Salate, Suppen & BowlsSchnell & einfach

Gelbe Mais-Gazpacho mit Paprika

Gelbe Mais-Gazpacho mit Paprika

Mal ganz ehrlich: „Gazpacho“ klingt mal um einiges attraktiver als „Kaltschale“, oder? Gelbe Mais-Kaltschale mit Paprika. Ach nö, danke, lass mal. Die deutsche Küche hat sich ja schon um einige mehr als unmögliche Essensbezeichnungen verdient gemacht. Als wäre es ein Wettbewerb. Wow. Aber„Kaltschale“ ist definitiv eines der absolut schlimmsten Beispiele.

Wir bleiben mit unserer erfrischenden, leckeren Sommersuppe also bei der spanischen Bezeichnung Gazpacho und freuen uns, dass sie auch genauso schmeckt und aussieht. Lecker, leicht und sexy!

Anders als die klassische Gazpacho mit vollreifen roten Tomaten, bereiten wir unsere strahlende Mais-Gazpacho mit frischem, saftigen Mais, Paprika und gelben aromatischen Sommertomaten zu. Vielleicht wandert ja sogar die eine oder andere kleine Tomate aus dem Garten oder vom Balkon mit hinein?

Gelbe Mais-Gazpacho mit Paprika

Das sieht nicht nur nach Sonne aus, sondern schmeckt auch so! Als crunchy Croûtons gibt’s on top leckere Delicate Rounds mit Sesam & Meersalz von unseren Freunden von Wasa, ein paar Gemüsewürfel und frische Sprossen.

Unsere Mais-Gazpacho ist blitzschnell gemacht und lässt sich auch super als Vorspeise für die nächste BBQ-Session vorbereiten. Und was wir besonders lieben – wie bei einem Smoothie landet einfach alles im High-Speed-Blender und dann heißt’s: Ab dafür!

Die gesparte Zeit verbringen wir lieber mit hochgelegten Füßen auf der Terrasse und genießen das laue Sommerlüftchen! Du auch?

Und ja, bevor du fragst: die Maiskörnchen landen direkt roh vom Kolben in der erfrischenden Suppe. Das schmeckt super, leicht süßlich und lecker und macht die Mais-Gazpacho schön cremig. Rohe Maiskörner von frischen, zarten Zuckermaissorten sind sehr leicht verdaulich und auch für empfindliche Mägen geeignet. Also wir geben gelbes, äh, grünes Licht. Go for it!

Maiskolben solltest du übrigens immer so frisch wie möglich essen, da er, je länger die Lagerung dauert, immer mehr von seinem süßlichen, feinen Geschmack verliert. Auch oder sogar gerade im Kühlschrank!

Also, sag mal: Stehst du auch so auf kalte Süppchen? Dann ab an die Mixerstation mit dir. Wir schlürfen schonmal.

Gelbe Mais-Gazpacho mit Paprika

Zutaten für 4 Portionen

Drucken
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 5 Minuten
Gesamt 10 Minuten

Für die Gazpacho

  • 1 Maiskolben roh
  • 225 g gelbe Paprika
  • 125 g gelbe Tomaten
  • 125 g Salatgurke geschält
  • 2 Schalotten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 gelbe Chili
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • Limette gepresst
  • 5 Eiswürfel

Außerdem

  • Croûtons z. B. Delicate Rounds Sesam & Meersalz von Wasa
  • Gemüsewürfel z. B. Gurke, Paprika, Tomate
  • Sprossen
  1. Frische, rohe Maiskorner vom Kolben schneiden.

  2. Alle Zutaten für die Gazpacho in einen High-Speed-Blender geben und glatt mixen.
  3. Mit Croûtons, Gemüsewürfeln und Sprossen toppen und gekühlt servieren.
Gelbe Mais-Gazpacho mit Paprika

MerkenMerken

MerkenMerken


Werbung! Dieser Beitrag wurde von Barilla Deutschland GmbH unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, Wasa und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 glücklich vegan. Pinterest- und Grüne Smoothies-Addict. Kocht aus Leidenschaft. Grafikdesignerin @ kreativagentur wowitmoves

4 Kommentare

  1. Suupppeeerrr Rezept!😋
    Herzlichen Dank für die Inspiration!😍
    Werde sie sicher öfter machen!

    Ganz liebe Grüsse Nelly 🤗💐

    Antworten
  2. Ich habe die Gazpacho eben gemacht und bin begeistert. Vielen Dank für dieses tolle Rezept.

    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Katha, freut uns sehr ❤️

      Antworten
  3. Oh, wie lecker! Das klingt wirklich super. Ich liebe ja Gazpacho im Sommer & diese Variante muss ich definitiv auch Mal ausprobieren. Vielen lieben Dank für das Rezept, Nadine!
    Habt noch einen wunderschönen Tag 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.