#

Gegrillte Maiskolben wie auf Mexikos Stra├čen

Gegrillte Maiskolben wie auf Mexikos Stra├čen

Wenn man ├╝ber so einige Landesgrenzen hinweg schaut, bemerkt man erstmal, wie langweilig und fast schon kurios unkreativ die hiesige Imbisskultur eigentlich ist. Mal v├Âllig abgesehen davon, dass Gerichte ohne Fleisch und Wurst in der deutschen Snack-Historie einfach nicht existieren.

Ich rede nicht von modernen, fancy Street Food M├Ąrkten, sondern von den Klassikern auf deutschen Stra├čen. Currywurstbuden mit kult├Ąhnlicher Anh├Ąngerschaft hin oder her, rein optisch stinkt der Pappteller mit Pommes Rot-Wei├č schon ziemlich ab. Von der schieren Wertigkeit des Essens ganz zu schweigen.

Gem├╝sebeilage? Wat willste denn? Im Ketchup ist doch Tomate drin.

H├╝pfen wir ├╝ber so einige Landes- und Kontinentalgrenzen hinweg, kommt man aus dem neidischen Staunen teils nicht mehr heraus. Klar, D├Âner und Falafel sehen schon mehr nach Mahlzeit aus, als ein Leberk├Ąswecken als Baustellenklassiker. Aber da geht noch mehr. Mehr Gem├╝se, mehr Abwechslung und auch mehr Anspruch an die Pr├Ąsentation des schnellen Snacks auf der Stra├če.

Verstehe mich nicht falsch, ich erwarte und will keine fancy Sternek├╝chen-Optik, wenn mich auf dem Weg von einem Termin nach Hause etwas der Hunger ├╝berf├Ąllt. Aber etwas mehr Abwechslung und vor allem Auswahl w├Ąre sch├Ân.

Etwas, an dem ich zu den wenigen Gelegenheiten, zu denen es uns auf Street Food Festivals verschl├Ągt nur beinahe schon sabbernd vorbeilaufe, sind Elotes, oder auch Mexican Street Corn. Rauchige, gegrillte Maiskolben, bestrichen mit einem Hauch Mayo und getoppt mit K├Ąse, Kr├Ąutern, Chili und Limettensaft.

Leider sind die Teile nie vegan zu haben. Und vorhin rede ich noch von der AuswahlÔÇŽ

Aber wir w├Ąren ja nicht wir, wenn wir das Dilemma nicht zur Inspiration hernehmen w├╝rden. Gleichzeitig machen wir die Maiskolben etwas ges├╝nder und ersetzen die Mayonnaise durch eine frische, selbstgemachte Cashew Sour Cream. Getoppt wird mit Cashew-Parmesan, viel Koriander und ger├Ąuchertem Paprikapulver. Ich verspreche dir, das wird der leckerste Maiskolben, den du je abgenagt hast!

Gegrillte Maiskolben wie auf Mexikos Stra├čen

Also werden die letzten Sp├Ątsommerwochen noch ÔÇô wie ich schon im Rezept zu den Thymian-Gem├╝sep├Ąckchen angedroht habe ÔÇô ausgen├╝tzt, was das Zeug h├Ąlt. Die Mais-Saison hat ohnehin erst begonnen ­čîŻ

Und wenn es drau├čen dann sogar neben dem gl├╝henden Grill zu kalt wird, verlagern wir das Ganze nach drinnen, denn versprochen: Unser mexikanischer Stra├čenmais schmeckt auch aus der Pfanne unversch├Ąmt lecker.

Gegrillte Maiskolben wie auf Mexikos Stra├čen

Zutaten f├╝r 4 Portionen

Drucken
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamt 25 Minuten

F├╝r die Cashew Sour Cream

F├╝r den veganen Parmesan

Au├čerdem

  1. Wasser in einem hohen Topf aufkochen. Maiskolben 10 Minuten bei niedriger Hitze garen. Anschlie├čend abtropfen.

F├╝r die Zubereitung auf dem Grill

  1. Maiskolben trocken tupfen und mit etwas Oliven├Âl bepinseln. ├ťber direkter Hitze 5-10 Minuten von allen Seiten r├Âsten.

F├╝r die Zubereitung in der Pfanne

  1. Maiskolben trocken tupfen und mit etwas Oliven├Âl bepinseln. Bei mittlerer Hitze von allen Seiten r├Âsten.

F├╝r die Cashew Sour Cream

  1. Cashewkerne mindestens 2 Stunden in reichlich Wasser einweichen. Anschlie├čend abgie├čen.
  2. Zusammen mit den restlichen Zutaten sowie 80 ml Wasser in einem Mixer oder High-Speed-Blender glatt p├╝rieren.

F├╝r den veganen Parmesan

  1. Alle Zutaten im M├Ârser oder der K├╝chenmaschine grob mahlen.

Gegrillte Maiskolben servieren

  1. Maiskolben von allen Seiten gro├čz├╝gig mit Cashew-Sour-Cream bestreichen, in Cashew-Parmesan wenden und mit einer guten Prise Paprikapulver bestreuen. Koriander hacken und die Elotes damit toppen. Hei├č mit Limettenspalten servieren.

 

Gegrillte Maiskolben wie auf Mexikos Stra├čen Maisspindeln auf Teller

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Lebt seit 2006 vegan. Liebt scharfes Essen und steht auf die Kombi Pasta & Brokkoli. Sammelt E-Gitarren und schreibt ab und zu dar├╝ber. Ist „eigentlich“ Grafikdesigner und Webentwickler.

4 Kommentare

  1. Das sieht wirklich lecker aus! Hier in der Schweiz gibt es in manchen St├Ądten Gem├╝se-Abonnements. Habe gerade meine erste Lieferung bekommen und hab ganz viel tolle Sachen drin, aber gerade Mais hab ich noch nie gekocht? Gart man den in den Bl├Ąttern? Bei welchem Schritt habt ihr denn die sch├Ânen Z├Âpfe draus geflochten? :o)

    Antworten
    • Hej Agatha,

      Gem├╝se-Abos sind super! M├Âgen wir auch total gerne ­čÖî­čĆ╝ Den Mais kochst du ohne die Schale ÔÇô also zuerst die Bl├Ątter nach oben schlagen, flechten und dann ab damit ins hei├če Wasser ­čśë Frischer Mais schmeckt unglaublich gut, viel Spa├č!

      Liebe Gr├╝├če
      Nadine

    • 1000 Dank f├╝r dieses tolle Rezept! Das hat mich gerade so gl├╝cklich gemacht, wie Essen einen eben gl├╝cklich machen kann ­čÖé

    • Oooh, das freut uns so! Vielen lieben Dank Agatha ÔŁĄ´ŞĆÔŁĄ´ŞĆ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.