#

Gegrillte Zucchinipäckchen mit würziger Dinkelhack-Füllung

Gegrillte Zucchinipäckchen aus Vegan grillen kann jeder

Wenn alles glatt läuft, dau­ert es nicht mehr lan­ge, bis du unser neu­es Som­mer­buch Vegan gril­len kann jeder im Buch­han­del dei­nes Ver­trau­ens fin­dest. Ab dem 10. Juni wird gegrillt – und zwar auf’s Leckers­te. Und bis dahin soll­te doch auch das Wet­ter mit­spie­len ☀️

Obwohl wir gera­de im Urlaub sind und des­halb sozu­sa­gen unser eige­nes Ver­öf­fent­li­chungs­da­tum in Deutsch­land ver­pas­sen, freu­en wir uns jeden­falls schon rie­sig auf unser Grill­buch und möch­ten dir auf Insta­gram und natür­lich auch hier auf dem Blog schon vor­ab ein biss­chen was aus dem Inhalt zeigen.

Vegan grillen kann jeder

Heu­te geht es auf jeden Fall schon­mal mit einem unse­rer eige­nen Favo­ri­ten aus dem Buch los. Es gibt gegrill­te Zuc­chi­ni­päck­chen mit wür­zi­ger Dinkelhack-Füllung.

Ein klein wenig Vor­ar­beit musst du für die Päck­chen zwar ein­rech­nen, du musst aber noch kein abso­lu­ter Grill­meis­ter sein, um dich an das Rezept zu trau­en. Du kannst die Zuc­chi­ni­päck­chen auch wun­der­bar vor­be­rei­ten und im Kühl­schrank auf­be­wah­ren. Auf dem Grill benö­ti­gen sie dann nur noch etwa 8–10 Minuten ?

Für 4 Päckchen

  • 125 g geschro­te­ter Dinkel
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1⁄2 Zwie­bel
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL gemah­le­ne Fenchelsamen
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Weiß­wein

Außer­dem

  • 1 gro­ße Zucchini
  • 2 EL Olivenöl

Din­kel in Gemüsebrühe auf­ko­chen, 12 Minu­ten bei nied­ri­ger Hit­ze garen. Anschlie­ßend 10 Minu­ten mit geschlos­se­nem Deckel aus­quel­len lassen.

Zwie­bel und Knob­lauch fein hacken. Olivenöl in eine hei­ße Pfan­ne geben, Zwie­bel- und Knoblauchwürfel bei mitt­le­rer Hit­ze 2 Minu­ten anschwit­zen. Din­kel hin­zu­ge­ben und wei­te­re 3 Minu­ten braten.

Mit Weiß­wein, Soja­sauce und Aga­ven­dick­saft ablöschen, mit Thy­mi­an und Fen­chel­sa­men würzen und bei nied­ri­ger Hit­ze 5 Minu­ten schmo­ren lassen.

Zuc­chi­ni mit dem Sparschäler in dünne Strei­fen hobeln. Jeweils 2 x 2 Strei­fen über Kreuz aus­le­gen. Mit Din­kel­hack füllen, ein­klap­pen und leicht andrücken

Päckchen mit Olivenöl bepin­seln und über direk­ter Hit­ze 3–4 Minu­ten pro Sei­te grillen.

Tipp: Das Din­kel­hack kannst du auch mit viel Chi­li, etwas Ore­ga­no und Kreuzkümmel würzen und so mexi­ka­ni­sche Zucchinipäckchen auf den Grill legen.

Gegrillte Zucchinipäckchen aus Vegan grillen kann jeder

Vegan seit zwanzig-null-sechs. Liebt es, zu kochen, guten Kaffee, Chilis in allen Formen und Farben, Kameras und Objektive – hofft dabei, dass er das ganze Zeug auch zumindest einigermaßen angemessen bedienen kann –, hat nie genügend Messer, sitzt gerne auf dem Mountainbike und hört dabei Metal.

52 Kommentare

  1. Das ist SCHON WIEDER ein super Rezept von Euch – dan­ke! Da wir noch Grün­kern hat­ten, habe ich statt Din­kel eben den genom­men. Da die Fül­lung so lecker ist, machen wir manch­mal nur die Fül­lung und machen dar­aus klei­ne Fri­ka­del­len und bra­ten sie in der Pfan­ne. Und wenn wir ganz faul sind, machen wir noch nicht mal das, son­dern essen sie halt mit Gemü­se oder wasau­chim­mer. Ist immer ein klas­se Essen! Wei­ter so, Eure Rezep­te klap­pen immer und sind lecker!

    Antworten
    1. Super, das freut uns mega. Lie­ben Dank für das Feedback! 🙂

      Antworten
  2. Hal­lo ihr lieben,
    Zuc­chi­ni-Schwem­me-bedingt suche ich gera­de wie­der neue Rezep­te, Ideen, Inspi­ra­tio­nen zur Ver­ar­bei­tung. Die Päck­chen klin­gen toll, aber wir haben die­ses Jahr auch mal die net­ten run­den Zuc­chi­ni ange­baut und ich hät­te ger­ne mal gefüll­te Zuc­chi­ni gemacht (das war der ursprüng­li­che Plan, war­um wir die run­den über­haupt ange­baut haben, aber Anfang des Jah­res haben wir auch noch Fleisch geges­sen, das habt ihr ja nun geän­dert 😉 ). Meint ihr, man könn­te noch das Zuc­chi­ni-Inne­re in die Fül­lung mischen oder wird das evtl. zu matschig?
    Lie­be Grüße
    Kerstin

    Antworten
    1. Hi Kers­tin,

      na dann sage ich mal yeah zu den fleisch­frei­en Zuc­chi­ni. Freut uns riesig. 🙂

      In die Fül­lung für die run­den Din­ger könnt ihr das Inne­re sicher mit untermischen. 

      Lie­be Grü­ße und lass uns wis­sen, wie es geschmeckt hat
      Jörg

      Antworten
  3. Hal­lo,

    Heu­te wer­de ich mich auch an euer Rezept ran­trau­en. Kann ich anstel­le geschro­te­nen Din­kel auch Din­kel wir Reis benut­zen? LG Daniela

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Daniela,

      der Din­kel ist ja nach wie vor im Gan­zen, rich­tig? Ich den­ke, dann klappt das weni­ger gut, denn erst der Schrot gibt die „hack­fleisch­ähn­li­che“ Konsistenz.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  4. Irgend­wann habe ich mal Din­kel­schrot gekauft, weil ich dach­te „yay – kann ich sicher mal brau­chen“. Es dau­er­te doch ein paar Mona­te, bis ich die­ses deli­ziö­se Rezept gefun­den habe. Gab es heu­te zum Nacht­es­sen. Wun­der­bar auch für die begin­nen­de Zuc­chi­nischwäm­me im Gar­ten 🙂 Ich habe in die Mischung noch ein paar gan­ze Fen­chel­sa­men ein­ge­packt (weil ich die so ger­ne mag) und wir haben sie man­gels Grill in der Brat­pfan­ne gemacht. Wirk­lich klas­se – auch mei­ne Fleisch essen­den Freun­de waren hin und weg.

    Antworten
    1. Das freut uns lie­be Corin­ne, vie­len Dank! ☺️

      Liebst,
      Nadine

      Antworten
  5. Wow wow wow! Es sieht mega gut aus. Freu mich jetzt schon das nach­zu­ma­chen haha 🙂

    Antworten
  6. Hej,
    zual­ler­erst: ich lie­be eure Rezep­te! Und jetzt eine ganz prak­ti­sche Fra­ge: was benutzt ihr für einen Spar­schä­ler, um die Zuc­chi­ni­strei­fen zu bekom­men? Ich habe nur eine sehr schma­le Schnitt­flä­che und da wird es eher ein Strei­fen­sam­mel­su­ri­um, aus denen sich höchs­tens ein Knäu­el packen lässt…
    Dan­ke und lie­be Grüße
    Andrea

    Antworten
  7. Die­se Päck­chen waren so lecker.
    Anstel­le von Din­kel habe ich rote Lin­sen genom­men. Die waren super schnell vor­be­rei­tet gewe­sen. Auf dem Grill hat­te ich sie in Alu­fo­lie gewi­ckelt, da drum her­um die Fleisch­esser waren, da hat es zwar paar Minu­ten län­ger auf dem Grill gele­gen. Ein­fach nur WOW 😍

    Antworten
    1. Ah, das mit den Lin­sen klingt auch lecker. Aber wur­den die Päck­chen denn so nicht ein wenig weich? Auf jeden Fall dan­ke für die tol­le Idee. 🙂

      Antworten
  8. Lie­ber Jörg, Lie­be Nadine

    Alle eure Rezep­te sind so gut. Und das nicht nur in einer Dimension.
    1. Alles was man kocht schmeckt!!!
    2. Eure Rezep­te sind inno­va­tiv und brin­gen neue Sachen auf unse­re Teller
    3. Eure Rezep­te sind inspi­rie­rend, wir wer­den oft von der Fami­lie als „Aske­ten“ gehän­selt fürs vegan essen, aber eure Rezep­te sind purer Genuss beim Essen auch für nicht Vega­ner. Das hat mich oft moti­viert wei­ter auch tie­ri­sche Lebens­mit­tel zu verzichten.
    4. Eure Rezep­te sind boden­stän­dig, oft den­ke ich der Schrank und Kühl­schrank sind leer es gibt Pas­ta mit Öl, dann schaue ich nur kurz in den Blog und tada­aaaa ein neue super essen für das ich alles da habe. Ok manch­mal schum­mel ich eine Sache weg oder tau­sche, trotz­dem ein tol­les Essen auf dem Tisch.
    5. Eure Rezep­te sind ein­fach und gelin­gen, das moti­viert es auszuprobieren. 

    Vie­len Dank für eure Mühen, ihr habt mein Leben ein Stück lebens­wer­ter gemacht. Bit­te macht weiter!!!

    Lie­be Grüsse
    Thao

    Antworten
    1. Tau­send Dank Thao für das tol­le Feed­back! Das sind wir platt und freu­en uns ein­fach rie­sig ❤️Dan­ke!

      Lie­ben Gruß,
      Nadine

      Antworten
  9. Mal wie­der ein tol­les Rezept!
    Wir sind heu­te zum Gril­len ein­ge­la­den und wol­len etwas vega­nes mit­brin­gen. 😉 U.a. wer­den das die Zuc­chi­ni­päck­chen sein. Ich habe sie vor kur­zem auf unse­rem Elek­tro­grill getes­tet. Mega lecker, wie alles was ich bis­her von Euren Rezep­ten gemacht habe.
    Die Fül­lung ist toll. Ich war wegen der Gewür­ze skep­tisch – völ­lig ohne Grund. Sie wird auf jeden Fall auch noch für ande­re Sachen Ver­wen­dung finden.
    Lie­ben Gruß <3 und ein schö­nes, lan­ges Wochnende
    Christine

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Christine,

      vie­len lie­ben Dank für die lie­ben Worte 🙂
      Das freut uns riesig.

      Wir hof­fen, die Päck­chen sind gut angekommen 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  10. Hey 🙂

    Das Rezept klingt super lecker! Funk­tio­niert das auch in der Pfanne/ im Ofen?

    Lie­be Grü­ße, Katharina

    Antworten
    1. Hi Katha­ri­na,

      die Päck­chen funk­tio­nie­ren auch wun­der­bar in einer Grill­pfan­ne – sogar mit Strei­fen ? In einer nor­ma­len Pfan­ne und im Ofen funk­tio­niert es bestimmt auch, doch der fei­ne Grill­ge­schmack wird natür­lich fehlen ?

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  11. Ihr Lie­ben, das Durch­stö­bern eurer Sei­te bringt immer wie­der wah­re Schät­ze zu Tage! So wer­den zum Som­mer­ab­schluss die letz­ten Zuc­chi­nis aus dem Gar­ten verwertet.…Hmm!

    Vie­le lie­be Grüße
    Alexandra

    Antworten
    1. Das freut uns lie­be Alex­an­dra, yay! ? Wir hof­fen die letz­ten Zuc­chi­nis haben geschmeckt ☺️

      Lie­ber Gruß
      Nadine

      Antworten
  12. Eigent­lich woll­te ich nur schrei­ben dass ich habe end­lich eures neu­en Buch “ Vegan Gril­len Kann Jeder“ und es sieht fantastisch…aus!!! Ich kann nicht erwar­ten eini­ge Rezep­te nach zu kochen…Ihr bei­de machen mit ihren Bücher wirk­lich ein super Arbeit!

    Antworten
    1. Das freut uns aber, vie­len lie­ben Dank! ? Wir wün­schen dir ganz viel Spaß beim Gril­len und Brutzeln ??

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  13. Lie­ben Dank für die­ses tol­le Rezept! Es hat mir beim Ein­stieg in das vega­ne Gril­len viel Spaß gebracht und ist echt lecker 🙂 

    Ich hab es fol­gen­der­ma­ßen umge­setzt: statt geschro­te­tem Din­kel habe ich gan­zen Grün­kern über Nacht ein­ge­weicht und nach dem Kochen im Mixer etwas zerkleinert.
    Außer­dem habe ich eben­falls etwas Pro­ble­me beim Ein­klap­pen der Zuc­chi­ni­päck­chen gehabt, dafür aber eine tol­le Lösung gefun­den: Die Zuc­chi­ni­strei­fen (ob mit dem Spar­schä­ler oder leicht dicker, dafür sta­bi­ler mit dem Gemü­se­ho­bel geschnit­ten) ein­fach blan­chie­ren, abschre­cken und zwi­schen Küchen­pa­pier tro­cken pres­sen! Damit habe ich super sta­bi­le Päck­chen for­men können.

    Hof­fent­lich hilft der Tipp ande­ren beim Aus­pro­bie­ren die­ser lecke­ren Grillüberraschung 🙂

    Lie­be Grü­ße, Claudi

    Antworten
    1. Hi Clau­di,

      vie­len lie­ben Dank für dein Feed­back ? Die Zuc­chi­ni­strei­fen soll­ten gene­rell nicht zu dick geschnit­ten bzw. geras­pelt wer­den, da sie sonst sehr leicht bre­chen oder evtl. nicht zusam­men­hal­ten. Aber natür­lich kann die Kon­sis­tenz von ver­schie­de­nen Zuc­chi­ni auch mal vari­ie­ren ? Vie­len lie­ben Dank für dei­nen Tipp!

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  14. Vie­len Dank für das tol­le Rezept. Die Fül­lung schmeckt groß­ar­tig! Kann ich mir auch gut als Fül­lung für gefüll­te Papri­ka vorstellen.

    Antworten
    1. Hej Pedi,

      vie­len lie­ben Dank! Kla­ro, wir haben die Fül­lung auch schon in vie­len ande­ren Gerich­ten z. B. Dum­plings, Lasa­gne etc. als Hacker­satz ver­wen­det. Schmeckt super ☺️

      Antworten
  15. Habe gera­de die Päck­chen gemacht, aller­dings eure mexi­ka­ni­sche Vari­an­te, weil wir kei­ne gro­ßen Fans von Thy­mi­an und Fen­chel sind.
    Die Fül­lung schmeckt ja mal mega lecker! Könn­te ich pur essen! Zum Glück ist was übrig geblieben 🙂
    Bin nur mal gespannt, ob die Päck­chen auf dem Grill heu­te Abend tat­säch­lich zusam­men halten! 😉

    Antworten
    1. Lie­ben Dank Anni! Wir hof­fen, es hat gut geklappt? Bis­her haben sie aber immer top gehal­ten – die Fül­lung „klebt“ ja aber auch ein­fach alles super zusam­men ☺️

      Antworten
  16. End­lich scheint die Son­ne, es ist Zeit den Grill anzu­ma­chen und die­se herr­lich aus­se­hen­den Zuc­chi­ni-Päck­chen zu pro­bie­ren! Wo bekomm ich denn wohl geschro­te­ten Din­kel her? Bei Alna­tu­ra und im Reform­haus hab ich bis­her nur unge­schro­te­ten Din­kel gefun­den, der irgend­wie poliert ist, um ihn schnel­ler garen zu kön­nen wie Reis.

    Antworten
    1. In vie­len Bio­lä­den und Reform­häu­sern kannst du selbst schro­ten – dafür ste­hen dann häu­fig Müh­len bereit. Andern­falls kannst du ihn mit einem guten Mixer oder der Küchen­ma­schi­ne (und ganz wich­tig: in einem geeig­ne­ten Behäl­ter!) selbst schro­ten ☺️

      Antworten
    2. Ich Schro­te mei­nen beim denns 🙂

      Antworten
  17. Hej,
    ich beschäf­ti­ge mich nun schon seit einer Wei­le mit die­sen Zuc­chi­ni­päck­chen, die auf euerm Foto wirk­lich wun­der­bar aus­se­hen. In mei­ner Rea­li­tät ist die Küche aber ein Schlacht­feld, abge­bro­che­ne und zer­ris­se­ne Zuc­chi­ni­schei­ben hor­ten sich in einer Schüs­sel und nach einer Stun­de Päck­chen for­men habe ich 2(!), die aus­se­hen als könn­ten sie den Trans­port in den Park überstehen.
    Die Päck­chen hal­ten bei mir ein­fach nicht. Ich ver­mu­te, dass die Zuc­chi­ni ein­fach zu viel Was­ser ablässt um irgend­was zum Kle­ben zu bringen.
    Ich habe mich ganz genau an das Rezept gehal­ten. Aber wenn man die Zuc­chi­ni ein­klappt, klappt man oben ja Zuc­chi­ni­schei­ben über­ein­an­der und so sehr ich mich auch anstren­ge, mir fällt nichts ein wie das rein theo­re­tisch über­haupt hal­ten könnte.
    Ich habe auch aus­pro­biert, es mit zusätz­li­cher Din­kel­mas­se dazwi­schen zum Hal­ten zu brin­gen, aber kei­ne Chance.
    Jetzt las­se ich euch mal reden.… 🙂

    Antworten
    1. Hal­lo Nadine,

      oh je, das ist scha­de! Mit was berei­test du denn dei­ne Zuc­chi­ni­schei­ben zu? Mit unse­rem nor­ma­len Gemü­se­schä­ler gibt’s da kei­ne Probleme ?

      Die Din­kel­hack­mas­se an sich ist ja dann schön „kleb­rig“, so dass die Strei­fen sehr gut zusam­men­hal­ten. Genau, bei man­chen haben wir auch unter die obers­ten Strei­fen noch mal ein ganz klein wenig Din­kel­mas­se zum Ver­schlie­ßen gegeben.

      Hmm, unse­re Zuc­chi­ni waren auch nicht „nass“, so wie du es beschreibst. In dem Fall vor­her viel­leicht ein­fach ein wenig tro­cken tupfen ?

      Viel­leicht gibst du ihnen ja doch noch mal eine Chan­ce – beim nächs­ten mal klappt’s bestimmt! ?

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
    2. Hej Nadi­ne,

      dan­ke für dei­ne Ant­wort. Da unser Bil­lig-Ikea-Gemü­se­schnei­der nicht breit genug für die Zuc­chi­ni war, habe ich einen Käse­schnei­der genom­men. Waren die Schei­ben dann vll zu dick?
      Die Zuc­chi­ni hat sehr viel Was­ser abge­las­sen. Vll war die Qua­li­tät nicht so gut und ich pro­bie­re es nächs­tes Mal ent­we­der mit Bio-Zuc­chi­ni (die­se waren die Her­kömm­li­chen vom Rewe) oder ich las­se sie mit ein wenig Salz aus­trop­fen. Beim abtup­fen hat­te sich sofort neue Flüs­sig­keit gebildet.
      Ich habe aus den Zuc­chi­ni­res­ten und der Din­kel­hack­mas­se am nächs­ten Tag eine lecke­re Bolo­gne­se gemacht, aber ich wer­de die­ses Rezept sicher­lich noch­mal pro­bie­ren. Wenn auch vll erst im nächs­ten Sommer.

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
      1. Hi Nadi­ne,

        das könn­te es natür­lich bei­des gewe­sen sein. Zu dicke Schei­ben wer­den von sich aus nicht so gut zusam­men­hal­ten und zu „wäss­rig“ bzw. nass soll­te die Zuc­chi­ni auch nicht sein. Wobei es wie du es beschreibst ja schon ein Extrem­fall war ? Genau, ein­fach noch mal tes­ten – klappt wie gesagt das nächs­te mal bestimmt ?

        Lie­ber Gruß
        Nadine

  18. Gran­dio­ses Rezept und wun­der­schö­ne Fotos! Wenn ich kei­nen Din­kel im Hau­se habe, kann ich die Päck­chen bestimmt auch mit ande­rem Getrei­de oder Qui­noa fül­len oder? Aller­dings habe ich die Befürch­tung, dass es dann nicht hält bzw. insta­bil wird… Lie­be Grü­ße, Bianca

    Antworten
    1. Hej Bian­ca,

      genau, geschmack­lich wäre es natür­lich genau­so lecker die Päck­chen mit ande­rem Getrei­de zu fül­len. Doch gera­de das Din­kel­hack hält die Päck­chen so super zusam­men, was mit ande­ren Sor­ten eher nicht der Fall sein dürf­te. Also was eher tro­cken und krü­me­lig, wie z. B. Qui­noa ist, wird also lei­der eher nicht funktionieren. 

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  19. Hal­lo ihr lieben,

    kann ich anstel­le des geschro­te­ten Din­kel auch Lein­sa­men verwenden?

    Lie­be Grüße,
    Gregor

    Antworten
    1. Hal­lo lie­ber Gregor,

      nein, das ist lei­der nicht mög­lich 😉 Lein­sa­men haben eine völ­lig ande­re Konis­tenz, die sich für die Päck­chen lei­der nicht eignet.

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  20. Hal­lo,

    wie­der ein inter­es­san­ter Beitrag.
    Dan­ke für die tol­le Fotos.
    Gegrill­te Zuc­chi­ni­päck­chen mit wür­zi­ger Din­kel­hack-Fül­lung sehen sehr geil aus !
    Sind bestimmt auch sehr lecker .

    LG
    Fabian

    Antworten
  21. Boah Leu­te ich lie­be euren Blog! Und vor allem weil ihr echt mal immer wie­der sehr neu gedach­te Ideen habt! Vor allem das Gril­len emp­fin­de ich immer wie­der als Her­aus­for­de­rung bei vega­ner Ernäh­rung. Eure Zuchi­ni­päck­chen sind bestimmt beson­ders klas­se wenn man etwas zum mitnehmen/mitbringen braucht.

    Wie siehts denn bei euch mit Bur­ger­gril­len aus? Ich hab ein ziem­lich gutes Bur­ger­re­zept auf mei­nem Blog aber das gril­len der Pat­ties ist schon mit sehr viel Fin­ger­spit­zen­ge­fühl ver­bun­den und ohne Mari­na­de qua­si nicht mög­lich. Somit muss man zum außer Haus Gril­len qua­si mit dem Bol­ler­wa­gen ausrücken 😉 

    Schaut doch auch mal bei mir rein falls ihr Lust habt. Ich schrei­be euch bald wie mir die Zuchi­ni­päck­chen gelun­gen sind.
    Lie­be Grüße
    Veg​an​werk​.wor​d​press​.org

    Antworten
    1. Du meinst, wie es mit „wend­ba­ren“, sagen wir mal „fes­te­ren“ Pat­ties aussieht?

      Bur­ger­pat­ties auf Seitan­ba­sis sind ja super zu wen­den, bei Gemü­se­pat­ties ist es – zuge­ge­ben – etwas schwie­ri­ger. Ein super Trick dafür: lege dir eine guss­ei­ser­ne Grill­plat­te oder guss­ei­ser­ne Pfan­nen zu. Außer­dem soll­te man dar­auf ach­ten, den rich­ti­gen Wen­der zu kau­fen. Groß­flä­chig und vor allem flach soll­te er sein, damit man gut unter die Pat­ties kommt, ohne sie zu zerstören.

      Unser Qui­noabur­ger ist übri­gens sehr kom­pakt und lässt sich wun­der­bar grillen.

      Gut ein­ölen gilt aber immer ?

      Und klar, wir schau­en gern vorbei ??

      Antworten
  22. Hält das von selbst oder wel­chen „Sta­bi­li­tät­strick“ könnt ihr mir als Grill-Anfän­ger geben? 😀

    Antworten
    1. Hey Niko­lai,

      jap, das hält wirk­lich sehr gut von selbst! ? Um ganz auf Num­mer sicher zu gehen, kannst du auch etwas von der Fül­lung unter die Zuc­chi­ni­strei­fen­en­den geben, so dass die Päck­chen noch fes­ter ver­schlos­sen sind ?

      Lie­be Grüße
      Nadine

      Antworten
  23. Das sieht so unglaub­lich lecker aus!
    Ich bin sehr gespannt auf euer Buch 🙂

    Antworten
    1. Vie­len Dank lie­be Yvonne! Wir hof­fen es gefällt dir 😉

      Antworten
  24. Ich lie­be Zuc­chi­ni. Wir bau­en die selbst auch immer an und meis­tens haben wir so eine Schwem­me, sodass wir dank­bar für jedes neue Rezept sind, das Abwechs­lung in den Zuc­chi­ni-Spei­se­plan bringt 🙂 Das hier klingt mega­l­e­cker und wird sofort abgespeichert.
    Lie­be Grü­ße, Chrissie.

    Antworten
    1. Na das trifft sich natür­lich gut. In dem Fall kannst du die Päck­chen auch etwas grö­ßer machen und sie z. B. aus 3×3 Strei­fen „bas­teln“ ?

      Antworten
  25. Can’t wait!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.