#

Fermentierter Cashewkäse

Veganer, gereifter Cashewkäse

Wenn man neue Leu­te ken­nen­lernt und so ein Weil­chen plau­dert, lan­det man unwei­ger­lich frü­her oder spä­ter bei den Ernäh­rungs­ge­wohn­hei­ten. Da gibt’s kein Entkommen.

Der zweit­häu­figs­te Stan­dard­satz, den wir zu hören bekom­men, nach­dem man sich als Vega­ner outen muss­te, lau­tet: „Also auf Fleisch könn­te ich schon ver­zich­ten, aber auf Käse nicht!“

Klar, Käse ist lecker und auch wir haben frü­her ger­ne in den Käse­wür­fel gebis­sen – gar kei­ne Fra­ge. Aber hey, wir schrei­ben ja schließ­lich das Jahr 2018 und es gibt inzwi­schen eini­ge wirk­lich gute Käse­al­ter­na­ti­ven da drau­ßen. Ich gebe es zu: Es geht immer noch bes­ser und nicht jeder Laden hat sein Sor­ti­ment schon dem­entspre­chend erwei­tert. Und Käse online ein­kau­fen ist ein­fach anstren­gend, oder? Kühlak­kus, Müll, die Gefahr, dass man den Paket­bo­ten ver­passt und das Zeug einen Tag län­ger im Trans­por­ter liegt und womög­lich ein Eigen­le­ben ent­wi­ckelt. Ne, Danke.

Veganer, gereifter Cashewkäse

Zum Glück gibt’s ein paar wirk­lich ein­fa­che Rezep­te, die rich­tig gut schme­cken, auch ohne dass man sich gleich eine eige­ne vega­ne Käse­rei zu Hau­se ein­rich­ten muss.

Wer unse­ren vega­nen Camem­bert schon gemeis­tert hat, wird jetzt ver­mut­lich schmun­zeln. Aber wenn du dich an grö­ße­re Expe­ri­men­te noch nicht her­an­wa­gen möch­test, ist die­ser ein­fa­che aber unglaub­lich lecke­re fer­men­tier­te Cas­hew­kä­se ein tol­ler Einstieg!

Veganer, gereifter Cashewkäse

Und allen Camem­bert-Käse­meis­tern ver­süßt unser fer­men­tier­ter Käse die War­te­zeit. Drei Tage Rei­fe- und Abtropf­zeit sind ja zu ver­schmer­zen, oder?

Der wei­che, streich­fä­hi­ge Cas­hew­kä­se lässt sich anschlie­ßend pri­ma for­men und mit lecke­ren Top­pings wie fri­schen Kräu­tern, einer Pfef­fer­krus­te oder getrock­ne­ten, ess­ba­ren Blü­ten ummanteln.

Per­fekt für eine klei­ne oder gro­ße Käse­plat­te mit ein paar Oli­ven und fei­nen Wasa Deli­ca­te Crisp Sesam & Meer­salz Cra­ckern, die man her­vor­zau­bern kann, wenn Freun­de und Fami­lie ange­mel­det oder unan­ge­mel­det vor der Tür ste­hen, um die WM zu gucken.

Veganer, gereifter Cashewkäse

Fuß­ball­fans sind wir so gar kei­ne, dafür aber umso grö­ße­re Fans von gemüt­li­chen Run­den mit rich­tig gutem Essen.

Oder du drehst den Spieß ein­fach um – so wie wir –, packst die Plat­te mit dem selbst­ge­mach­ten, fer­men­tier­ten Cas­hew­kä­se, die Cra­cker, dei­ne Lie­ben und ein küh­les Bier­chen ein und flüch­test vor dem Fan-Gedöns auf die nächs­te, ruhi­ge Pick­nick­wie­se, die wir ja jetzt ganz für uns allei­ne haben … solan­ge man die Public Viewing Loca­ti­ons ver­mei­det. Cheers!

Und du so? WM? Yay oder nay?

Zutaten für 3 Laibe

Drucken
Vor­be­rei­tung 5 Minu­ten
Zube­rei­tung 15 Minu­ten
Gesamt 20 Minu­ten
+ Rei­fe­zeit 3 days

Für die Toppings

  • 1 EL schwar­zer Peffer grob gemah­len
  • 1 EL wei­ßer Pfeffer grob gemah­len
  • 1 TL Papri­ka­pul­ver
  • 2 EL getrock­ne­te Blü­ten mit Kräu­tern der Provence
  • 2 EL Dill frisch
  • 1 TL Schnitt­lauch
  • 1/2 TL Zitro­nen­zes­ten

Außerdem

  • Cra­cker z. B. Deli­ca­te Crisp Sesam & Meer­salz von Wasa
  1. Cas­hew­ker­ne min­des­tens 2 Stun­den in reich­lich war­men Was­ser ein­wei­chen. Anschlie­ßend abgießen.

  2. Cas­hew­ker­ne zusam­men mit 50 ml kal­tem Was­ser und dem Inhalt der pro­bio­ti­schen Kap­seln glatt pürieren.

  3. In eine sau­be­re Schüs­sel fül­len und mit einem sau­be­ren Küchen­tuch abge­deckt bei Zim­mer­tem­pe­ra­tur 24–48 h rei­fen lassen.

  4. Mas­se mit Knob­lauch­pul­ver, Hefe­flo­cken, Zitro­nen­saft und Salz mischen. Anschlie­ßend in ein Käse­tuch geben und über­schüs­si­ge Flüs­sig­keit aus­drü­cken und min­des­tens 8 h im Kühl­schrank abtrop­fen las­sen. Es kann sein, dass hier nur noch wenig Flüs­sig­keit aus­tritt, das ist okay.

  5. Für die Pfef­fer­krus­te, schwar­zen und wei­ßen Pfef­fer und Papri­ka­pul­ver mischen. Für die Kräu­ter­top­pings jeweils getrock­ne­te Blü­ten und Kräu­ter der Pro­vence und gehack­ten Dill, Schnitt­lauch und Zitro­nen­zes­ten vermischen.

  6. Käse­mas­se mit der Hand zu Lai­ben for­men und mit den Gewür­zen und Kräu­tern umman­teln. Min­des­tens eine Stun­de vor dem Ser­vie­ren im Kühl­schrank zum Fest­wer­den kaltstellen.

  7. Mit Cra­ckern ser­vie­ren. Der Käse hält sich in Käse- oder But­ter­brot­pa­pier gewi­ckelt im Kühl­schrank 5 Tage.

Veganer, gereifter Cashewkäse

Werbung! Dieser Beitrag wurde von Wasa unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

119 Kommentare

  1. Hal­lo ^^ Ich hab jetzt ehr­lich gesagt, nicht alle Kom­men­ta­re durch geschaut… nur eine kur­ze Fra­ge: Kann ich die Laib­chen auch ein­frie­ren, wenn sie fer­tig sind? Das wäre eine super Sache!!
    Dan­ke für eure Hil­fe und vor allem- DANKE für immer wie­der tol­le, fan­tas­ti­sche Rezepte!!
    Debora

    Antworten
    1. Hi Debo­ra,

      das soll­te funk­tio­nie­ren. Ich wür­de sie dann ein­fach lang­sam im Kühl­schrank auf­tau­en las­sen. Lass uns ger­ne wis­sen, ob es geklappt hat.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  2. Hal­lo mei­ne 2 Lieblingsköche 🙂
    habe die­sen Käse schon bis zur Abtropf-pha­se gebracht und er ist geschmack­lich see­ehr gut. erin­nert mich biss­chen an den Schafs­kä­se bei mei­ner Oma.
    Zum mixen muss­te ich biss­chen mehr Was­ser dazu­ge­ben, damit mein Mixer nicht auf­gibt. Jetzt ist die Kon­sis­tenz eher wie Jogurt/Topfen und gar ned Käsig. Er hängt jetzt schon fast 24h und irgend­wie kommt auch ned viel Flüs­sig­keit dabei raus.
    Habt ihr irgend­ei­ne Idee wie der noch fes­ter wird ?
    hab ihn noch paar mal Aus­drückt und die Flüs­sig­keit mit Küchen­rol­le weggewischt.
    Sollt ich mal Tuch wech­seln ? oder in For­men fül­len und „rei­fen“ lassen ?
    ich wart jetzt eh noch bis mor­gen mal und schau dann noch­mal ob er fes­ter gewor­den ist.
    Ganz lie­be Grü­ße und Dan­ke für die Rezep­te, Koch­bü­cher, Geschich­ten und natür­lich die Tipps und Ratschläge 🙂

    Antworten
    1. Hey!

      Erst­mal ganz lie­ben Dank für das lie­be Feed­back. Wenn nichts von allei­ne abtropft, hel­fen wir durch Drü­cken auch schon mal etwas nach. Aller­dings fes­tigt sich die Mas­se dann auch von allei­ne noch. Wie war der Käse denn schlussendlich?

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  3. Hal­lo zusam­men, ich möch­te wis­sen, ob ich flüs­si­ges vege­ta­ri­sches Lab statt der Kap­seln neh­men kann. Lie­be Grü­ße Ursula

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Ursula,

      mit flüs­si­gem vega­nen Lab haben wir noch nicht gear­bei­tet, des­halb kann ich dir dazu lei­der kei­ne kon­kre­ten Infos geben.

      Sor­ry und lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  4. Moin,
    ich habe gera­de wun­der­ba­res selbst fer­men­tier­tes Sauer­kraut und Möh­ren im Kühl­schrank. Viel­leicht kommt man um die Kap­seln her­um, wenn man die Lake von fer­men­tier­tem Gemü­se nimmt, die dürf­te ja auch vol­ler Pro­bio­ti­ker sein (zumin­dest in der Theorie).
    Ich wer­de das mal Tes­ten und berichten. 

    Vie­le Grüße
    Sara

    Antworten
    1. Lass uns wis­sen, wie der Test geklappt hat, die Lake ver­schie­dens­ter Fer­men­te könn­te auch inter­es­san­te Aro­men an den Käse bringen.

      Antworten
      1. Also er hat jetzt gut 30 Stun­den gestan­den und hat eine schö­ne leich­te Säu­re entwickelt.
        Ich habe die Pro­bio­ti­k­a­kap­seln weg­ge­las­sen und das Was­ser durch 50ml Lake von fer­men­tier­ten Karot­ten ersetzt. Scheint funk­tio­niert zu haben, zumin­dest schmeckt er sehr gut.
        Der Käse ist sehr fest, also habe ich ihn jetzt in eine Käse­form mit Press­de­ckel getan und gucke ob ich ihn schnitt­fest krie­ge. Ched­dar Style oder so.

      2. Das klingt wirk­lich mehr als span­nend, hal­te uns unbe­dingt auf dem Lau­fen­den, wir wür­den sehr ger­ne wis­sen, wie er schluss­end­lich geschmeckt hat. 🙂

      3. Guten Mor­gen,

        ich habe ihn jetzt über Nacht in der Pres­se gelas­sen: Es ist kei­ne Flüs­sig­keit mehr raus­ge­kom­men, aber er ist ins­ge­samt kom­pak­ter gewor­den. Außen rela­tiv fest und innen cre­mig. Von der Kon­sis­tenz her, fällt mir kein „ech­ter“ Käse ein, der ver­gleich­bar ist.
        Geschmack­lich gefällt er mir sehr gut.

      4. Klingt immer noch super, wer­den wir aus­pro­bie­ren! Dan­ke für die Inspo. 🙂

  5. Hal­lo, ich habe mich am Wochen­en­de end­lich an das Rezept gewagt. Bei mir erin­nert die Kon­sis­tenz an Mar­zi­pan­roh­mas­se. Es roch nach gar nix. Da ich nicht wüss­te was dage­gen spricht, habe ich die Mas­se trotz­dem ver­ar­bei­tet und wer­de den „Käse“ nor­mal ver­wen­den. Schmeckt in jedem Fall, hab ja aber logi­scher­wei­se kei­ne Ahnung, ob es der gewünsch­te Geschmack ist.
    Mei­ne Ver­mu­tung ist, dass die Kap­seln aus irgend­ei­nem Grund nicht gewirkt haben.
    Der nächs­te Test folgt bestimmt!

    Antworten
  6. Hi 🙋🏻‍♀️
    Ich möch­te den Käse unbe­dingt aus­pro­bie­ren, aber mir ist nicht klar, ob ich die Mas­se wäh­rend der Abtropf­pha­se küh­len soll. Oder pas­siert das eben­falls bei Zimmertemperatur?
    Ich lebe nicht in Deutsch­land und kann die genann­ten pro­bio­ti­schen Kap­seln hier nicht bekom­men. Wor­auf soll ich ach­ten, wenn ich ein Alter­na­tiv­pro­dukt suche? Muss Inu­lin dabei sein? Sol­len es ein­fach mög­lichst vie­le ver­schie­de­ne Kul­tu­ren sein?
    Dan­ke schonmal!
    Lie­be Grü­ße von Johanna

    Antworten
    1. Hey Johan­na,

      abtrop­fen las­sen kannst du im Kühl­schrank. Ver­glei­che das ver­link­te Pro­dukt und des­sen Inhalts­stof­fe ein­fach mit denen, die du bekom­men kannst. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  7. Hey, habe gera­de auf einem Fer​men​ta​ti​ons​kon​gress​.de erfah­ren, dass man den „Käse“ auch mit Was­ser­ke­fir Kul­tu­ren imp­fen kann. Bei der Erstel­lung von dem Was­ser­ke­fir­ge­tränk wächst die Kul­ter dem­entspre­chend an, sodass über­schüs­si­ge WKK ander­wei­tig Ver­wen­dung fin­den können.

    Habs sel­ber noch nicht getes­tet. Fan­ge erst mit dem Was­ser­ke­fir und dem Cas­hew­kä­se an.
    Neu­ling quasi.

    Antworten
    1. Mit Was­ser­ke­fir haben wir selbst noch über­haupt kei­ne Erfah­rung. Aber ich kann es mir sehr gut vor­stel­len, Käse mit den Kul­tu­ren zu impfen. 👌

      Antworten
      1. Hal­lo Jörg,
        hät­test du eine Emp­feh­lung wel­che Pro­bio­ti­ka man am bes­ten nimmt? Es gibt ja wirk­lich viiie­le unter­schied­li­che… Dankeschön 😊
        Schö­ne Grü­ße, Isabella

      2. Hey Isa­bel­la,

        die sind in der Zuta­ten­lis­te verlinkt. 😉

        Lie­be Grüße
        Jörg

    2. Hal­lo Simone,

      könn­test du mir viel­leicht eine klei­ne Anlei­tung schi­cken, wie man das mit Was­ser­ke­fir machen kann? Wür­de mich sehr freuen.
      Schö­ne Grü­ße, Isabella

      Antworten
      1. Hal­lo 🙂
        Kann man das auch mit Wal­nüs­sen machen? Die hät­te ich näm­lich regio­nal vom Baum zuhau­se. Falls nicht, gibt es ein ande­res Käse­re­zept mit Walnüssen?
        Dan­ke euch und LG,
        Heidi

      2. Das kannst du machen, der Käse wird ein­fach etwas dunk­ler, leicht grau, schmeckt aber auch sehr gut. 🙂

    3. Hal­lo, Simo­ne, ich habe gera­de dei­nen Bei­trag zum Was­ser­ke­fir in fer­men­tier­ter Cas­hew­kä­se gele­sen. Hast du inzwi­schen Erfah­run­gen damit gemacht? Ich habe selbst einen Was­ser­ke­fir. Wenn der funk­tio­nie­ren wür­de, wäre das klasse.

      Antworten
  8. Dan­ke für das Rezept!
    Habt ihr noch Tips, was die Wahl des Mixers angeht? Ich habe es heu­te mit dem WMF Stand­mi­xer aus­pro­biert und die Cas­hews sind ein­fach nur durch den Mixer geflo­gen und haben sich an der Sei­te des Mixers fest­ge­legt. Von einer homo­ge­nen Mas­se kei­ne Spur. Habe es dann mit mehr Was­ser pro­biert und dann mit dem Pürier­stab… Lei­der immer noch nicht wirk­lich homo­gen, aber schon bes­ser. Viel­leicht habt ihr ja einen Tip für mich 🙂

    Antworten
    1. Hey Lisa,

      wir benut­zen seit Jah­ren einen Vit­amix 750 (den es aktu­ell schein­bar sehr güns­tig bei Ama­zon gibt) und davor den Vit­amix 5200. Klar, kein Preis­bre­cher, von der Qua­li­tät und dem Ser­vice sind wir aber echt überzeugt.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  9. Dan­ke für das Rezept! Nach­dem der Hap­py Cas­hew mir mit €6 / 100 g ein­fach viel zu teu­er war, muss­te ich das selbst mal ver­su­chen. Habe den Käse mal in der hal­ben Men­ge aus­pro­biert und er war sofort weg.
    Habe 2 Kap­seln auf die hal­be Men­ge genom­men und 24h fer­men­tie­ren las­sen, danach hat die Mas­se schon wahn­sin­nig gut gerochen.

    Klei­ner Tipp, ich habe die Schüs­sel und den Zer­klei­ne­rer vor Benut­zung mit kochen­dem Was­ser aus­ge­schwenkt (und danach natür­lich abküh­len las­sen) um ganz sicher zu gehen, dass sich kei­ne uner­wünsch­ten Mit­be­woh­ner dar­in verbreiten 🙂

    Meh­re­re Leu­te waren sofort begeis­tert und ich wer­de den Käse noch sehr oft machen!

    Antworten
  10. Hey, man­che las­sen ihren Cas­hew-Mix ja wochen­lang im Kühl­schrank rei­fen. Gin­ge das mit eurem auch?

    Antworten
    1. Hey Mar­cel,

      klar, das machen wir beim Cas­hew-Camem­bert ja auch so – aller­dings eben, um der Schim­mel­kul­tur genug Zeit zu geben. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. D.h. man muss auch anders vor­ge­hen? Ich hat­te gefragt, da ihr eine Halt­bar­keit von 5 Tagen angebt.

      2. Ah, ver­ste­he. Die Halt­bar­keit ist in dem Fall dar­auf bezo­gen, dass wir den Käse ja noch in Kräu­tern und Gewür­zen wen­den. Ich wür­de dem­nach nur die „Roh­mas­se“ län­ger rei­fen lassen.

  11. Hal­lo ihr zwei,
    anstel­le­der Kap­seln habe ich ein Pul­ver zum Joghurt fer­men­tie­ren. Kann ich das auch ver­wen­den? Könnt ihr mir sagen, wel­che Men­ge ich dann neh­men muss?
    Ganz lie­ben Dank!
    Christina

    Antworten
    1. Hi Chris­ti­na,

      nach­dem wir dein Pul­ver nicht ken­nen, kann ich dir da lei­der kei­ne ver­läss­li­che Ant­wort geben, aber guck‘ doch mal auf die Beschrei­bung des Pro­duk­tes, Men­gen­an­ga­ben bzw. ‑ver­hält­nis­se kannst du dar­an ja auch ablesen. 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  12. Hal­lo lie­ber Jörg,
    habe schon lan­ge die idee einen vega­nen brenn­nes­sel-käse herzustellen…
    mei­ne fra­ge: habt ihr schon getes­tet, ob man in die käse­mas­se auch getrock­ne­te kräu­ter ein­ar­bei­ten kann?
    und wenn ja, vor oder nach dem abtropfen?
    ..die cas­hews wei­chen gera­de ein.…
    lg

    Antworten
    1. Hi Andre­as,

      klar, das kannst du machen. Und auf jeden Fall nach dem Abtrop­fen ein­ar­bei­ten, sonst ver­lierst du mög­li­cher­wei­se noch etwas vom Geschmack der Kräuter. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  13. Hal­lo Jörg,

    vie­len Dank für Euer tol­les Rezept und die Inspi­ra­ti­on! Ich habe das Gan­ze nun aus­pro­biert, mit sehr sau­be­ren Mate­ria­li­en gear­bei­tet und die Cas­hew­mas­se 48 Std. ruhen las­sen. Als Pro­bio­ti­kum habe ich ein gefrier­ge­trock­ne­tes Pul­ver aus unse­rer Apo­the­ke genom­men. Nach 48 Stun­den war für mich kei­ne Fer­men­ta­ti­on zu erken­nen: Die Mas­se roch nicht säu­er­lich, son­dern unan­ge­nehm leicht nach Müll / Ver­we­sung. Ich habe eine win­zi­ge Mes­ser­spit­ze pro­biert; der Geschmack war neu­tral, eben­falls nicht säuerlich.
    Mei­ne Ver­mu­tung ist, dass das Pro­bio­ti­kum nicht gear­bei­tet hat. Den­noch möch­te ich Euch ger­ne fra­gen, wie bei Euch die Mas­se nach 48 Stun­den Rei­fe­zeit riecht bzw. schmeckt.
    Vie­len Dank bereits im Voraus!

    Vie­le Grüße
    Willnixe

    Antworten
    1. Hi!

      Du beschreibst schon den zu erwar­ten­den Zustand: Säu­er­lich, „joghurtar­tig“ soll­te das Zeug schon rie­chen und schmecken. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. Hal­lo Jörg,

        na ja, genau­so hat es halt nicht geschmeckt, wie gesagt: Die Nuss­mas­se war nach 48 Stun­den Fer­men­tie­ren neu­tral im Geschmack und roch leicht nach Müll, also echt unangenehm.
        Nach­dem ich eine Vier­tel­mes­ser­spit­ze pro­biert habe und nicht magen­krank wur­de, habe ich mutig den Rest nach Eurem Rezept weiterverarbeitet.
        Ja, und was soll ich sagen – es ist SO UNFASSBAR LECKER! Der Rest der Fami­lie ist genau­so ange­tan wie ich.
        Bis­lang esse ich – bis auf Käse, weil der mir echt fehlt – vegan. D.h. ich habe schon noch täg­lich den Ver­gleich, bin nicht „ent­wöhnt“. Aber die­ser pflanz­li­che Käse schmeckt um Län­gen bes­ser also so man­ches gekauf­te Pro­dukt aus Tier­milch, das ich geges­sen habe.
        Ganz herz­li­chen Dank für Eure tol­le Arbeit und Eure groß­ar­ti­gen Inspirationen!
        Ach ja, und auch, wenn es spät kommt: Glück­wunsch zum Preis für das Chorizo-Rezept!

      2. Also das klingt eigent­lich nicht nach dem, was wir haben möch­ten, aber es freut mich ja umso mehr, dass dir das Ergeb­nis dann so gut geschmeckt hat. 😅

        Viel­leicht reagiert dein Pro­bio­ti­kum irgend­wie … anders. Oder es lag an den Cas­hews. 🤷‍♂️

  14. Hal­lo,
    Vll wur­de die Fra­ge bereits gestellt, aber es sind ein biss­chen vie­le Kom­men­ta­re zum Lesen 😉 kann ich die pro­bio­ti­schen Kul­tu­ren erset­zen? Fin­de die Kap­seln etwas teu­er dafür, dass ich eigent­lich erst­mal nur tes­ten will.
    Gruß Tanja

    Antworten
    1. Ich kann’s mir lei­der nicht ver­knei­fen: Wenn nie­mand mehr Kom­men­ta­re liest, weil es zu vie­le sind, kom­men wir gar nicht mehr weg davon, bereits mehr­fach gestell­te Fra­gen zum x‑ten mal zu beantworten. 😉

      Zu dei­ner Fra­ge: Wür­de ich nicht, es gibt auch ande­re pro­bio­ti­sche Pro­duk­te, die du als Basis ver­wen­den könn­test, die Kul­tu­ren ver­ein­fa­chen aber alles massiv.

      Antworten
  15. Hi Jörg,
    jetzt habe ich die­se gan­zen Kap­seln – was kann ich damit denn noch alles Fei­nes fer­men­tie­ren und zube­rei­ten, außer sie als Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel zu nehmen?
    Bes­te Grüße,
    Emma

    Antworten
    1. Hi Emma,

      eigent­lich alles 😉 Hast du zum Bei­spiel schon unse­ren vega­nen Moz­za­rel­la oder Cas­hew-Camem­bert entdeckt? 

      Lie­ben Gruß,
      Nadine

      Antworten
  16. Hal­lo Nadi­ne und Jörg! 

    Erst­mal vie­len Dank für das tol­le Rezept! Ich mach es mitt­ler­wei­le in regel­mä­ßi­gen Abstän­den und wir sind immer wie­der begeis­tert davon!

    Ich mach jetzt immer statt den 3 gro­ßen Lai­ben so 10–15 Käse­ku­geln um sie genau por­tio­niert für eine Schei­be Brot zu haben 😀
    Mei­ne Fra­ge jetzt: Habt ihr schon mal pro­biert die­sen Käse in Öl ein­zu­le­gen? Weil mei­ne pro­bio­ti­schen Kap­seln nähern sich nun lang­sam dem Ablauf­da­tum und sonst könn­te ich ja eine grö­ße­re Men­ge Käse machen und sie in Öl zur Kon­ser­vie­rung ein­le­gen. Und gera­de die­se klei­nen Käse­ku­geln wür­den auch echt schön aus­se­hen so ein­ge­legt im Glas. Wenn ich die fertigen
    Kugeln einen Tag vor­her im Kühl­schrank ste­hen las­se hät­ten sie ja auch genug Fes­tig­keit dazu. 

    Wür­de das funktionieren?

    Lie­be Grüße
    Thomas

    Antworten
    1. Hi Tho­mas,

      das haben wir nicht aus­pro­biert, aber ich könn­te mir vor­stel­len, dass das eini­ger­ma­ßen klappt. Ich wür­de die Kugeln im Kühl­schrank antrock­nen las­sen und dann in Glä­ser packen. Alter­na­tiv könn­te ich mir vor­stel­len, dass es funk­tio­nie­ren könn­te, den Käse in bezwing­bar gro­ße Glä­ser zu fül­len und dann mit Öl abzu­de­cken. Dann hast du qua­si Streich­kä­se mit einer schüt­zen­den Ölschicht. 

      Lass uns wis­sen, wenn du’s aus­pro­biert hast. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. Guten Abend!

        Ich habe es probiert.
        Ergeb­nis: Es funk­tio­niert super! Die Käse­bäll­chen blei­ben schön und vor allem sehr lecker und man hat immer Vorrat 🙂

        Lie­be Grüße
        Thomas

      2. Super, dan­ke dir für den Tipp. 🙂

  17. Huhu,
    kann man das Knob­lauch­pul­ver auch durch fri­schen Knob­lauch ersetzen?
    Lie­be Grüße!

    Antworten
    1. Hi Sarah,

      not­falls ja, das Knob­lauch­pul­ver schmeckt aber etwas dezen­ter und ver­teilt sich besser. 

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
    1. Hi Lena,

      das Pro­duk­ten ken­nen wir nicht, check‘ doch ein­fach mal die Anga­ben und ver­glei­che sie mit denen von den Kul­tu­ren, die wir ver­linkt haben. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. Ja geht wohl auch, ist nur staer­ker habe die Men­schen von natu­re love mal gefragt. Zwei­te Fra­ge, wo bekommt ihr euer cheese cloth her? Es gibt mil­lio­nen online und ich wuess­te wirk­lich nicht wor­auf ich ach­ten soll­te aus­ser das ich ein cot­ton cloth gut faen­de was man wie­der­ver­wer­ten koenn­te. Bin aber auch offen fuer eure Ideen. LG

      2. Auch stink­nor­ma­le Stoff­win­deln funk­tio­nie­ren super. 🙂

  18. Hal­lo Ihr,
    ich habe alles brav aus­pro­biert und die Halt­bar­keits­fra­ge im Kühl­schrank stellt sich erst gar nicht. Das ist ja ein Gra­na­ten­zeugs (dan­ke dafür!) – und wur­de von unse­ren Nach­barn direkt weg­ge­putzt. Habt Ihr den Käse schon ein­mal ein­ge­fro­ren? Oder wäs­sert er dann sehr? Wenn der da schon Tage vor sich her­düm­pelt, dach­te ich, mache ich beim nächs­ten Mal gleich eine Mas­sen­pro­duk­ti­on draus, bevor ande­re den wie­der weginha­lie­ren … Habe übri­gens ver­se­hent­lich die Zitro­nen­zes­ten mit den Blü­ten gemixt. Mache ich jetzt immer!

    Antworten
    1. Hi Sus­an,

      das freut uns, tau­send Dank! Ich den­ke, das Ein­frie­ren wird eher zu einer unschö­nen Kon­sis­tenz füh­ren. Aber probier’s doch ein­fach mal mit einer gerin­gen Men­ge aus. 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  19. Geht anstel­le von gan­zen Cas­hew­ker­nen auch ein­fach Cas­hew­muus? Mein Mixer ist nicht gera­de für die Last zum zer­klei­nern der Nüs­se geeignet.

    Also direkt Cas­hew­muss mit Kap­seln mischen und dann wei­ter nach Rezept?

    Antworten
    1. Hey Adri­an,

      das müss­test du aus­pro­bie­ren. Wir berei­ten den Käse aus­schließ­lich aus gan­zen Nüs­sen zu. Ich ver­mu­te, die Kon­sis­tenz wird sich ändern.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  20. Habt ihr schon­mal ande­re Nüs­se aus­pro­biert? Cas­hews haben ja (lei­der) eine rela­tiv schlech­te Öko­bi­lanz, des­halb habe ich an Wal­nüs­se gedacht. Könn­te man die Bit­ter­ness von Wal­nüs­sen nicht durch Mit­ko­chen eine rohen Kar­tof­fel entziehen?

    Antworten
    1. Na ja, die Öko­bi­lanz des Cas­hew­kä­ses ist den­noch um eini­ges bes­ser, als die des Ori­gi­nals, so muss man das ja auch sehen. Als Alter­na­ti­ve kom­men noch Man­deln in Fra­ge (aller­dings ist ja auch die Man­del nicht frei von Kri­tik). Bei­de Nüs­se sind eben rela­tiv neu­tral im Geschmack und erge­ben eine zar­te Konsistenz. 

      Das heißt aber natür­lich nicht, dass ein Wal­nuss­kä­se nicht auch lecker wäre. Ich wür­de die fei­ne Scha­len­haut ent­fer­nen, das soll­te eini­ges der Bit­ter­keit minimieren.

      Antworten
      1. Klar ist sie bes­ser, aber wenn ich ver­mei­den kann, dass Cas­hews erst um die hal­be Welt rei­sen, indem ich Wal­nüs­se ver­wen­de, die mir hier jeder Bau­er hin­ter­her­wirft – na dann mach ich das doch 😉
        ich habe gera­de mei­ne ers­ten bei­den Camem­berts auf Cas­hew­ba­sis in der Rei­fung und mir ges­tern mal den Wal­nu­s­ca­mem­bert von Cas­he­w­rel­la bestellt. Mal sehen wie der schmeckt, wenn der gut ist wer­de ich mal ver­su­chen, den nach­zu­bau­en. das mit der Haut habe ich auch schon gele­sen, ver­mut­lich ist bei­des wich­tig: mit Kar­tof­fel kochen und danach häu­ten. Ich wer­de euch berichten!

      2. Mach‘ das, wir sind gespannt! 🙂

        Und tat­säch­lich macht mich der Wal­nuss-Camem­bert – um ehr­lich zu sein – jetzt ganz schön an!

  21. Wo bekom­me ich denn die­se Kap­seln her? 🤔

    Antworten
      1. Oh dan­ke… Ich Blindschleiche😅

    1. Hi Jörg,
      bin eigent­lich kei­ne Vega­ne­rin doch
      die­ses Rezept macht mich schon an.
      Die pro­bio­ti­schen Kap­seln sind ja nicht ganz bil­lig. Kann ich sie auch ander­wei­tig ver­wen­den wenn uns der Käse nicht schme­cken sollte?

      Antworten
      1. Hi Elke,

        wir haben sie bis­her nur dafür benutzt. Abge­se­hen davon, dass er dir bestimmt schme­cken wird (😅), kannst du damit auch vega­nen Joghurt oder ande­ren vega­nen Käse her­stel­len oder ver­fei­nern. Zum Bei­spiel auch unse­ren vega­nen Mozzarella. 😉

  22. Sehr lecker! Gra­de zum ers­ten Mal aus­pro­biert und voll über­zeugt! Da es doch mehr Käse war als gedacht habe ich ihn zu zwei Weih­nachts­es­sen mit­ge­nom­men und alle die ihn pro­biert haben waren begeis­tert und haben nach dem Rezept gefragt 🙂

    Antworten
    1. Hey Cla­ra,

      klas­se, das freut uns rie­sig. Und tau­send Dank auch fürs Weiterempfehlen! 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. Hi,
        Wel­che Kap­seln hast du ver­wen­det? Der link funk­tio­niert lei­der nicht.
        LG Laura

      2. Hi Lau­ra,

        gera­de getes­tet. Der Link funk­tio­niert. Viel­leicht hat es vor­hin bei dir ein­fach nicht geklappt. 😉

        Lie­be Grüße
        Jörg

  23. WOW! Ich bin hin und weg! Der „Käse“ ist so lecker gewor­den und auch das For­men hat bei mir pro­blem­los funk­tio­niert. Aber wie lan­ge hält er sich im Kühl­schrank? Soll­te er spe­zi­ell gela­gert wer­den oder reicht es, Folie drü­ber zu machen?
    Vie­le Grü­ße und DANKE noch ein­mal für das wun­der­ba­re Rezept!

    Antworten
    1. Ups, da steht es ja ganz unten! Entschuldige!

      Antworten
      1. Hal­lo lie­be Alisa,

        super, freut uns rie­sig. Tau­send Dank für das lie­be Feedback! 😊 

        Lie­be Grü­ße, Jörg

    2. Also ich bin geflas­hed! Mega, ist das Zeug. Die Fra­ge stellt sich gar nicht, wie lan­ge hält der.….hör mal, ein­mal auf den Tausch und weg! Wei­ter so.…mehr Rezep­te. Als nächs­tes kommt der Camembert.
      LG Oli

      Antworten
      1. Per­fekt, freut uns sehr. Dan­ke dir für das Feedback. 🙂

    3. Ali­sa, bei mir ging das nicht mit for­men, das war mega kleb­rig. Ich habe mich aber ganz genau an das Rezept gehal­ten. Auch beim aus­drü­cken kam fast nichts und beim nach­trop­fen gar nichts. Weiss jetzt nicht war­um nie­mand pro­ble­me hat mit dem formen. 🙁

      Antworten
  24. Hal­lo, kann man für das Rezept auch ein­fach gerös­te­te (unge­sal­ze­ne) Cas­hews vom Dis­coun­ter neh­men oder wird das nix?

    Antworten
    1. Hi Timo!

      Kannst du. 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  25. Hal­lo ihr Lie­ben, ich habe den Käse nun end­lich aus­pro­biert! Auch bei mir war die Mas­se frisch­kä­se­ar­tig, es woll­te sich gar nichts for­men las­sen und man konn­te auch nichts aus­drü­cken, da hat­te ich mei­nen Käse­plat­ten-Mit­strei­tern zu viel ver­spro­chen 🙁 Liegt es wirk­lich an der Fein­heit des Käse­tuch­rs, oder soll­te man viel­leicht über Guar­kern­mehl o.ä. Nach­den­ken? Wie klappt es bei euch mit dem Formen?

    Lie­be Grüsse,
    Susi

    Antworten
    1. Hi Susi,

      es liegt mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit „auch“ an der Fein­heit des Käse­tuchs, aber natür­lich auch an den Cas­hews selbst. Etwas län­ger gela­ger­te neh­men mehr Feuch­tig­keit auf, so wird es natür­lich auch schwie­ri­ger, die­se Flüs­sig­keit wie­der raus­zu­be­kom­men. Also schön mit Schma­ckes aus­drü­cken, dann soll­te das funktionieren. 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  26. Hal­lo, ich habe mei­ne Cas­hew­mas­se gra­de 24 Stun­den bzw etwas län­ger rei­fen las­sen. Sieht man der Mas­se danach eine Ver­än­de­rung an? Ich habe Miso statt pro­bio­ti­scher Kap­seln hin­zu­ge­fügt. Danach habe ich Bier­he­fe, Kräu­ter und Zitro­nen­scha­le hin­zu­ge­fügt. Jetzt tropft das gan­ze ab und ich hof­fe dass es was wird 🙂 

    LG, nao­mi

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Naomi,

      ich bin mir nicht sicher, ob die Zuga­be von Miso aus­reicht, um die Mas­se in der­sel­ben Zeit zum Gären zu brin­gen. Aber ein Ver­such ist es auf jeden Fall wert. Optisch wirst du das nicht fest­stel­len kön­nen, auch wenn die Mas­se dunk­ler wird – das wie­der­um liegt aber wohl eher an der Oxi­da­ti­on, als an den Milchsäurebakterien 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  27. Ich lese mich hier grad durch die Kom­men­ta­re, weil ich zum ers­ten Mal vega­nen Käse machen möchte.
    Doch jetzt geht lei­der die Lek­to­rin mit mir durch, da sich der Feh­ler auch durch die Kom­men­ta­re zieht und nicht nur durchs Rezept.
    Der Plu­ral von Laib ist Laibe.
    Und jetzt hal­te ich schon wie­der den Mund.

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Ingeborg,

      oha, wir sind ja sehr offen für Kor­rek­tu­ren, des­halb vie­len lie­ben Dank. Aller­dings bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, wo wir im Rezept den Feh­ler gemacht haben. Ist die Ver­wen­dung in „… zu Lai­bern for­men …“ falsch? Soll­te es hier „… zu Lai­ben for­men …“ hei­ßen (was irgend­wie eigen­ar­tig klingt)?

      Ich sit­ze hier qua­si schon mit dem Rot­stift, bereit zur Korrektur 😆

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. ist doch wurscht, ne halt .. in dem Fall Käse :)) Bei mir im Badi­schen heißt es auch DER und nicht das Sieb
        Lie­be Grüße
        Cornelia

      2. Der Sieb? Ihr Baden­ser seid ein­fach Tiere! 😆

        Spaß bei­sei­te, lie­ben Dank dir.

      3. Ich muß Inge­borg Recht geben, aber ich den­ke, ich weiß, war­um es dir selt­sam vorkommt 🙂
        Leib Leiber
        Laib Laibe
        Laib hat vom Wortur­sprung nichts mit dem Leib zu tun, daher auch unter­schied­li­che Plurale
        😉
        Ansons­ten habe ich die Ant­wor­ten auf mei­ne offe­nen Fra­gen bezüg­lich des Käses schon alle gefunden.
        Lai­be for­men funk­tio­niert bei mir nicht, viel zu matschig,obwohl die Mas­se mit Gewicht oben drauf sogar län­ger, als 8 Stun­den zum Aus­trop­fen gestan­den hat. Die pro­bio­ti­schen Kap­seln habe ich ich sub­sti­tu­iert, da ich Jeff Bezos‘ Geld­ma­schi­ne prin­zi­pi­ell nicht füt­te­re und mei­ne loka­len Händ­ler im nähe­ren Umkreis die­ses Pro­dukt nicht anbieten.

      4. Dass der Wortur­sprung nicht der­sel­be ist, war mir klar, aller­dings hat sich Inge­borg ja lei­der auch nicht mehr dazu geäu­ßert, inso­fern fiel das ein­fach wie­der in Vergessenheit. 

        Zu dei­nem Pro­blem: Das kommt mir sehr komisch vor, hast du die über­schüs­si­ge Flüs­sig­keit auch wirk­lich gut aus­ge­drückt? So rich­tig mit ein biss­chen Schma­ckes? Nur ste­hen las­sen reicht nicht.

      5. Ganz fes­te aus­ge­drückt Jörg, da kam schon Käse­mas­se durchs Tuch *g* und danach mit dem Tuch in ein Haar­sieb gesetzt und von oben mit einem Gewicht beschwert, hat nicht funktioniert.
        Aber lecker war’s trotz­dem und der „Käse hat den dar­auf fol­gen­den Tag nicht mehr voll­stän­dig erlebt.

      6. Tja, dann weiß ich auch nicht, was schief­lief. Klar, die Käse­mas­se ist natür­lich feucht, aber vor­sich­tig soll­ten sich dar­aus eigent­lich ganz ein­fach Lai­be (!) for­men lassen. 🙂

  28. Hal­lo das liest sich echt gut mit dem Käse,
    ich wür­de statt der kap­seln Miso nehmen,das geht ja auch,
    muss nur schau­en das es nicht zuviel ist,dann hat der Käse viel­leicht auch schon eine leich­te Würze

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Walli,

      Miso geht als „Cheat“ natür­lich, aber ein mit Milch­säu­re­bak­te­ri­en fer­men­tier­ter Cas­hew­kä­se schmeckt schon noch ein Stück anders 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. Hal­lo ihr lieben
        Vie­len Dank für die antwort.
        Ich habe jetzt Mol­ke­pul­ver bestellt.
        Ich habe gera­de fest­ge­stellt das da die­sel­ben Kul­tu­ren drin sind wie in den Kapseln
        nur im Mol­ke­pul­ver sind nicht sovie­le zusät­ze drin aber die wich­tigs­ten Kul­tu­ren sind vorhanden.
        Lie­be Grüße
        Walli
        Und Mol­ke­pul­ver kann man ja auch noch ander­wei­tig verwenden.

      2. Hal­lo lie­be Walli,

        Mol­ke ist halt nicht vegan und somit nichts für uns 😉

        Lie­be Grüße
        Jörg

  29. Hi Jörg,

    da ich seit 2 Mona­ten dem Fer­men­ta­ti­ons-Fie­ber ver­fal­len bin, woll­te ich fra­gen, ob ich mei­nen Kom­bu­cha (schon ziem­lich sau­er – evtl dann ohne Zitro­nen­saft) oder mei­nen Was­ser­ke­fir statt der Kap­seln ver­wen­den kann?
    Habt Ihr damit schon irgend­wel­che Erfahrung?

    Vie­len lie­ben Dank
    Luzia

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Luzia,

      das ist eine super Idee – vor allem, da wir auch noch ziem­lich sau­ren Kombucha-„Essig“ rum­ste­hen haben 🙈. Wir haben das aller­dings noch nicht ausprobiert.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
    2. Hal­lo, ich bekom­me am Wochen­en­de vega­nen Besuch und woll­te sie mal mit einem Cas­hew­kä­se über­ra­schen. Ich habe auch noch einen ziem­lich sau­ren Kom­bu­cha ste­hen. Wie­viel soll­te ich denn davon rein geben? Lie­be Grü­ße Rebecca

      Antworten
  30. Hal­lo,
    ich habe den Cas­hew­kä­se jetzt schon das 2. mal ange­setzt und er ist gera­de am abtropfen.
    Ich habe eine Fra­ge und zwar war es mir bei bei­den Malen nicht mög­lich Flüs­sig­keit aus dem Käse zu pres­sen, es kam immer nur der Cas­hew­kä­se selbst leicht durch das Käse­tuch hin­durch. Wor­an kann das liegen?
    Außer­dem kann ich den Cas­hew­kä­se ein­fach nicht in Lai­ber for­men. Er ist ein­fach zu klebrig/flüssig, obwohl ich genau die Flüs­sig­keits­men­ge genom­men habe wie ange­ge­ben. Wor­an kann das lie­gen oder gibt es da einen Trick die Lai­ber zu formen?
    Schme­cken tut der Cas­hew­kä­se jeden­falls sehr lecker!! auch ohne Form als Frisch­kä­se 🙂 Dan­ke für das tol­le Rezept!
    Vie­le Grü­ße, Larissa

    Antworten
    1. Hi Laris­sa!

      Ob und wie­viel Flüs­sig­keit aus der Mas­se aus­tritt hängt auch immer etwas von den Nüs­sen ab, wie­viel Was­ser sie auf­ge­nom­men haben und wie tro­cken sie schon vor­her waren. Wir wei­sen eben dar­auf hin, dass man den Käse gut aus­drü­cken soll­te, um alle Even­tua­li­tä­ten abzudecken 😉

      Das For­men ist ein wenig hake­lig, aber mit etwas Übung und Geduld bekommt man es hin. Not­falls die Hän­de gaa­anz leicht anfeuch­ten, damit die Mas­se nicht so an den Fin­gern klebt. 

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  31. Hal­lo, was für pro­bio­ti­sche Kap­seln benutzt ihr? Und wo gibt es die?
    Ich bin Anfän­ge­rin, wie man merkt.
    Zieht die Mas­se irgend­wann Was­ser oder was bedeu­tet abtrop­fen lassen?
    LG Ele

    Antworten
    1. Hi lie­be Ele,

      die Zuta­ten sind bei uns zu einem gro­ßen Teil verlinkt 🙂
      Die Mas­se besteht ja zu einem gewis­sen Teil aus Was­ser, das soll­te so gut, wie mög­lich raus. Des­halb der Abtropfschritt.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  32. Hal­lo,

    Meint ihr anstatt eines käse­ku­chen geht auch ein sau­be­res Geschirrtuch?
    Sonst muss ich noch extra los um eines zu kaufen…

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Carina,

      ob ein Käse­ku­chen funk­tio­niert, wage ich ohne­hin zu bezweifeln 😜

      Aber ja, ein Geschirr­tuch funk­tio­niert not­falls auch. Aller­dings ist ein Käse­tuch fei­ner und lässt beim Abtrop­fen und Aus­drü­cken die Flüs­sig­keit bes­ser abflie­ßen. Das soll­test du beden­ken und mit dem Geschirr­tuch ein­fach etwas bes­ser ausdrücken.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. Jaja die lie­be Autokorrektur…
        Dan­ke für die Aus­kunft. dann wer­de ich noch­mal sehen ob ich ein Käse­TUCH finde 😉

  33. Hi Nadi­ne!
    Das Rezept hört sich wirk­lich gut an. Aller­dings habe ich zum The­ma vega­ner „Käse“ doch mal eine Fra­gen: Gibt es eigl irgend­ei­ne Alter­na­ti­ve zu Nüs­sen als Haupt­be­stand­teil (Boh­nen, Erb­sen, etc.)? Hast du da mal biss­chen expe­rime­tiert? Ich habe immer den Gedan­ken, dass so Cas­hew­nüs­se kalo­ri­en­mä­ßig zu Buche schla­gen – denn ich ken­ne mich, ich kann da am Ende nicht wiederstehen 😉
    Lie­be Grüße,
    Sarah

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Sarah,

      für uns sind die selbst­ge­mach­ten Käse ein gewis­ses „Goo­die“ zur Brot­zeit. Man schmiert sich mal eine Por­ti­on aufs Bröt­chen und das war es. Inso­fern machen wir uns kei­ner­lei Gedan­ken um die Kalo­rien (aller­dings pla­nen wir dem­nächst mal einen aus­führ­li­che­ren Bei­trag zu dem Thema). 

      Käse-ähn­li­che Pro­duk­te aus Hül­sen­früch­ten gibt es: Tofu. Im Prin­zip sehr ähn­lich zu Quark oder Frisch­kä­se. Das Rezept zu unse­rem selbst­ge­mach­tem Tofu fin­dest du hier.

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
    2. kann ich dafür jeg­li­che Darm­bak­te­ri­en neh­men? Ich habe die Omni­bio­tic Zuhause 🙂

      Antworten
  34. Sehr sehr lecker! Ich habe eine Sor­te mit dem Gute Lau­ne Blü­ten­ge­würz von Son­nen­tor umman­telt: eine Sen­sa­ti­on!! Sogar mein sonst sehr wäh­le­ri­scher Ehe­mann ist völ­lig ver­rückt nach die­sem Käse. Und die Her­stel­lung ist wirk­lich sehr einfach 🙂
    Nur abtrop­fen woll­te bei mir nichts, obwohl ich mehr Was­ser neh­men musste.
    Aber alles in allem: genia­le Ergän­zung mei­nes Speiseplans

    Antworten
    1. Das freut uns sehr lie­be Clau­dia, vie­len lie­ben Dank ☺️❤️

      Antworten
  35. Hal­lo Nadine,
    bei Punkt 3: wie lan­ge soll man das „rei­fen“ lassen?
    lie­be Grüße

    Antworten
    1. Hey Sibyl­le,

      wie im Text ange­ge­ben 24 Stunden 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  36. Das sieht super lecker aus!
    Wer­de die­sem Rezept auf­je­den­fall dem­nächst nach gehen.
    Aber gibt es eine alter­na­ti­ve zu den Kap­seln (die im Super­markt viel­leicht sogar zu kau­fen sind)?
    Und was bewir­ken die­se in dem „Käse“?
    Vor­ab danke 🙂

    Antworten
    1. Das sind die Bak­te­ri­en­kul­tu­ren, die Käse eben erst „käsig“ machen. So rich­ti­gen 1‑zu-1-Alter­na­ti­ven gibt es dazu im Super­markt nicht, aber du kannst alter­na­tiv Brot­trunk anstel­le des Was­sers und des Zitro­nen­safts ver­wen­den. Der gibt dem Gan­zen auch ein paar Kul­tu­ren mit 🙂

      Antworten
  37. Guten Mor­gen Nadi­ne, eine wirk­lich herr­li­che Idee! Die muss ich mir unbe­dingt mal spei­chern. Ich habe ein­mal einen ähn­li­chen Käse pro­biert, da ich eine vega­ne Vari­an­te aus­pro­bie­ren woll­te. Der war auch lecker. Wir essen Zuhau­se noch sehr viel Käse und Alter­na­ti­ven wären wirk­lich gut. LG Janine

    Antworten
    1. Hal­lo lie­be Janine,

      dan­ke dir! Ja, wir müs­sen auch noch viel mehr aus­pro­bie­ren, das Zeug ist so lecker 😅Bin gespannt, was du berichtest!

      Lie­be Grüße,
      Nadine

      Antworten
  38. WOW!
    Die­ses Rezept ist so unge­wöhn­lich! Ich den­ke, es wird schwer, 5 Tage war­ten, bis der Käse fer­tig wird.
    Vie­le Grüße,
    Stephan

    Antworten
  39. Hal­lo Ihr Zwei 😀
    Stimmt, am Käse bin ich vor eini­gen Jah­ren auch geschei­tert.….… Beim ers­ten „Vegan-Ver­such“ 😉.
    Sobald ich mir die­se pro­bio­ti­schen Kap­seln (es gibt kei­ne Alter­na­ti­ve, nehm‘ ich an?!) besorgt habe pro­bie­re ich den Cashewkäse.…..
    Vie­len Dank und lie­be Grüße,
    Jutta

    Antworten
    1. Hey Jut­ta!

      Die Kap­seln ent­hal­ten eben die Kul­tu­ren, die den Käse käsig machen in hoher Kon­zen­tra­ti­on. Einen 1‑zu-1-Ersatz gibt es eigent­lich nicht, du kannst dich aber erst­mal mit Brot­trunk aus dem Dro­ge­rie- oder Bio­markt behel­fen und das Was­ser (und evtl. den Zitro­nen­saft) damit erset­zen. Das kann auch was 😉

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
  40. Ernst­haft – 250 ml abge­gos­se­ne Cas­hews mit 30 ml Was­ser? Oder fehlt beim Was­ser eine Null???
    Ich wür­de es ja ger­ne aus­pro­bie­ren und habe auch eine gan­ze Men­ge Food Pro­ces­sor-Gerä­te (Pro­ces­sors? Pro­ces­so­ren?) und Blen­der, aber das traue ich kei­nem von denen zu.

    Antworten
    1. Hey Regi­na,

      ne, das ist schon rich­tig so. Die Cas­hews neh­men beim Ein­wei­chen bereits viel Feuch­tig­keit auf und wer­den sehr weich, das zusätz­li­che Was­ser hilft dann nur dabei, dass die Mas­se im Mixer/Food Pro­ces­sor zusam­men­kommt. Ein wenig mehr Was­ser scha­det jedoch auch nicht, ich habe mal auf 50 ml aufgerundet.

      Du darfst auch nicht ver­ges­sen, dass die Mas­se nach dem Rei­fen noch­mal mit Zitro­nen­saft auf­ge­rührt wird 🙂

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.