, welche Geschichte ich euch erzählen soll, um diese genialen Bretter zu ergattern…
    Die vom leidenschaftlichen Hobbykoch, der es liebt seine (analogen) Freunde einzuladen und ihnen israelisch-orientalische Küche zu servieren. Und der das laute Schmatzen der Runde genießt, während sich die Schallwellen des gesamten Regulate-Albums von Warren-G unter die Essensdüfte mischen?
    Oder lieber die Geschichte des selben Hobbykochs, der es manchmal einfach abfeiert für sich ganz alleine eine Spaghetti Bolognese zu machen, ohne viel Schnickschnack. Und der sich dafür musikalische Unterstützung von MC Hammer und all den anderen One-Hit-Wonder Mädels & Jungs aus den 90ern holt?
    Ich bin mir immer noch unsicher, welche Geschichte meine Chancen erhöht und welche mich ins Abseits schießt… aber die Entscheidung liegt zum Glück bei euch und nicht bei mir.
    Genießt die Feiertage alle zusammen hier!
    Moritz

    Antworten
  48. Während die Dj Skip & Dj Shuffel Playlist von den Leoniden läuft wird erstmal die Flasche Grauburgunder von Bäder geöffnet. Danach fang ich in meiner winzigen WG-Küche, wofür so ein platzsparendes Brett der Wahnsinn wäre, an für jeden der gerade mal wieder da ist zu kochen!

    Antworten
  49. Jazz Vibes, Vermouth & Friends

    Antworten
  50. OMG – ich bin schockverliebt in diese Bretter! Was für ein tolles und zeitgemäßes Design! Respekt!!!
    Auf diesem Brett würde ich sehr gern das erste Abendbrot für Freunde in der neuen Wohnung schnibbeln. Schön ehrlich und bodenständig mit frischem Brot, gutem Käse, lecker Wurst und allerhand geschnibbeltem Gemüse mit Dips. Dazu gibts Vino in die Hand und anschließend ordentlich laut Let‘s Dance von David Bowie auf die Ohren. Man muß das Leben tanzen 🙂

    Antworten
  51. Liebe Nadine, lieber Jörg,
    ein Frankfurter Brett steht schon auf meiner Wunschzettel, seitdem die Kickstarter-Kampagne gestartet ist…Der Preis hat mir als Studentin nur leider immer einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich koche mit großer Leidenschaft und experimentiere gerne rum. Ob indisch, vietnamesisch, thailändisch, italienisch oder deutsch (…), es gibt keine Küche, die nicht auf meinem Herd vor sich hin kochen darf. Das Frankfurter Brett wäre perfekt für die Mis en Place vieler Gerichte, insbesondere von Wok-Gerichten, bei denen einen gute Vorbereitung wichtig ist. Ich würde das Brett an einem gemütlichen Abend mit meiner besten Freundin einweihen – ein vegetarisches PadThai, dazu ein Gin Basil Smash und auf die Ohren „Money for Nothing“ von den Dire Straits – was könnte es besseres geben?

    Antworten
  52. Ich würde das Brett auf jeden Fall für das nächste Raclette-Geschnippel gebrauchen können. Da wird dann die ganze Familie eingeladen, daher muss entsprechend Kiloweise Gemüse kleingeschnitten werden 🙂
    Dazu noch die entspannte Dinner-Playlist über Spotify abgespielt und einem schönen und entspannten Familienabend steht nichts mehr im Wege!!

    Antworten
  53. Mein Freund und ich ziehen nächsten Monat zusammen und haben dafür unsere erste eigene Küche gekauft, ein Meilenstein und riesen Schritt in Richtung erwachsen werden. Dabei habe ich mir den Traum erfüllt: Backofen nicht unten, sondern auf Augenhöhe! Das Frankfurter Brett mit seinem schönen Eichenholz würde perfekt hinein passen. Feiern würden wir das ganze, indem ich zunächst einmal alle wichtigen Freunde einlade, die uns beim Umzug helfen werden und uns sowieso immer zur Seite stehen. Passend dazu wird die Playlist „Dinner with Friends“ angeschmissen und gekocht wird der vegane Seitanbraten mit einem leichten Kartoffelpüree und einem saisonalen Gemüse, zur Zeit wäre das auf jeden Fall Rosenkohl mit Mandeln. Da wir alle unterschiedliche Geschmäcker haben was Getränke angeht würden die meisten vermutlich ein schönes kaltes Kölsch trinken, vielleicht einen Hugo und ich persönlich würde mich für einen Rotwein aus Neuseeland (Marlborough Sounds) entscheiden, der mich an meine tolle Zeit am anderen Ende der Welt erinnert und mein absoluter Lieblingswein ist. Gerade mein Freund wäre durch die Hilfe des Frankfurter Bretts auf jeden Fall viel entspannter als sonst beim ganzen Schnippeln. Es wäre ein toller Abend 🙂

    Antworten
  54. Zum schnibbeln wird auf jeden Fall die „Dinner with Friends“ – Playlist von Spotify angeworfen, während ich ein kleines Menü für meine liebsten Freunde zaubern – auch wenn keiner von Ihnen Veganer ist lieeeben sie meine pflanzliche Küche die maßgebend von euch inspiriert ist.
    Bei weihnachtlicher Stimmung wird auf jedenfall Rotwein geschlabbert – warm oder kalt – wie mans möchte.
    Alles Liebe euch und eine besinnliche Weihnachtszeit.
    Jüdi

    Antworten
  55. Moin, ich würde das Frankfiurter Brett gern in Kürze einweihen :), z.B. zum Jahreswechsel, um einen großen gemischten Salat zusammen mit Freunden vorzubereiten, bei wunderschöner Klaviermusik im Hintergrund, ggf. auch live; getrunken wird dabei vielleicht schon mal ein Sekt, ansonsten alkoholfreie Leckereien – sollte es kalt werden, vorab ggf. eine gelbe Milch ?! – wir werden sehen! Ich lass mich so gern überraschen !!!

    Antworten
  56. Das klingt ja verlockend!!!
    Also bei mir gibt es eine Weihnachtsplaylist, welche genau wird spontan entschieden bzw. geändert, wenn die laufende irgendwann nicht mehr zu ertragen ist. 😉 Auf dem Brett Gemüse schnippeln würde ich dann mit meinem Mann zusammen für unsere Eltern, die zum Festessen eingeladen werden. Es gibt übrigens eure vegane Bratensoße, die ich vor ein paar Tagen schon einmal ausprobiert habe und saulecker finde! Nicht dass ich euch nicht trauen würde, ihr macht ja immer superleckere Sachen, aber ich denke ihr stimmt mit mir überein, dass es bei Bratensoße keine Kompromisse gibt! 😉 ZUR Soße (haha) gibt es Kartoffelklöße und Rotkohl und entweder Tofu-Beete-Bällchen oder euer Beet Wellington, vielleicht auch Wellington ohne Beet und stattdessen mit Seitan… kann mich noch nicht so recht entscheiden. Unser Wein zum Essen wird ein Doppio Passo Primitivo von 2016 aus Apulien werden. Köstliches Tröpfchen… Und nach dem Essen werden wir wahrscheinlich auf den roten Heißen-Hirsch-Glühwein umsteigen.
    Frohe Weihnachtstage euch allen!

    Antworten
  57. Ich höre am liebsten die „the most beautiful songs of the world“ playlist on Spotify.

    Antworten
  58. Parov Stelar und einen halbtrockenen Weißburgunder 🙂

    Antworten
  59. Meistens höre ich beim Kochen Hörbücher oder Podcasts

    Antworten
  60. Natürlich aktuell Weihnachtsplaylist … Aber falls es länger in der Küche dauert, so mit Abhaken einer Liste, wird ein Hörbuch gestartet.

    Antworten
  61. Bei einem Glas Pino Brut Winzersekt und der Wintergefühle Playlist mit meinem Freund leckere Winterrollen vorbereiten die dann anschließend mit einem Erdnuss Dip verspeist werden 🙂

    Antworten
  62. Hallo, ihr Lieben! Ich bin auf Erkundungstour in der Welt der veganen Foodblogger. Seit einiger Zeit ernähre ich mich pflanzenbasiert und habe wirklich Spaß am Kochen gefunden. Mein Freund darf da als Kritiker in der Küche natürlich nicht fehlen. 😉 Aber aufgrund meiner erst vor Kurzem entdeckten Freude am Kochen, bin ich bei den Küchenutensilien natürlich eher spärlich ausgestattet. Der Gewinn wäre daher grandios! 🙂 Ich wünsche euch noch eine schöne Vorweihnachtszeit und stöbere nun weiter auf eurem Blog. 🙂

    Antworten
  63. Moin,
    gekocht wird dieses Jahr am Herd meiner Eltern, gemeinsam mit Ihnen und meiner Tante, jeder steuert etwas bei, so genießen wir ein stückweit Liebe von jedem Koch, jeder Köchin, für mich die schönste Tradition.
    Getrunken wird bei uns schon seit Jahren immer ein Barbera d’Alba und ein leckerer deutscher Weißwein. Soul und Blues finde ich zum Essen toll. Am Nachmittag muss aber einmal die tolle Weihnachts-CD von Liederjan, ohne die kann das Weihnachtsfest nicht beginnen.
    Ein paar Tage noch – es weihnachtet schon sehr!!

    Antworten
  64. Würde liebend gern so ein tolles Brett von Euch gewinnen! Würde dann den neusten Song von Miley Cyrus laufen lassen und mit meiner besten (ebenfalls veganen) Freundin was leckeres zubereiten. Da wir eigentlich nur Wasser trinken wird dazu auch nur Wasser serviert oder vielleicht mal was tolles aus euren Rezepten (alkoholfrei). Wünsche Euch wunderschöne Festtage!

    Antworten
  65. Wow! Dieses Brett würde ich nebst Zubehör mit meinen Freunden für ein Wok – Essen verwenden, dazu einen leckeren Aperitif trinken, lachen und am besten selbst dazu singen. Das erhellt dann das ganze Haus!

    Antworten
  66. Ganz oben auf der Liste der Lieblingsplaylists steht momentan Lorde was dann beim Kochen kombiniert wird mit einem leckeren Glas Weißwein. Das Frankfurter Brett würde ich mit meinem Papa, der Koch ist einweihen, da ich schon länger damit liebäugle ihm ein Frankfurter Brett zu schenken mich der Preis jedoch leider bisher immer abgeschreckt hat.

    Antworten
  67. Ich kann mich glücklich schätzen, dass mein Freund ein äußerst guter Koch ist. So geübt und geschickt er in der Küche hantiert, so chaotisch (man könnte es auch „expressionistisch“ nennen ;)) sieht’s dann meistens aus. Das Brett mit den Behältern würde ihm helfen, das Chaos etwas einzudämmen. Ich sehe es schon genau vor mir, wie wir das Brett einweihen würden: Er kocht uns ein leckeres Thai Curry mit viiiiiiel frischem Gemüse während im Wohnzimmer Breakthrough vom Gene Shaw Quintet auf dem Plattenspieler läuft und wir uns als Aperitif einen frisch gemixten Drink gönnen – er einen Dark & Stormy, ich einen Gin Sour. Ach, herrlich wäre das! 🙂

    Antworten
  68. Ui, was für ein toller Gewinn! Jetzt zur Weihnachtszeit höre ich am liebsten Josh Groban’s Christmas Album Noel, so schön. Die Brett-Party würde mit meiner Schwester, Nichte und Neffe stattfinden 🙂 und getrunken wird Gin oder Vodka Tonic. VlG, Elke

    Antworten
  69. Laurie Anderson und Sylvan Esso sind meine musikalischen Küchenbegleiter.
    Für den Soho Sling habe ich immer etwas frischen Thymian bereit.
    Und auf dem Frankfurter-Brett werden die Kräuter für eine grüne Soße fein gehackt.
    Und das ganze am liebsten mit Clarabella😍

    Antworten
  70. Mit meinen Schwestern würde ich definitiv dieses tolle Brett einweihen! Wäre perfekt für meine winzige Küche (2,5 m^2). Dazu einen heißen Winter-Tee und später am Abend ein Glas Sekt. Musikalisch würde uns dazu meine zusammengestellte ‚Gute Laune‘ Playlist oder ganz im weihnachtlichen Sinne die „alten Klassiker“ von Bing Crosby, Frank Sinatra und Dean Martin begleiten.

    Antworten
  71. Was ein tolles Gewinnspiel!
    Ich höre meine eigene jährliche Weihnachtsplaylist und trinke aus gegebenem Anlass derzeit alkoholfrei: euren Eggnog, manchmal aufgewärmt in Orangensaft – oder Familienpunsch 🙂 Einweihen würden wir das Set mit unseren besten Freunden, am liebsten schon Silvester!
    Ich liebe euren Blog – Danke für hunderte leckere Essen in 2018 und viele weitere in der Zukunft…

    Antworten
  72. Nachdem ich gerade abgestillt habe, freue ich mich endlich wieder auf meinen ersten Cosmopolitan nach 18 Monaten Abstinenz 😆 Da ich dann vermutlich nicht mehr in der Lage sein werde, ein scharfes Messer zu bedienen, überlasse ich das Schnippeln und Kochen heute meinem Mann (der sich. so wie ich, einen Keks freut, endlich Besitzer eines Frankfurter Bretts zu sein) während ich zu unserer Party Playlist „Elton“ durch die Küche tänzle und so auf meine Schwester, meinen Schwager und unsere beiden besten Freunde warte, die gleich in den Genuss des veganen Menüs kommen dürfen.

    Antworten
  73. Gewöhnlich bleiben wir nüchtern beim Kochen, wenn wir aber doch mal durstig werden gönnen wir uns einen eiskalten GinTonic.Mein Freund und ich würden uns sehr freun endlich mal Ordnung in unsern gelegentliches Chaos zu bringen und wir würden den ersten Versuch mit dem neuen Brett starten und unsere besten Freunde zum essen einladen.Dann bei ausgiebig Musik die gute Laune macht.

    Antworten
  74. Jazz Radio oder was Chilliges hör ich auf jeden Fall gerne beim Kochen 🙂

    Antworten
  75. Dieses Brett wäre perfekt für meinen Freund! Wir würden uns dann ein Kochbier einschenken, losbrutzeln und Blues auflegen. ☺️

    Antworten
  76. Das Brett wird die erste Zeit wahrscheinlich von meinem Freund beansprucht werden aber das macht gar nix! Ich schenk mir dann einfach meinen guten schottischen Whisky ein und geh ne Runde Headbangen!

    Antworten
  77. Ich koche leidenschaftlich gerne und möchte auch an Weihnachten meine Familie mit einem 3-Gänge Menü verwöhnen. Von Süßspeise bis deftig ist alles dabei, da könnte ich so ein tolles Schneidebrett super gebrauchen <3

    Antworten
  78. Mit einem Glas Primitivo in der Hand und Neil Young aus der Musikbox 🙂 Mein Freund würde sich besonders über das schöne Brett freuen. Wir sind vor kurzem erst in eine gemeinsame Wohnung gezogen, daher könnten wir das sehr gut gebrauchen!

    Antworten
  79. Hallo ihr zwei,

    also würde ich das Brett heute gewinnen, dann würde ich bei „Du und Ich“ von Dagobert und einem Glas Reisling euer Weihnachtsmenü 2018 Probekochen. Das gibt es bei uns nämlich am 2. Weihnachtsfeiertag 😉 Habt eine gute Zeit und Danke für die vielen Inspirationen die wir so übers Jahr von euch bekommen haben.

    Liebe Grüße, Johannes von JØLG

    Antworten
  80. Die (Gemüse-)Fetzen fliegen zu Electric Six, erst recht, wenn beim Köcheln schonmal der Doppio Passo Primitivo verkostet wird.
    Für wen dann gekocht wird, ist beinahe schon Nebensache, kann nur lecker werden ¯\_(ツ)_/¯

    Antworten
  81. Oh der Wahnsinn, habe dieses Brett schon mit großen Augen bewundert und nun sehe ich euer giveaway!
    Unsere Küche ist offen, daher ist Musik eigentlich immer dabei, Thievery Corporation zum Kochen geht immer oder was das Act Label so hat an super Musik wie Wolfgang Haffner und Nils Landgren.
    Den Wein gibt’s dann eher zum Essen und da am liebsten ums Eck aus Rheinhessen oder aus Portugal.
    Weil das schnippeln mit dem Brett so cool wäre müsste als Testessen ein Gericht mit mega viel Gemüse her, unser Freestyle Asia-Wok mit Tofu zum Beispiel.

    Antworten
  82. Meinen Moscow Mule in der einen Hand balancierend, mit der anderen Hand meine „D A N C E“ SpotifyList anschmeißend, tänzel ich vor Freude in meiner neuen/ersten eigenen Wohnung umher. Dabei bereite ich ein Dinner für meine Umzugshelfer aka meine Familie vor. 🙂

    Antworten
  83. Was dem Göttergatten seine Werkbank, wäre mir in Zukunft das Frankfurter Brett. Damit hätte ich noch mehr Freude an der Zubereitung vieler toller Gerichte, inspiriert durch euren Blog.
    Playlist kann ich leider nicht anbieten, bin noch oldschoolmäßig unterwegs und lege CD’s ein. Am liebsten von James Taylor oder Jackson Browne.
    Und was den Weinkonsum angeht… seit ich in meiner Fitness-Zeitschrift gelesen habe, dass Alkohol die Fettverbrennung hemmt, trinke ich ihn nur noch mit Bedacht, sehr selten und nur zu besonderen Anlässen. Sorry, dass ich so ne Spaßbremse bin, aber ich werde das Bild einfach nicht mehr los.
    Dafür genieße ich das gute UND gesunde Essen um so mehr und stecke mir, während ich koche, gerne eine Medjool-Dattel in den Mund. Das ist meine Achillesferse. 😉
    Die nächste Küchenparty steht schon Ende dieser Woche ins Haus, wenn die Geschwister kommen und wir zusammenrücken und die Familie feiern.

    Antworten
  84. Also,
    Kochmusik : Chilli Gonzales
    Getränk dazu : Gin Tonic
    Essen: Gemüse in allen Farben

    Antworten
  85. Hallihallo!

    Ich höre gerne Pentatonix, dazu Orangen- und Zimtöl in der Duftlampe und Orangenschale auf diesem wundervollen Brett schneiden, um daraus roh-veganes Orangeat zu machen….träum…das wäre sehr weihnachtlich.

    Frohes Fest, allerliebst
    Lika

    Antworten
  86. Auf dem Frankfurter Brett würde hier fleißig geschnibbelt und gewerkelt, an die Lieblingstante in Frankfurt gedacht und ein Glas Grauer Burgunder auf sie getrunken, während Michael Bubles Weihnachts-CD im Hintergrund in der Heavy Rotation läuft – in der Weihnachtszeit darf es eben auch mal hemmungslos kitschig sein 🙂

    Antworten
  87. Mensch, da greift der Weihnachtswicht dieses Jahr ja richtig tief in den Sack!
    Ich bewundere das Frankfurter Brett schon seit Beginn und könnte es super für unser neues veganes Restaurant in Berlin gebrauchen, damit wir die Friedensmessage noch besser verbreiten können. Unsere Köche würden sich sehr freuen.
    Zum kochen hören wir immer einen beschwingenden Mix aus trashigen bis emotionalen Punkliedern bis hin zu Elektro. Dazu gibt es eine Potsdamer Stange oder selbstgemachten Glühwein.
    Euer Blog inspiriert uns zu neuen Koch- und Getränkeexperimenten, die dann wiederum unsere Gäste erfreuen. Besonders der vegane Eggnog hat es uns angetan <3
    Danke, dass ihr uns immer mit neuen Ideen und tollen Aktionen versorgt!
    Ein Hoch auf die Kochfreude und Gastfreundschaft! 🙂

    Antworten
  88. Cafe con Leche – meine Lieblingsplaylist für die Küche. Dazu ne Kerze und Apfelpunch oder Rotwein. Nach dem Prinzip „ein Glas in den Topf, ein Glas für den Koch“. So koche ich am liebsten 🙂 Und Schnippeln macht mit richtigen Messer wirklich Spaß!

    Es it eigentlich cool, das Eat This Logo auf dem Brett drauf ist. So erinnert man sicj wo Inspirationen stecken wenn man in der Küche steht und das nächste Rezept überlegt 🙂

    Schöne Adventszeit!

    Antworten
  89. Ich koche und wenn der Dampfabzug mal leise ist, der Mixer fertig und auch keins meiner 4 Kinder Geschrei macht, dann kann ich es hören, was das aus den Boxen schalt. Es sollte etwas rockig sein oder zumindest motivierend etwas mit dem Po dazu zu wackeln. Meine Let‘s Dance oder so. Christmas nur zum Kekse backen.
    Ich möchte euch mal danke sagen. Ihr rettet tagtäglich meine Familie vor dem Verhungern. Weils oft schnell gehen muss, ich nicht weiß was und das es dann allen auch noch schmeckt – quasi unmöglich. Seit ich mich einfach an eure Rezepte halte, ist das Jammern am Tisch so viel weniger und danach alle satt und zufrieden.❤️ Das musste ich mal dringend loswerden.

    Antworten
  90. Endlich mal keine Arbeitsaufteilung beim gemeinsamen Kochen – mit dem Brett wird sogar mein Mann sein Chaos aufgeben! Und das Weihnachtsessen wird rechtzeitig fertig! 🙂
    Je nach Stimmung wird dabei „I love my 90s HipHop“, „Funk Outta Here“ oder ein Soundtrack gehört wie z.B. Suits, Guardians of the Galaxy…
    Frohe Festtage Euch beiden! Eure Seite ist so mega!!

    Antworten
  91. wow!!! Was für ein tolles Brett! Ideal um alles vorzubereiten!!! Es gibt bei uns traditionell Kartoffelpuffer mit selbstgemachtem Apfelmus, natürlich vegan… Dazu einen schönen Prosecco und als Playlist Wham last christmas, hurts all i want for christmas is new year’s day, coldplay christmas lights, Chris Rea driving home for christmas and last but not least: The one and only man of Christmas songs: Michael Bublé 😉 dann kann es Weihnachten werden…

    Antworten
  92. Hey ho, also bei mir läuft dann eine gute-Laune-Reggae-Playlist (mit ganz viel Gentleman!! :), ich koste genüßlich von meinem selbst angesetzten Rumtopf und freue mich auf das Abendessen für meine ganze Familie… Toll 😀

    Antworten
  93. Wow, was für ein schickes Brett. Dazu gehört natürlich auch ein schickes Getränk. Also ein Gin Tonic (Elephant Gin, Fevertree Tonic und gefrorene Himbeeren 😍). Musikalisch begleitet werde ich beim Schnibbeln von All Them Witches, Kadavar, Black Rebel Motorcycle Club … und den Backstreet Boys. Und natürlich wird mein Freund als erster bekocht (und vielleicht lasse ich ihn auch mal auf dem Brett schnibbeln)

    Antworten
  94. In dieser Zeit natürlich eine Christmas Playlist 🙂

    Antworten
  95. Weihnachtsmusik wird hier boykottiert. 😀 Aber dafür um so mehr in der Küche gewerkelt, zusammen mit meinem Mann.

    Antworten
  96. Guten Morgen, ihr Lieben 🙂
    Da habt ihr euch echt ein tolles Gewinnspiel überlegt! Gerade als Studenten, haben meine Freunde und ich selten das Geld, um uns solche Dinge zu kaufen, aber es würde die gemeinsamen Kochabende bestimmt noch schöner machen!
    Wir hören dann am liebsten verschiedene Folk und Acoustic Playlists, oder ein Hörbuch. Gerade jetzt im Winter fühlt man sich damit immer schön entspannt und kuschelig 🙂 Als Getränk gibt es dann meist warmen Apfelsaft mit Zimt (der verströmt dann auch einen total angenehmen Geruch in der Küche) und seit kurzem den Bailey’s Almande, den ich für den versunkenen Apfelkuchen gekauft hatte. Der ist unter meinen Freunden zum neuen Liebling aufgestiegen 😀
    Einweihen würde ich das Brett kurz nach dem neuen Jahr, bevor die Prüfungen losgehen, um noch einmal einen richtig schönen Abend ohne Sorgen zu verbringen und danach dann motiviert und gestärkt die Bibliothek zu meinem zweiten Zuhause zu machen 😉

    Antworten
  97. Wow, Wahnsinn Gewinnspiel! Schon mal vielen Dank dafür!

    Wenn mein Freund und ich schnippeln, backen, kochen, braten läuft immer die Playlist Rock Hymnen! Aber jetzt zur Weihnachtszeit täusche ich Sie gegen Weihnachtslieder, dann auch gerne mal Pop Weihnachtslieder! Die gehen immer 🎄 🎅

    Antworten
  98. Bei mir läuft Kelly Family,Klassik.Würde Freunde und Familie einladen.lg Jasmin

    Antworten
  99. Oh man, ich möchte sooo gerne Euer „Brett-Buddy“ werden! Ich liebe es bei Ben Howard-Songs und Sambuca ins Kochen abzutauchen, einzutauchen ins neue Schnippel-Gefühl, stolz wie Oskar, bis die Gäste kommen und jeder natürlich über mein neues Utensil streicheln darf… Kurz gesagt: das Frankfurter Brett hätte es sehr gut bei mir!

    Antworten
  100. Das Frankfurter Brett habe ich schon lange im Auge, würde sich perfekt in meiner kleinen Küche in Frankfurt machen. 🙂
    Beim Schnippeln läuft schon mal Kitchen Swagger und für die gute Bratensauce will der Rotwein erstmal gekostet werden. Btw, schade, dass so selten Gin in die Sauce muss. 😀
    Als erstes wird natürlich meine Liebste bekocht!

    Antworten
  101. Mein Bruder hat mir ganz begeistert Bilder von seinem Frankfurter Brett gezeigt. Da war ich schon echt baff wie ordentlich das aussah. Bei mir entsteht ja ehre Chaos in der Küche 😉
    Mit einem guten Glas Rotwein und Farin Urlaub auf den Ohren würde ich mal ohne Chaos Essen für unsere Freund und Nachbarn zaubern. Zum Schnippeln fürs bevorstehende Raclette wäre diese Brett natürlich optimal 😀

    Antworten
  102. Wahnsinn. Was für ein toller Gewinn. Bei mir kommt ein Schluck Rose ins Glas und alles nur keine Weihnnachtslieder 😉

    Antworten
  103. Alter Schwede…wie genial….aus den Boxen dröhnen Daniel Wirtzoder Moses Pelham, in meinem Gerippten glänzt der Äppler und meine Töchter schauen mir tanzend zu, wie ich auf dem Frankfurter Brett die Kräuter der Grie‘ Soß‘ liebevoll zerkleiner. „Es will mer‘ net in de Kopp ennei, wie kann e Mensch net von Frankfort sei“
    …und weil’s am End doch zu viel Äppler war, gibt’s Falafel von Aroma.
    …. 😉😂

    Antworten
  104. Was für ein Wahnsinnsteil, das perfekt in unsere Küche passt: Während mein Mann wie immer kocht, sitze ich mit einem Glas Zweigelt und Jamie Cullum auf dem Sofa. Und das Beste ist… mit dem Hyperschneideorganizer muss ich nach dem Kochen nicht wie sonst komplett renovieren ;-).

    Antworten
  105. Wir wollen sehr gerne Eure Brett Buddies werden! Dass sieht dann ungefähr so aus: während wir zu den minimalistischen Klängen von Kollektiv-Turmstraße und Extrawelt die Messer schwingen, zaubern mein Mann Ben und ich eines Eurer leckeren Rezepte, wie beispielsweise den Mangold-Pad-Thai-Salat – der war einfach so köstlich. Aber auf diesem Wege ein riesen Kompliment an Euch…bisher haben alle Eure Rezept überzeugt! Wir sind absolute Fans!

    Antworten
  106. Mein Freund kocht bei uns! 🙂 Ihm würde ich das voll und ganz gönnen. Für noch mehr soulfood <3

    Antworten
  107. Hab vor ein paar Tagen eine Karte für Andreas Gabalier geschenkt bekommen. Der wird aktuell gehört. Da könnte ich beschwingt mit einem Gläschen Rotwein und dem tollen Brett mit meiner Tochter in der Küche werkeln.

    Antworten
  108. Ich würde Bryan Ferry – As Time Goes By anschmeißen, einen guten Rotwein entkorken und euer veganes Weihnachtsmenü vom letzten Jahr kochen. Gemeinsam mit meiner Schwester. Das haben wir jetzt für Weihnachten vor, am besten natürlich mit dem Brett 😍

    Antworten
  109. Wat für’n sexy Brett-Set!
    Ich sehe die Szenerie schon bildlich vor meinem intrinsisch-kulinarischen Auge:
    Während ich mit flinker Klinge über mein verführerisch geöltes Frankfurter Mono Brett gleite, wird die Luft simultan dazu durch die glorreichen Klängen von ‚Khruangbin‘ in harmonische Schwingungen versetzt. Wie in Trance gleitet meine Messer durch Champignons, Möhren, Knollensellerie, Lauch, Petersilienwurzel und frische Kräuter. Alles in sehr feine Würfel geschnitten und in der Pfanne kurz gedünstet ergibt sich eine geschmacksintensive Füllung für die ausgehüllten Zucchinis die bereit liegen neben meinem Drink von dem lautlos das Kondenswasser perlt. Pink Gin, Mediteranian Fever Tree Tonic, zwei extra große Eiswürfel, leicht zerstoßener rosa Pfeffer und ein Zweig Rosmarin lächeln mich aus einem großen schweren Tumbler an.
    Harmomie, Musik und gutes Essen – sonst nichts – mein Balsam für die Seele .. ein Frankfurter Mono Brett wäre da natürlich die perfekte Ergänzung <3

    Antworten
  110. Oh wie cool ein Frankfurter Brett🤩
    Zu trinken gibt es bei uns momentan viel Ingwertee und einer von uns Eltern muss beim kochen immer aufs Kind achten. 😉 Daher gibt es zur Zeit viele Kinderlieder zu hören.

    Antworten
  111. 😍 oh was für ein Zufall. Gerade heute hat mein Mann mir erzählt, dass er sich unbedingt das tolle Brett kaufen möchte und dann sehe ich euer Gewinnspiel.
    Mein Mann ist bei uns der Koch und meine Kinder und ich bewundern seine Motivation und Leidenschaft, in dem wir immer alles aufessen 😅❤️
    Ein Traum wäre es bei unserem Lieblings Song von Journey ,,Don’t Stop Believin“ gemeinsam mit einem kühlen Bier anzustoßen und das Familienessen vorzubereiten.

    Antworten
  112. Ich koche sehr gerne mit meinen drei Kindern zusammen. Jeder bekommt ein Brett und dann wird geknetet, geschnippelt und geklopft.
    Momentan hören wir Weihnachtslieder und singen laut dazu mit. Getrunken wird dazu selbstgemachter Punsch oder Tee. Für die Mama auch mal ein Glas Wein.
    Das Brett würde wunderbar in unsere Küche passen und wäre bestimmt im Dauereinsatz.
    Schon die Dreijährige schält zum Frühstück Gurken und Karotten.

    Antworten
  113. Zur Zeit höre ich Podcasts (TrueCrime, HalbeKatoffl, Zeit, IQ Wissenschaft und Forschung, die Liste ist endlos 😌) oder meine Playlist auf Spotify (Christine and the Queens, Sondaschule, Biffy Clyro, Lizzo, usw.) während ich koche. Dazu gibts nen Traubensecco vom Weingut Emmerich-Koebernik 😋 Während ich etwas seeeehr Leckeres auf dem Frankfurter Brett für meine Familie und Freunde vorbereite.

    Auf das Brett bin ich schon so lange scharf – war das nicht der Grund, weshalb die beiden im Maragete aufgehört haben? Übrigens: Schade Schokolade, dass es den veganen Sonntag dort nicht mehr gibt!

    Antworten
  114. Ich tanz mit meiner Tochter zu Gerhard Schöne durch die Wohnung, probiere dann geschickt sie zum Puzzlen zu überreden, um anschließend in der Küche ein kleines feines Menü vorzubereiten. So können unsere Freunde rumkommen und wir tanzen und schlemmen dann gemeinsam 🙂

    Antworten
  115. Ich koche ja am liebsten mit Hörspiel und Kochbierchen, Wein ist nicht so meine Sache. Käthe

    Antworten
  116. Beim Kochen höre ich am Liebsten Oldies… und jetzt zur Weihnachtszeit: Christmas Classics! Und dazu ein Gläschen selbstgemachten Glühweinlikör . Das Frankfurter Brett wäre ein wunderbarer Helfer in meiner Küche. Mein Freund kann dann schön bekocht werden und ausnahmsweise die Beine hoch legen. Wäre eine tolle Überraschung zu Weihnachten! 🙂

    Antworten
  117. Als Frankfurterin kommt natürlich Ebbelwoi ins Glas beim Kochen 🙂 Je nachdem was ich beim kochen gerade machen muss höre ich sehr viel verschiedene Musik… wenn viel zu hacken ist gerne mal mein Hardcore-Playlist. Ansonsten höre ich im Moment ganz viel Hörbuch (Harry Potter) :). Einweihen würde ich das Brett mit meinem Kumpel Patrick, der seit ca. einem Jahr in der Gastronomie in der Küche arbeitet…. als wir früher zusammen Konzerte organisiert haben, war ich immer diejenige die gekocht hat und er eher weniger…. deshalb ist es jetzt umso schöner zusammen zu kochen und das tolle Frankfurter Brett einzuweihen.

    Antworten
  118. Unser erstes Weihnachten im neu renoviertem Haus mit selbst gegossener Betonküchenarbeitsplatte! Juhu!!!! Darauf würde das Frankfurter Brett wunderschön wirken können. Eine Kerze in der antiken Laterne angezündet die so stimmungsvoll in die Dunkelheit leuchtet. Die Vintervisor CD von Triakel ( schwedische Folk Musik) angemacht und der Glühwein aus dem Bioladen! Dieser Abend wird der Hammer!

    Antworten
  119. Am liebsten deutschlandfunk oder klassische Musik.

    Antworten
  120. Ich gebe zu, ich habe einen schlechten Musikgeschmack. Mir reicht momentan 1 Lied in Schleife, in der extended-12-min Version: Last Christmas . Dann allerdings muss ich alleine kochen, weil mein Mann die Flucht ergreift. Dazu einen selbstgemachten Eierlikör , weil unser Christbaum soooooo schön ist. Oder ich nehme Rücksicht auf die Anwesenden und werfe Götz Alsmann ein, die Italienreise, und bekoche alle mit lecker Pasta. Dazu ein Tässchen Rotwein. Das wäre dann auch was für die neuen Nachbarn bei der noch ausstehende Einweihungsparty im neuen Haus.

    Antworten
  121. Da unsere neue Küche erst im Januar kommt, müssen wir uns aktuell mit der Radioapp aus dem Handy, Konserven auf dem Campingkocher und einer Flasche Bier begnügen. Das Frankfurter Brett wird zusammen mit der neuen Küche bei einem Köchabend mit Freunden eingeweiht. Dazu gibt es dann Rüdesheimer Riesling und selbstgemachte Antipasti.

    Antworten
  122. Meine aktuelle Weihnachts-Playlist ist ein Mix aus klassischen Weihnachtsliedern, über Swing bis zu Rock und den Toten Hosen…. zu Schnibbeln und kochen gibt’s einen trockenen Rotwein in Bio Qualität, und die ganze Familie darf helfen das Mega – Brett einzuweihen 😃

    Antworten
  123. ..uiii das würde ich sorfort meine Familia bekochen 🙂

    Antworten
  124. Da würde es bei mir eine Melange geben aus meinen beiden Auslandsaufenthalten: ein Shiraz aus Südaustralien, die Playlist eine Mischung aus Blues und Country in Erinnerung an Memphis und zur kulinarischen Weihen würde das Set mit euren veganen Mac&Cheese (USA) oder bzw. und Sushi (habe ich erst Down Under lieben gelernt) kommen. Eine amerikanisch-australische Küchenparty im Schwabenländle würde gefeiert 🙂

    Antworten
  125. Was für ein toller Gewinn! Also Weihnachten ohne die Songs von Bing Crosby geht gar nicht. Keine Küchenparty ohne ein schönes kaltes Gläschen Sancerre. Bei der ersten Küchenparty mit meinem neuen Brett-Set 😉 wären sicher ein paar meiner Mädels dabei. Am besten gäbe es dann etwas aus dem Wok damit man viiiieeel Gemüse schnibbeln muss.
    LG, Vera

    Antworten
  126. Ich höre Tool, als Vorbereitung auf die lang ersehnte Tour 2019, und trinke dazu Rotwein. Bekocht werden meine Schwester und mein Freund mit einem leckeren Gericht von eurem Blog. Dieses tolle Brett wäre dazu natürlich perfekt
    😁🍷🥕🥦🍠

    Antworten
  127. Ach du heilige Makrele! Wie super schnieke ist denn bitte dieses Brettl? Da hauts mich doch glatt aus den Latschen. Mit diesem wunderbaren Brett würde ich doch glatt den Riss in unserer hölzernen Arbeitsplatte verschmerzen können – und glaubt mir, so viel Wein kann man gar nicht trinken, als dass einem diese unschöne Kluft nicht mehr wie der Mariannengraben 2.0 vorkommt. Entsprechend hören wir gern Stoner Rock beim Schnibbeln, um gefühlstechnisch gut abgeholt werden zu können, ihr versteht das. Vielleicht könnte der auf dem Riss platzierte Frankfurter die Ohren ja auch mal für andere musikalische Ergüsse öffnen? Solang wir dann voll freudiger Glückseligkeit nicht zwangsläufig beim Schlager landen, wär das doch mal eine zu überdenkende Maßnahme.

    Antworten
  128. Oh wie toll! Wir sind gerade dabei, ein Haus zu bauen und haben letzte Woche die Küche ausgesucht. In diesem Jahr werden wir Weihnachten noch nicht dort feiern können, aber ich freue mich schon darauf, Weihnachten im nächsten Jahr mit der ganzen Familie in den eigenen vier Wänden feiern zu können. Mit einer Gans, Rotwein und Weihnachtsliedern. Es wäre einfach traumhaft, das Frankfurter Brett für die Küche zu haben.

    Antworten
  129. Hallo,
    also da würd ich mich echt freuen 🙂
    Bei mir läuft ganz untypisch eher was rockiges und nebenbei gibt es Bier 😀 Da komm ich immer in Kochstimmung und es ist halt mein „Stil“ 😀
    Bei meinem ersten Küchenfest damit wäre ganz klar mein bester Freund meine erste Wahl, da ich ihn schon am längsten kenne und ich ihn gerne die Ehre erweisen möchte 😀

    Würd mich freuen 🙂

    Mit freudnlichen Grüßen
    Patrick

    Antworten
  130. Bei mir gibt es eine Punk Weihnachtsliederplaylist mit einem gutem Merlot, während ich freudig auf meinem Frankfurter Brett das Gemüse und sonstiges schnibbel um mir und meiner Freundin ein tolles Mahl zuzubreiten

    LG

    Antworten
  131. Perfekt für die Silvester-Feier in trauter Zweisamkeit. Wir rocken die Küche zum neuen Grönemeyer-Album 😉
    Für meinen Freund wäre das Brett ein tolles Einweihungsgeschenk für unsere neue Küche. Er schnibbelt ja so gern ;-)))

    Antworten
  132. Mit einem neuen Schneidebrett liebäugel ich auch schon länger. Und dieses ist ja richtig toll… Bei mir läuft Clueso, White Lies oder Traitrs in der Küche und bei einem Glas Weißwein würde ich das Gemüse für ein Curry mit Kokosmilch schnippeln. Essen gibt es dann zusammen mit der Familie 😊

    Antworten
  133. Mega Gewinnspiel! Ich höre einfach je nach Stimmung entweder meine „Gute Laune“-Playlist oder lasse mir gerne Vorschläge von Google Play machen. Brauche immer Abwechslung 🙂

    Antworten
  134. Schon wieder so ein Hammer-Preis…..
    Ich würde ein scharfes Curry machen und viel leckeres Gemüse auf dem Brett schnibbeln….
    Und ein Glas Kombucha trinken und mit guten Freunden feiern….
    Schönen 3. Advent
    Marion

    Antworten
  135. Wow, mir sind gerade die Augen aus dem Kopf gefallen. Wat fürn geiles Gewinnspiel! Ich stand schon oft vorm Konfigurator der Frankfurter Bretter. Das ist quasi die Kanonenkugel in meiner Küche, sagt mein Mann. Aber hey! Insgeheim möchte er nicht noch mehr „Handwäsche“. Er ist das Reinigungskommando, wenn Frau mal wieder gekocht hat und den Panasonic Food Processor, die Cocotte und die Olivenholzkochlöffel benutz hat. Er macht sauber – dafür bekommt er 3 mal täglich verdammt geiles Essen. So der Deal! Ja, ich stehe zum Frühstück im rührend Porridgekochtopf in der Küche, Gemüse schnippelnd zum Mittagessen und selbstverfreilich auch zum Abendessen umzingelt von hungrigen Kinder-Mündern und Katzen-Mäulern. Also ist jeden Tag bei mir Küchenparty angesagt. Als Bionade-Biedermeier-Typen läuft aktuell Christmas fm Ireland über die Lautsprecher und rinnt lediglich nur Wasser die Kehle runter.

    Antworten
  136. Ich würde meine Töchter samt Partnern nach Hause einladen und ein veganes Curry kochen. Dann sind alle glücklich, auch die Vegetarier und Muslime :). Zur musikalischen Untermalung wünschte ich mir von Alexa „Musik zum Kochen“, und als Getränk gäbe es selbst gesprudeltes Wasser aus dem Hahn (ein bisschen nachhaltiger als gekauftes…).

    Das Brett würde super in meine Küche passen!

    Antworten
  137. Auf jeden Fall steigt die nächste Küchenparty mit unseren Freunden. Wir treffen uns regelmäßig und kochen zusammen. Dabei entdecken die beiden immer mehr die Liebe zur veganen Küche. Mission also erfolgreich. Dieses hammer Küchenbrett wäre einfach großartig, die würden vielleicht staunen und ich würde es lieben und immer benutzen und pfleglich behandeln :-).

    Antworten
  138. Was für ein toller Gewinn Gewinn 😍 ich schmachte die Bretter schon lange an… im Gewinnfall würde ich es jedoch meinem Vater schenken, dem begeisterten Koch in der Familie. Während er das Essen vorbereitet mache ich uns 2 Gin Tonics und lege ne Platte von den Doors auf

    Antworten
  139. Wir hören Techno aus Studientagen, es gibt Prosecco und wir kochen für uns fünf 💕💖💕

    Antworten
  140. Ich höre Weihnachtsklassiker und genieße den Abend mit meinen Lieben, die dann natürlich auch das Brett bestaunen dürften. Ich koche oft für uns alle zusammen und das Brett bzw. das ganze Kochset würden perfekt dazu passen! 🙂

    Antworten
  141. Wahnsinn, das wäre ja ein Traum!
    Wir kochen am liebsten in Gemeinschaft mit Freunden. Da alle verteilt leben, kommen dann Menschen aus Kiel und Münster in Bremen zusammen. Dazu dann ein Mix von Wein (Rubin vom Martinshof), Bier (Kölsch für die Kölner), Metalmusik, Walzer- und ChaChaCha-Schritten, während der Messermacher unter uns darüber schimpft, dass die Messer nachgeschärft werden müssen. Der Neu-Vegetarier blickt verwirrt auf Pastinaken und Rote Beete, der Zahnarzt möchte unbedingt bei jedem eine Kurzdiagnose machen, der Steuerangestellte wird nach neuesten Regelungen ausgefragt und die Archäologen fangen irgendwann an, aus dem geschnippelten Gemüse kleine Megalithgräber für Oompa Loompas zu bauen.

    Antworten
  142. Guten Tag!
    Wir hören in der Küche Musik aus dem Radio und Nachrichten. Aber oft lass ich es aus,weil ich auch mal froh bin das ich mal keine beschallung auf den Ohren habe! Liebe Grüße Siggi

    Antworten
  143. Ich mag zum Kochen tanzbare Musik, am liebsten aus alten Zeiten, und dazu Mal ein Gläschen guten Rotwein, Mal ein einfaches Glas Wasser.

    Antworten
  144. Vor lauter Vorfreude auf das FRANKFURTER BRETT kommen mir jetzt schon die Tränen!
    Wenn das FRANKFURTER BRETT dann im Einsatz ist, fließen diese nur noch beim schnibbeln von Zwiebeln.
    Das FRANKFURTER BRETT bekommt seinen ersten gebührenden Einsatz bei der Vorbereitung des Silvestermenüs.
    Während Gemüse in allen Farben und Formen geschnitten und ein Küchen-Gin-Tonic mit Monkey47 genossen wird, läuft keine Playlist, sondern Schallplatten.
    Zum Essen wird dann das eine oder andere Glas Los Vascos getrunken, während Ben Howard und H.P.Baxxter uns auf das neue Jahr einstimmen.

    Und das FRANKFURTER BRETT? Wo möchte es auch sonst sein?…

    Antworten
  145. Hi!
    Ich wünsche euch einen schönen dritten Advent!
    Ein mega Gewinnspiel! Zur Zeit höre ich gar nicht so viel Musik sondern Hörbücher! Vlg Tine

    Antworten
  146. Mein Freund und ich kochen fast jeden Abend zusammen – ich darf schnippeln, Salate oder Teige machen und der Herr ist für alles verantwortlich, was mit Brutzeln und Braten zu tun hat. (Mag etwas unemanzipiert um die Ecke kommen, aber ist mir wirklich lieber so. :D) Dazu läuft in der Weihnachtszeit gerade die A Very She & Him Christmas-Platte rauf und runter, und es wird das ein oder andere Gläschen Rotwein getrunken.
    Das Brett sieht dabei nach dem perfekten Küchenhelfer aus. Ich drücke die Daumen! 🙂

    Antworten
  147. Ich werfe meine lieblings Anime Openings an und singe in einem fantasie Japanisch dazu mit. So wagt sich niemand in die Küche mir meine Zutaten wegzumumpeln. Mein neues Brett würde ich natürlich mit meinen Freunden einweihen 😀 im fantasie Japanischen-Quartett.

    Antworten
  148. Mein Mann ist ein absoluter Küchen-Koch-Brotback-Nerd. Er konnte sich anlässlich unseres Umzugs (größere Wohnung, Yeah!) endlich selbst eine Küche zusammenstellen und schwärmt nun täglich davon. Da wir grad Kind Nr. 2 bekommen haben, steht er noch mehr in der Küche als sonst, um die Famulie zu bekochen und Weihnachtsplätzchen mit der „Großen“. Da wäre das Frankfurter Brett ganz wunderbar. Wenn unsere Tochter mitwuselt, hören wir grad Weihnachtslieder, aber aktuell läuft hier grad Element of Crime, während ein Waffelteig angerührt wird und die Küche weiter eingerichtet wird.

    Antworten
  149. Beim Schnibbeln, Kochen usw. bin ich an vorderster Front mit dabei und neues Arbeitsmaterial ist da immer gerne gesehen. Die Getränke und Musikauswahl überlasse ich dann gerne einfach meiner Freundin – das ist bequem und sorgt dafür, dass sich niemand beschwert 😀 Bekocht wird dann jeder, der nicht bei drei auf den Bäumen ist…

    Antworten
  150. oh das wäre DAS weihnachtsgeschenk für meinen lieblingsmenschen!!! im moment würde ich sagen : wermuth mit einer orangenscheibe auf eis und die alltimefavourite playlist (oder doch ein hörbuch?) und ran an die vielleicht beste bratensauce der welt….

    Antworten
  151. Was für ein toller Gewinn!! Ich würde das Küchenfest auf jeden Fall mit meiner Familie feiern! Dabei hören wir die Weihnachts Playlist und freuen uns auf das Weihnachtsfest……..

    Antworten
  152. Ich würde alle meine Freundinnen einladen und eine Küchenparty veranstalten. Denn die besten Partys steigen doch immer in der Küche.

    Antworten
  153. Das erste Fest wird mit der Familie gefeiert und dabei läuft das wahrscheinlich Kinderweihnachtsmusik. Die Sachen sind richtig Klasse!

    Antworten
  154. Whoah! Ich würd aus der Küche für n Weilchen nicht mehr rauskommen 🙂
    Schön Hörspiel oder Podcast (Fest und Flauschig <3) an und losjeschnibbelt. Natürlich mit Freund und Kind bei der Premiere. Wahrscheinlich würde es Okonomiyaki geben, darin sind gerade alle bei uns (inkl. der kleine Mäkelfried) SO verliebt!

    Antworten
  155. Es ist Samstag Abend und im Hintergrund sind die Klänge von Annenmaykantereit zu hören. Mein Freund und ich stehen gemeinsam in der Küche, um alles für den Pilzgulasch nach eurem Rezept vorzubereiten. Dank unserem neuen Küchenzubehör gelingt uns das Zubereiten kinderleicht. Als unsere Eltern eintreffen, holen wir den guten Tropfen Rotwein aus dem Regal und gehen zur Verkostung des Gerichts über.

    Antworten
  156. Auf dem Brett würde ich Okra, Tofu und Blumenkohl schnippeln – für mein erstes Bhindi Masala des Jahres 🙂

    Antworten
  157. Oh wow! Ich liebäugele schon länger mit so einem Brett. Leider passt es bisher noch nicht in mein Budget. Es würde mir die Arbeit in der Küche sehr erleichtern. Vorallem, wenn ich größere Mengen koche. Ich bekoche regelmäßig meine Arbeitskollegen mit und überzeuge sie so gerne, dass man auch lecker satt werden kann, ohne tierische Produkte zu nutzen. Beim Schnippeln höre ich am liebsten meine Zumba-Musik vom Freizeitsport. Die klingt so nach Sommer, Urlaub, Meer und Lebensfreude. Passend dazu gönne ich mir Mangosaft oder einen Freshmaker. Und jetzt drücke ich mir gaaaaaaaaaaanz doll die Daumen fürs Brett 😍

    Antworten
  158. Was für ein coooles Set 😄👍🏼
    Würde ich gleich Silvester einweihen – beim Vorbereiten fürs Raclette mit den Nachbarn. Ins Glasl kommt ganz langweilig Wasser 😂🙈 und auf die Ohren am liebsten Deva Premal & Miten 🎶🎄🎅🏼

    Antworten
  159. Von dem Brett träume ich schon seit einer ganzen Weile 😍 ich liebe es für Freunde und Familie zu kochen und bin, seit ich vor 2 Jahren vegan wurde, so viel kreativer dabei geworden.
    An Weihnachten werde ich euren Nussbraten mit der BESTEN veganen Bratensauce kredenzen (1000 Dank für die tollen Rezepte 🤤), nebenbei wird die Weihnachtsplaylist von Spotify und das X-Mas Album von Michael Bublè laufen (traumhafte Stimme!) und zum Abschluss gibt vermutlich den Gin mit Rosmarin und Zitrone. 🥃

    Antworten
  160. Der pure praktische Luxus für alle die gern kochen. Und da bei uns alle gern essen, koche ich sehr viel. Ich würde das Brett also mit Mann und Kindern feiern. Ich höre gerne Podcasts beim kochen. Wenn Musik, dann gerne alte Sachen bei denen man mitsingen kann. Wenn ich Wein trinke, gern Chardonnay. Aber ich trink auch gern Tee, guten Kaffee oder Wasser.

    Antworten
  161. im moment würde auf jeden fall lady gaga laufen… mit einem leckeren le sweet filou und dann zusammen mit meinem mann und meiner besten freundin den abend genießen <3

    Antworten
  162. Oh, ein Traum 😍…
    beim kochen höre ich meist Radiosender mit Musik, die ich sonst nicht hören würde (wie Deutschrap oder Schlager😁) und trinke dazu ein leckeres Tröpfchen aus der Weinhandlung nebenan. Am liebsten schnibbel ich dann mit meinem Liebsten- wie toll wäre hierfür das Frankfurter Brett 😍… und während wir noch träumen vom perfekten Mis en Place …reduzieren 4 Lieter Gemüsebrühe zur Weihnachtsjus 🎄

    Antworten
  163. Zu Tony Bennett und Lady Gagas Weihnachtsalbum werde ich die Gin-Karotten-Lachs Blinis machen während mein Mann passend dazu einen leckeren Gin-Cranberries Cocktail mixt 🥃🥕🎄✨💫

    Antworten
  164. Bei last Christmas einem Gläschen Aperol Spritz und mit meinen Mann das neue Brett beim Gemüse schneiden für die Gemüselasagne einweihen

    Antworten
  165. Absolut etwas für uns!!! Aus dem Wohnzimmer hören wir Katie Meluas Weihnachtsmusik mit einem ukrainischen Frauenchor auf Vinyl und während mein Mann (Messer- und Küchenzubehörfan) die Schnibbelei übernimmt, leiste ich ihm mit einem schönen Glas Raudi Gesellschaft. Wir kochen das japanische Curry… freuen uns auf Weihnachten und eine aufgeräumte Küche Dank #Frankfurterbrett #arbeitsteilungamwochenende 😉

    Antworten
  166. Bei mir läuft in der Küche chillige Musik, wie z.B. Ty Dollar $ign, Jeremih, etc. während ich mit meinen besten Freunden einen guten Negroni trinke.

    Antworten
  167. Das ist ja der Wahnsinn! Was für ein geiles Gewinnspiel. Ich würde mich so über das Frankfurter Brett Set freuen!
    Meine Freundin Karo und ich ziehen bald zusammen und da wäre es perfekt, euer Set für die erste von vielen Küchenpartys zu haben 😍
    Zum Kochen trinken wir gern einen Cidre und hören die Gorillaz 🙂 und schnippeln hoffentlich in Zukunft auf dem Frankfurter Brett! 😉
    Viele Grüße an euch zwei, und danke für dieses coole Gewinnspiel!

    Antworten
  168. Ich höre gerne meine Lieblingsplaylist bei Spotify oder happy holy Confident und ein gutes Schlückchen Rieslng!

    Antworten
  169. Das Frankfurter Brett im Set würde ich direkt Silvester einweihen, denn den Jahreswechsel wollen wir dieses Mal deliziös in Zweisamkeit verbringen. Während in der Küche viel Gemüse auf dem Brett geschnibbelt und praktischerweise in den Aluschalen gesammelt wird, läuft ‚Meine Songs‘ bei Spotify – ein eher undefinierbarer Mix aus gespeicherten Liedern, zumeist des Genres Indie – für eine gute Athmosphäre im Hintergrund und um dann und wann zum Mitsingen einzuladen. Vielleicht auch um vor Freude zu weinen, denn die Emotionen – des Jahreswechsels, des Essens und vor allem die Freude über die neuen Utensilien – werden groß sein. Angestoßen auf den großartigen Tag wird mit gutem Gin, vielleicht Berliner Brandstifter und die Freude über seinen frischen Geschmack runden die Emotionen ab. Es wird ein heiterer Abend werden.

    Antworten
  170. Oh. Mein. Gott. EIN TRAUM! Das schreit nach einem Freitag-Wohfühl-Küchen-Abend! Ich habe eine Spotify-Playlist mit allen Lieblingssongs der letzten X Jahre. Da kommt immer mehr dazu, aber nix raus – es gibt keine bessere Playlist, auf die man besser beim Kochen tanzen und singen, in Erinnerungen schwelgen und es sich so richtig gut gehen lassen kann 🙂 da ich Aromen so stark mit Erinnerungen verknüpfe, kommt an so einem Abend ein guter Cider ins Glas. Habe ich in meiner Zeit in England lieben gelernt und das waren wirklich tolle Monate dort! Da ich ein wilder Gemüsemensch bin, soll heißen, dass ich mich nie entscheiden kann und meine Pfannen immer kunterbunt sind, würde ich das Frankfurter Brett mit einer Gemüse-Hirse-Pfanne einweihen und meine beste Freundin einladen, die aktuell noch schwanger ist, um ihr nochmal einen richtigen Entspannungsmoment zu gönnen bevor das Kind kommt – sie bekommt gewürzten Apfelsaft anstatt Cider, das versteht sich von selbst. Und meine Gesangskünste beim Schnibbeln muss sie auch nicht ertragen 😉

    Antworten
  171. Wie schön ist dieses Brett? Bei mir würde mit Blick auf unseren Lissabon Urlaub die Fado Playlist laufen! Während ich dann melancholisch das Gemüse schnibbel, trinke ich ein paar Schlückchen Glühwein aus der Tasse :-). Das erste Küchenfest wird natürlich wie immer mit meinem Mann und meinem kleinen Sohn gefeiert!

    Antworten
  172. Ich koche natürlich was Fehlt für meine Frau und meine Kinder. Geht natürlich nur mit so einem Brett richtig gut. Dazu gibt’s natürlich ein kleines Bier bei Musik von Granada.

    Antworten
  173. Das Frankfurter Brett würde gut in die neue Küche passen. Nach meinem Auslandsaufenthalt geht es demnächst wieder zurück nach Deutschland.
    In der Küche bin ich total von meiner Mama geprägt und höre Oldies, weil die einfach gute Laune machen und Erinnerungen wecken.

    Antworten
  174. Moin Nadine, Moin Jörg.

    Wahnsinns Zufall mit dem Frankfurter Brett.
    Erst vor ein paar Tagen habe ich mir ein zusammenstellen lassen, um zu sehen was das so kostet.
    Ich sag mal so: das (sachlich) wertvollste, was ich besitze, ist mein altes Klapprad.
    Dieses müsste ich verkaufen, dann wäre ich bestimmt 30€ näher an meinem Frankfurter Brett. Da ich Hubertus über die Jahre sehr lieb gewonnen habe, übersteigt sein emotionaler Wert die paar Taler um ein Vielfaches.
    Also vielleicht doch mal einer Spam-Mail antworten und den Kredit aufnehmen?
    Lieber nicht.
    So no Frankfurter Brett für den armen Henri.
    Aber was sieht man da so beim Stöbern auf dem Lieblingsblog?(schleim schleim)
    Eat This hat da eventuell zwei Brettle übrig. Also dachte ich, ich versuche es doch einfach mal.

    Demnach zu den Teilnahmebedingungen:
    [Bevor ihr weiterlest bitte erst diesen Link öffnen:
    https://youtu.be/JKPvx38D4GM ]

    Wisst ihr – das Jahr 2018 neigt sich dem Ende.
    Es war ein verrücktes Jahr. Ein Jahr der Entscheidungen und Veränderungen.

    Tieren zu helfen und ihnen Gutes zu tun soll nun endlich mithilfe der Tiermedizin meinen Lebensinhalt definieren.
    Jetzt ist es doch schon ein paar Jährchen her, dass ich das Abitur in Freiburg ablegte. Und trotzdem entschied ich, doch noch einmal zu studieren.
    Also Koffer packen, Freunde zurücklassen, ab nach Leipzig. Und nein, ich bereue nichts, wie sich Édith Piaff mit ihren wunderbaren Zeilen Gehör verschafft.
    Könnt ihr euch mich vorstellen?
    Vor Freude weinend, mein Gemüse schnitzend, „Non, je ne regrette rien“ hörend, ein Glas Wein..

    ( Schwester bevorzugt einen Pinot, Freundin Riesling, Vater trinkt gerne badische Weine, meine Wenigkeit einen Merlot)

    ..mit Freundin, Schwester, Vater schlürfend.
    Versteht mich nicht falsch, das mache ich auch ohne Frankfurter Brett. Aber mit guten Stück wäre das definitiv in seinem Bewegungsablauf optimierter.
    Eventuell würde ich dann vor Glück so viel weinen, dass man in meinen Tränen Pasta kochen könnte. Aber das nehme ich gerne in Kauf.

    Ahoi,
    Der Henri

    Antworten
  175. Ich hab dieses Brett schon vor einiger Zeit entdeckt, nur leider fehlt mir das nötige Kleingeld um es mir zu leisten. Ich würde mich daher wahnsinnig darüber freuen, meine „Laune“ Playlist von Spotify anschmeißen und laut singend was ganz tolles zaubern. Meine beste Freundin würde ich einladen, die freut sich über das Essen, ich mich über das Brett. Während ich dann tanzend und kochend in der Koche stehe, genehmige ich mir ein schönes Glas Wasser (:

    Antworten
  176. Ich höre beim Kochen am liebsten meine Soul/Jazz-Playlist 🙂 das Küchenfest würde ich mit meinem Vater feiern 😊

    Antworten
  177. Ich würde Freunde einladen.
    Zum trinken gibt es unseren selbst gemachten Apfelwein und Gin Tonic, da haben wir eine Abwechslungsreiche Auswahl zu Hause indes ist sicher für jeden was dabei. Für die Ohren gibt es dann noch eine Mischung von Depeche Mode, Peter Fox, Fanta 4, Ed Sheeran, Vollbeat, Red Hot Chili Peppers….und noch einige Rockige Hits damit eben für jeden was dabei ist.

    Antworten
  178. Oh man!!!! Das Frankfurter Brett wünsche ich mir schon sooooooo lange!!!!! Das wäre echt ein Traum zu Weihnachten!!! Wahnsinn!!!
    Eine bestimmte Playlist habe ich nicht. Statt dessen laufen hier beim Kochen die Foo Fighters rauf und runter. Die lieben hier nämlich beide Hausbewohner.
    Zum Kochen gibt es bei mir immer infused water, da ich nicht so der „Trinker“ bin. Da es hier zu Weihnachten aber veganes Mushroom Bourguignon gibt, dann da auf jeden Fall einen feinen Burgunder!
    Ich drücke mir jetzt mal selbst die Daumen!!!! Ich hoffe, Ihr mir auch ein klitzekleines Bisschen!!

    Antworten
  179. Bei mir läuft in der Küche – ganz unspektakulär – entweder Deutschlandfunk oder ein guter Podcast. <3 Im Winter gibt es schon beim Kochen einen guten Rotwein, meist ein Chianti oder ein Merlot. Im Sommer auch gerne mal etwas Leichteres. 🙂

    Antworten
  180. Ich klicke Werbung auf ig ja selten an, aber die von Frankfurter Brett öfters. Gekauft habe ich es allerdings nie. Da meine Freundin und ich meist am Wochenende zusammen kochen um dann in der stressigen Woche etwas gutes vorbereitet zu haben, wäre das Brett mit den Schalen ein supu Mis en Place!

    Antworten
  181. Guten Morgen!
    Also das Gewinnspiel ist echt der Hammer!
    Dieses Set würde perfekt in meine neue Küche in der neuen Wohnung passen!
    Zu Weihnachten spiele ich immer die Spotify Playlist Christmas Pop ab. Ins Gläschen tröpfelt ein herrlicher selbstgemachter Punsch oder ein edler Muskateller!
    Mit meinem Freund und meiner Schwester bereite ich dieses Jahr das Weihnachtsessen vor!
    Sie sind genau solche Küchenfreaks wie ich und hätten auch eine Freude an diesem tollen Küchenequipment!
    Frohen 3. Adventsonntag.

    Antworten
  182. Bei mir sind alle Songs die ich mag in einer Playliste, quer Beet. Wenn es eine Playlist zu einem besonderen Ereignis sein soll, dann findet sich bei dem großen grünen Streaming giganten meist etwas passenedes, falls nicht wird schnell eine passende Playliste erstellt.
    Natürlich würde ich das erste Frankfurter-Brett-Küchenfest mit meiner liebsten, Julia, feiern. Vielleicht würde auch eine große Sause schmeißen und Freunde einladen und alle zusammen bekochen…

    Antworten
  183. Das wäre so so so großartig! Wir sind gerade im Endspurt unseres Hausbaus. Sobald die Küche fertig ist würde ich eine Christmas Playlist einlegen (auch wenn es vielleicht schon März ist) und meine 3 tollsten Mädels einladen. 😍 Dann wird alles für einen herrlichen Raclette-Abend geschnibbelt. 😋 Dazu höchstwahrscheinlich ein Gin Tonic. 😅

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.