#

Schneller Falafelsalat mit Tahin-Dressing

Schneller Falafelsalat mit Tahin-Dressing

Du hast aku­ten Fala­fel-Jie­per aber nur fünf­und­zwan­zig Minu­ten Zeit? Dann pro­bier’ unbe­dingt unse­ren schnel­len Fala­fel­sa­lat mit Tahin-Zitronen-Dressing!

Ich traue mich, zu behaup­ten, dass Fala­fel wohl zu den uni­ver­sal liebs­ten Imbiss-Snacks über­haupt gehö­ren. Zu mei­nen sowie­so. Kennst du tat­säch­lich jeman­den, der etwas gegen Fala­fel hat? Wenn ja, wür­de ich ernst­haft über die­se Freund­schaft nachdenken.

Vie­le trau­en sich daheim trotz­dem nicht so recht an das Ori­gi­nal­re­zept her­an, auch wenn wir zum Bei­spiel mit unse­ren fei­nen geba­cke­nen Ofen­fa­la­feln ein recht ein­fa­ches und fixes Rezept in die Run­de gewor­fen haben, bei der man sich über das Frit­tie­ren kei­ner­lei Gedan­ken machen muss. Aber ganz unter uns: Auch die frit­tier­ten Kicher­erb­sen­bäll­chen sind schnel­ler und simp­ler gemacht als du denkst. Just sayin’.

Schneller Falafelsalat mit Tahin-Dressing

Aber klar, in fünf­und­zwan­zig Minu­ten steht der Imbiss-Lieb­ling den­noch nicht auf dem Tisch. Die gute Nach­richt: unser herr­lich fri­scher Fala­fel­sa­lat bezie­hungs­wei­se unse­re deco­n­struc­ted Fala­fel schon. Wenn dei­ne kni­fe skills auch noch denen von Spee­dy-Gon­za­les’ glei­chen, geht das Gan­ze sogar noch schnel­ler. Außer­dem machst du beim Ori­gi­nal ein­fach zwangs­läu­fig mehr dre­ckig als nur einen ein­zi­gen Topf. Und mehr brauchst du bei der Zube­rei­tung unse­res Sala­tes nicht.

Der Clou, auch geschmack­lich liegt er und die Bäll­chen­vor­la­ge recht nahe bei­ein­an­der. Unse­re Basic-Zutat, Bon­du­el­le À LA REIS aus Kicher­erb­sen – und Mais, der noch für ein biss­chen extra Süße sorgt – besteht wie der Name schon sagt haupt­säch­lich aus Kicher­erb­sen­mehl. Na und aus was besteht unse­re Fala­fel, wenn es mit rech­ten Din­gen zugeht? Bin­go, aus getrock­ne­ten Kichererbsen.

So haben wir beim ers­ten Pro­bie­ren der lecke­ren Reis­al­ter­na­ti­ve bei­de gleich an Fala­fel den­ken müs­sen und wur­den qua­si mit dem ers­ten Bis­sen zu unse­rem Salat­re­zept inspi­riert. Auch wenn sich der Salat pri­ma vor­be­rei­ten und auch kalt sehr gut genie­ßen lässt, schmeckt uns der Fala­fel­sa­lat mit vie­len fri­schen Kräu­tern, Kreuz­küm­mel und einem cre­mig-fri­schen Dres­sing aus nus­si­gem Tahin und Zitro­nen­saft am bes­ten lau­warm. Und damit passt er jetzt auch per­fekt in den begin­nen­den Spätsommer!

Ein Berg fri­sche Peter­si­lie, Dill und Min­ze sehen zusam­men nicht nur unglaub­lich schön aus, son­dern schme­cken auch echt edel. Dazu saf­tig-süße Som­mer­gur­ke und als Kon­trast schnell gepi­ckel­te säu­er­lich-schar­fe rote Zwiebeln.

Auch wenn das Gericht qua­si ratz­fatz gemacht ist, heißt es ja nicht, dass man das Gan­ze extra lie­be­voll anrich­ten und zusätz­lich mit ein paar schi­cken, getrock­ne­ten Rosen­blät­tern gar­nie­ren dürf­te. Die schme­cken dazu übri­gens rich­tig fein und ver­lei­hen dem schnel­len Salat einen Hauch Hau­te Cui­sine.

Also, eine rich­ti­ge Fala­fel-Par­ty mit allem drum und dran soll­test du also eher vor­pla­nen, für den ganz drin­gen­den und aku­ten Fala­fel-Jie­per, der extrem kurz­fris­tig gestillt wer­den möch­te, hast du aber jetzt die Lösung.

Hast du eigent­lich schon unse­re grü­ne Pael­la mit Bon­du­el­le À LA Reis probiert?

Zutaten für 4 Portionen

Drucken
Vor­be­rei­tung 10 Minu­ten
Zube­rei­tung 15 Minu­ten
Gesamt 25 Minu­ten

Für die schnell eingelegten roten Zwiebeln

Für den Kichererbsen-Reis

Für das Dressing

  • 75 g Tahin
  • 3 EL Zitro­nen­saft
  • ½ Knob­lauch­ze­he gerie­ben
  • 1 TL Salz

Für den Salat

  • 150 g Gur­ke
  • 200 g Peter­si­lie
  • 50 g Dill
  • 25 g Min­ze
  1. Für die schnell ein­ge­leg­ten Zwie­beln Zwie­bel in fei­ne Rin­ge schnei­den. Mit Essig und Salz ver­rüh­ren, mit den Fin­gern leicht ein­mas­sie­ren und beiseitestellen.
  2. Für den Kicher­erb­sen-Reis À LA REIS in reich­lich Was­ser 10 Minu­ten kochen. Anschlie­ßend abgie­ßen, kalt abschre­cken und gut abtrop­fen lassen.
  3. Öl in eine hei­ße Pfan­ne geben, Kicher­erb­sen-Reis bei mitt­le­rer bis hoher Hit­ze 7 Minu­ten rös­ten, bis die Kör­ner leicht gebräunt sind. Mit Kreuz­küm­mel, Chili­pul­ver und Salz wür­zen und vom Herd nehmen.
  4. Für das Dres­sing Tahin, Zitro­nen­saft, gerie­be­nen Knob­lauch und Salz zusam­men mit 75 ml Was­ser verrühren.
  5. Gur­ke in fei­ne Schei­ben schnei­den, Peter­si­lie fein, Dill und Min­ze grob hacken, mit dem Kicher­erb­sen-Reis und dem Dres­sing ver­men­gen und mit den schnell ein­ge­leg­ten roten Zwie­beln und zum Bei­spiel Fla­den­brot und optio­nal mit getrock­ne­ten Rosen­blü­ten servieren.
Schneller Falafelsalat mit Tahin-Dressing

Werbung! Dieser Beitrag wurde von Bonduelle Deutschland GmbH unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, regelmäßig neue Rezepte für unsere Leser zu kreieren, Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider. Danke, Bonduelle und Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Eat this! supporten.

Seit 2005 aus ethischen Gründen glücklich vegan. Ist dem Backen von gutem Sauerteigbrot verfallen, würde für Kartoffeln ihr letztes Hemd geben und wird deshalb auch Mrs. Potato Head genannt. Träumt außerdem vom eigenen Permakulturgarten mit den Bremer Stadtmusikanten.

9 Kommentare

  1. Hab’s heu­te zum 1. Mal gekocht und es hat uns sehr sehr gut geschmeckt 🙂 dan­ke für das Rezept!

    Antworten
    1. Klas­se, das freut uns. Dan­ke für das lie­be Feedback!

      Antworten
  2. Hal­lo,
    Ich habe gera­de den Salat gemacht und fand ihn echt lecker! Hat­te zu wenig Peter­si­lie und kei­ne Min­ze, aber ich den­ke das hat dem Geschmack kei­nen Abbruch getan 😋
    Eine Fra­ge habe ich aber: ist es nor­mal, dass das aus­flockt, wenn man die Zuta­ten dafür zusam­men­rührt? Ich hat­te eine ziem­lich fes­te Maße, die ganz schön schwer zu ver­tei­len war im Salat 😄 war aber ok

    Lie­be Geüße

    Antworten
    1. *Dres­sing

      Antworten
      1. Hey Marie,

        erst­mal lie­ben Dank für das Feed­back. Nein, das Dres­sing soll­te nicht „flo­cken“. Bei einem etwas fes­te­ren Tahin (da gibt es halb auch Unter­schie­de), kannst du ess­löf­fel­wei­se Was­ser zuge­ben und dann kräf­tig rüh­ren, dann funktioniert’s auch mit dem Dres­sing, versprochen. 😉

        Lie­be Grüße
        Jörg

  3. Lie­be Nadi­ne, lie­ber Jörg, ich habe heu­te euren Fala­fel­sa­lat gemacht und ich LIEBE ihn, er war soooo lecker. 🥰 Vie­len Dank für das tol­le Rezept 🙏🏻
    Ich muss ehr­lich geste­hen, dass mich das Rezept auf den ers­ten Blick nicht so wirk­lich ange­spro­chen hat. Habe aber letz­tens bei dm so eine Packung „Kicher­erb­sen-Reis“ mit­ge­nom­men und der muss­te weg… so ein Glück! Wer­de ich defi­ni­tiv nicht zum let­zen Mal gekocht haben. 🤗

    Antworten
    1. Hey Cari­na,

      super, das freut uns mega. Ins­be­son­de­re, dass es jetzt so eine Art von „Unfall-Go-To-Rezept“ ist. 😅

      Lie­be Grüße
      Jörg

      Antworten
      1. Hal­lo!
        Ich habe heu­te die­sen Salat gemacht! Ein Traum!! Lei­der habe ich den „Reis“ von Bon­du­el­le nir­gends gefun­den. Habe eine ande­re Mar­ke gekauft und bin sehr glück­lich über die­ses tol­le und ein­fa­che Rezept! Ich lie­be die Kom­bi­na­ti­on der 3 Kräu­ter, die ich sel­ber für ande­re Sala­te verwende!
        Dan­ke noch­mal ☺️

      2. Klas­se, das freut uns rie­sig. Ganz lie­ben Dank für die lie­ben Wor­te! 🙇‍♂️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.