Sandwiches, Snacks & Burger

Gesunde Nachos mit Kichererbsen, Süßkartoffeln und frischen Kräutern

Gesunde "loaded" Nachos mit frischen Kräutern

„Was interessieren mich die Fußballergebnisse vom letzten Wochenende? Ich will wissen, wie groß dein Rosmarin schon ist!“

Gärtnern – auch, wie bei uns, auf kleinstem Raum und wirklich sehr urban – is the new black und wir waren sowas von mit dabei, als WASA mit der Kampagne #wasanderes zum kollektiven Erde-Wühlen aufgerufen hat ?

Bestes Knäcke und Frisches, selbst Angebautes passen ja auch zusammen, wie A**** auf Eimer, oder? Wer braucht schon profane Hobbys, wenn man sich sogar auf dem winzigsten Balkon oder gar der Fensterbank um seinen kleinen Garten kümmern kann? Glotze aus und sich mal ordentlich dreckig machen – DAS ist 2017!

Wir packen unsere etwas breitere Fensterbank mit Geländer (oft schreiben wir über unseren Balkon, doch gezeigt haben wir ihn nie) ja schon seit Jahren regelmäßig mit haufenweise Essbarem voll. Für diese Saison haben wir vorgesorgt und eine höchst komplizierte Pflanzleiter gezimmert.

Ne, quatsch. Ist echt einfach und auch mit zwei linken Händen zu bewerkstelligen. Ehrenwort. Musst du nachbauen! Hier findest du die Bauanleitung ?

Fertige Pflanzleiter • Wie wir uns eine Pflanzleiter bauen

Neben der kompletten Schärfebandbreite an Chilipflanzen, von milden Ancho-Chilis über Jalapeños bis hin zu scharfen Habaneros, süßen Cherrytomaten und – jetzt wird’s etwas abstrus, das gebe ich zu – mexikanischen Minigurken werden dieses Jahr Kräuter eine ganz große Rolle auf unserem Balkon spielen.

Auf Basilikum, Thymian und Rosmarin können wir ohnehin nicht verzichten, die Töpfchen bringen wir regelmäßig auf der Fensterbank über den Winter. Auf den Balkon sollen aber auf jeden Fall noch Kapuzinerkresse, Liebstöckel, Salbei und natürlich allerlei Pflücksalate. Der Schnittlauch hat den Winter schon mal super überlebt und fängt schon an, zu blühen.

Na, schon Lust darauf, mitzumachen? Dann nichts wie los! Erde, Töpfe und Pflanzen einkaufen, die Schaufel in die Hand nehmen und dann wird losgewerkelt.

Wenn du jetzt zwar Lust auf deine eigene Kräuterplantage bekommen hast, deine Daumen allerdings eher noch „blassgrün“ sind, hilft dir WASA auch beim Start in die Gartensaison.

Im Austausch für ein paar Kassenbons für die Delicate Cracker, um die es auch im heutigen Rezept geht, kannst du auf der Seite zur #wasanderes-Aktion einen Petersilien-, Oregano- oder Basilikum-Minigarten anfordern und mit ein bisschen Glück sogar eine Gartenumgestaltung gewinnen. Also gleich mal rüber hopsen. Wir drücken die Daumen!

Klar, dass es beim kollektiven Kräutergärtnern auch darum geht, die richtigen Rezepte für deine Ernte zu sammeln. Wir haben uns dazu etwas grandioses für lauschige Abende auf der Terrasse überlegt: gesunde Nachos mit leckeren Crackern anstelle von frittierten Tortillachips, knackigen Kichererbsen aus dem Ofen, Avocado, einer feinen Sour-Cream und selbstverständlich haufenweise Petersilie, Koriander und Schnittlauch. Und das Beste: Das alles steht in maximal 30 Minuten auf dem Tisch.

Gesunde "loaded" Nachos mit frischen Kräutern

Zutaten für 4 Portionen

Drucken
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 25 Minuten
Gesamt 30 Minuten

Für die gerösteten Kichererbsen

Für die Sour-Cream

Für die Toppings

  • 1/2 gelbe Paprika
  • 75 g Radieschen
  • 1 Avocado
  • 1/4 Bund Bund Petersilie
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • 1 Schalotte

Außerdem

  • 160 g Cracker z. B. WASA Delicate Crackers Tomate & Oregano

Für die gerösteten Kichererbsen

  1. Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Süßkartoffel in 1 cm große Würfel schneiden, 1/4 Bund Koriander fein hacken.

  3. Süßkartoffelwürfel, Kichererbsen, Koriander, Olivenöl, Kumin und Salz gut miteinander vermengen und auf einem mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. 25 Minuten rösten, nach 15 Minuten wenden.

Für die Sour-Cream

  1. Alle Zutaten in einen High-Speed-Blender geben und fein pürieren.

Für die Toppings

  1. Paprika fein würfeln, Radieschen in Scheiben schneiden.
  2. Avocado in 1 cm große Würfel schneiden, restliche Jalapeño in feine Scheiben schneiden.
  3. Die restlichen Kräuter fein hacken, Schalotte fein würfeln.

Anrichten

  1. Cracker auf einer großen Servierplatte verteilen. Geröstete Kichererbsen und Süßkartoffelwürfel darüber geben, mit den Toppings garnieren und mit Kräutern toppen.

Tipps

Wenn du selbst Radieschen erntest, verwende auch unbedingt das zarte Radieschengrün für unsere gesunden Nachos! Die Blätter haben ein leicht pfeffriges Aroma und passen perfekt zu den vollgeladenen Crackern ?


Reklame! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit WASA / der Barilla Deutschland GmbH entstanden, er spiegelt aber ausschließlich unsere eigene Meinung wieder. Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Lebt seit 2006 vegan. Liebt scharfes Essen und steht auf die Kombi Pasta & Brokkoli. Sammelt E-Gitarren und schreibt ab und zu darüber. Ist "eigentlich" Grafikdesigner und Webentwickler.

2 Kommentare

  1. Hab das Rezept als Wrap-Füllung genutzt. Wraps dann noch für vier Minuten auf den Grill. Hat auch den Nicht-Veganern geschmeckt 🙂

    Antworten
    • Super Idee, Mattias! Probieren wir auch mal aus ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram @eatthisorg

Suchbegriff eingeben und "Enter" drücken.

"ESC" drücken zum Abbrechen.